@Zaungast, 30

    Zitat

    Autsch, das wird teuer: 5 Singlebörsen x 10 Profile x 12 Euro / Monat = 600 Euro / Monat. Und wie willst du das mit den Fotos hinbekommen? Die müssen ja alle anders sein, sonst fliegt alles auf. Und ohne Fotos ist alles nichts.

    Es gibt auch genügend Singlebörsen die kostenlos sind - einfach mal suchen (singlebörsen und vergleich bei google eintippen).


    Ich benutze meist das gleiche Foto aber ich melde mich oft nicht in meiner Heimatstadt an - ich will ja nur rumspielen und experimentieren. Zum Testen nehme ich aber auch gerne mal besonders hässliche Fotos aus dem Netz oder Bilder von männlichen Modells. Ich hab auch schon weibliche Profile mit schönen Bildern reingesetzt um zu sehen was die Konkurrenz schreibt (mies -ganz mies - mehr als 99% schreibt nervige, langweilige und uninspierierte Texte).


    Außerdem wie soll es auffliegen? Selbst wenn eine das mitbekommt- was juckt dich das? Wem soll sie das denn erzählen - den anderen Frauen im Netz???

    Hast du nur eine Seit an dir? Bist du NUR romantisch oder NUR Frech oder NUR Interlektuell? Ich für meinen Teil bin nicht stereotypisch, ich hab alle genannten Seiten zu einem bestimmten Teil an mir, manche mehr und manche weniger.


    Außerdem ist das später sowieso uninteressant - wenns gekauft ist wirds meist gegessen, so war das schon immer.

    Zitat

    "warmtelefoniert"

    Würd ich nicht machen, dadurch wächst nur der Erwartungsdruck, 10-15 min quatschen ist genug, den Rest erfährt sie wenn ihr euch trefft - du willst ihr doch nicht die Spannung rauben, oder?

    Julien-Maetto

    Zitat

    Von Frauen habe ich mal gehört, dass sie in Single-Börsen von Männer-Anfragen so überschüttet werden, dass das zwangsläufig zu einer Massenabfertigung werden muss.

    95% aller weiblichen Profile empfinde ich als derart durchschnittlich und mittelmäßig, daß sie IMO auch nichts anderes als "Massenabfertigung" verdient haben.


    Und durch die vielen Karteileichen, männlichen Frauen-Accounts und (kostenlosen, da weiblichen) Mehrfachprofile zwingen die Singlebörsen und ein Teil der Frauen die suchenden Männer ja geradezu zum Gießkannenprinzip.


    Diese Schieflage kann man doch nicht leugnen, oder?

    Zitat

    Das haste nun davon...

    Heute abend scheint es wirklich eine kleine Trendwende zu geben. Ich chattete schon mit 2 Frauen, eine 3. kommt jetzt gerade hinzu...

    Zitat

    Ich hab auch schon weibliche Profile mit schönen Bildern reingesetzt um zu sehen was die Konkurrenz schreibt (mies -ganz mies - mehr als 99% schreibt nervige, langweilige und uninspierierte Texte).


    Außerdem wie soll es auffliegen? Selbst wenn eine das mitbekommt- was juckt dich das? Wem soll sie das denn erzählen - den anderen Frauen im Netz

    {:(


    DAS ist der Grund, warum so viele Single-Börsen nichts taugen. Tja, was nix kostet...

    ups, die 3. sagte nur "sorry aber kein interesse.bye"

    Die 2. ist seit ner Stunde offline, und die erste hat mich immer noch nicht angerufen. Entweder sie hat Schiß oder kein Interesse, oder ein anderer (mit dem sie gerade telefoniert) hat sie mir "ausgespannt".


    Naja, dann halt nicht.

    Zitat

    Und was schreiben die restlichen 1 %? Wodurch heben sie sich hervor?

    Hi huepfball, wenn Du die anderen Männer schon veräppelst, dann lass uns wenigstens an Deinen Erkenntnissen teilhaben.

    Zitat

    Und was schreiben die restlichen 1 %? Wodurch heben sie sich hervor?

    Dadurch das sie anders sind, das sie nicht rumschleimen. Ein paar Schleimige Beispiele:


    Beispiel: "Du bist schön"


    Komentar: Das die Frau schön ist weiß sie, sie hat ja schließlich das Bild reingesetzt;


    Beispiel: "Hast du Lust auf Parkplatzsex?"


    Komentar: Das sie nicht sofort mit irgendjemanden ins Bett geht ist eigentlich auch klar - wieso also solche Angebote?


    Beispiel: "Ich möchte dich kennenlernen."


    Komentar: Das Mann Frau kennenlernen will ist eigentlich auch klar, wozu schreibt er sie sonst an?


    Es gibt noch unzählige soche Beispiele.


    Die besten Sprüche bestehen meines Erachtens darin die Frau herauszufordern - und zwar kurz und knackig, damit hab ich die besten Erfahrungen gemacht. Und ganz wichtig sind 2 Sachen: Auffallen und anders sein - eigentlich wie im Leben, nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.

    Na los Hüppi!

    Dann schreib mal nicht bloß, wie man es nicht machen sollte, sondern lass mal zwei/drei, deiner Meinung nach akzeptable Sprüche gucken!


    Nein, ich verarsche dich nicht. Bin wirklich interessiert. Mir ist auch klar, dass, wenn man sowas preisgibt, man auch riskiert, zerfledert zu werden. Kenn ich zu gut. Wird hier aber nicht passieren. Alle sind wissbegierig. Lass die Unity an deinen Fähigkeiten partizipieren!


    Everybody United! ;-D

    @Maschinenkanone

    Eigentlich mach ich das ungerne - aber weil du mich Hüpfi nennst...na gut. ;-)


    Es sind an sich keine richtigen Sprüche:


    Nehmen wir z.B. den Uernamen "balabimba". Meine erste Assoziation ist das er mich an ein alkoholisches Getränk (einen Cocktail) erinnert also schreibe ich:


    "Balabimba, der Name erinnert mich an ein Alkoholisches Getränk - den hast du dir doch in einer Cocktailbar ausgedacht als du schon den dritten intus hattest, oder?"


    oder wenn sie z.B. ein Foto drinne hat dann schaue ich mir an was sie für Kleidung trägt:


    "Die Jacke die du trägst ist doch nicht wirklich deine, oder?"


    oder ich gehe auf die Haare:


    "Deine Friesur war aber ein Unfall, oder?"


    Es ist nicht so das ich mit jeder, von der ich eine Antwort auf diese Fragen kriege, auch länger Mailkontakt habe aber in den meisten Fällen rechtfertigen sie sich vor MIR - einem völlig fremden Mann. Ist doch interessant, oder?

    Ich weiß, dass man es ungern macht, spontane Ideen noch einmal durchzukauen - ohne dass der Kontext besteht, der das Gesagte überhaupt witzig macht. Das wirkt immer seltsam oder dämlich. Künstlich eben. Aber das ist egal, denn das kann im Leser/Hörer mitunter eine Initialzündung auslösen.


    In diesem Sinne: Danmke für deine promte Zusammenarbeit. ;-)


    [joke]


    Was auch gut kommt:


    "Wenn ich so'n Gesicht wie du hätte, würde ich mir ne Schlüpper drüber ziehen!"


    [/joke]

    Zitat

    in den meisten Fällen rechtfertigen sie sich vor MIR - einem völlig fremden Mann. Ist doch interessant, oder?

    Du sagst es! ;-D Man wirklich oft beobachten, wie "planmäßig und berechenbar" Frauen (vermutlich Männer genau so) auf Angriffe oder Respektlosigkeiten reagieren.


    Ich denke, genau daran kann man die Spontaneität einer Frau feststellen. Wenn sie sich "planmäßig rechtfertigt" wird es mit "Selbstbestimmung" oder besser "Selbstentschiedenheit" nicht sehr weit her sein.


    Aversion oder gar Aggression ist ebenso Gülle.


    Was mir gefällt (und mein Interesse weckt): Wenn die Frau in der Lage ist, auf eine Frechheit meinerseits mir das Zepter aus der Hand zu nehmen und mich zu verblüffen. Und zwar mit Geist. Nicht mir Grantigkeit, Beleidigtsein oder Arroganz.


    (Übrigens, falls das keine Schusselfehler waren, es heißt "Frisur" [ohne e] und - weiter oben - "intellektuell" [ohne r, aber mit 2x Doppel-L].)


    Alles Gute für die Verteidigung!

    So, ich bin wieder da vom telefonieren.

    Es lief eigentlich völlig verrückt denn nicht die erste Frau hat mich angerufen, sondern die 2., die seit einer Stunde offline war und der ich beiläufig meine Telefonnummer gegeben habe.


    Dadurch trat ich natürlich gleich in ein Fettnäpfchen, denn ich fragte: "Na, du hast aber lange telefoniert" "Häää???" "Na du hast doch geschrieben, du hast gerade einen Anruf bekommen"...


    Wie dem auch sei, wir telefonierten 53 Minuten.