Morschä Leudä!

    Kurz mein Nacht-Report.


    War wieder spät da - kurz nach 2:00.


    Bissl was war noch los und in letzter Zeit hatte ich die Erfahrung gemacht, dass auch zu vorgerückter Stunde und bei moderatem Füllstand noch gut was laufen kann. Also Scanner an und Aufklärungsrunde ziehen. Zwei Frauen fallen mir auf. Ich setzte mich an den Nebentisch. Eine von denen gucke ich im Vorbeigehen an, sie bemerkt mich, was sich dadurch beweist, dass sie was ihrer Freundin zumurmelt und die sich dann prüfend zu mir umdreht. Gut! Die Zündschnur brennt also schon.


    Später kommen zwei weitere Frauen dazu. Ich guckte sie mir aus 3m Entfernung an und die Erste guckt zu mir und winkt mich heran. Fein! Muss ich nichts anschieben. :-) Ich gehe hin und sie meint: "Die da Fingerzeig auf ihre Freundin gegenüber **findet dich süß!"


    "Ja da ist sie nicht die Erste." ;-D**


    Ich gehe auch mal rüber zu der Anderen, doch unterhalte mich bald wieder mit der Ersten. Nennen wir sie ... ??? ... Melly. Wir labern ne ganze Weile, Melly ist genau so alt wie ich, hat zwei Kinder und ich musste feststellen, dass sie mir eigentlich ganz gut gefällt!


    Sie ist nicht zu schlank, schön kuschlig. :-) (Ich bin, was die Figuren von Frauen angeht, ja recht vielseitig.) Parfüm und Styling stimmt auch.


    Kurz darauf geht es um ihren Freund. Mit dem ist sie seit reichlich einem Jahr zusammen. Sie wohnen zusammen und haben - Achtung festhalten! - aller 3 Wochen 1x Sex. Aber nur, wenn sie das forciert. Sonst würde gar nichts laufen. Ich gehe mit ihr raus ins Foyer. Nein, nicht um ihr bissl Sex zu verabreichen, sondern weil es dort ruhiger ist und man sich ungestörter unterhalten kann. Sie meint, ihr Freund wäre sehr phlegmatisch und Sex würde ihn überhaupt nicht interessieren. Versteh ich nicht. Ich würde der Frau gleich hier gern mal an die Hüften fassen! Nun ja. Ihr fehlt die körperliche Liebe aber extrem. Sie besorgt es sich mit der Dusche. ;-) Wenn sie was von ihrem Freund will und der keinen Bock hat, wimmelt er sie ab indem er sie an eben diesen Duschkopf verweist. Ist das vorstellbar? ??? Nun ja. Sie bleibt bei ihm, weil es eine gut funzende Zweckbeziehung ist und sie sich gut verstehen und weil er für ihre Kinder der perfekte Vater sei. Dafür steckt sie eben ihre Bedürfnisse zurück.


    Ach Moment! Der Hit ist, wenn die beiden Sex haben, ist er nach zwei Minuten fertig. "Ein klassischer 'Schnellspritzer'?" ;-D Sie bejaht. War schon immer so, sie hoffte, dass sich das noch ändert. Geändert hat es sich nicht. die Frau tut mir echt leid. Zumal sie ein Vollweib ist. Die hat echt Sexappeal!


    Wir spielen alle Variantren durch, auch die des heimlichen Liebhabers. "Offene Beziehung" würde ihr sexfauler, schnellspritzender "Freund" nie akzeptieren. Mit ihr schlafen will er aber auch nicht. Männer sind mitunter schon seltsame Geschöpfe. Unternehmungslustig ist er auch nicht, er spielt lieber am Computer. :-( Sie will aber keinen heimlichen Lover, aus Gewissensgründen. Doch ich glaube ihr anzumerken, dass alleine der Gedanke, mal wieder richtig vermöbelt zu werden, ihr den Blutdruck hochtreibt.


    Wir gehen wieder rein, damit die Freundinnen sich nicht vernachlässigt fühlen.


    Ich bemerke, wie eine nach der Anderen anfängt auf sie einzureden. Später kriege ich mit, dass alle Frauen bemerkt haben, dass sie mich nicht kacke findet und ihr deshalb nahelegen, diese Gelegenheit am Schopfe zu packen, sprich, mich "mitzunehmen". ;-D


    Sie ist sich unschlüssig, weil das geht doch nicht und so weiter und so fort...


    Aber der Impuls "Scheiß drauf, ich machs!" wird immer stärker.


    Ich sitze grinsend mit etwas Abstand am Tisch und verfolge optisch (um was zu hören ist es zu laut) die Frauen-Debatte.


    Irgendwann fragt sie mich direkt, ob ich sie nach Hause fahren würde (die Frauen sind alle zusammen mit dem Taxi gekommen). Das ist seit langem mal wieder einer der seltenen Momente, wo ich tatsächlich ein eigenes Auto vermisse. Ich kläre sie über meine Fortbewegungsart auf, sie posaunt es am Tisch herum, die Frauen reagieren wie üblich: lachend, halb ungläubig, halb begeistert. Einer fährt mit dem Fahrrad in die Disse - dat gibts doch nicht! ;-D


    Irgendwann ist Disco aus und wir gehen. Draußen ist imer noch nicht klar, "was mit mir werden soll". Die Frauen sind größtenteils angetrunken und die Zurechnungsfähigkeit eingeschränkt. Zu ihr nach Hause gehts nicht, wegen Kids und Freund. Zu ihrer Freundin geht auch nicht, weil die kontert: "Na, da fahrt ihr jetzt zu mir ficken oder was?" (Wie gesagt, Alkohol und Zurechnungsfähigkeit. ;-)) Von "Ficken" redet doch keine Sau. Trotzdem reden alle drei wechselseitig auf sie ein wie scheiße ihr Freund sei und dass sie sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen soll. (Ich komme mir ein bisschen vor wie bei einem Sklavenhandel, bei welchem die Vorzüge und Nachteile des konkreten Negers debattiert werden.) "Zu mir" fällt auch aus, das will sie nicht und ich würde es auch nicht wollen. Das wäre "gezieltes Fremdgehen" und das würde sie morgen garantiert bereuen. Also es gibt keine Lösung für das Dilemma. Hm... :-| Bissl an ihr rumknutschen würde ich schon noch... ??? Aber geht eben nicht.


    Ich fälle dann die anstehende Entscheidung. Ich exploriere ihr die Situation auf folgendermaßen:


    "Würdest du jetzt mit zu mir kommen, würdest du es morgen mit Sicherheit bereuen." Sie nickt.


    "Würden wir jetzt so auseinandergehen, würdest du die vertane Chance morgen mit ziemlicher Sicherheit ebenfalls bereuen." Sie nickt.


    "Also machen wir es so: Ich lass dir meine Nummer da - die du bitte sorgfältig verrsteckst!! - und du überlegst dir in Ruhe, ob und wenn ja wie wir uns nochmal treffen können. So hast du es in der Hand und musst jetzt nichts entscheiden, was dir morgen, auf welche Weise auch immer, leid tut."


    Sie scheint sich richtig zu entspannen, als ich das sage. Eine Lösung ist gefunden. Ich gebe ihr eine meiner Visitenkarten, wir umarmen und nochmal und dann gehen die Frauen zum Taxi.


    Bin ich nicht der geborene Diplomat? :-)

    @ allexx82

    Besten Dank das du die hier die clips reingestellt hast.Dort werden auch paar fehler aufgezeigt die man nicht machen soll... fand sie sehr lehrreich.

    @Zaungast30

    Sorry habe den beitrag mit den 2 Frauen verkehrt aufgefasst.

    @ Mailand

    Zitat

    Hast du auch bemerkt dass die drei im letzten Video plötzlich viel besser aussahen? Ein Funkeln ind den Augen hatten?


    Selbstsicherheit macht schön

    Klar haben sie sich sicher veraendert...


    Sehr schoen finde ich die Szene im ersten Teil (3.40Min).


    Wirklich bis dahin bzw danach kommen wirklich wenige. Da sieht man sehr deutlich wie man sich ueberhaupt ueberwinden muss. Ich sagte ja schon sehen ist das eine, machen das andere. Deswegen koennen alle die das schonmal gemacht haben, noch staerker nachvollziehen.


    Jemand schrieb mal(denke er erkennt sich selber wieder):

    Zitat

    Mach doch einfach Folgenes: Gehe morgen in irgend einen Supermarkt. Suche dir einen Mann aus, der dir gefällt, gehe hin und frage ihn, ob er mit dir einen Kaffe trinken will. Das, was du da vorher erlebst, ist es, worum es hier geht. Da hilft kein "ich bin wie ich bin" oder "geh ich halt mal hin, sag Hallo" oder "ich bin ganz natürlich". Machs mal. Morgen. Viel Spaß bei der Begegnung mit deinen Gespenstern!

    JA! Diese Aussage ist mir sehr gut in Erinnerung geblieben da ich mir ja sowas gut merken kann....


    Denke mal, wenn eine Frau das mal macht wird sie sich auch anders mit Maenner umgehen die sie ansprechen. Alleine, weil sie schon "respekt" vor der Ueberwindung der Angst haben wird.


    Also habe jetzt in den letzten Tage wirklich viel gelesen/gehoert. Leider hatte ich gestern mal richtige kopfschmerzen >:( und dachte ich werde krank bzw konnte nicht mal rausgehen.


    Heute scheint alles ok zu sein.


    Jedenfalls um so mehr ich mich damit beschaeftige, lesen, hoeren, tun und vorallem auch meine eigenen Erfahrungen anschaue, um so mehr fallen mir gewisse Sachen, Aussagen und Situationen ein die ich jetzt aus einem anderen Gesichtspunkt sehe. Also man sieht die Fehler oder versteht Aussagen von anderen die man bis vor kurzem nicht so verstanden hat.


    Das ganz ist im Prinzip wie ein grosses Puzzle. Sehr komplexes Puzzle. Die Teile bekommt man durch Erfahrung, Lesen, austauschen von Erfahrungen, aktives Handeln usw...


    Dann versucht man halt das ganze Ding irgendwie zusammen zu setzen.


    Und wie macht man das am besten ? ;-D


    Teile nehmen und durch aktives tun schaun ob die zusammen passen bzw zu erst versuchen den Rand zu finden und zu legen.


    Manche Aussagen, Erfahrungen usw passen da erstmal gar nicht rein die erkennt man erst, wenn man schon so bischel weiter gepuzzlet hat.


    Aufjedenfall habe ich noch bischel Nachholbedarf. %-|

    @Celecao

    nicht allexx82 sondern Alexx82 bzw Alex.... ;-)

    Zitat

    "Offene Beziehung" würde ihr sexfauler, schnellspritzender "Freund" nie akzeptieren. Mit ihr schlafen will er aber auch nicht. Männer sind mitunter schon seltsame Geschöpfe. Unternehmungslustig ist er auch nicht, er spielt lieber am Computer.

    Menschen sind unterschiedlich, und das muss man respektieren... aber ganz ehrlich... die Frau verdient einen heißblütigen Liebhaber, MK! ;-D

    einen Weg beginnen und immer weitergehen

    Wohlwissend der Tatsache, daß ich mit meinen Darlegungen auf den letzten paar Threadseiten den Haß des Meisters MK auf mich gezogen habe, werde ich dennoch den Weg, den ich hier begonnen habe, fortsetzen. Ganz nach einem seiner Leitsätze: Einen Weg nicht nur beginnen, sondern den Mut und die Entschlossenheit haben, ihn immer weiter zu gehen.


    Gemäß dieser Philosophie werde ich meine Dokumentation über meinen Weg hier im Thread fortsetzen. Ganz bewußt habe ich mich gegen die Alternative "beleidigte Leberwurscht" entschieden, denn damit würde ich meinen momentan offensichtlich einzigen wohlwollenden Zuhörern (Ina-Maria und balabimba) Unrecht tun.


    Zurück zur Nina-Story:


    Ich war heute 19-21Uhr im Vorfeld Eislaufen, um für morgen zu trainieren. Meine Pioniertruppen haben die Lage sondiert und das Terrain inspiziert.


    Mann bin ich wackelig unterwegs gewesen! Ich nehme schon extra die Hockey-Schuhe, mit denen konnte ich immer schon besser fahren. Allerdings war die Eisqualität auch grottenschlecht. Man fuhr wie auf einem umgepflügten Kartoffelacker. Sollte sich das wiederholen, ist diese Eishalle für mich passé.


    Aber eines sage ich Euch: Wußtet ihr eigentlich, daß Eishallen ein Frauen-Ansprech-Eldorado sein können? Ich kam ja nun unrasiert, ungeduscht und ungegelt rein, ohne Aufrißabsicht. Aber ob der schlechten Eisqualität sprach ich gleich ein Mädel anfang 20 an der Bande an und unterhielt mich mit ihr übers Eis. Sie gab ihrer kleinen Schwester Unterricht. Bei der 2. Begegnung bat ich sie, mir Eislauftipps zu geben und mich zu beobachten, was sie dann bei der 3. und 4. Begegnung tat, und beim Vorbeifahren erwiederte sie einen Lächler.


    So, jedenfalls habe ich Nina gesimst:

    Zitat

    OK, 14 Uhr geht klar. Ich bring dann Tee in einer Thermoskanne mit. Hmmm :-) Ya otschen rat

    worauf sie antwortete:

    Zitat

    Klingt gut :-) Ich bring dann was zum Naschen mit. Bin neugierig, wie das wird nach so langer Zeit. Do sawtra

    worauf ich erst antworten wollte: "Naschen? Du bist doch da, dann brauche ich keine anderen Süßigkeiten mehr", was ich dann aber doch nicht getan habe, sondern:

    Zitat

    Au ja, dann naschen wir gemeinsam, wir müssen uns ja stärken :-) Schlaf dich gut aus und frühstücke morgen gut.

    Die erste Variante wäre möglicherweise zu heftig gewesen und könnte aufgesetzt wirken.