Zitat

    Da ich solche Dialoge/Gespräche - in allen Punkten lieber MK - meide wie die Pest.

    Zitat

    das ist mir zu oberflächlich... und oberflächliche Sachen kommen bei Frauen, die mir gefallen, überhaupt nicht an.

    Ich finde die Kritik an MK unsachlich. MK hat Erfolg bei Frauen und schüchterne "Anfänger" können von ihm lernen, wie man sich Frauen unverkrampft nähern kann. Für "Profis" ist es zumindest lesenswert - vielleicht ist sogar der ein oder andere gute Tipp dabei.


    Hier "unterflächliche" Flirts einzufordern, halte ich im Hinblick auf MK's schüchterne Zielgruppe für vollkommen unangebracht.


    Natürlich ist MK's erste Kontaktaufnahme nicht tiefgründig, aber es dient ja nur dem Kennenlernen. Was man dann draus macht, bleibt doch jedem selbst überlassen.


    Wer MK's Tipps für oberflächlich hält, soll doch bitte erst mal konkrete Vorschläge für einen "unterflächlichen" ersten Flirt unterbreiten. Ich bin schon gespannt.

    ich lach mich schlapp

    diese regeln sind fast genial. nichts ist schlimmer als ein typ der extreme. und für uns frauen gibt es, sowie ich es oft beobachte, leider nur den schlappschwanz oder den macho. das ist sehr schade. wir beißen nicht. wir wollen nur wirklich kein imponiergehabe. und das schlimmste sind männer, die nur von sich reden. aber ich muß sagen, die geschlechter unterscheiden sich und jeder mensch ist trotzdem verschieden. die liste ist genial. könnte so mancher davon lernen. die deutschen männer sind eh zu zurückhaltend (habe lange im ausland gelebt, und hier denkt man, die erwarten alles nur von uns, sie kriegen ihren mund nicht auf).


    herzlichest,


    krista

    Zitat

    --> wie meinst du dies.. aso wieso soll ich dies nun nicht glauben

    Jepp, Peace.


    Zumindest kann ich Teile des letzten Großberichtes als authentisch bestätigen - als mitwirkende Aufrißlusche war es für mich schon interessant, MK sporadisch zu beobachten


    :)^ ;-)


    Außerdem hat's der jungsche "Aufreißer" ;-) schon geschafft, mich zu kleinen "Schattensprüngen" und somit neuen Erfahrungen zu animieren - darauf spendiere ich nächstens eine Coke *givemefive*

    hi gethso *:)


    ..


    Jepp, Peace.


    Zumindest kann ich Teile des letzten Großberichtes als authentisch bestätigen - als mitwirkende Aufrißlusche war es für mich schon interessant, MK sporadisch zu beobachten


    --> abe getanzt hast du dafür :-).. so wie ich es gelesen habe .. auch nischt schlecht :-D


    ..


    ..


    Außerdem hat's der jungsche "Aufreißer" schon geschafft, mich zu kleinen "Schattensprüngen" und somit neuen Erfahrungen zu animieren - darauf spendiere ich nächstens eine Coke *givemefive*


    --> :)^:)^:)^:)^:)^

    [---

    Isabell

    Dieses Kindergartenspiel ist schade um die Zeit.


    Ich habe mich selber darauf eingelassen, trage also selber Schuld.


    Ich frage mich, warum du, deren Aufgabe als Moderatorin es ist, Polemik und Unsachlichkeiten aus Diskussionen fernzuhalten, selbiges hier säst.


    Eigentlich ist es eher deine Aufgabe, Emotionalität in Diskussionen zu erden und zum Sachlichen zurückzuführen, als meine.


    Auch ist fraglich, warum du deine Äußerungen im Dialog mit einer dritten Person an mich heranführst und vorgibst, "mir nichts mehr sagen zu wollen". Sags mir direkt, alles andere ist kindisch.


    Als Drittes gilt bei med1 bekanntlich die Empfehlung bzw. das Gebot, persönliche Differenzen per PN auszutragen, um die Diskussion nicht zu schädigen. Auch das ist dir bekannt.


    Mir ist das auch bekannt und ich habe davon ebenfalls keinen Gebrauch gemacht, aber ich versuche es jetzt auf diesem Weg zu bereinigen.


    Als Viertes steht die Frage, warum du dich hier überhaupt äußerst, wenn du das Thema so verfehlst, oder vermutlich sogar verfehlen willst. Du willst nicht verstehen worum es hier geht und deshalb spare ich mir die Zeit, das Anliegen der Diskussion noch mal aufzuschlüsseln.


    Aber nach dem Ausschlussverfahren:


    Es geht nicht darum, wie man Frauen "schräg anlabert", ihnen unflätig oder prollig begegnet, wie man sie am besten "nervt" oder sie gar "in die Kiste kriegt". Und nichts von dem ist auch in meinem Posting zu finden.


    Aber wenn man die Diskussion nicht wenigstens ein bisschen verfolgt und noch dazu offenbar schon von vornherein weiß, was man herauslesen will, versteht man das natürlich nicht.


    fynnjard ist auch neu hier. Aber er hat's verstanden. Und er hat es in seinen letzten beiden Zeilen sehr treffend und bündig zusammengefasst.


    Und, Isabell, bitte tu jetzt nicht wieder so schrecklich souverän und als ob du über all das hier erhaben wärst. Wäre das so, würdest du dich anders verhalten.


    Ich werde den ganzen unsinnigen Disput jetzt gleich zur Löschung vorschlagen.


    .


    .


    .%%


    vivamadrid

    Zitat

    Was ist jetzt unreif?

    Ich denke, keiner von uns hat "reif" agiert.


    Will ich aber jetzt nachholen, ohne Ulk und Spitzfindigkeiten.


    Zugegeben war meine Reaktion auf dich bewusst aversiv. Und ich erkläre dir auch, warum.


    Etwas als "oberflächlich" zu entwerten ist einfach. Und auch schnell gemacht. Das ist keine Leistung.


    Selber etwas "Besseres" anzubieten oder vorzuschlagen hingegen ist "Arbeit".


    Und das ist etwas Konstruktives. Etwas, das "Inhalt" besitzt. Nörgelei ist inhaltslos.


    Also vielleicht erzählst du mal, was dir sinnvoll erscheint, bzw. wie du verfährst oder worauf du achtest, wenn du eine Frau kennenlernen willst.


    Das ist dann nämlich auch etwas, womit ich (und auch alle Anderen) etwas anfangen kann/können. Denn es sind neue Gedanken (und nicht bloße Ablehnung).


    .


    .


    .


    Blitzkid

    Zitat

    Außerdem erinnerst du mich schwer einen G'störten, den ich mal näher kannte und der mir sehr gefährlich war

    Nun ja. Wenn du das für einen angemessenen Umgangston hältst...

    Zitat

    Witzigerweise hätte ich auch wie S. reagiert, wäre ich an den Tisch gekommen und du hättest mit Anke geredet. In meinem Kopf wär sofort der Gedanke gewesen "Ach ja, der hat ja nur drauf gewartet, Zeit dafür zu kriegen die Alte klar zu machen

    Lies doch mal genau. "Susanne" war nicht an "menschlichem Kontakt" interessiert. Sie suchte jemanden, der sie unterhält, "krass drauf ist" und sie später vielleicht noch bissl befummelt. Warum sonst drückt sie ihrem Körper sanft aber deutlich an einen "wildfremden" Mann?


    Blitzkid, es war so: Susanne hat angefangen sich mit den beiden Jungs zu unterhalten. Ich habe ein paar Minuten gewartet und dann geguckt, was da passiert. Daraufhin fragte mich wie gesagt der Eine, ob sie meine Freundin sei, was ich - wie erwähnt - verneinte. Da Susanne dort mittlerweile so vertieft und ich bereits vergessen war, war mir das willkommen, mich dort auszuklinken.


    Also nach deiner Logik hätte ich denken können (O-Ton): 'Ach ja, der/die hat ja nur drauf gewartet, Zeit dafür zu kriegen die/den Alte/n klar zu machen...'


    Doch warum soll ich sowas denken? Sie wollte Spaß. Kann sie doch machen. Sie hat dann noch mit einem ganz anderen Mann heftig getanzt und geflirtet. Und vielleicht hat sie auch einen mit nach Hause genommen. Weiß ich nicht. ;-)


    Die anderen Unterhaltungen - auch die mit "Anke" - waren lange nachdem ich mich bei "Susanne" ausgeklinkt hatte.


    Und abschließend ne Frage: Wenn du in einer Disko einen Mann kennenlernst, unterhältst du dich dann zwangsläufig den ganzen Abend nur noch mit diesem Mann? Ist es nicht vielmehr so, dass man sich in den ersten Minuten "abcheckt" und feststellt, ob man sich überhaupt unterhalten kann? Ob die Wellenlänge stimmt? Ob man mit demjenigen überhaupt Zeit verbringen will?


    .


    .


    .


    Hero

    Zitat

    Und grad in dem Moment als ich mich setzen will steht sie auf und geht weg.

    Passiert. ;-)

    Zitat

    das wär z.b. ne gute gelegenheit gewesen.

    Stimmt. Und es wird wieder eine kommen. Du musst nur darauf gefasst sein und darfst dann nicht zögern.


    Ist schwierig, ich weiß, weil einem in so einer Situation schlagartig die Muffe geht, aber ist nur ne Übungssache.


    .


    .


    .


    gehtso

    Zitat

    Zumindest kann ich ... als mitwirkende Aufrißlusche...

    Warum du dein Licht immer dermaßen untern Scheffel stellst ist mir echt ein Rätsel. Aber das biegen wir noch hin!


    .


    .


    .


    peace im Aufreißer-Thread. Das is ja n Ding! *grübel* ???


    Auf was für Mucke stehst du überhaupt? Ich schätze, auf Rock der 70er und 80er. Uriah Heep, Jethro Tull, Deep Purple. So in der Preislage. 8-) Könnte ich mir zumindest vorstellen. AC/DC traue ich dir auch zu. Hascht bschtimmt früher gerne g'hört, gä? ;-)

    peace im Aufreißer-Thread. Das is ja n Ding! *grübel*


    --> äh isch schau das als deinen faden an.. aso nicht als aufreisser faden.. und wenn ich was schreiben will oder nachlesen will das dich betrifft dann schaue ich hier rein ;-).. so habe ich auch erfahren dass du jetzt so nen IT Dr. bischt ;-D..


    ..


    ..


    Auf was für Mucke stehst du überhaupt? Ich schätze, auf Rock der 70er und 80er. Uriah Heep, Jethro Tull, Deep Purple. So in der Preislage. Könnte ich mir zumindest vorstellen. AC/DC traue ich dir auch zu. Hascht bschtimmt früher gerne g'hört, gä?


    --> ich höre eigentlich fast alle.. von ganz brav bis doch ganz extrem.. von heavy metal bis zu hindu musik 8-) kommt ganz auf die location drauf an.. das letzte mal wo ich wirklich in ner geilen disco war ist vor 2 jahren gewesen.. das war im Privilege auf Ibiza an der Manumission.. und dann gegen den morgen haben wir dann ins Space geweschelt 8-) wobei so viel ich mich erinnere habe sicher nen drittel der zeit gechillt ;-D

    :-o Dann hab ich die ganze Geschichte echt nicht aufmerksam genug gelesen...hab da manchmal Defizite, dass ich langweilige Stellen überlese, leider enthalten die manchmal die Erklärungen für die Dialoge... *schulterzuck* war aber so auch spannend 8-)


    Im Übrigen ist "G'stört" eine liebevolle Umschreibung für jemanden, der ein bißchen "anders" ist...;-D


    Wie auch immer...interessiert nicht.

    Und abschließend ne Frage: Wenn du in einer Disko einen Mann kennenlernst, unterhältst du dich dann zwangsläufig den ganzen Abend nur noch mit diesem Mann? Ist es nicht vielmehr so, dass man sich in den ersten Minuten "abcheckt" und feststellt, ob man sich überhaupt unterhalten kann? Ob die Wellenlänge stimmt? Ob man mit demjenigen überhaupt Zeit verbringen will?


    Ah Entschuldigung: Antwort auf Frage vergessen...


    Wenn er mich interessiert: jaaaa... aber ich bin auch selten in der "normalen" Disko. Wenn er mir nicht paßt, geh ich natürlich weg. Wenn ich dann seh, dass er sich Sekunden später lachend und anregend mit einer anderen Frau unterhält, ist es trotzdem so, dass ggfalls (wenn ein äußerlich anziehender Mann) der GEdanke hoch kommt "*pöh* wieso klappts jetzt mit der?" Ich weiß nicht, mit was das zu tun hat. Frauen machen das öfter. ZB die Ex von meinem Ex: SIE wollte IHN nicht mehr, hatte nen anderen, hat total schlecht über ihn geredet und dann, als er mich hatte, wollte sie irgendwie so zeigen "ich kenn den schon länger als du...mich findet der eh vertrauter..." etc. Vielleicht um ihr Ego zu stärken?

    Zitat

    "ich kenn den schon länger als du... mich findet der eh vertrauter..." etc. Vielleicht um ihr Ego zu stärken?

    Ja, es geht ums Ego.


    Es ist doch ein schönes Gefühl, bedeutsam, wichtig oder/und beliebt zu sein. In dem Fall ist sie (in ihren Augen) mindestens genau so "wichtig" wie du, denn sie kennt deinen Freund auch (genau so intim) oder vielleicht sogar "wichtiger", da sie ihn länger kennt.


    Du kennst doch bestimmt den Spruch: "Mit der/dem war ich auch schon im Bett!"


    Das ist zwar primitiv, aber gibt dem Betreffenden auch ein Gefühl von Wichtigkeit oder Bedeutsamkeit. Mit jemand "Begehrtem" im Bett zu landen ist schließlich von vielen "begehrt" und das hat nicht jeder. Folglich ist jemand, der das gemacht hat, "bedeutsam".


    Dummerweise zerfällt häufig die Bedeutsamkeit der "bedeutenden Person", für denjenigen, der sie (rein körperlich) begehrt, sobald beide zusammen "im Bett" waren. Daher kommt, dass der Spruch: "Mit der/dem war ich schon im Bett" in entsprechenden Kreisen oft als repräsentative Abwertung verwendet wird. In der Preislage: "Das interessiert mich nicht mehr, die/den habe ich 'geknackt'." Dumm, sicher, aber so funktioniert es auf der unteresten Emotions-Ebene.


    Darüber hinaus wird die Person von Anderen, die dieses Vergnügen nicht verbuchen können, bewundert.


    Ich bin ziemlich sicher, dass die Ex deines Freundes Genugtuung allein aus aus der Tatsache zieht, dass sie "eher da war".


    Und irgendwie wurmt es sie vielleicht auch, dass sie jetzt nicht mehr "da ist", also nicht mehr seine "Nummer eins" ist. Denn meistens wird einem immer erst hinterher bewusst, was eine Sache wert war. Der Mensch vermisst immer das, was er nicht (mehr) hat.

    dass sie "eher da war".


    -> Ach jaaaa, die Sache mit dem abgetappten Spielzeug. Mich störts als Frau (vielleicht genauso wie Männer) was zu kriegen, dass schon eine Million Leute vor mir abgeleckt haben >:( Und genau das will sie mich spüren lassen...;-D Egal. MICH will er...der G'störte x:)