STOP, Ihr Flirt-Giganten. Mitte EM kurz unterbrechen, um der

    D-Jugend zu helfen!


    Maestro Maschinenkanone! Deine Logbücher von Spielkunst auf höchstem Niveau sind zwar eindrucksvoll, kommen aber einer Serie "Raumschiff Enterprise" gleich - in Bezug auf meine realen Fähigkeiten und Fertigkeiten.


    Würd mich freuen, wenn Du wieder ein wenig Arbeit an der Basis leisten würdest :-)


    Ich bin quasi von der "Flirt-D-Jugend" und stehe vor einer konkreten Problemstellung:


    Meine Eckdaten:


    30, unauffällig, schüchtern, erst 2 Beziehungen im Leben gehabt, diese wurden im Internet in Singlebörsen angebahnt, noch NIE im Leben aus eigener Kraft ein Mädel gemäß Deines Regelwerks kontaktiert.


    Aktuelle Situation:


    Bin seit geraumer Zeit aus eigenem Wunsch wieder Single.


    Seit 2 Wochen ist auf meiner Arbeitsstelle eine vorübergehende Leiharbeiterin und Studienanwärterin angestellt.


    Haben uns bei Teambesprechungen etc. immer heimlich beobachtet, manchmal kreuzten sich unsere Blicke.


    Habe mich in ihr Äußeres, aber auch in ihr Wesen verliebt, nachzulesen in http://www.med1.de/Forum/Beziehungen/279127/


    Problemstellung:


    Ist mein Vorhaben sinnvoll, sie morgen in der Mittagspause wieder zwecks Smalltalk aufzusuchen und ihr das Eislaufen am Wochenende vorzuschlagen? Soll ich den Eislauf-Vorschlag lieber am Freitag rausbringen, damit nicht der Vorschlag den ganzen Freitag über zwischen uns schwebt und sie mir absagen kann?


    Maschinenkanone, kann man Deine Handynummern-Zettel-Vorschläge hier anwenden? Und: Ist mein Gedicht im anderen Thread wirklich so grottenschlecht? (wurde allerdings auch nicht für den praktischen Einsatz kreiert)


    Danke schon mal im voraus, Sportsmann ;-)

    @ MK

    Zitat

    Ich weiß, dass es Viele für unzüchtig halten, öffentlich zu knutschen, aber wenn scherts?

    Ich hatte NICHT gesagt, daß es mich schert - eher NUN ERST RECHT :-D Nur eine objektive Beobachtung.

    Zitat
    Zitat

    Fingerspitzen am BH-Verschluß

    Ja ja. Das nächste Mal schieb ich meine Hand da drunter. Dann ist alles ordnungsgemäß fixiert. :-D

    Ähemmm - okay :)^ Aber nicht dran rumspielen, sonst wird die Dame nervös 8-)


    Gefährlicher sind jedenfalls halterlose Damen mit gebundenem Top wie z.B. M-2 (die Blonde mit der Brille); da hatte ich mal danebengegriffen und konnte die Bindeelemente nur noch im letzten Moment loslassen, sonst hätte sie im Freien gestanden :-o |-o - oh Mann, DAS wird bestimmt mit sofortigem Kontaktabbruch bestraft :-D


    Jedenfalls fehlt dazu ein Punkt im Regelwerk; Frau bei DEM GAU zunächst schützend an sich randrücken, bis sie die Bekleidung wieder im Griff hat ??? ;-) Kann man(n) da überhaupt noch punkten ??? {:(


    Im Ernst, habe ich mal live erlebt mit der Unterbekleidung; zum Glück trug sie immerhin Slip unterm Rock... ;-)

    Zitat

    sonst hätte sie im Freien gestanden

    Ein Meister der Redekunst! :)^


    Oh je. Was macht man da? ??? Keine Ahnung. Ich denke, man sagt einfach "cest la vi" und erzählt es den Rest seines Lebens in geselliger Runde. ;-)


    Ich habe übrigens auch mal nacksch in ner Disko gestanden. Kein Mist! Das war in dem Disco-Zelt am Heller (das andere stand am Ostra-Gehege), falls du die noch kennst. War Mitte der 90er. Jedenfalls war da ne Stripperin und die suchte sich einen aus dem Publikum. Ich stand mit meinem Kumpel ganz vorn der ging hinter mir in Deckung, als die rumkam und sich einen aussuchte. Großmäulig wie ich damals schon war, guckte ich die selbstsicher an und sie griff sich tatsächlich mich.


    das spiel sah dann so aus, dass ich immer ihr ein Stück ausziehen musst eund dann holte sie sich eins von mir. Zum Schluss hatten sie und ich nur noch Schlüppies an. Dann ging die Mucke zu Ende und - eiskalter Schreck durch alle Glieder!!" - sie zog mir von hinten die Schlüpper runter!! :-o :-o :-o


    Ich sage dir, das ist ein Gefühl, splitterfasernackt vor einer johlenden Meute zu stehen!


    Nie wieder!! ;-D


    *Aber damals bin ich wenigstens noch regelmäßig in ne Mucki-Bude gerannt und hatte also keine optische Blamage zu befürchten ;-) *

    Mein lieber Zaungast! :-)

    Mein lieber Zaungast! Ganz zuerst, kann ich nicht drauf verzichten,


    'nen Grundkurs dir mal vorzuführ'n, und zwar zum Thema "Dichten".


    Denn in derselben Disziplin, kann heißen ich nur gut,


    (und dabei bin ich ziemlich streng!) - was sich auch reimen tut!


    Denn wie wir alle wissen längst, kommt der Begriff der "Kunst"


    von "Können", nicht von "Wollen", denn sonst hieße sie ja "Wunst". ;-)


    So denn! Zuerst mal Dichtung muss, auf jeden Fall sich reimen!


    Der Inhalt ist egal, du kannst, mit Dichtung auch gut schleimen!


    Ich habe auch paar Beispiele, zur Anregung parat,


    (die du dir gleich mal reinzieh'n kannst), die ich mal dichten tat.


    Das erste Beispiel passt gleich gut! Es geht ums Thema "Liebe". :-)


    Der Inhalt, der ist nicht sehr tief. Das, was wohl übrig bliebe,


    bei näherer Betrachtung ist, nur seichte Heiterkeit.


    Doch mehr hab ich da nicht gewollt, vertrieb mir nur die Zeit.


    Das nächste Beispiel ist jedoch von anderem Kaliber!


    Da ist der Sinngehalt enorm! So ist es mir auch lieber.


    Und wenn du weiter runterscrollst, dann wird dein Augenlicht


    noch stoßen auf den zweiten Teil, der reimenden Geschicht'. ;-)


    Mehr ums geschlechtliche Geschäft, beim großen Thema "Liebe"


    geht's in dem dritten Beispiel hier. Konkret gesagt, um Triebe. ;-D


    Ne Frau klagte ganz jämmerlich, dass keinen Mann sie find',


    der sie befriedigt und sie fragt, wo solche denn nun sind!


    Und ganz besonders mir am Herz, liegt dieses "Beispiel 4".


    In welchem ich die Lyrik führt' zu rhetorischer Kür!


    'ne Dame, die sehr wortgewand - nur in der Prosa aber!


    Wollt' kippen mich aus meinem Boot. Ich angriff mit Gelaber,


    das - so wie hier - in Dichtform stand und forderte heraus,


    dieselbe Dame, doch die schlug, das Duellieren aus. :-/


    Und ganz zum Schluss will ich mal noch (nur als Animation)


    mein "Dichter-Eck" dir zeigen schnell. Da steht ne Menge schon,


    was ich und And're dichteten, aus Spaß nur an der Freude.


    Und wenn du Bock hast, guck mal rein, da dichten alle Leute! ;-D


    .


    .


    .


    Doch wie ich merke, bis hier hin, hab ich noch nichts gesagt,


    zum Thema, über welches du, mich oben hast gefragt!


    Zuerst einmal, da finde ich, dein Motto ganz schön propper!


    Es stammt von einem Admiral, und zwar Mistress Grace Hopper!


    Der Admiral, der war ne Frau! Sie heilte ständig Macken


    von fehlerhafter Software! Sie erschuf das Wort "debuggen"!!


    .


    .


    .


    Zur Sache: es ist schwierig aus der Ferne und der Kalten,


    zu raten, was du tun sollst und wie du dich sollst verhalten. :-/


    Ich kenne das Verhältnis nicht, in dem ihr beide steht


    doch denk' ich, es ist nicht verkehrt, wenn ihr Eislaufen geht!


    Mit dem Gedicht ... nun ja, sowas, sind schon recht heikle Sachen! :-|


    Es kann dir gut passieren, dass, sie darüber tut lachen!


    Ich würde eher dir empfehl'n, zu schreiben mehr ironsich!


    Und ne Geschichte zu erzähl'n, im Reimen, ganz lakonisch.


    Genau wie ich es hier g'rad tu'. Und da kann nichts passieren,


    außer, dass diese Frau sich tut, ganz köstlich amüsieren. ;-)

    Zitat

    Ich sage dir, das ist ein Gefühl, splitterfasernackt vor einer johlenden Meute zu stehen!

    :-o :-o :-o


    Heidernei, da haste mir etwas voraus :)^


    War bis jetzt nur in geschütztem Rahmen (Erotik-)Massagemodel vor 8 mir fremden Frauen |-o :-D Die haben auch nicht gejohlt, sondern eher - ähem - naja sehr nettes Feedback ;-)

    Jungs, ihr seid wirklich gut und eure aktive Hirnmasse produziert auch wirklich hervorragendes, informatives und sicherlich lehrreiches Material zur (Weiter-)Bildung der männlichen/weiblichen Spezies.


    Ich frag mich, habt nichts anderes zu tun als schreiben, ich mag nicht frech sein, oder könnt/wollt nichts anderes, so nachts um drei?!;-D


    Aber macht mal weiter so, ich amüsiere mich köstlich, am Tage, unausgeschlafen, weil ich die ganze Nacht mit hinreichender Wahrscheinlichkeit nicht gelesen oder geschrieben habe.


    Gruß


    Ellen32


    (gern ohne "Geschirr", ist doch sooooooo kompliziert zu handhaben)

    MK

    Zitat

    Noch ein Wort zu den Locations. Ich habe festgestellt, dass man in großen Supermärkten wunderbar Frauen kennen lernen kann. Das gilt natürlich nicht für alle Frauen. Der Grund aber ist Folgender: Wird eine Frau in einer Disco oder einer anderen Vergnügungslocation angesprochen, ist sofort klar "Der will mich anmachen". Wenn ein Mann dort nur das erste Wort zu ihr spricht, ist sie darauf gefasst, dass er sich annähern will. Deshalb gehen die meisten Leute ja überhaupt in Discos. Im Supermarkt hingegen ist eine Frau mit alltäglichen Dingen (dem Einkauf) beschäftigt und rechnet nicht damit, angesprochen zu werden.

    Hi MK!


    Ich habe aus deinem Eingangsposting einfach mal was rauskopiert, was ich durch zwei Erlebnisse aus den letzten Tagen nur bestätigen kann.


    Vor zwei Wochen war ich im PLUS einkaufen, als mir eine hübsche Frau auffiel. Mein Gedanke: ALARM! ;-D


    Irgendwann stand ich vor der Tiefkühltruhe und sie mir gegenüber. Meine Superplattanmache: "Na, was gibt´s heute zu essen."


    Sie: "Mmmh, das weiss ich nicht so recht."


    Ein Wort gab das andere und es sprang wenigstens ein kleiner Small Talk dabei heraus. Wie wir bemerkten kreuzten sich unsere Wege noch öfter, weil wir beide etwas planlos in diesem Markt waren. An der Kasse trafen wir wieder aufeinander und wechselten noch ein paar nette Worte. Ich warf dann einen Blick in ihren Einkaufswagen und erspähte lauter Babykram, also diese ganzen Penatenpuder und -crememist usw.


    Mmpff...das war dann wohl ein Kalter. :-D Hatte ich vorher echt nicht gesehen. Aber egal. Der Kontakt war da und nett und vor allem unverfänglich.


    Zweite Situation:


    Vorgestern war ich Klamotten kaufen. Hemden und Krawatte.


    Als ich dann die richtigen Hemden mit Krawatte gefunden hatte, brauchte ich noch eine Rückversicherung, da ich übelst farbenblind bin. Ich sah eine Frau durch die Gegend schlendern, die ich kurz ansprach und die mir auch bereitwillig half. Wir wühlten dann auch noch nach anderen Hemden und Krawatten und stapelten gemeinsam Kartons. Es war eine richtig lustige gemeinsame Aktion. Ich entschied mich dann für ein Hemd und sie fand die Krawatte dann auch passend. Größe stimmte, wunderbar.


    Als sie dann vor mir stand, habe ich dann allerdings kurz gesehen, als ihr Mantel aufging, dass sie hochschwanger war. Ist mir vorher nicht aufgefallen, wegen der dicken Wintersachen. :-D


    Scheint gerade die Phase in meinem Leben zu sein, wo ich Mütter kennenlerne oder solche die es werden. Was soll´s. :°(


    Kontaktaufnahmemöglichkeit beim Einkaufen, sehr gut. :)^

    Wenn man fast 13h-14h vor dem PC sitzt ist das richtig stressen irgendwie.... auf arbeit und dann noch zu Hause =) naja...

    @MK

    Zitat

    Na bestens!


    "Hallo. Es sieht jetzt vielleicht wie ne dumme Anmache aus, aber ich habe da nen Kumpel, der traut sich nicht, und will nun, dass ich (bla bla) aber ich kann mir kaum vorstellen, dass eine Frau auf sowas abfährt, oder? ... "

    Auf die Idee an sich bin ich auch schon gekommen. Ist auch mit die einfachste Art sage ich mal.

    Zitat

    Wenn sehr viele Leute da sind und viel Bewegung drin ist, wird ne Disco schnell "anonym". In kleineren Läden, mit weniger Leuten ist es leichter, ins Gespräch zu kommen.

    Richtig!...genau das war ja meine Vermutung.

    Zitat

    Ich frag mich, habt nichts anderes zu tun als schreiben, ich mag nicht frech sein, oder könnt/wollt nichts anderes, so nachts um drei?!

    Hehe das frage ich mich auch manchmal....

    Alex


    Okay, dann probier die Dinger mal durch, wenn du das nächste Mal Gelegenheit hast! :)^


    .


    .


    .


    Hallo Butch, willkommen!


    Also, zuerst reiße ich mal die Eintrittskarte ab! ;-)


    Jetzt zu den Frauen:


    Nummer eins:

    Zitat

    Superplattanmache: "Na, was gibt´s heute zu essen."

    Nä. "Superplatt" wäre gewesen: "Darf ich Sie mal zum Essen einladen? (Statt Tiefkühlkost)"


    Wenn zwei Leute in dieselbe Tiefkühltruhe glotzen ist dein Spruch der naheliegendste und passendste. Echt. Beide denken ans Essen! Sonst würden sie da nicht reingucken. ;-D


    'Was nehm' ich nur... was haben die denn so...'

    Zitat

    erspähte lauter Babykram, also diese ganzen Penatenpuder und -crememist

    Hier hättest du es auf die "superplatt" schmierige Tour versuchen können:


    "Baby-Öl eignet sich besonders gut! ;-D Soll ich Ihnen das mal zeigen? 8-) "


    Nee Quatsch, um Gottes Willen! :-o

    Zitat

    Der Kontakt war da und nett und vor allem unverfänglich.

    <- Optimales Übungsmanöver! :)^ Bestens absolviert!


    Nummer zwei:

    Zitat

    Als sie dann vor mir stand, habe ich dann allerdings kurz gesehen, als ihr Mantel aufging, dass sie hochschwanger war.

    Also du scheinst nicht nur farbenblind, sondern auch "formenblind" zu sein. ;-) Einen "hochschwangeren" Bauch kann doch selbst der dickste Winterpelz nicht verbergen...

    Zitat

    Scheint gerade die Phase in meinem Leben zu sein, wo ich Mütter kennenlerne oder solche die es werden. Was soll´s.

    Na, wenn das mal nichts zu bedeuten hat? ;-D

    Zitat

    Kontaktaufnahmemöglichkeit beim Einkaufen, sehr gut.

    Sag ich doch. Und es wird noch besser! Mann kann nämlich (besonders in größeren Supermärkten) die Betreffende unauffällig im Auge behalten und nach guter Überlegung und innerer Sammlung gegebenenfalls ein zweites Mal mit einer klaren Ansage ansteuern.


    Diese "Zweistufenmethode" (erster Smalltalk -> Check der Wellenlänge; zweiter Smalltalk -> direkte Ansage) ist sehr sinnvoll und funktionstüchtig!


    1. Kann man verwertbaren Input sammeln,


    2. hat man genügend Zeit, diesen Input auszuwerten und


    3. sich auf den folgenden "scharfen" Kontakt vorzubereiten.


    Und wenn du der Frau beim ersten Talk schon gefallen hast, wird sie auf dein erneutes Erscheinen auf jeden Fall positiv reagieren!


    So dann, *:) ich geh mal zzz

    Ein schöner beschissener Tag.

    Tag Leute.


    Vor ein paar Wochen hab ich hier von der "Auserwählten" berichtet.


    Wir haben uns ein paar Mal getroffen, ich war ein paar Mal bei ihr, dann fuhr sie in den Urlaub. Dann kam sie wieder und irgendwie ging es ihr nicht besonders, hatte Stress usw..


    Dann schickte ich ihr die Tüte mit den sortierten Gummibärchen. Das fand sie ganz süß und hat sich dafür ganz lieb bedankt. Gesehen hatte ich sie seit dem immer noch nicht wieder. Eine Einladung zum Abendessen bei Freunden lehnte sie ab mit: "Hallo, hab keine Zeit. Sag liebe Grüße."


    Letzte Woche habe ich ihr einen meiner Weihnachtskalender gebastelt, ein Päckchen grüne Räucherkerzen mit reingepackt (die mag sie besonders) und eine CD mit Weihnachtsmucke. Das alles hab ich ihr zusammen mit einem Brief geschickt, in welchem ich fragte, ob sie nicht Lust hätte, mal wieder mit ins Kino zu kommen und dass ich sie gern mal wiedersehen würde. Der Brief muss gestern angekommen sein.


    Vor zwei Stunden, um 07:09 Uhr schrieb sie mir eine SMS:


    "Hallo [mein Name], ich finde es ja sehr nett, dass du dir so viel mühe gibst, aber leider hab ich kein interesse mehr an einem treffen. alles gute."


    .


    .


    .


    Ich frage mich, warum ich hier überhaupt Tipps gebe, wie man Frauen kennenlernt, wenn es mir nichtmal gelingt, eine Bekanntschaft über einen Monat lang am Leben zu erhalten. Klatsch, nasser Lappen ins Gesicht. Das zweite Mal in diesem Jahr. Das erste Mal war die Marzipanfrau. Ein paar leidenschaftliche Stunden, gefolgt von ihrerseitigem absurden Ausweichverhalten, sprich drei Verabredungen in Folge abgesagt und zwar jeweils 2-3 Stunden vor Termin, mit der Begründung: "Es hat keinen Sinn mit uns", gepaart mit der Aussage, sie sei verknallt in mich.


    Als ich sie dann schriftlich fragte, ob sie nicht mal mit mir reden wolle kam per SMS: "Nein!" und zwei Stunden später noch: "Ich hoffe, du hast es jetzt begriffen."


    Ja, hab ich. Und wiedergesehen hab ich sie seit dem zum ersten mal nun dummerweise auch noch letzten Freitag.


    So, nun so ziemlich dasselbe mit der nächsten Frau. In beiden Fällen gab es keinen Streit oder sonstige offensichtliche Unstimmigkeiten. Aber irgendwie kriege ich regulär und ganz normal nach 4-6 Wochen ein Beil in den Rücken. Ich hab nicht gezählt, wie oft mir das über die Jahre genau so gegangen ist. Ist wirklich wahr. Ziemlich genau zweimal pro Jahr erlebe ich sowas.


    Und keine redet mit mir. Das ist das gemeinste daran. Ich kriege einen Eimer kaltes Wasser über die Omme und darf sehen, wie ich damit klar komme. Das ist wirklich eine Sache, mit der ich überhaupt nicht umgehen kann: Wenn mir jemand die Kommunikation verweigert.


    Und interessanterweise hat die "Auserwählte" bei unseren zweiten Treffen gesagt, dass sie immer von ihren Ex-Freunden "abgeschoben" wurde. Und dann meinte sie: "Aber man erfährt ja nie warum!" Das ist doch wirklich ein Witz.


    Ich weiß nicht, ob ich mit Frauen "umgehen" kann. Ich kann sie kennenlernen. Reihenweise, am Stück. Kein Problem. Aber "umgehen" kann ich mit ihnen kaum. Sonst würde sich der Sud nicht regelmäßig und jahrelang identisch so wiederholen.


    Wenn ich im Umgang mit Frauen was begriffen habe, dann folgende drei Punkte:


    1. Um eine Frau "zu kämpfen" lohnt sich nicht. Damit macht man sich nur zum Trottel und Hampelmann. Wenn sie nicht will ist der Ofen aus.


    2. Die meisten Frauen wissen immer, "was Männer falsch machen" und was sie "unter aller Sau" finden. Sie selbst aber kümmern sich ein Dreck darum, dass sie genau dasselbe tun.


    3. Investitionen und Rücksichtnahme, in welcher Form auch immer, sind höchst fraglich, wenn nicht gar grundsätzlich albern und überflüssig. Wenn sie nicht mehr will, kickt sie doch so wie so raus. Egal wie "gut du dich benommen hast", "wie aufrichtig du warst" oder "wie sehr du auf sie eingegangen bist". Wenn es ihr nicht mehr passt, fliegst du raus. Und auf eine Erläuterung hast du keinerlei Anspruch.


    .


    .


    .


    Ich hab mich echt gefreut, sie mal wiederzusehen. Sie hat mir wirklich sehr gefallen. Ich wollte nicht ihr Mann sein, nichtmal ihr Freund, ich wollte nicht zwanghaft mit ihr in die Kiste (waren wir auch noch nicht), wir haben auch überhaupt noch nicht über irgendwelche Ziele oder Vorstellungen geredet. also da waren keinerlei Erwartungen abgeklärt. Wir haben uns gut verstanden und ich denke auch, es war eine beiderseitige Anziehung da.


    Aber wurscht. Runter damit. Ich werds verdauen, hab sowas oft genug verdaut.


    Ungünstig ... höchst ungünstig - in evolutionärer Hinsicht - ist nur, dass jedes solche Erlebnis eine weitere Ladung Beton ist, für den Bunker, der mich von dem Wagnis einer echten Beziehung isoliert. Immer mehr verfestigt sich in mir die Überzeugung, dass eine Frau, die mir mit "fester Beziehung" kommt, gleich wieder abtreten kann, solange sie nicht begriffen hat, dass sie sich solche Überlegungen erstmal "verdienen" muss. Dass sie sich erstmal ordnungsgemäß bei mir zu "bewerben" hat (so wie ich mich bei ihr bewerbe) und mir zu beweisen hat, dass sie Qualitäten mitbringt die eine Investition meinerseits rechtfertigen und sinnvoll erscheinen lassen.


    vor Ablauf von 6 Monaten gemeinsamen Alltags werde ich an solchen Blödsinn keinen einzigen Gedanken mehr verschwenden.


    Solche Erlebnisse sind für mich auch jedes Mal wie ein Stich in die Halsschlagader. Meine 'Gefühlswelt für diese Frau verlbutet. Ich kann nach sowas mit der betreffendne Frau nicht mehr unbefangen umgehen. Jedes "menschliche Vertrauen" in sie ist danach terminiert worden und ich rechne jederzeit damit, dass ich wieder zum Küchenfenster rausfliege. Ich spüre, wie ich mich dann innerlich distanziere, oder besser distanzieren muss, sie aber trotzdem noch mag.


    Ein unangenehmer Zwiespalt.


    Unbefangen und mit Humor kann ich einer Frau nach sowas nicht mehr begegnen.


    Irgendwie wird es da in mir finster. Denn es ist für mich menschlich sehr enttäuschend, höchst enttäuschend!, wenn jemand einen Menschen so ohne jede Information in die Ecke stellt.


    Ich brächte sowas nicht übers Herz. Nicht mal bei einer Frau, die mich wirklich nicht die Bohne interessiert.


    .


    .


    .


    Nun ja. Meine gegenwärtige Stimmungslage dürfte klar sein.


    Wenn ich jetzt ein paar Tipps in Bezug auf Frauen geben sollte, dann wäre das:


    - Scheiß auf Beziehungsgülle. Nehmt mit, was euch vors Rohr läuft, in vier Wochen ist es voraussichtlich so wie so vorbei.


    - Wenn ihr es wollt, bummst sie sobald es geht, ihr habt nur vier Wochen Zeit und auch wenn ihr sie nicht bummst, fliegt ihr sehr wahrscheinlich pünktlich raus. Also nehmt's rechtzeitig mit.


    - Seid nett, aber nehmt keine Rücksicht. Es lohnt sich nicht. Ob ihr Rücksicht nehmt oder nicht, in vier Wochen ist es vorbei. Dreht euer Ding, nehmt sie mit, aber macht sie nicht zum Bestandteil eurer Planung.


    - Seid jederzeit auf die Abschiebung gefasst.


    .


    .


    .


    Also, ich bin keinesfalls bei Frauen "erfolgreich". *hüstel* Ich habe vielleicht gewisse Aufreißer-Erfahrungen, aber genau so leicht zerreißt es auch wieder.


    Ich muss damit jetzt irgendwie klarkommen und wiedermal lernen, dass der Drang, "das verstehen zu wollen", aussichtlos ist. Und "blinde Akzeptanz", ohne irgendwas, womit man sich auseinandersetzen kann ... das fällt mir wirklich extrem schwer.


    Dieses "in die Ecke gestellt werden" ist etwas sehr hässliches!


    Bis irgendwann... :-|

    Dass keine Missverständnisse entstehen...

    ...ich erwarte überhaupt nichts von ihr.


    Meine einzige Frage in solchen Fällen ist immer die:


    Warum sind Frauen nicht in der Lage, zu jemandem, mit dem sie sich mal verstanden haben einen weiteren Kontakt zuzulassen?


    Warum müssen die immer alles abschneiden, abtöten, ausradieren??


    Versteh ich nicht, so eine Radikalität.

    Zitat

    Also, ich bin keinesfalls bei Frauen "erfolgreich".

    dann hat sich mit diesem fulminanten faden also der nunmehr bekennende bock zum gärtner gemacht? ;-D


    mk, ich mag deinen farbigen, oft selbstverliebten und leicht überheblichen stil. du hast mir doch geschwollenheit vorgeworfen. ich weiß jetzt warum: deine schreibe ist meiner in gewisser hinsicht verwandt. ;-)