@ moonlight

    tja, so ist das alles halt, wir Frauen sagen doch immer:Männer sind alle gleich und so leicht zu durchschauen..und dann fallen wir auf die falschen rein!!!Tja, geblendet von der Schönheit des Augenblicks.....ich muss sagen, ich habe mich seitdem nicht mehr richtig wohl gefühlt.er fehlt mir immer noch!Wir hatten aber NIE Bettgeschichten..nur küssen, mehr war von mir aus eh nicht drin, aber ich frage mich heute noch(ich denke du auch)warum musste ich an dem tag, in dem augenblick, diesem mann in die augen schauen, und er mir auch....das war der kickmoment und bis heute ist immer noch klickzustand in meinem hirn...mensch!!!!Es hört sich für jeden anderen immer dumm und blöd an, aber wenn man schon mal verliebt war, dann versteht man das.4 jahre jetzt genau.kein tage ohne gedanken an ihn.bei dir war´n es nur 2 tage, sei froh!!!wir haben uns ja letztes jahr noch gesehn, und immer geht das alles von ihm aus.ich hatte bis letztes jahr eine beziehung, und habe an ihn gedacht...ich weiss nicht, wie ich davon los komme.mach du nicht den selben fehler!schliesse es JETZT ab,guck mich an!!!!


    Ich denke und glaube fest an Schicksal und Bestimmung, und was dazu bestimmt ist, zu passieren, passiert auch!und halt andersrum


    Diese Situationen sind dazu bestimmt, das man draus lernt und irgendwann findet man den Mann, den man liebt und der einen auch liebt, nicht mehr diese einseitige Teenie Liebe.Diese Gedanken helfen mir durch jeden Tag!Nach Regen kommt immer Sonne! :-)Und alles passiert aus einem Grund, auch wenn man das manchmal nicht wahrhaben mag!

    @mk

    Ehrlichgesagt, ich hatte nie Probleme wegen meiner nicht ganz so grossen Brüste, es passt zusammen, mein Hintern ist halt auch nicht gross, aber knackig :-) Und zierlich heisst ja nicht jungenhaft, bin ja nicht knochig!!!Ich scherze eigetnlich sogar immer über meine Brüste....keine Ahnung warum sich manche Leute Silikon reinpumpen lassen, pfui..na ja.Jedem das seine.Und die Männer die grosse Brüste als Voraussetzung für eine "Beziehung"betrachten...sind mir eh zu obeflächlich!Und mich kann halt deshalb keiner auf sowas reduzieren!Ehrlichgesagt würde es mir NIE in den Sinn kommen einen Mann auf sein bestes Stück zu reduzieren, nee, mich interessiert nichtmals ob er gross oder klein ist..es gibt wichtigeres.Dieser ganze von den Medien hervorgerufene Sexismus nimmt ja eh bald überhand meiner Meinung nach!Aber whatever........ ;-)


    und das mit Karma ist eine Sache, an die ich fest glaube und die mir immer weiterhilft.in guten und schlechten Zeiten.Es ist was wahres dran und Karma kommt immer zurück zu dir....also vermassel es dir damit nicht....ich hoffe, bis heut habe ich das nicht getan....Schön hier gleichgesinnte zu treffen, wie siehst du das denn so???


    Schönen Tag noch LG


    PS:ich weiss übrigens was gross und klein geschreiben wird, ich beherrsche nämlich die Rechtschreibung, aber ich tippe immer so schnell, dass ich darauf nicht wirklich achte..also, nicht denken , ich war nie in der Schule!!!

    nochmal @ moonlight


    Weisst du, was dieser Typ mir alles vorgeschwafelt hat:Seine Freundin "meine alte"genannt..."hätt ich dich mal lieber nie gesehn" "die gucken alle hier was ich für ne hübsche Freundin habe"(????)ja, zu MIR hat er´s gesagt.Er hat sie nie mal so erwähnt oder so...wir haben uns oft nur angeguckt ohne Worte, es ging meistens so, ohne sexuelle Sachen.Ich hab ihn mal mit seiner Freundin gesehn, am nächsten Tag wollte er direkt dass ich zu ihm komme..haben wir nur tv geguckt und gequatscht.....ich weiss bis heut nicht was dieser mann in mir gesehn hat.wir haben nie wirklich drüber geredet.deswegen wahrscheinlich heut noch diese Gedanken, weil ich bis heut nicht weiss, wo ich dran bin/war!!!Ich meine, WAS soll man von solchen Worten(das ist längst nicht alles)als Frau halten

    And we may never know :-)

    Zitat

    Seine Freundin "meine alte"genannt...

    Sagt das nicht ALLES ???


    Ich möchte mit meiner "Noch-Gattin" nix mehr zu tun haben, aber mit solchen Formulierungen Anderen gegenüber würde ich mich selbst abwerten %-|

    soulsinger

    Zitat

    Weisst du, was dieser Typ mir alles vorgeschwafelt hat: Seine Freundin "meine alte"genannt..."hätt ich dich mal lieber nie gesehn"

    Also ein Mann, der so über seine Ex-Frauen (oder auch ganz allgemein über Menschen) spricht, würde bei mir sofort durch mein Raster fallen *grusel* Ich finde so etwas respektlos und zeigt mir ein ziemlich negatives Menschenbild.

    @soulsinger

    Zitat

    Ich denke und glaube fest an Schicksal und Bestimmung, und was dazu bestimmt ist, zu passieren, passiert auch! und halt andersrum

    Vielleicht istr er auch so ein mieser Feigling, der einfach Angst hat, bei seiner "alten" einen Schlussstrich zu ziehen. Dass er nicht mit Dir ins Bett wollte/will finde ich egher positiv, denn es würde vieles kaputt machen und die Spannung rausnehmen... Ihm liegt vielleicht viel an Dir... Kopf hoch, wie Du sagst, nach Regen kommt Sonne...


    Bei mir war es wohl anders, denn ich war ihm wahrsch. egal und er wollte seinen Spaß!!! Shit, das erste Mal, dass ich mich so schnell drauf eingelassen habe und ich konnte nicht genug bekommen. Ich bin schließl. kein Mann (sorry) der sich die nächste ins Bett holt und sich tröstet... Sorry, aber es soll einige Männer geben ;-) Frauen natürlich auch :-)


    An Schicksal glauben... Das tue ich auch... Ich denke jetzt auch, wenn es wirkl. so sein sollte, sehe ich ihn irgendwann wieder... Ich habe aber bis heute noch immer keine Antwort auf meine Frage und er weiß nicht, dass ich weiß, dass er eine Freundin hat...


    Das habe ich vor drei Monaten auch gedacht.. WOW; das muss Schicksal sein... Wir sehen uns fünf Sek. in die Augen, ein halbes Jahr später sehen wir uns wieder und seine Worte sind: das istwunderschön Dich wiederzusehen. Nachdem ich Dir fünf Sek. in die Augen gesehen habe, wusste ich, dass ich Dich wiedersehem muss... Gedacht hat er wahrsch. Ich habe DIr fünf Sek. in die Augen geschaut und ich wusste ich will Dich fi....!!! Und der tolle Brief, die tollen Worte, Komplimente,... Hmmmmm, es war schön, weil ich dieses nach langem mal wieder erwiedern konnte bei einem Mann... Mich hat lange niemand interessiert...

    @ moonlight

    na gut, aber warum geben sich Männer so viel Mühe mit Briefen, mails etc, wenn sie einen nur ins Bett kriegen wollen, okay, vielleicht ist es das für Männer echt wert, aber verstehen tue ich es echt nicht!Ich meine, du hast halt an das menschliche in ihm geglaubt, wie es jeder Mensch mit Herz und dem Bedürfnis geliebt zu werden oder Bekanntschaften zu machen tut,Es ist doch nur menschlich.Da kann von reinfallen auch keine Rede sein, eher sollte sich dieser Mann mal einen kopf machen.Diese Anzeichen, dass er sich nicht gemeldet hat usw sprechen leider dafür , dass er will ,dass du dir keine Hoffnung machst, oder er denkt, du wolltest eh nur das eine(ja!vielleicht denken Männer genauso)und macht sich weiterhin keine Hoffnung, aber warum dann soviel vorschwafeln und reden, Herzen zu brechen sollte meiner Meinung nach bestraft werden.Denn ich weiss ja wie weh es tut.Hast du auch Angst davor, dich bei vorläufig keinem mehr so wohl zu fühlen.Ich habe ihn zwar länger getroffen etc, aber ich habe mich so glücklich und wohl gefühlt, wie ich es hier nie beschreiben könnte.Es war wie Himmel!Und das auch schon, wenn ich recht überlege, sogar nach unserem ersten treffen.Von da an konnte ich nicht mehr von ihm lassen.Ich denke, dir geht es genauso.Und wer das als unseren Fehler sieht, weil wir ja drauf reingefallen sind,d sollte bedenken, dass es jedem passieren kann und dass ein offenes Herz eher was positives ist, und nix, was es wert ist, es zu brechen!Wir haben uns nie gestritten oder letztes mal gesagt:so, das war´s, wie sehn uns nie wieder, er hatte sogar gesagt....wir treffen uns ja soweiso wieder.Aber ich habe das Gefühl, dass er sich vielleicht auch von mir verarscht fühlte, na ja, hört sich doof an, aber ich habe ihn nie merken lassen, ausser dem küssen, was er mir bedeutet.Und als ich dann mit seinem Freund geflirtet hat wurde er -ohne es zu übertreiben-richtig heftig eifersüchtig!Was ist mit dem Männern los?Die, die man nich will, kleben an einem, und die, die man bewundert, und verehrt, bekommt man nicht, oder?War bei mir bis jetzt immer so.Und ich war nichtmals diejenige, die die ersten Schritte gemacht hatte,aber lange Rede, kurzer Sinn....kann mir mal EIN Mann verraten, warum sie sowas machen und wo der Kick darin liegt, denn es ist echt nicht witzig!

    Zitat

    Aber ich habe das Gefühl, dass er sich vielleicht auch von mir verarscht fühlte, na ja, hört sich doof an, aber ich habe ihn nie merken lassen, ausser dem küssen, was er mir bedeutet. Und als ich dann mit seinem Freund geflirtet hab, wurde er - ohne es zu übertreiben - richtig heftig eifersüchtig! Was ist mit dem Männern los?

    Und danach fragst Du noch??? Ich kann Dich leider wirklich immer weniger verstehen, liebe Soulsinger!


    Ich habe ein bischen das Gefühl, dass Dir erst im NACHHINEIN klar wurde, wieviel er Dir bedeutet.

    @ soulsinger

    ich verstehe den von Dir zitierten Textabschnitt schon....


    Es ist wirklich viel dran, an dem was sie schriebt... ER hat sich bei mir auch so viel Mühe gegeben, die E-Mail, die mich fast hat dahinschmelzen lassen, die anderen schönen Mails, er könne es nicht abwarten bei mir zu sein, die tollen versteckten Komplimente über meinen kleinen Zeh bis hin zur Haarspitze... Tja, er hat mich um den Verstand gebracht und um de Finger gewickelt... Ich kann mir jetzt auch die langen Kloaufenthalte, die seltsamen Telefonate, sein ganzes komisches Verhalten was war als er weg war alles erklären.... Warum macht MANN das sag ma!? Hätte ich mich nicht weiter interessiert, hätte ER sich wahrsch. wieder gemeldet... Aber was wollte er erwarten, wenn er mich so umhaut... dass ich ihn plötzlich in Ruhe lasse!? Es ging alles ziemlich schnell, von 0 auf 100 ud ich habe mich lange nicht mehr sooo wohl gefühlt. Vielleicht n bissel übertrieben, weil es insg. nur drei Tage waren, aber das waren die schönsten seid langem... Ja ich habe mich echt hingegeben...

    Zitat

    Die, die man nich will, kleben an einem, und die, die man bewundert, und verehrt, bekommt man nicht, oder?War bei mir bis jetzt immer so. Und ich war nichtmals diejenige, die die ersten Schritte gemacht hatte, aber lange Rede, kurzer Sinn... kann mir mal EIN Mann verraten, warum sie sowas machen und wo der Kick darin liegt, denn es ist echt nicht witzig!

    Du sprichst mir aus der Seele... Das stimmt!!! Ich denke aber auch, dass wir die Männer, die uns wollen nicht mehr so interessant finden, wenn sie sofort alles geben, weil man nichts dafür tun muss, weil man nicht kämpfen muss um an sie heranzukommen... Ich habe viele nette Männer kennengelernt, die bestimmt nicht eine Spur von Arschloch-Syndrom hatten und schwups... sie sind irgendwie zu nett!!! Das reizt wahrsch, nicht mehr... Ich glaube man sucht sich im Unterbewusstsein die Arschlöcher aus... Ich bin gleich auf zwei in kürzester Zeit geraten...


    Ich frage mich,wenn man soetwas nötig hat, dass man sich eine andere sucht, sie flachlegen will usw., aber eine Freundin hat,... warum man nicht den Arsch inder Hose hat und etwas an der Beziehung ändert... Na ja, so ist s viellecht einfach!!! und man ist nicht alleine, hat immer die Sicherheit im Rücken, es ist einer da, die mich liebt....


    Zu Dir noch mal: rede doch einfach mit ihm und sage ihm was Du denkst... Damit kannst Du eigentl. doch nicht viel falsch machen!!!


    Was meinst Du!? Ich überlege, ob ich ihn in einem halben Jahr oderso noch mal anrufe und ihn frage, was das sollte.... Dann ist ja schon etwas Zeit vergangen...

    @ soulsinger

    Zitat

    kann mir mal EIN Mann verraten, warum sie sowas machen und wo der Kick darin liegt, denn es ist echt nicht witzig!

    Witzig ist das wirklich nicht. Ich denke aber, dieses Unverständnis von Frauen gegenüber dem männlichen Verhalten liegt in erster Linie daran, dass beide Seiten das Gesschehene völlig anders interpretieren und mit ihrem Tun verschiedene Effekte bezwecken.


    .

    Zitat

    ich habe ihn nie merken lassen, ausser dem küssen, was er mir bedeutet.

    Kannst du sagen warum? Du hast ihn so geliebt, dass es für die "wie der Himmel" war. Und hast Scheu (?) ihm das zu zeigen? Ist es nicht etwas Schönes, einem Menschen, den man liebt, seine Zuneigung zu zeigen? Also ich mach das sehr gern.


    .


    .


    @ moon

    Zitat

    Ich habe viele nette Männer kennengelernt, die bestimmt nicht eine Spur von Arschloch-Syndrom hatten und schwups... sie sind irgendwie zu nett!!! Das reizt wahrsch, nicht mehr... Ich glaube man sucht sich im Unterbewusstsein die Arschlöcher aus... Ich bin gleich auf zwei in kürzester Zeit geraten...

    Kann ich bestätigen. Ich war früher immer das "sympatische Schwein". Ich habe (durchaus erfreut) festgestellt, dass gerade das Gemisch aus "lokaler Wärem" (Zärtlichkeit) und globaler Kühle (keine feste Parnterschaft, keine gemeinsame planbare Zukunft) viele Mädchen fasziniert oder zumindest auf besondere Weise bindet. Man bleibt als Junge/Mann auf diese Weise "unerreichbar". Trotzdem sind dieMädchen ganz nah an einem dran, denn ich "liebe" sie ja - durch seelische Zuwendung und Aufmerksamkeit und natürlich körperlich. Das ist schön und weckt den Wunsch, das immer zu haben. Aber wenn Frauen das nicht für immer bekommen können, wird der Mann entweder kategorisch abgelehnt (zum "Schwein" erklärt) oder zum Mythos erhoben. Mir ist soetwas (beide Fälle) insgesamt bestimmt


    Ich denke, dass sich Mädchen in einen "falschen Jungen" Hals über Kopf verlieben können, liegt daran, dass der in seiner Distanziertheit nicht "greifbar" wird. Du hast ihn ganz nah bei dir - mitunter so nah, dass es wehtut - und doch "gehört" er dir nicht.


    .


    .

    Zitat

    Ich frage mich, wenn man soetwas nötig hat, dass man sich eine andere sucht, sie flachlegen will usw., aber eine Freundin hat,... warum man nicht den Arsch inder Hose hat und etwas an der Beziehung ändert

    Stimmt. Ich habe immer von Anfang an mit offenen Karten gespielt. Meine erste "intime" Aussage war jedes Mal "Feste Beziehung - nein!" Komischerweise hat trotzdem nie eine einzige verzichtet. Komsich. :-|


    .


    .


    Nochma

    soulsinger

    Zitat

    Ich kann nicht begreifen, wieso ich so dumm war, so schwach... um dann wieder abserviert zu werden.

    .

    Zitat

    Aber es gibt KARMA! Und Karma wird es ihm heimzahlen, glaub mir... lass es uns einfach als ne gelernte Lektion sehen!

    Nee, also hier muss ich intervenieren. ;-) Das Karma hat in dieem Fall bestenfalls dir eine Lernerfahrung beschert. Er ist nur der "Bote" deines eigenen Karma. Ich will dich a´damit nicht ärgern. Aber "Karma" ist kein "kosmisches Gesetz des Heimzahlens". Ok, so hast du es auch nicht gemeint, aber sie es besser so, dass deine Aufgabe darin besteht, entsprechendne Nutzen aus dieser schmerzhaften Erfahrung zu ziehen. Dann war diese Erfahrung für dich lehrreich und nützlich. Wenn du böse Gefühle oder gar Rachegedanken an ihn behältst, dann war die Erfahrung nutzlos und du schadest dir "karmsich" betrachtet selber. Ich meine nicht, dass du ihm rückhaltlos "verzeihen" sollst. Aber sieh die Sache als "dein Schicksal" an.


    Leben ist zum Lernen da!


    Und nochwas: Es wäre die völlig falsche Konsequenz dieser Lernerfahrung, wenn du dich jetzt kategorisch von den Männern abwenden oder in Zukunft übermäßig mißtrauisch wärst. Dann würdest du dich nur selber blockieren.


    Wenn du meine EMpfehlung hören willst (weiß ich ja nicht ;-) ) dann sage ich dir: Versuch es hinzunehmen, wie es ist, versuche, ihm irgendwann nicht mehr böse zu sein (das ist sehr schwer, weiß ich genau!). Und zwar ganz ehrlich!


    Aber: guck dir deine Gefühle ganz genau an! Sei wütend auf ihn! Tobe! Verachte ihn!


    Aber nur, um deine eigenen Gefühle anzuschauen. Danach lass diese Gefühle ziehen. Lass nicht zu, dass sie dich vergiften.


    Vielleicht kannst du so deinen Frieden mit der Situation machen. Es als "dazugehörendes Mißgeschick" oder eben als "Lernerfahrung" zu sehen und nicht als Erniedrigung oder Selbstentwertung ("Wie könnte ich nur so blöd sein!?") Du warst nicht blöd. Du hast auf deine Gefühle gehört. Das ist völlig richtig.


    Hör auch weiter auf deine Gefühle. Auch auf die bösen! Lass dir nicht von ihnen diktieren. aber höre ihnen zu. Es ist deine Wirklichkeit, deine Wahrheit, die zu dir spricht! Wenn du der zuhörst, wirst du irgendwann in der Lage sein, dich rechtzeitig vor Verletzungen abzugrenzen und so wirst du Mut und Fähigkeit erwerben, offen auf Männer zuzugehen, ohen in jedem ein "Verletzungsrisiko" zu sehen.


    Ich hoffe, ich konnte mich verständlich ausdrücken. ;-)

    Unvollständiger Satz

    "Mir ist soetwas (beide Fälle) insgesamt bestimmt..." (war nicht fertig, also nachträglich:-)


    ... 8 mal passiert. Öfter wurde ich natürlich "zum Teufel" geschickt, aber es gab auch welche, die nicht von mir loskamen. Eine hat mir sogar ganz offen einen Zeitungsartikel über "Hörigkeit" in den Briefkasten gesteckt. Das war eine klare Aussage. Tat mir irgendwie auch leid. Ich wolte nie wirklich in die Leben der Mädchen eingreifen. Aber das geschieht natürlich, ob man es will oder nicht. Man kommt nicht umhin. Und daraus ergeben sich Konsequenzen für die man geradestehen muss.


    Bei der Betreffenden habe ich mich Jahre später entschuldigt. Sie ist wegen mir nach eigenen Aussagen "durch die Hölle" gegangen. Wir hatten später dann auch einen guten Kontakt, völlig ohne Erotik. Jetzt haben wir keinen Kontakt mehr. Aber es sind keine "Rechnungen mehr offen". Und so sollte das sein. Dass man ruhigen Gewissens auf seine Vergangenheit schauen kann.

    Also irgendwas läuft hier schief

    Hier fehlte auch noch was...

    Zitat

    Ich kann nicht begreifen, wieso ich so dumm war, so schwach... um dann wieder abserviert zu werden.

    Und zwar wollte ich dazu noch sagen, dass es kein Zeichen von "Schwäche" oder "Dummheit" ist, auf seine Gefühle zu hören und ihnen zu fogen! Nichts anderes hast du gemacht.

    Ok,...

    Zitat

    Meine erste "intime" Aussage war jedes Mal "Feste Beziehung - nein!" Komischerweise hat trotzdem nie eine einzige verzichtet. Komsich.

    Du verstehst es also auch nicht. Hast Du 'ne Theorie dazu?


    Vielleicht so nach dem Motto: "... und ich krieg' ihn doch noch rum!"?

    Das wäre ne Möglichkeit. Glaub aber weniger, dass das der Fall war. Dazu gehört ein gewisses manipulatives Quantum in Form von "miteinander verbrachter Zeit". In der Preislage "steter Tropfen höhlt den Stein". Aber das war ausgeschlossen. Ich habe mich nie "einfangen" lassen. Mich haben die Mädchen nur 1 - 2 mal die Woche, meist am Wochenende gesehen.


    Der Grund, dass sie sich trotzdem auf mich eingelassen haben, war vielmehr der, dass sie in mich verliebt waren und "nicht anders konnten". So in der Art "Besser ein bisschen was von ihm, als gar nichts".


    Hm, und nachher drehte sich der Spieß jedes Mal rum. Sie wollten nichts mehr von mir und ich war der, der nicht mehr richtig von ihnen loskam...

    Mein Sonntagsfrust

    Ich habe mich gestern lange und ausgiebig mit einem Mann (ein guter langj. Freund von mir) unterhalten und habe ihm meine Geschichte erzählt!!! ER: das hätte ich Dir sofort sagen können, dass es so ausgeht!!! Ich bin auch ein Mann und vielleicht hätte ich es auch so gemacht... Und Frauen sehen das wirklich alles total anders und lassen sich regelrecht einlullen... Auf einen Satz wie: "Du bist so wundeschön" oder "Du riechst so gut" oder "Deine Augen sind so schön" oder "Dein Körper"... reagiere ich nur noch mit Kotzkrämpfen... MÄNNER; DENKT EUCH WAS ANDERES AUS ODER SEID DOCH EINFACH DIREKT UND SAGT WAS IHR WOLLT!!! Sorry, ich will nicht alle über einen Kamm schären, aber ich muss mich hier gerade mal wieder auslassen...

    Klar, lass raus! Vor allem gegenüber denjenigen, die dir solche Komplimente machen.


    Und vergiss auch eines nicht. Männer sind auch nur Menschen. Und wenn sie hormongebeutelt oder von Sehnsucht nach Nähe zerfressen sind, sind sie mitunter "nicht ganz klar in der Birne". In solchen Zuständen wissen wir mitunter gar nicht, was wir wirklich wollen.


    Ich empfehle dir daher einfach, dich nicht so in die Hand des Mannes zu begeben, ihn nicht alles entscheiden zu lassen, was geschieht. Vielmehr vertraue deinem sprichwörtlichen "weiblichen Instink"! Der ist - meiner Erfahrung nach - nämlich recht zuverlässig und spürt genau, wenn was faul ist. Ich weiß, sich fallenlassen, sich hinzugeben ist eine schöne Sache. Aber man kann auch - wie du kürzlich - auf dem Arsch landen.


    Deshalb rate ich dir: Triff du Entscheidungen! Nimm du das Geschehen in die Hand. Sowohl tatsächlich (Was stellen wir miteinander an?) als auch emotional (Wie weit gehe ich? Was investiere ich?).