Ok.


    Damit gebe ich mich dann auch noch zufrieden.


    Sagmal was machst denn du die ganze Zeit biste auch immernoch wach oder schon wieder *ggg*


    Ich für meinen Fall bin immernoch wach und weiss net wie ich den Tag überstehen soll *g*

    @ MK

    Zitat

    Den Zusammenhang verstehe ich allerdings nicht.

    Oh, jetzt bin ich aber bissel enttäuscht - das Video war das erste, was ich zum Text fand, da mir dazu sofort dieser NDW-Song einfiel ---> auf den Text zum Thema "Puppe" ("Frau so titulieren") achten; nicht auf den schrägen Karaoke-Typen :-D


    Ich empfinde "Puppe" als Anrede oder auch Bezeichnung einfach menschlich abwertend / verachtend, auch wenn er "nur" bei frech/mutiger Kontaktübung verwendet wurde.


    PS: War gestern Abend mal in der DaFa - meine Partnerinnen waren alle so 25 jahre jünger :-o :-o :-o


    Will sagen, ich war der Ober-Opa in dem Laden ;-D


    *:)

    hey geht so

    also eine Knie-Beißer-Party;-D


    Ich stimme dir bei der Analyse zur Anrede mit dem Begriff "Puppe" für die Damenwelt voll zu, erreichen kann Mann dann auch nur die Puppen. Zu diskutieren wäre dann, warum denn dann nur Puppen? Fehlen Mann bei Frauen dann die Worte?

    Zitat

    also eine Knie-Beißer-Party

    ??? :-D


    Also bei der Ersten war ICH der Kniebeißer - die war 12-15cm grüßer als ich :-o ;-D

    Zitat

    warum denn dann nur Puppen? Fehlen Mann bei Frauen dann die Worte?

    Imponiergehabe ??? (Evtl. nicht vorhandenes) Machtgefälle demonstrieren, auch um Unsicherheit zu übertünchen ??? Keine Ahnung...so etwa kann ich mir das vorstellen.

    @ Blitzkid

    Das hast nichts mit Aussehen zu tun!


    Ich habe doch mal in meinem Post über nonverbale Kommunikation gesagt, dass diese überwiegt!


    Das heisst, wenn ich das gemacht hätte so wie es beschrieben wurde, wäre es wahrscheinlich nicht gut gegangen.


    Die nonverbalen Kommunikation ist 2-3 mal stärker als die eigentlichen Information die übermittelt wird.


    Wir sehen hier eigentlich nur den Dialog den er hier niederschreibt. Aber nicht seine nonverbale Kommunikation!


    Deswegen ist es eigentlich fast egal über welches Thema man spricht.

    Blitzkid

    Ich bin der med1-Mann schlechthin. ;-)


    Deswegen poste ich auch nichts im "Fotobewertungsfaden", sonst wird der ob meiner Schönheit noch gesprengt. :-D


    Ich verstehe dich und gehtso aber gut. Puppe finde ich eigentlich völlig bescheuert. Aber die Situation war danach. Frauenaufreißen ist einerseits das MK-Regelwerk, andererseits muss man aber auch mal davon abweichen können und kurze Schlenker machen. So schlimm konnte es ja nicht gewesen sein. Als ich vor zwei Stunden die Bäckerei betrat waren sie mir wohl gesonnen. x:)


    Maschinenkanone

    Ein Tipp für Anfänger

    So, ich breche jetzt meinen Vorsatz und poste hier (obwohl ich noch was arbeiten sollte).


    Ich hab nämlich gerade etwas entdeckt, was ich jetzt öfters machen werde. Das ist für Anfänger definitiv hilfreich, also gut zuhören. ;-)


    Seit heute mache ich folgendes: Ich gehe auf Frauen zu, vorzugsweise zwei Freundinnen, die gut gekleidet sind und dem Typ entsprechen, den ich mag. Dann spreche ich sie an mit "Kann ich euch mal was fragen? Ich brauche eine weibliche Meinung. Auf einer Skala von 1 bis 10, wie gut steht mir das, was ich heute anhabe?"


    Wenn man nicht gerade eine Frau am Bankschalter stört, die Geld abheben will, oder eine Frau, die mit letztem Atem zum Zug rennt, um ihn nicht zu verpassen, erhält man praktisch immer eine interessierte Reaktion darauf.


    Frauen lieben Mode. Frauen lieben das Thema. Und sie lieben Männer mit Stil.


    Zwar sagst du damit quasi aus, dass du dir unsicher bist, was deinen Stil betrifft, und du sorgst dafür, dass sie dich im Geiste bewerten, was laut PU-Theorie psychologisch nachteilhaft für dich ist (durchaus nachvollziehbar).


    ABER es ist auch gar nicht so gedacht, dass du diese Frauen dann wirklich aufreißt. Es hat zwei andere Vorteile:


    1) Übung. Du kannst das auf der Straße machen, im Club, in einem Café, im Supermarkt, egal. Du kannst Dutzende Frauen ansprechen innerhalb kürzester Zeit, und im Gegensatz zum Fragen nach der Uhrzeit oder einer Zigarette ist es dabei praktisch automatisch inbegriffen, dass du dich auch mindestens 1 bis 2 Minuten mit den Frauen unterhältst. Dein Gehirn gewöhnt sich daran, mit fremden Frauen zu diskutieren.


    2) Du kriegst etwas unendlich wertvolles: Weibliches Feedback auf deinen Kleidungsstil. Wähle die Frauen aus, die dein Typ sind, und frage sie, was du besser machen könntest! Ich hab z.B. überrascht festgestellt, dass meine Lieblingsschuhe 75% aller Frauen nicht gefallen. Da wär ich im Traum nicht drauf gekommen! Mach das, bis du eine repräsentative Meinung deiner Zielgruppe hast - und dann pass deinen Stil an.

    Die Punkte find ich zwar nicht so schlecht, aber insgesamt würde ich wahrscheinlich, würde mich das ein Mann fragen, denken, er ist eitel und erwartetsich ohnehin nur Bestätigung. Aber vermutlich hängt das auch sehr davon ab, wie man das fragt.


    Abgesehen davon - vielleicht bin ich auch überhaupt nicht der Typ Frau den Du fragen würdest und die die Du fragst, hätten diese Idee garnicht ;-)

    Hey ho

    Das ist mit Abstand einer cer besten Threads die ich in einem Internet-Forum gelesen habe. Respekt! :)^


    Es ist einfach super interessant durch die einzelnen Geschichten von euch zu lesen, kann mir das meiste gut vorstellen. Vor allem solche Dinge wie das "reinsteigern" im Laufe des abends. Hast du erstmal mit einer ein gutes Gespräch gehabt, bist du im Glauben, dass du mit jeder reden könntest usw.


    Das sind so die kleinen Dinge, die man hier liest und sich denkt: Hey, genau so ist es!


    Auch wenn die Faschingszeit vorbei ist, ist es eine Zeit in der es mir leichter fällt als sonst mit Frauen ins Gespräch zu kommen. Da ist jeder lustig drauf.


    Erst letzten Montag:


    Ich bin mit zwei Freunden und einer Freundin auf ner Rosenmontagsparty. Stehe etwas abseits von den dreien und beobachte das rege treiben auf der Tanzfläche (im Grunde war die ganze Halle eine einzige Tanzfläche)


    Da kommt vor mir eine Frau leicht ins stolpern und schüttet mir die Hälfte ihres Glases (Weißwein-Schorle oder sowas) auf meinen Schuh.


    Ich sag nur so: Der gute Alkohol, wie kann man nur?


    Sie grinst mich an und zeigt mir ihren Arm der ebenfalls beckleckert ist.


    Hab den dann kurzerhand abgeschleckt ;-D


    Wir uns angegrinst und sie ist weiter.


    War schon lustig, auch wenn die Frau nicht ganz in meinem Alter war.


    Und nein, ich hatte noch nicht viel getrunken zu dem zeitpunkt, waren erst gekommen.


    Auch wenn der Tipp für viele zu spät kommt: Faschingszeit ist ne gute zeit zum "reden".