naja,

    wobei "fickbeziehung" noch den anklang einer sozialen dimension vermittelt, wo es doch nur um pentrieren und penetriertwerden geht. fickkörper finde ich da schon besser: "sie ist mein fickkörper, mein fick-dummie, das stück fleisch, das ich regelmäßig penetriere." :-x

    api

    Zitat

    ich meine nur: ich verspüre gerade so einen massiven anflug von kulturpessimus, nachdem ich hier lange mitgelesen habe. weil ich das gefühl habe, dass mk es fertig gebracht hat, ganz außerordentlich wissend und beredt und auch unterhaltsam eben doch im tal der ahnungslosen sitzen geblieben zu sein.

    Du täuschst dich. MK steht absolut gesehen sehr weit oben auf der Erkenntnisleiter. Aber der Mensch strebt stets nach etwas Höherem, so auch MK. Erreichte Ziele werden mittelfristig langweilig, befriedigen nicht mehr.


    In der Disziplin, deren Vermittlung das Ziel dieses Threads ist, ist MK virtuos. Die Probleme, die MK jetzt hat, sind in den Augen seiner Schüler Luxusprobleme.

    Zaungast

    Zitat

    Du täuschst dich. MK steht absolut gesehen sehr weit oben auf der Erkenntnisleiter.

    Erkenntnis ist der erste Schritt zur Abhilfe. Erkenntnis allein hilft aber nicht gegen die Probleme die vorhanden sind.


    Im Gegensatz zu dir ( so habe ich den Eindruck ) ist MK auch daran interessiert eine Frau zu HALTEN, und da liegt der Knackpunkt.

    Das Video

    ist in der Tat ein schön überspitztes Gleichnis zum Schicksal der IMBK. Nein, nicht IMBK, sondern lieben IMBK.


    Die Aussage des Videos ist eigentlich genauso kurz und prägnant wie trivial: Frechheit siegt - zumindest in Kombination mit Ausstrahlung.

    Borbarad

    Zitat

    Im Gegensatz zu dir (so habe ich den Eindruck) ist MK auch daran interessiert eine Frau zu HALTEN

    Auch hier wieder eine dramatische Fehlinterpretation. Ich bin an der Fähigkeit interessiert, promiskuitiv leben zu können. Das Halten einer Beziehung war nie mein Problem. Das Stacheldraht-Problem existiert in der Form für mich nicht, in der es für MK existiert.


    MK's Problem ist es, daß er keine Frau findet, die daran interessiert ist, gemäß seinen Intentionen (die sind: KEIN Stacheldraht auspacken, kein Kuhhandel) eine Beziehung dauerhaft zu halten.

    Zaungast

    Zitat

    MK's Problem ist es, daß er keine Frau findet, die daran interessiert ist, gemäß seinen Intentionen (die sind: KEIN Stacheldraht auspacken, kein Kuhhandel) eine Beziehung dauerhaft zu halten.

    Genau, das ist sein Problem.


    Und er hat genug Erkenntnisse darüber. Die helfen ihm aber nicht dabei.

    Zitat

    Ich bin an der Fähigkeit interessiert, promiskuitiv leben zu können. Das Halten einer Beziehung war nie mein Problem. Das Stacheldraht-Problem existiert in der Form für mich nicht, in der es für MK existiert.

    Ich sage dir nur, wie deine Beiträge auf mich wirken.


    Was genau meinst du mit:

    Zitat

    Ich bin an der Fähigkeit interessiert, promiskuitiv leben zu können.

    Könntest du mir ein Beispiel geben oder es umformulieren, damit es klarer für mich wird?


    Ich habe den Eindruck, dass du eine Beziehung suchst, damit du Sex haben kannst.


    Ich glaube nicht, dass das bei MK auch so ist. Eine aufreissen um Sex zu haben könnte er ja problemlos.


    Er möchte eine längere Beziehung wegen der menschlichen Nähe.


    Würdest du sagen dieser Unterschied ist nicht so?


    Was meinst du dazu?

    Zitat

    Für die allermeisten PU-Begriffe gibt es eine deutsche Entsprechung, die um Welten besser ist. Plastischer, knackiger, rücksichtsloser, härter.


    fb = Fickbeziehung


    lmr = rumzicken

    Da lieferst du schon ein Gegenbeispiel gegen deine eigene These. Fickbeziehung passt ja noch, wobei "buddy" ja eher eine loses, kumpelhaftes Verhältnis ausdrückt als "beziehung", also auch nicht ganz scharf getroffen. Aber LMR ist nicht einfach allgemeines Rumgezicke, sondern ein spezifisches Verhalten in einer spezifischen Situation (die Frau verwehrt sich kurz vor dem Sex, auf Arten und Weisen und aus psychologischen Gründen, die in der PU-Szene oft genau beschrieben wurden, mit angepassten "Gegenmitteln").


    Die Ursprünge kommen eben aus dem englischsprachigen Raum; ich hab lange die englischsprachigen Foren verfolgt und die Begriffe kommen für mich völlig natürlich. Man weiß sofort genau, was gemeint ist. Es ist unnötig und sinnlos, das zu übersetzen und dabei noch daneben zu treffen, zumal die gesamte PU-Bewegung ja Züge einer Subkultur hat, und da hat die Sprache auch die Funktion einer identifikatorischen Abgrenzung nach außen. Das ist gewollt, auch wenn du es kritisierst.


    Du hast zwar Recht, dass sich die Häufung dieser Anglizismen im Deutschen komisch anhört, aber unterhalte dich mal mit einem Entwickler objektorienteriter Software über Entwurfsmuster, und du hörst meistens auch nur Begriffe wie "Decorator Pattern", "Facade Pattern" und nicht irgendwelche deutschen Übersetzungen.


    Im Übrigen fände ich es sinnstiftender, sich mehr mit den Inhalten zu beschäftigen anstatt mit Sprachkritik.

    Zaungast


    Ich kann nicht verstehen warum du dich so gegen die Pu Foren wendest....Der sinn dieser Foren ist der das sich introventierte Menschen wie du dich teilweise selber beschreibst...einen ansatz finden ein Frau in der Gesellschaft ansprechen um mit ihr flirten.Sicher die Ausdrucksweise ist gewöhnungsbedürftig... teilweise schon belustigend... Aber es werden nun mal in zeiten der Globalisierung immer mehr wörter in den deutschen Sprachgebrauch eingenistet.Wie zum beispiel Lebenstil sagt doch heute kaum noch einer sondern Lifestyle ,es gibt noch zig andere Ausdrücke die verdeutscht werden.Wie Rajah schon sagte es kommt nicht auf die Ausdrucksform an sondern auf den Inhalt an.


    Der Kern dieser Foren steht zweifelsohne darin seine eigene Komfortzone gegenüber den schwachen Geschlecht zu überwinden.(sprich gegenüber Frauen selbstbewusst und selbstsicher auftreten.)


    Du sagst selber das du angst hast dich von Frauen zu verarschen lassen bzw. in die gute Freunde kiste gesteckt zu werden.Aber ein paar Beiträge schlägst du aus an deiner eigenen Persönlichkeit Korrigierungen vorzunehmen.Ich kann mich noch sehr gut an die Diskussionen ende Dezember/ anfang Januar erinnern.. da war Hüpfball noch sehr aktiv gewesen da ging es um AP Techniken also techniken wie man eine frau real anspricht. aber mehrere Wochen später sagst du das man als introventierter Mann/Frau nicht die Möglichkeiten hat eine frau real anzusprechen weil man die Körpersprache nicht besitzt.Das hast du ja in deinen ersten oder zweiten date-report berichtet das du sie angewendet hast aber sie als anfänger nur laienhaft rüberkam... Das ist doch klar,du hast bestimmt auch nicht gleich vom ersten Tag fahrad fahren gelernt... Da ist das selbe bei solchen Techniken da hilft nur üben üben und nochmals üben.


    Sicher wenn du derzeit kein Lust hast eine frau anzusprechen macht es wirklich keine grossen sinn dich vom Gegenteil zu überzeugen...Da du dein glück( Nina) scheinbar in einer Singlebörse gefunden hast. wünsche ich dir vom ganzen herzen viel glück( das ist mein absoluter Ernst)


    Aber jetzt kommt wieder das grosse Aber hier gibt es genug Leute die mitlesen ohne das sie eine zeile in diesen Thread geschrieben haben....und den will man auch in gewisser weise helfen.


    Für mich sind Singlebörsen kurzfristig erfolgsversprechend aber mittel und langfristig hat man aber nicht das eigentliche Problem überwunden( schwerpunktmässig schüchterne und zurückhaltende)das man frauen nicht auf der freien Wildbahn anspricht.

    @ Borbarad

    Zitat

    Erkenntnis ist der erste Schritt zur Abhilfe. Erkenntnis allein hilft aber nicht gegen die Probleme die vorhanden sind.

    Exakt!


    Deswegen handeln und nicht alles zerreden/beweisen, dass irgendwas nicht geht oder geht.


    Aber es ist auch sinnlos Leuten Erkenntnisse zu vermitteln, die an sich nix anderns wollen oder die Fehler bei anderen suchen....oder fuer sich selber Ausreden parat haben.


    Das ist einfach verschwedete Energie!


    Das dumme ist, dass es in meiner "Natur" liegt Leute Erkenntnisse zu vermitteln wo es eigentlich komplett SINNLOS ist!

    @Rahjas Gnade

    Zitat

    Im Übrigen fände ich es sinnstiftender, sich mehr mit den Inhalten zu beschäftigen anstatt mit Sprachkritik.

    Es ist wirklich zum Teil nur geheule. Ich poste hier eine MP3 wo der Inhalt wichtig ist. Aber anstatt auf den Inhalt einzugehen wird ueber die Klangqualitaet geheult oder ueber Abkuerzuengen.


    .


    .


    Im allgemeinen Leute die viele Sachen schlecht machen sind nicht gerade "beliebt". Sollte man einfach mal darueber nachdenken und vielleicht seine Einstellung aender. Habe zum Teile diese "Miesmacher" Einstellung. Muss ich halt aendern, weil es das einfach nicht bringt!!!

    Männer...

    Ihr seid mir zu unromantisch. Ich finde es himmlisch spontan auf die Wange geküßt zu werden oder im Arm gehalten zu werden, aber ich finde es furchtbar, wenn das hier so Gefechtsstandmäßig auseinander genommen wird. Liebe und Verliebtsein darf man nicht totplanen und totdiskutieren.

    Blitzkid

    Hi!


    Worauf beziehst du dich genau?


    Mir ist schon klar, dass du es magst in den Arm genommen und geküsst zu werden. Nur als Aufreißvariante taugt das wahrscheinlich wenig. Ich überlege mir gerade, wie schnell der soeben hergestellte Kontakt wieder beendet sein würde, wenn ich das bei einer mir unbekannten Frau tun würde. ;-D

    Zitat

    Liebe und Verliebtsein darf man nicht totplanen und totdiskutieren.

    Erstmal muss man gegenseitige Liebe und Verliebtsein herstellen. Dann akzeptiere ich, was du schreibst. Du hast es hier überwiegend mit Männern zu tun, denen das nicht so zugeflogen kommt wie einigen Glückspilzen und Naturbegabten da draußen.