Vom Smalltalk zur persönlichen Ebene

    Ich habe bei mir festgesellt, dass es einer der Hauptprobleme überhaupt ist.


    Wie schafft man es vom Smalltalk zur einer persönlichen Ebene?!


    In letzter Zeit bin ich in diesem Punkt sehr viel besser geworden!


    Was habe ich gemacht?


    1. Angst abgebaut und viel mit Fraun oder Mädels gesprochen


    2. Körpersprache beobachtet und geübt


    3. Auf mich selber geachtet bei Interaktionen und das nicht nur mit dem weiblichen Geschlecht


    4. Gefühle und meine Körpersprache in verschiedenen Situation hinterfragt


    5. Bücher zu diesem Thema gelesen


    6. Andere Gesprächsführung


    Zur anderen Gesprächsführung:


    Redet mit der Person als ob ihr sie lange kennen würdet. Sagt einfach die Sachen die euch in den Kopf kommen, ohne darüber nachzudenken wie sie auf die andere Person wirken könnten.


    Beispiel:


    Können SIE mir ein Stück Kuchen empfehlen?


    Gegenbeispiel:


    Kannst DU mir ein Stück Kuchen empfehlen?


    Das selbe mit Kaffee, Kleidung, Essen, Büchern,.......


    Das ganz mit gutem Augenkontakt und leichtem Lächeln, hat eine komplett andere Wirkung auf die Person und sie wird sich anders verhalten.


    Schaut auch von mir aus MKs Dialoge an:


    z.B.

    Zitat

    "Hallo! ... Ich hab Hunger!"


    *grins*

    Klingt das etwa "geschäftlich"? ;-)


    Selbstverständlich überwiegt hier auch wieder die Körpersprache.


    Probiert es selber aus!


    Neuerding habe ich auch nicht mehr das Problem das Gespräch am Leben zu erhalten. Das heisst mir fallen immer irgendwelche Sachen ein.


    Aus dem Buch was ich gerade lese:


    "Spontaneität hat nichts mit Zufall zu tun......Die Qualität einer Entscheidung, die unter hohem Druck und sich schnell verändern der Bedingungen gefällt wird, hängt mit den Regeln, dem Training und der Vorbeireitung zusammen."

    Blitzi ... (Hihii klingt das geil! ;-D )

    Zitat

    Was sind'n überhaupt Möpse "wie Scheuerlappen"? So flach?

    Ja, unter anderem.

    Zitat

    So puckerig?

    Watn dat? ???

    Zitat

    Dreckig?

    Neiiin! Wie kommstn darauf!

    Zitat

    Stinkig?

    Neiäään! Du lieber Himmel! >:(

    Zitat

    Versteh ich nich...

    Na warte, wir haben ja noch eine Unerleuchtete...


    ellen32

    Zitat

    ... so wie nach 10 Kindern? Hängend bis in die Kniekehlen?

    Aha, hört hört ... die Damen!


    Ohren gespitzt, es wird noch besser!


    Blitzi

    Zitat

    aaaahahahaaaa ;-D Und nach dem Essen packt er übern Tisch und pflückt eine ausm Ausschnitt und wischt sich den Mund hab hihihi...

    Da hast du's, liebe Welt. Die "einfühlsamen" Frauen!


    Was wäre denn, ihr beiden, wenn die Betreffende hier heimlich mitlesen würde?


    Na?


    Naaaa?


    Ja, sich über Menschen, die man nur vom Hörensagen kennt, lustig zu machen ist ganz einfach. Aber wehe ein Mann macht sowas. Dann ist er:


    - kindisch


    - pubertär


    - chauvinistisch


    - ein Macho-Schwein


    - Schwanzdenker


    - Arschf***er


    und


    und


    und.


    Also jetzt mal im Ernst! Diese Bemerkungen waren unmöglich!


    Und deshalb kläre ich euch auch nicht auf, was ich gemeint habe. Denn ihr macht euch lustig drüber. Ich aber ... fands schön! |-o (Und ich würde es wieder schön finden! x:) )


    Also ... sterbt dumm! :-p


    .


    .


    .


    Alex


    Deine Texte zeichnen dich zunehmend aus! Die sind Spiegel deiner Entwicklung! :)^


    Ich könnte jeden Satz unterschreiben!


    Und du hast absolut Recht: Spontaneität ist trainierbar! Wir reden hier ja nicht von schöpferischer Spontaneität wie "Stehgreif-Dichtung", "Werbeslogan-Erfindung" oder "Automatisches Schreiben" (...oder Komponieren), wir reden von Kommunikation! Und "spontane Kommunikation" hat eine profane Übersetzung:


    Schlagfertigkeit!


    Und die lässt sich genau so über und trainieren wie ein Bunnyhop mit einen Dirt Bike!


    Oh ... falsches Foto. ??? Na, ich meine so ein Ding hier. So ne Landung würde jeden Anfänger erden. Ein Profi fängts.


    Und wiel wir gerade dabei sind, so sieht die Theorie aus und so die Praxis. ;-)


    Und irgendwann, wenn man richtig gut ist, beherrscht man die Frauen wie der hier sein Bike. ;-)


    .


    .


    .


    Übrigens, mit der hübschen, blauäugigen **""Hallo! ... Ich hab Hunger!"


    *grins* "** gehe ich aller Vorraussicht nach nächste Woche ins Kino. Ham wir heute ausgemacht.


    Ina! Ich wäre tatsächlich in "Little Miss Sunshine" gegangen. Der Tipp war cool! :-) (Hab den Trailer gesehen.) Aber der kommt an dem Tag, wo wir gehen wollen, nicht. Also machen wir ne "Lange Nacht des Wixxers". ;-D


    Beide Teile nacheinander. 8-)

    ;-D Böse Blitzi


    Entschuldige, aber ich hab halt mit Erotik und Sex überhaupt keine Assoziation mit dem Wort "scheuerlappen", weil meine selben Lappen grau und dreckig und flach und puckerig (bepickelt) sind... Meine Titten sind halt mehr rund und das find ich erotisch. Ich mag Titten die was gefüllt sind egal welche Größe und Form. Bei "Lappen" denke ich automatisch an was leeres, vertrocknetes flaches...wo keiner richtig sein Gesicht vergraben kann. So meinte ich das.


    Außerdem hab ich nix gegen Männer, die fiese ABER LUSTIGE Sachen über Frauen sagen....mach ich ja umgekehrt genauso. Aber sie dürfen nicht nur verletztend sein.


    Wenn die Alte mitlesen würde, Süßer, hättest du ein anderes Bild verwendet...GLAUB MIR.

    Jo

    na ? Ihr Raufbolde ? :-p


    Ich möchte mal wieder ne Diskussion anregen.


    Ich habe überlegt und zwar: Kann es sein, dass wenn FRAU unattraktiv(er) ist als der MANN, die Frau lieber einen Bogen um Ihn macht bzw. es eher als ein "Abenteuer" betrachtet ?


    Ich meine dieses Phänomenen öfters zu beobachten und bin wohl selber Opfer dieses geworden.


    Ausdrücke von Frauen für Männer sind dann z.Bsp.:"Das ist ne geile Sau oder ...so geilen Sex gehabt."


    Der Hintergrund könnte folgender sein: Frauen sind sehr auf Sicherheit aus, auch wenn Sie es gerne verneinen...jedenfalls kann es sein, dass Frau mit Absicht sich eher einen Partner sucht den sie VOLL IM GRIFF HAT (das äußert sich dann in solchen Formen:...einen Mann der mich bedingungslos liebt%-|, und SIE KANN LOGISCHERWEISE IHN NUR IM "GRIFF" HABEN, wenn sie Ihm etwas zu bieten hat.


    Ich rufe hiermit zum Experiment auf um mein Hypothese zu untermauern: Sucht Euch ne Frau am Wochenende die eher unattraktiv ist und umgarnt sie ! Labert am 2. Tag schon was von Beziehung und feste Bindung.


    Oder anders ausgedrückt: Nehmt Euch ne Frau, die definitiv nicht mit Euch mithalten kann (egal ob optisch oder geistig).


    Der Mechanismus (den ich vermute) sollte bei jeder Frau der gleiche sein.


    Ich habe auch noch andere Sachen festgestellt, z.Bsp. dass wenn Du einer Frau zu nahe kommst und sie Dich nur als "Abenteuer" ansieht, sie anfängt krass zu blocken (gefühlsmäßig).


    Sorry, aber dann komm ich richtig in Fahrt (Grüße an Maschínenkanone): Denn nun will ich es wissen: Was ist hier los ? Spürt Sie, dass ich Ihr zu nahe kommen könnte ?


    Ich bringe Frauen auch gerne zum Weinen... und Haue auch gerne in die offene Wunde, wenn ich etwas gefunden habe... abe nur um genau diese Reaktion abzutesten (zur Zeit zumindest) :


    Kann es sein das Frau die Deiner nicht würdig ist, sich dann lieber zurückzieht aus Angst Du könntest sie verlassen wenn sie sich öffnet ?


    Grüße chris

    Noch was

    Meine Anfangsthese war: Sei so attraktiv wie möglich, optisch und charakterlich, dann KANNST DU JEDE HABEN. :-x


    Das halte ich mitlerweile für ein Gerücht... und zwar nicht nach oben betrachtet zur "Elite" sondern nach unten betrachet(metaphorisch): Ein Prinz und ein Bauernmädchen ?


    Ok, jetzt setzt ich noch einen drauf: Mir persönlich fällt es leichter mit sehr hübschen Frauen in Kontakt zu kommen, als mit durchschnittlichen/häßlicheren oder "möchtegernhübsch".


    Und das liegt NICHT an mir ! (die machen echt nen Bogen um mich (auch wenn ich sie versuche anzucharmen und da schließt sich der Kreis wieder)..


    Comments ?

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Comments ?

    Klar.


    Erstmal lies dir bitte das hier durch!

    Zitat

    kann es sein, dass Frau mit Absicht sich eher einen Partner sucht den sie VOLL IM GRIFF HAT

    so isses, Amigo.

    Zitat

    ...(das äußert sich dann in solchen Formen:...einen Mann der mich bedingungslos liebt , und SIE KANN LOGISCHERWEISE IHN NUR IM "GRIFF" HABEN, wenn sie Ihm etwas zu bieten hat.

    ...und natürlich darf er kein "Cassanova" sein. Also allzu charmant darf er nicht sein, weil dann "ist er das ja auch zu anderen Frauen". Genau das haben mir mehrere Frauen bestätigt. In der Preislage: "Mit dir könnte ich nie zusammensein. Da wüsste ich nie, mit wie vielen du heute wieder geflirtet hast!" Stimmt. Mach ich jeden Tag. Na und? ???


    Das Selbstwertgefühl der meisten Frauen gleicht einer baufälligen Ruine. Es ist zu 100% abhängig von dem Menschen, mit dem sie ihren Alltag teilen. Und sobald der ihnen nicht permanent Transparente mit der Aufschrift: Du und keine Andere! vor die Nase hält, zweifeln sie an sich selber und fühlen sich zutiefst gedemütigt. (Leicht übertireben.)


    Die Baufälligkeit ihrer "Selbstwert-Ruine" wird durch leuchtende Wandfarbe ("Ich bin eine Frau und weiß was ich will!" -> lächerliche Selbstlüge) kaschiert. In diese Ruine einziehen darf nur ein mittelloser Mieter, dem so wie so niemand anderes eine Wohnung anbietet. Kurzum ein Mann mit "normalem" Aussehen (ja nicht zu hübsch!), der schön verklemmt ist (dass er keine andere anguckt) und moralisch zum Krüppel geschlagen (dass er davon üvberzeug tist, dass jeder, der auch nur den Gedanken an einen anderen Menschen als seinen Partner verschwendet, auf den Scheiterhaufen gehört).


    Mit so einem Mann bilden sich solche Frauen dann ein "glücklich" zu sein, heulen ihren Freundinnen aber hinter vorgehaltener Hand vor, wie grobmotorisch und ungeschickt er sei und dass zwischen den beiden im Bett kaum noch was läuft.


    So dämlich es klingt, aber mir haben mehrere Frauen folgendes gesagt:


    als "Abenteuer" wäre "so einer wie ich" genau das Richtige.


    Als Lebenspartner aber käme ich nicht in Frage. Sie würden nie einen wählen, der "so charmant" wäre, sondern einen der "zuverlässig" ist und "nur für sie da wäre".


    Wie ich schon sagte: Einer der verklemmt genug ist, keiner fremden Frau in die Augen zu schauen (zumindest nicht mit verlockendem Blick) und der vertrottelt genug ist, sich von dem Wahn infizieren zu lassen, dass sein Leben "ohne sie" keinen Sinn mehr hätte.


    Also "Totalfokus" auf diese eine Frau.


    .


    .


    .

    Zitat

    Ich rufe hiermit zum Experiment auf um mein Hypothese zu untermauern: Sucht Euch ne Frau am Wochenende die eher unattraktiv ist und umgarnt sie! Labert am 2. Tag schon was von Beziehung und feste Bindung.

    Ja, das funzt zuverlässig. Wenn du dann noch mit dem ersten Fick zwei Wochen wartest, so dass sie sieht, dass du "nicht wie alle" bist, kannst du ihr gleich nen Heiratsantrag machen und sie wird "ja" sagen. Weil "so einen wie dich" hat sie noch nie kennengelernt. So werden Illusionen erschaffen. Und wer wird nicht gern "süß belogen". Nahezu jeder.


    Also mit meiner Wahrheit kann jedenfalls keine umgehen. ;-D Dabei realisiere ich nur, was jeder andere zumindest hin und wieder will. ...aber eben strickt verschweigt.


    Und so kommt es dann zu so infantilen dogmen: "MEIN Mann macht sowas nicht! Das WILL der gar nicht!!" Dann hat die tröpfchenweise "Belügung" voll angeschlagen. ;-)


    Und entsprechend groß ist die Enttäuschung, wenns doch mal anders kommt.


    Aber für die meisten Menschen ist es ein erträgliches Greuel, die Natur des Menschern ganzheitlich anzusehen. Viel einfacher ist es, die Menschheit in ein großes Heer von Teufeln und eine kleine auserwählte Diözese von Engeln. Von stumpfer Ignoranz geritten, bereitwillig zu übersehen, dass Beides in jedem Menschen steckt und jederzeit ineinander konvertierbar ist.

    Zitat

    Ich habe auch noch andere Sachen festgestellt, z.Bsp. dass wenn Du einer Frau zu nahe kommst und sie Dich nur als "Abenteuer" ansieht, sie anfängt krass zu blocken (gefühlsmäßig). ... Was ist hier los? Spürt Sie, dass ich Ihr zu nahe kommen könnte?

    Vermutlich. 'Und genau das macht ihnen wohl Angst: Dieses Erspüren, dass sich sich ernsthaft in dich verlieben könnten, sie dich aber nicht "sicher" hätten. Dass sie also denken, du wärst für sie nur "ein Spielzeug von Vielen".


    Aber so wirklich habe ich davon keinen Plan. Ich vermute es nur. Denn vor mir kriegen früher oder später auch alle Angst und verpissen sich. Und keine gibt mir ne Antwort auf das "Warum".

    Zitat

    Kann es sein das Frau die Deiner nicht würdig ist, sich dann lieber zurückzieht aus Angst Du könntest sie verlassen wenn sie sich öffnet?

    Ebenso gut möglich. Frauen haben zwar Gemeinsamkeiten in der emotionalen Logik, sind aber natürlich Individuen.


    Ich denke, es ist ein Drahtseil-Akt. Eine Frau darf sich nicht zu sehr "unterlegen" fühlen. Da kommt sie sich blöd vor und das will kein Mensch. Also zieht sie Leine und sucht sich einen Mann, dem gegenüber sie sich ebenbürtig fühlt. Aber das passt Vielen auch nicht, die meisten wollen ja einen, der "sagt wo's langgeht".


    Komisches Volk, die Frauen.


    Versteh' ich nicht... ???

    Zitat

    Meine Anfangsthese war: Sei so attraktiv wie möglich, optisch und charakterlich, dann KANNST DU JEDE HABEN.

    Gülle. Dann guckt dich nichtmal jede an. Weil ihnen schon das Blut gefriert, wenn sie dich nur sehen.

    Zitat

    Mir persönlich fällt es leichter mit sehr hübschen Frauen in Kontakt zu kommen, als mit durchschnittlichen/häßlicheren oder "möchtegernhübsch".

    Ist doch ein gutes Zeichen! "Gleich und Gleich gesellt sich gern". Da werde ich doch fast neugierig, wie du aussiehst. ;-)


    Ich denke, es verhält sich auch hier so, wie es eins meiner Leitmotive aussagt:


    Du kriegst, was du bist.


    Die meisten Frauen wollen - als Partner (nicht als Abenteuer) - genau so eine Durchschnitt, als welcher sie sich selbst empfinden. Ein kleines Stückchen drüber. Aber nicht viel. Sie müssen selbst genug Autorität entfalten können, ihmn die Leviten zu können. Sonst fühlen sie sich unterdrückt.


    Die meisten Frauen empfinden sich als "Ich bin nichts Besonderes..."


    Aber als genau dieses "nichts Besonderes" wollen sie von irgendjemandem geliebt werden. Und zwar nur sie und niemand anderes auf der Welt. Und wer kann das wohl zuwege bringen? Ein "schöner Mann", der "jede Frau haben kann"? Nein.


    Das kann nur einer der genau so "nichts Besonderes" ist und "eigentlich garf keine verdient". Genau so einer wird dann auserkoren, dieser Frau, die eisern daran festhält, dass sie absolut "un-besonders" ist, doch das ersehnte Gefühl der Besonderheit zu schenken. Indem er ihr erzählt - am besten jeden Tag - dass er "nur sie liebt" und auch nur sie "lieben kann". Wiederum von stumpfer Ignoranz geritten, bereitwillig zu übersehen, dass jeder zweite Mensch eine Frau ist und dererlei Versprechen daher fragwürdig ist. Das liegt in der Natur der Sache.


    .


    .


    .


    Ich denke, man kann dieses Thema unterschreiben mit:

    Zitat

    Des Menschen Wille ist sein Himmelreich.

    Das, woran er glaubt, ist für ihn "wahr". Gleichgültig ob es wahr ist oder nicht. Verstärkenderweise glauben viele Menschen dieselbe "Wahrheit" und fühlen sich dadurch gegenseitig in ihrer persönlichen Wahrheit bestätigt. Dementsprechend groß ist dann die Zerrüttung, wenn sie irgendwann gezwungen werden über ihren Schüsselrand hinauszugucken, weil die Schüssel irgendwann zerscherbelt und es plötzlich keinen haltgebenden Rand mehr gibt.


    .


    .


    .

    Korrekturen!

    "Aber für die meisten Menschen ist es ein erträgliches Greuel, die Natur des Menschern ganzheitlich anzusehen."


    muss heißen:


    "Aber für die meisten Menschen ist es ein unerträgliches Greuel, die Natur des Menschern ganzheitlich anzusehen."


    .


    .


    .


    "Viel einfacher ist es, die Menschheit in ein großes Heer von Teufeln und eine kleine auserwählte Diözese von Engeln."


    muss heißen:


    "Viel einfacher ist es, die Menschheit einzuteilen, in ein großes Heer von Teufeln und eine kleine auserwählte Diözese von Engeln."


    .


    .


    .


    "Dass sie also denken, du wärst für sie nur "ein Spielzeug von Vielen"."


    muss heißen:


    "Dass sie also denken, sie wären für dich nur "ein Spielzeug von Vielen"."

    MK

    Zitat

    Ich bringe Frauen auch gerne zum Weinen... und Haue auch gerne in die offene Wunde, wenn ich etwas gefunden habe... abe nur um genau diese Reaktion abzutesten (zur Zeit zumindest) :

    Das Niveau Deines Fadens nimmt bedenkliche Ausmasse an :(v:(v:(v:(v:(v