Ja, hast Recht.

    Nur hat eben "das Äußerliche" (an Frauen) für Männern einen viel höheren Stellenwert als andersrum. "Innere Hohlheit" wirkt bei beiden Geschlechtern abturnend. Aber "Etikette und Lack" sind für Männer wesentlich wichtiger (an Frauen) als andersrum.

    Maschinenkanone

    Frohes Neues Jahr erstmal!


    Also das mit dem frech nach der Nummer fragen ging ja noch. Als sie so meinte sie sein Consultant, meinte ich nur: "Naja, einer muss den Job ja machen." :-D


    Das war mir fast schon zu unverschämt...


    Sie hat es in der Eile vielleicht nicht mitbekommen. ???


    Was die Schönheit angeht, ja das ist sone Sache. Ich fühle mich generell ganz gut. Aber das schwankt eben auch ein wenig mit der Tagesfassung.


    Solche Beispiele wie Jean Reno oder J.P. Belmondo kann man aber gut anführen. Weswegen sind sie schön? Keine Ahnung, aber gewiss machen sie andere Dinge als ein klassisch schönes Äußeres zu auffälligen oder attraktiven Männern.


    Ich werde das "Mich Bereitmachen für eine echte Partnerschaft" auf hoher Prioritätsstufe einloggen. Das bedeutet: Kräftig und ausdauernd feilen. An mir, meinen Ängsten und emotionalen Blokaden und vor allem - meinem inneren Schweinehund. Meiner Trägheit.

    Zitat

    Denn von einem bin ich überzeugt: Man kriegt immer was man selber ist. Und ich kriege immer genau das was ich selber bin: Halbfertiges. Menschliche Halbprodukte. In den letzten zwei Jahren habe ich genau drei Frauen kennengelernt, die ich als "menschlich angemessen entwickelt" erlebt habe. Alles andere war "halb" oder "defizitär".

    Davon bin ich auch überzeugt. Wenn ich daran zurückdenke zu welchen Zeiten ich welche Frauen abgegriffen habe und wie ich da drauf war, trennt mich es doch etwas von dem Menschen, den ich zur Zeit verkörpere. Aber ich will es auch nicht übertreiben. Ich muss auch mehr für mein Glück tun.

    Sonnendunkel

    Zitat

    Was ist draus geworden? Wolltest Du gestern nicht anrufen? (Oder haben meine Augen was übersehen?)

    Nein, deine Augen haben nichts übersehen, nur vorgestern hatte ich leider nicht den Arsch in der Hose, die Frau zu kontaktieren und habe bis viertel vor elf gewartet, einer Zeit, zu der man als anständiger Mensch nicht mehr anruft. ;-)


    Dafür habe ich sie gestern angerufen. Ich bin vorhin nach Hause gekommen und habe mir noch schnell was zu essen gemacht. Um 22:10 Uhr habe ich sie dann angerufen. Nach 3x Läuten ging sie ran.


    Sehr nette Stimme, nach wie vor. Intelligent, aufgeschlossen, witzig, sie hatte viel zu erzählen und zu fragen. Nach wenigen Minuten sind wir von Handy auf Festnetz gewechselt und haben über Gott und die Welt gesprochen, Beruf, Hobbies, Wohnung. Ob man sich an die Anzahl seiner Sexualpartner erinnern muss oder welche vergessen darf, wie Frauen denken und Männer denken usw usw.


    Wir haben die Zeit vergessen und um 23:30 Uhr festgestellt wie lange wir schon telefonieren und dann bis 00:38 Uhr weitergequasselt. Es war schön. Sie wohnt 600 km weit weg, ist 1,80m groß und hat rote Haare.... und ich habe keine Ahnung ob wir uns mal sehen.


    Aber es war schön. :)^

    @ Butch

    Toll! Ich freu mich echt für Dich, dass Du es überwunden hast und sie angerufen hast. Und 600 km sind doch keine Welt...


    Egal, es ist doch super, mal eine so gute Erfahrung gemacht zu haben, oder?

    @ Maschinenkanone

    Es ging mir nicht um Recht haben. Ich habe einfach nur gesagt, worum es mir persönlich geht. Zum Glück gibt es immer "solche" und "solche".


    *:)

    Sonnendunkel

    Zitat

    Und 600 km sind doch keine Welt...

    Doch, gerade wenn man sein Herz verloren hat, ist jeder km zu weit.


    Ich hatte zwei Wochenendbeziehungen. Die eine ging 2 1/2 Jahre und ich bin jedes Wochenende 650 km durch die Gegend gedüst. Die andere ging eine halbes Jahr von München nach Hamburg und meistens war ich unterwegs. Das hat mich kaputt gemacht. Ich kann darauf nicht mehr.


    Hier oben gibt es auch passende Frauen. Ich habe bewusst den Plural gewählt. Weil es unter 1,7 Mio. Menschen in Hamburg gewiss auch mehrere passende Frauen gibt. Ich warte oder forciere nicht den Deckel, sondern bin mir im Klaren darüber, dass für jede(n) hier eine Deckelauswahl zur Verfügung steht. ;-)

    Deckel-Theorie -> stimmt!

    Zitat

    Die eine ging 2 1/2 Jahre und ich bin jedes Wochenende 650 km durch die Gegend gedüst.

    Und gearbeitet hast du nur für Miete und Treibstoff, oder? ;-) Oder hattest du vorsorglich ne Bahncard besorgt?

    Maschinenkanone?!

    War die meine Begrüßung im Jahr 07 etwa zu militärisch oder warum schweigst du dich aus???


    Eigentlich wollte ich dir das obligatorische Gutmenschen-Gesülze á la "Ein gesundes Neues! LG" ersparen! ;-)


    Aber OK, wenn der KPZ dieses Jahr nicht mehr rollt, ist's auch OK. Schließlich hast du auch gerade neue lebens-prioritäten verkündet: Die Suche nach der einzig wahrhaftigen dauer-monogamen Beziehung. Quasi eine Läuterung zum Gutmenschen?


    Es wäre schade, wenn der grandiose Threadgegenstand somit aussterben würde. Wenn die treibende Kraft bzw. der treibende KPZ fehlt, wird das nämlich früher oder später so kommen.

    Zitat

    einzig wahrhaftigen

    Na ja, "wahrhaftig" muss ise auf jeden Fall sein. "Einzig" nicht. Und das hier:

    Zitat

    dauer-monogamen Beziehung

    hakste mal ganz schnell ab, klar? ;-) So wollte ich das nicht verstanden wissen.


    KPz ist noch im TD. Hat schwere Schlachten unter minimalem Reparaturaufkommen geschlagen. Braucht Wartung. Rückt wieder aus, wenn technischer Offizier es verantworten kann. 8-)

    Zitat

    Quasi eine Läuterung zum Gutmenschen?

    Wo gräbstn sowas aus!? ;-D

    Zitat

    die treibende Kraft

    bist zur Zeit eher du, Soldfat. Und das ist gut so!


    Bin nicht verschollen, nur etwas "gesund egoistisch" zur Zeit. *:)

    Hallo MK,


    lass Dich mal nicht unter Druck setzen. Die "Eigenwartung" hat natürlich Vorrang vor der "Fremdwartung".


    Mit Deinem Regelwerk und Deinen Beiträgen hast Du ja auch schon eine phantastische Vorarbeit geleistet. Vielen Dank dafür.


    Ich wünsche Dir und den anderen Usern, dass die notwendigen Wartungsarbeiten erfolgreich abgeschlossen werden und viel Erfolg im neuen Jahr.

    Ach gehtso...

    ...ich Looser war noch da. Aber erst dreiviertel drei. :-(


    Mist. Ich bin müde (und noch dazu nervtötend erkältet) und kann mich in so einem Zustand immer kaum aufraffen, mich unter die Dusche zu verdrücken. Eigentlich müsste ich an solchen Tagen gleich ins Bett krabbeln.


    Nun ja, ich war also doch noch dort. Was traf mich für ein Los!


    Ging gar nicht, der Totentanz da unten.


    Erst ne halbe Stunde Twist, zu dem sich angealterte Angefettete bei "Common everybody - clap your hands" und Ähnlichem ihre 80er-Jahre-Blusen durchschwitzten, bevor sie sich zu nachfolgenden "Liedern" wie "7 kleine Eierkuchen wollten es nochmal versuchen" auf ihren Hydraulikbeinen (welche unter Traktoren-Gesäßen montiert waren) vollends zur Rotgesichts-Exktase stampften.


    Eine dieser maschinellen Schönheiten faszinierte mich auf absurde Weise und ich merkte in meinem mittleren Entsetzen wohl nicht, dass ich sie eine ganze Weile mit einem Gemisch aus Unglauben und Fassungslosigkeit beobachtete. Die Folge war, dass sie ihren wuchtigen Körper (verpackt in so einer besagten angefeuchteten Bluse) doch tatsächlich zu mir transportierte, sich vorstellte und meinte, ich hätte sie gerade so nett angelacht. Als I-Punkt wehte noch eine - grob geschätzt - drei Tage alte Zwiebelfahne zu mir herüber. Gerüche! Wo ich so empfindlich auf Gerüche reagiere!!


    Auf einmal wusste ich, wie sich eine Frau fühlt, die von einem unmöglichen Mann angesprochen wird und sich unvermittelt in dem Zwiespalt zwischen Angewidertsein und "Pflicht zur Höflichkeit" wiederfindet. 'Wie werd' ich den nur wieder los???"


    Meine höfliche Wortarmut ließen sie wohl verstehen, dass ich an körperlicher Annäherung nicht interessiert war, und so machte sie sich kurz darauf - und es ist höchst selten, dass ich einer sich von mir entfernenden Frau ob dieser Tatsache mit Dankbarkeit nachsehe - mit partymäßig hochgehaltenem Glas auf ihrer rhythmisch stampfenden Hydraulik davon.


    Das Maß war voll, als eine dieser angeheiterten Frauen ihrer proletenhaft rockenden "Tanzpartnerin" mit kurzem, kecken, und wohl witzig gemeinten beidhändigem Griff, die Brüste nach oben schubste, woraus sie lustig wieder nach unten in den BH plumsten.


    Da wusste ich: Hier ist nichts mehr zu holen und nahm reißaus. :-(


    .


    .


    .


    Ich gebe zu, diese Geschichte ist insofern überhöht, als dass ich nicht "gleich reißaus nahm". Aber es ist doch ein gute Pointe, oder? ;-)


    Meine Aufrichtigkeit verpflichtet mich jedoch, euch hinter den Kulissen der Dramaturgie wissen zu lassen, dass ich diese Konzentration von behavioristischen und optischen Peinlichkeiten noch etwa eine halbe Stunde erduldete.

    hey hey

    also masschinenkanone super anleitung. echt nicht schlecht.


    und wie is das ?


    ich: hey was machst du am wochenende ?


    sie: naja keine ahnung


    ich: wir müssen uns unbedingt treffen.


    sie: naja ok


    ich: ok, passt, ich ruf dich an


    sie: ja aber du hast ja meine nummer garnicht


    ich: achso ja ! stimmt ! ja du musst sie mir noch geben bitte !


    sie: ok ja *nummer hergeb*


    das is geil


    viel spaß noch !!!

    Zitat

    dauer-monogamen Beziehung

    Zitat

    hakste mal ganz schnell ab, klar? So wollte ich das nicht verstanden wissen.

    Wie denn dann?Also ich hatte das auch so verstanden.Und ich dachte mir:Kanone wird erwachsen:-D


    ;-D