Celecao

    Zitat

    Ich weiss das gehört wieder in die nicht gern gesehenen Pu Foren.

    Nanana. Wie kommst du darauf, daß PU-Foren "nicht gern gesehen" sind?


    Ich habe inhaltlich noch gar keinen Bezug zu ihnen genommen, lediglich deren Sprache kritisiert.


    Zu euch (RG und du) komme ich noch. Nach dem Inferno an Borbarad brauche ich eine kleine Erholungspause :)D

    Lass dir zeit ...sicher die sprache ist eine sache für sich aber gehe mal in so fachliche foren z.B wirelan foren oder so high tech für Computer oder speziell internet da wirst du mehr oder weniger manchmal Bahnhof verstehen..Aber dort wird dir auch geholfen.

    Zitat

    Dieser Frau gegenueber ist die Anwendung einiger Regeln, die fuer die Mehrheit gut funktionieren, ziemlich sicher falsch. Andere Regeln wiederum machen auch ihr gegenueber Sinn.

    Ok.


    Welche Regeln ? Gleich mal Beispiele....

    Zitat

    Ein noch so gutes Regelwerk kann das Gespuer fuer sich selber und diesen einzigartigen speziellen anderen Menschen, an dem man interessiert ist, nicht ersetzen.


    Zieht man so ein Regelwerk konsequent durch, bekommt man leider nur Dutzendware... (und da im Grunde niemand nur Dutzendware ist, bleibt man schliesslich allein).

    Verstehe nicht ganz was du damit sagen willst. Gespuer bekommst du durch Anwendung des Regelwerks und durch Erfahrung(annschliessend kann man das Regelwerk fure sich anpassen). Das ist einfach mal die Basis von allem.


    Den zweiten Satz verstehe ich ueberhaupt nicht...

    Zitat

    Beispiel: Ich bin ziemlich sicher, es gibt einige Frauen, die Maschinenkanones Geschenkvorlieben und Aufmerksamkeiten ganz wundervoll faenden - keine Mehrheiten, aber doch vorhanden...)

    Wundervoll in welchem Sinne ? Freundschaft ? Partnerschaft ?


    Bezogen auf Partnerschaft sehe ich das mittlerweile kritsch. Du musst ja nur mal ueberlegen wie sie es auffassen koennten bzw in welchem Verhaeltnis sie zu dieser Zeit zu dir steht. Ich denke da gibt es einen Denkfehler. Vielleicht beschreibe ich mal ausfuehrlich was ich damit meine....

    Rahjas Gnade

    Zitat

    zumal die gesamte PU-Bewegung ja Züge einer Subkultur hat, und da hat die Sprache auch die Funktion einer identifikatorischen Abgrenzung nach außen. Das ist gewollt, auch wenn du es kritisierst.

    Das ist die einzige Rechtfertigung für die Anglizismenschwemme, die ich nachvollziehen kann. Uneingeschränkt akzeptieren nicht, aber nachvollziehen.


    Akzeptieren nicht, weil ich keinen Beweggrund sehe, aus so einer banalen und in der (männlichen) Bevölkerung weitverbreiteten Problemstellung eine Subkultur machen zu wollen. Das hat MK doch auch nicht, und trotzdem ist sein Thread erfolgreich?!

    Zitat

    Du hast zwar Recht, dass sich die Häufung dieser Anglizismen im Deutschen komisch anhört, aber unterhalte dich mal mit einem Entwickler objektorienteriter Software über Entwurfsmuster,

    Dieser Vergleich hinkt. Probleme in artverwandter Form hatten schon unsere Großväter. Die Anglizismenschwemme suggeriert, als handle es sich um ein vollkommen neuentdecktes Phänomen, welches zuerst im englischsprachigen Raum auftrat.


    Ein besseres Gleichnis wäre eine Kuchenback-Szene im Internet. Kuchen backten auch schon unsere Omas.


    Wenn es jetzt also plötzlich lauter BA's (Baking Artists) gäbe, die mit vollkommen strangen Ingredients ihre cake ware publishen.


    Na, merkste was? ;-)

    Zitat

    Im Übrigen fände ich es sinnstiftender, sich mehr mit den Inhalten zu beschäftigen anstatt mit Sprachkritik

    MK sagte mal sinngemäß hier im Thread, die Sprache ist der Schlüssel für gemeinsames Problemlösen.


    Daher sollten wir auch ganz bewußt auf unsere Sprache achten und sie nutzbringend für alle gestalten.

    Hi all,

    Eine kleien Anekdote von gestern abend...

    AN MASCHIKANONE !!

    Also:


    Gestern:


    1. gesoffen, Sekt und Bacardi


    2. Legere angezogen, nicht ganz so aufgestylt wie sonst.


    (meine gute figur war nur ansatzweise zu sehen)


    3. Einfach "spaß gehabt" und abgetanzt, einen auf Ausländer gemacht (do you speak english ?)


    4. Emotionen volle Kanne.


    Und Nu kommt's:


    Wen in der Discothek hätte ich am Ende abschleppen können ? (Wenn ich nicht so ehrlich wär und sage: Ich hab' ne Freundin...) Na ??)


    Richtig, die geilste Tussi die da rumlief.


    UND WAS MEINTE SIE WARUM MAG SIE MICH ???


    WEIL ICH DAS ARSCHLOCHSEIN PERFEKT DRAUF HABE !


    Ich war recht locker, aufgeschlossen, gelacht, ab und zu angeguckt, nie aufdringlich.


    Haben auch Händchen gehalten(rumgealbert) usw.usw.


    @Maschinenkanone:


    GENAU HIER LIEGT AUCH MEIN VERDAMMTES PROBLEM:


    Wenn ich die Sache locker angehe, die Frau innerlich "abwerte", mit Ihr spiele, klappt's wesentlich besser.


    ABER WAS HABE ICH DAVON ???


    NIX ! Sobald Du Ihr zuviel Zuneigung zeigst, bist Du weg vom Fenster, ein Spiel was Du lange aufrecht erhalten musst.


    UND DAS NERVT. Ich war gestern mal wie richtig schockiert.


    Klar, mir hat's gefallen mit der geilsten Braut zu quatschen ,als einziger Typ wohlbemerkt.


    Und ? Was wäre passiert wenn ich sie ernst genommen hätte ?


    NIX. Nix wär passiert.


    Und das ist das Problem. %-|


    Will das gleiche wie Maschi: Eine Frau mit der ich ehrlich umgehen kann. Ich kann auch witzig sein und abspacken, aber bitte nicht immer. Ich bin kein Entertainer !!


    das nervt...


    Gruß Chris

    Chris

    Leute, das kann doch nicht wahr sein! Sicher, ich kenn das Phänomen auch, dass man sich umso angezogener fühlt, wenn der Mann ein wenig auf Distanz geht. Aber ich kenne doch mindestens genauso oft den FAll, dass beide verliebt sind bis über beide Ohren! Der Punkt ist der, ich verliebe mich nur, wenn der Mann eine gewisse Souveränität hat, aber damit meine ich nicht ständige Unsicherheit, innere Abwertung. Ich möchte Zuneigung spüren!

    Hallo Moni,

    Stimmt was Du sagst, das Prob. ist aber erstmal ins Gespräch zu kommen, und das basiert nunmal auf dem "Arschlochverhalten", zumindest bei sehr hübschen Frauen.


    Und dann auf einmal souverän wirken ? und nicht mehr arschig sein ?


    Dat funzt nicht, glaub mir.


    Das meinte ich ja, den Bogen kriegen ist unheimlich schwierig.


    Du kannst nämlich dann auch schnell schizophren wirken, wenn Du auf einmal den souveränen raushängen lässt-


    hmm...


    Gruß Chris

    Wahnsinn! Wußtet ihr eigentlich, daß

    ein Tanzkurs ein richtiges Kapital sein kann im Flirt-Repertoire?


    Ich habe gestern mit einem Mädel online geflirtet, und das war ganz entzückt von meinen Tanz-Kenntnissen (dabei bin ich blutiger Anfänger ;-D ). Ich habe ihr erstmal den Walzer erklärt.


    Bei der Gelegenheit kam mir die Idee, daß es analog zu Tanzkursen doch auch Massagekurse geben müßte. OK, mit staatlich geprüft und so wäre wohl ein wenig zu hoch gegriffen, mehr für den Hobbybedarf. Als VHS-Kurs.


    Leute, das würde ankommen! :-D Wenn schon Tanzen so gut ankommt.


    :)D

    @ ChrisnurChris

    Es gibt andere "Methoden"....ich versuche diese mal demnaeche zu beschreiben bzw auch zu beschrieben wieso ein "arschloch" verhalten zum Erfolg fueht obwohl es total unlogisch ist.....

    Alexx

    Zitat

    "Ein noch so gutes Regelwerk kann das Gespuer fuer sich selber und diesen einzigartigen speziellen anderen Menschen, an dem man interessiert ist, nicht ersetzen.


    Verstehe nicht ganz was du damit sagen willst. Gespuer bekommst du durch Anwendung des Regelwerks und durch Erfahrung (annschliessend kann man das Regelwerk fure sich anpassen). Das ist einfach mal die Basis von allem.

    Ich glaube, einige hier idealisieren diese Regeln in ziemlich unangemessener Weise... Menschen haben auch ohne Regelwerke Sex und Spass und Liebesbeziehungen miteinander gehabt...


    Der Punkt ist, dass Regeln immer etwas Allgemeines, Unpersoenliches sind. Um wirklich einen anderen Menschen zu finden, auf anderer als oberflaechlicher Ebene, hilft das nicht weiter. Da muss man mehr ueber sich selbst und diesen anderen Menschen wissen, und dann sehen, was passt...


    So lange man nur Dinge tut, die "allgemein" sinnvoll sind, dringt man nicht auf die persoenliche Ebene vor. Wobei ich zugebe, dass man auch ohne diese Ebene "aufreissen" und Sex haben kann... OK, wem das reicht...

    Zitat

    "Beispiel: Ich bin ziemlich sicher, es gibt einige Frauen, die Maschinenkanones Geschenkvorlieben und Aufmerksamkeiten ganz wundervoll faenden - keine Mehrheiten, aber doch vorhanden...)"


    Wundervoll in welchem Sinne? Freundschaft ? Partnerschaft ?

    Einfach nur wundervoll -in dem Moment so empfunden... unabhaengig davon, was dahinter steht.


    Der Eindruck, dass es nicht nur einfach an sich als nette Aufmerksamkeit gemacht wird, sondern als Teil eines Masterplans um irgendetwas weiterfuehrendes zu erreichen - verdirbt es freilich als Geste...

    Chris

    Zitat

    Und dann auf einmal souverän wirken? und nicht mehr arschig sein ?

    Wer souverän ist, braucht gar nicht arschig sein, das wirkt nämlich genauso, wenn nicht sogar mehr. Arschig ist sozusagen eine aufgesetzte Souveränität, eine Maske von Souveränität, und nur deswegen ist sie anziehend. Wirkliches Arschlochverhalten wirkt nur auf Menschen, beiderlei Geschlechts, wie ich glaube, die eine schwere Kindheit hatten und Liebe und Abwertung als gemeinsames Ding erlebt haben.


    Ich glaube, dass das oft verwechselt wir. Hängt aber auch mit dem Alter zusammen, Soveränität kann man nicht in wirklich jungen Jahren haben, das geht gar nicht.

    Ich moechte in dieser Richtung noch etwas weiter gehen und auf eine Diskussion eingehen, die vor ein paar Tagen mit Zaungast gefuehrt wurde. Er hat da diese Anredeform-Diskussions-Mail an "seine" Russin geschrieben und das hier diskutiert.


    Er hat darauf beharrt, dass er, wie empfohlen, "dem Lustprinzip" gefolgt ist und eben das gemacht hat, wonach ihn in dem Moment war. Er war authentisch. Sagt er.


    Fein. Nur: Es ist ein Missverstaendnis des "Lustprinzips", das zu machen, weil es einen bei jemand anders weiterfuehrt. Offensichtlich ist die Idee der Authentizitaet dahin, wenn man etwas tut, weil einem empfohlen wurde, das zu tun, um in Hinblick auf irgendein Ziel weiterzukommen. In dem Moment, in dem man dem Lustprinzip als Prinzip folgt, ist man bereits an der Grundidee vorbei. Die Aufforderung "sei spontan" ist paradox, da kommt man nicht raus.


    Von daher macht es sicherlich einen gewissen Sinn, authentisch zu sein und den eigenen Gefuehlen zu folgen (wobei ich es fuer einen Fehler halte, sich von ihnen versklaven zu lassen), aber die Belohnung kann man nur in sich selber finden. Wenn man das tut, damit es einem selbst gut geht, und es klappt: Wunderbar.


    Aber man kann daraus nicht irgendeinen Anspruch darauf herleiten, dass irgendjemand anders das toll finden soll. Wenn Zaungast tut, was er mag, gut, und die Frau auf der anderen Seite entscheidet dann frei, ob ihr das gefaellt oder nicht. Wenn ja, noch schoener... wenn nein, kann man nichts machen. Sich beschweren, dass die Regel nicht geklappt hat, bringt einen jedenfalls nicht weiter. Ein bisschen mehr Empathie koennte einen dagegen eventuell schon weiterbringen...


    Aber da ich als Aufreisser eine Niete bin, kann ich denen, denen es nur darum geht, leider diese seltsame und menschenfeindliche Arschlochtheorie auch nicht mit der Autoritaet dessen, der es besser weiss, ausreden...

    @ Lewian

    Die Ueberschrift heisst immer noch:


    Mein "Regelwerk zum Frauenaufreißen"


    Ausserdem sind das basis Sachen. Deswegen solltest du mir sagen welche Regeln jetzt nicht zu treffen.

    Zitat

    Einfach nur wundervoll -in dem Moment so empfunden... unabhaengig davon, was dahinter steht.


    Der Eindruck, dass es nicht nur einfach an sich als nette Aufmerksamkeit gemacht wird, sondern als Teil eines Masterplans um irgendetwas weiterfuehrendes zu erreichen - verdirbt es freilich als Geste...

    Ja dazu schreibe ich gerade einen Post....


    Allgemein gesagt. Ich und viele andere Leute koennen Dinge besser umsetzten, wenn sie es verstehen! Klar, kann man sagen nix ist allgemein und geht raus und probiert alles aus wie es viele pick up Leute(xxxxx Fraun ansprechen) tun. Klar ist das ein weg. Habe ich in dem einen Post geschrieben. Blos ob das effektiv ist?!

    Zitat

    So lange man nur Dinge tut, die "allgemein" sinnvoll sind, dringt man nicht auf die persoenliche Ebene vor.

    Das kannst du nicht keinem Anfaenger erzaehlen, weil er gewisse Glaubensaetze hat, wie er sich verhalten muss, damit er Attraktivität erzeugt. Du kannst einem totalen Anfaenger nicht erzaehlen: "Alles ist richtig oder alles ist falsch....finde es selber raus!". Er brauch erstmal irgendwas woran er sich ein bischel Klammern kann z.B. Beispiel, standard Verhaltensweisen, kleine Regeln usw.


    Wie hast du schwimmer gelernt? Hat man dich ins Wasser geworfen oder hast du dich erstmal irgendwo festgehalten? Wenn du jemanden ins Wasser wirfst ohne das er schwimmen kann, wird er untergehen und das ist nicht das Ziel. Weder beim erlernen des Schwimmens noch auf das Regelwerk bezogen.


    Aber darauf kommt man von selber....


    Wichtig ist, dass man sich auf den Weg macht um Dinge besser zu verstehen.

    Die Theorie ist klar, aber...

    war gestern in der disco und habe beim lesen gemerkt, dass ich es das nächste mal etwas anders angehen muss.


    mein problem liegt ja nicht mal im ansprechen, dass würde ich mir ja noch trauen, nur weiß ich absolut nicht, was ich als erstes und zweites sagen soll. vor dieser überlegung bin ich dermaßen blockiert, dass nix mehr geht.


    vielleicht habt ihr ja ein paar sätze für mich, die sich als ersten kontakt eignen und nicht machohaft sind.


    danke

    Frauen die auf arschloch verhalten stehen sind doch total bekloppt -


    klar finden sie es schön erobert zu werden aber muß ich mich deswegen verstellen und nicht so sein wie ich bin - muß ich ne frau ohne respekt entgegen treten nur um sie rum zu kriegen ???


    ich kenn auch so ne frau für die muß man sich verändern oder verstellen um interesant zu bleiben , aber irgend wann kann man das nicht mehr und dann kommt der knall und sie denkt ho der ist ja garnicht so , dann lieber gleich ehrlich dann findet man auch die richtige


    gruß m