Gulli

    Zitat

    reinsitzen, chillen und freuen

    Bingo! Dieselfahren ist einfach dermaßen chillig! :)^


    Irgendwann stülp ich mir auch wieder so ne gemütliche Nagelbude untern Arsch!

    Zitat

    aber diese Warzenhöfe! ne andre Welt...

    Zum Durchdrehen, diese zartrosaroten fleischigen Erdbeerchen! Genauuuuu mein Ding! ;-D

    Zitat

    man fragt sich, wonach Brüste denn riechen sollen.

    Sieh es ne Spur ganzheitlicher!


    Das Mädchen/die Frau schnuppert insgesamt (wenn diese Komponente des Individuums denn stimmt). Und davon ist sie dann betörend eingehüllt und egal wo du mit der Nase in Hautnähe kommst, kannst du dieses, von der Frau körpereigen produzierte Psychopharmaka, inhalieren.

    Zitat

    bin ich schon intuitiv am Inhalieren (kein Witz).

    Wir scheinen da echt viel gemein zu haben. Viele Frauen haben mich "Staubsauger" genannt, weil ich immer an ihnen rumschnüffele. Kann nich tanders. x:)

    Zitat

    Jetzt kann ich aber ned ganz nachvollziehn, wie sich das mit den Scheuerlappen verträgt.

    Tja. Das ist eben mein großes Leiden. Ich bin so schrecklich vielseitig. Es gibt nur wenige Typen von Brüsten, die mich kaltlassen. Die von Theresa Orlowski z.B.. Geht für mich überhaupt nicht!


    Sag mal, der Trecker, ist das nicht der, mit dem du mal mit nem Mädel durch die Gegend getuckert bist? Hast mir mal ein Bild geschickt. Sie fuhr und du hingst lässig auf dem rechten Radkasten.


    .


    .


    .


    Alex

    Jetzt verstehe ich.


    Diese "Aufmerksamkeit in der Situation" ist elementar wichtig.


    Weitermachen!

    Zitat

    Welches Stück Kuchen kannst du mit empfehlen? + ruhiger Blick + leichtes Lächeln + ruhige Stimme und langsames Sprechen ===>> Lächeln + Flirtstimmung + gewünschtes Feedback vom Kuchen ;-D

    Eine geradezu schulmäßige Analyse. Ich sag ja - deine Berichte widerspiegeln deine Entwicklung auf dem Gebiet!

    Zitat

    Mit einem Schlag war das von der geschäftlichen Ebene auf der persönlichen Ebene.

    Genau.

    Zitat

    Ähnlich ist es, wenn du durch den Club gehst und siehst, wenn dich Mädels mustern. Andere Leute sehen sowas einfach nicht!

    Wieder Volltreffer! Ich war Sonnabend vor acht Tagen mit nem Kumpel und ner Freundin unterwegs. Hab davon berichtet (Kontakt zu einer süßen Ukrainerin). Als ich dort reinkam konnte ich mitzählen, welche Frau mich aufs Korn nahm und abcheckte. 5 oder 6 warens. Meinen Kumpel musterten auch einige. Und als ich ihm das nachher sagte, wollte er mir das nicht glauben. Hat er nicht mitgekriegt.

    Zitat

    Investiere halt viel Zeit.


    Ich habe gewisse Ziele und dem entsprechen arbeite ich daran!

    Das ist "unternehmerisches Denken". In der wirtschaft wie bei Frauen. Nichts geht über Zielstrebigkeit und Kontinuität.


    .


    .


    .

    Zitat

    Chris & Gulli

    "Fassadenabhandlung" - gute Texte!


    .


    .


    .


    Frollein


    War schon unterwegs. Innerfamiliär.


    Party mit Freunden folgt später. Ich verbimmel grad mein Klavier (frag mal Butch ;-) ) und krieg nen riesengroßen (3m) vollverspiegelten Kleiderschrank. Wenn das gefinisht ist, ist meine Bude wieder up to date und partytauglich.

    Zitat

    Bingo! Dieselfahren ist einfach dermaßen chillig!

    man muss bei dem alten Wagen noch was dazusagen: Saugdiesel. Also nix mit Drehmoment. Wenn man's Gas ans Bodenblech presst, tut sich erstmal garnix. 75PS aus 2 Litern und perverse 126Nm Drehmoment. Aber ein sparsamer, zuverlässiger, ehrlicher und überaus gemütlicher Kilometerfresser :)^

    Zitat

    Sieh es ne Spur ganzheitlicher!

    Richtig. An gewissen Stellen inhaliert sichs hald am intensivsten x:)

    Zitat

    Tja. Das ist eben mein großes Leiden. Ich bin so schrecklich vielseitig.

    Geht mir prinzipiell auch so. Was für Frauen oder welche Eigenarten an Frauen mich teilweise reizen, da versteh ich mich selbst ned ganz. Geht teilweise schon etwas krass auseinander. Wobei ich dann schon klarer definierbare Favoriten hab und mich meist von Frauen fernhalt, bei denen ich irgendwie doch gewisse Zweifel hab.


    Vielleicht verpass ich dadurch doch viel :-/

    Zitat

    Sag mal, der Trecker, ist das nicht der, mit dem du mal mit nem Mädel durch die Gegend getuckert bist?

    Das war der vom Kumpel, da stand meiner noch still. Hab den erst seit letztem Frühjahr startklar und momentan restaurier ich den komplett, weshalb ich mich jetzt auch aufs Ohr hau, muss morgen raus, weitermachen. Wozu gibts vorlesungsfreie Zeit. Jedenfalls gibts kaum ein besseres Fahrzeug zum Spaß haben als nen alten Schlepper! Auch die Mädels überzeugt der alte laute Stahlklotz durch diverse Vorteile ;-D

    ChrisnurChris

    Zitat

    Ich kenne so viele Menschen, die sich nicht verstellen: Sie ecken permanent an und sind frustriert.

    ???


    Kann ich nicht bestätigen. Aber vielleicht ist das wirklich eine Gratwanderung, denn es gibt auf jeden Fall eine Oberflächenebene beim zwischenmenschlichen Kontakt, der "geschmiert" ablaufen sollte. Aber das ist für mich nicht gleichbedeutend mit Fassade.

    Zitat

    Ich funktioniere in dieser Gesellschaft, ja. Doch es befriedigt mich nicht.

    Fehlt etwas? Oder ist das Funktionieren an sich das Problem??? Dann tust du vielleicht das Falsche.

    Zitat

    Ich fordere und fördere und baue Fassade ab, aber meine Erfahrung hat gezeigt, dass schon bei Kleinigkeiten Personen anfangen zu kränkeln.

    Wie meinst du das? Kränkeln??

    Zitat

    WIR BESCHÄFTIGEN UNS TÄGLICH IMMER MEHR MIT IRGENDETWAS SCHAFFEN WOLLEN (z.B. wo ist die Haarspülung XY am billigsten?, FERNBEDIENUNG, HANDY, FORMULARE, Neue Küche und und und)


    UND IMMER WENIGER MIT ZWISCHENMENSCHLICHKEIT...

    Interessant, dass du "wir" schreibst. ;-) Was hindert dich denn, dich mehr mit Zwischenmenschlichkeit und weniger mit "Tun" zu befassen? Gewohnheit?

    "Verfluchte Hacke" war schon genau das was ich sagen wollte, hast du nie die "Wilden Kerle" gesehen? UND wenn ich Scheisse sagen will, sag ich das auch so, und nicht KACKE.


    So und nun mein zweiter Versuch, in Sachen Aufarbeitung, Schatzilein, ich danke dir natürlich für deinen hilfreichen Hinweis.


    Ich bin eine inoffiziell Glückliche, der man jedoch offiziell ansieht, dass sie auf Wolke 7 sitzt.


    Alles was damit zusammenhängt ist eine "VS-Sache", Schatzilein, natürlich weist du was eine VS-Sache (Angelegenheit) ist.


    Soviel möchte ich jedoch dazu doch sagen, obwohl das ja nicht in einen "Aufreißerfaden" gehört, sondern in einen "Wie verhalte ich mich nach dem erfolgreichem Aufreißen" - Faden. Ja scheißegal und wie ach immer.


    Ich glaube, Menschen die nicht mehr den Vorteil der Jugend (unbeschadet, unvoreingenommen und leichtlebig) genießen, die sich irgendwann nochmals (fortlaufend oder erstmals) auf die Suche nach einem passenden Partner befinden, die müssen/können sich in unserem Alter auf einige Schwierigkeiten gefasst machen. Es sei denn, Oberflächlichkeit regiert das suchende Hirn. Mit diesen Schwierigkeiten muss man umgehen oder alleine bleiben. Kommischerweise habe ich nicht gesucht oder ähnliches.


    Meine "VS-Sache" beispielsweise und ich, der Vorhang ist selbstverständlich eine Mauer, eine gut aufgebaute Mauer, exakt verfugt und wirklich schön anzusehen.. Die Seele ist wirklich sehr gut verpackt. Irgendwo weich gebettet und nahezu nicht angreifbar oder verletzbar.


    Nun meinte der Gute, SIE sollte mal anfangen , ihre Mauer abzubauen und nimmt sich tatsächlich einen Bohrhammer und macht sich an meiner Mauer zu schaffen. Geht’s noch, das mach ich, wenn dann auch alleine. Seine Mauer, bitte nicht anfassen. Das ist das Problem gewesen.


    " Fang an deine eigenen Unzulänglichkeiten zu klären, bevor du dir die Gummistiefel anziehst und dir erlauben darfst, auf meiner Seele zu trampeln" (Meine Art mich zu entrüsten).


    Nach ausreichender Zeit (genug um aus der Haut zu fahren und wieder zurück) die so genannten "reflektorischen Vorwürfe", damit meine ich diejenigen Vorwürfe, mein Unvermögen, Vorwürfe an meiner Persönlichkeit, die ich mir selber mache, weil ich in mich hineingeschaut habe und erkannt habe, wo mein eigentliches und wirkliches Problem liegt. Diese Vorwürfe, seine eigenen Unzulänglichkeiten betreffend versuchte er dann so intelligent wie möglich, so treffend wie irgend möglich und provozierend wie nötig zu verpacken und mir im wahrsten Sinne des Wortes "in Gesicht zu rotzen".


    Kinnlade runter und doch noch den "Spalt" im Vorhang oder den "Riß" in der Mauer erkannt. Heißt, ich verpacke mein Unvermögen so gut und gleichzeitig so schlecht, dass mein Gegenüber, dem ich dieses "Päckchen" mit Vorwürfen zusende, eigentlich genau das Gegenteil auspacken soll. Gnadenlose Ehrlichkeit kann so grausam und so schön befreiend sein.


    Gut, mein Beitrag für das Leben jenseits der 30.


    Übrigens Schatzilein, es sind wohl Pfirsiche, einfach nur schön und weich und ich glaub sie riechen wie sie schmecken.

    Monika

    Chris: "ecken permanent an":


    Monika:

    Zitat

    Kann ich nicht bestätigen.

    Ja, ich denke Du hast recht mit der Gradwanderung, es ist eine und mein Drang auch die letzten Zwänge fallen zu lassen ist recht hoch...-was Du als "geschmiert" bezeichnest ist bei mir auch noch Fassade.


    Chris: "funktioniere, aber unbefriedigt"

    Zitat

    Fehlt etwas? Oder ist das Funktionieren an sich das Problem Dann tust du vielleicht das Falsche.

    Ich sag's mal so: Ich arbeite grade an einem großen Projekt (und das seit 2 Jahren) gerade UM mich von dem ganzen Mist(Geld, irgendwelcher Firlefanz) etwas distanzieren zu können, mit dem Wehrmutstropfen, dass ich zur Zeit recht wenig Zwischenmenschlichkeit erfahre.


    ABER: Um zufrieden zu sein, auch mit meinen Mitmenschen, ist das Schaffen dieses "Projekts" Voraussetzung... das ist mein Problem.


    Noch krasser ausgedrückt: Mir reicht es nicht aus, mich mit Freunden zu treffen und mal nen Cafe zu trinken oder in ne Disco zu gehen. Ich will mehr. Unabhängigkeit (mehr oder weniger) von vielen Schwachsinnigkeiten bzgl. materiellen Dingen.


    Chris:"Versuche bei anderen Fassade(+bei mir der Person gegebüber) abzubauen.Kränkeln dann."

    Zitat

    Wie meinst du das? Kränkeln??

    Kränkeln in dem Sinne, dass sie NICHT bereit sind mal über den Tellerrand zu schauen, was Voraussetzung ist für eine teifgründige Beziehung und sich selber zu verstehen.


    Dazu gehören Themen wie: Alkohol. Alkohol ist z.B. auch ne Droge, nur dass sie legal ist ! ->Schubladen denken.


    Alkohol "gut" (da akzeptiert), alle anderen Drogen: Böse (da nicht gesellschaftlich anerkannt). usw. usw.


    Stell Dir es so vor wie ein großes Puzzle. Umso mehr Du "Selbstverständlichkeiten" hinterfragst umso mehr verstehst Du Deine Umwelt und auch Dich selber.


    Und das ist die Schwierigkeit vieler, da hierzu eine gewisses Maß an Rebel in Dir stecken muss und auch Führungsstärke, Selbstbewußtsein.


    Und das haben die meisten nicht. Meine Erfahrung.


    gruß Chris

    Chris: ich muss dir jetzt mal was sagen. Ich finde dich unsympathisch. Ich finde die meisten Jungs hier ziemlich süß Zaungast, rahjasGnade und Mk zum Beispiel. Aber dich finde ich arrogant, aggressiv und schmierig - eben total unsympathisch. Tut mir leid, aber vielleicht liegt dein Problem darin, dass du so rüberkommst...

    Blitzi

    Zitat

    vielleicht liegt dein Problem darin, dass du so rüberkommst...

    Na ich würde eher sagen, dein Problem (mit ihm) liegt daran, dass er (bei dir) so rüberkommt. ;-)


    Nee, mal im Ernst! Wenn du ihn unsympathisch findest, ist das erstmal ne klare Aussage. Und somit "gut". Doch tauchen wir das Senkblei hinein! Machen wir ja hier ständig (nur in ein anderes Gewässer). Also: Welche konkreten Äußerungen oder welche Qualität der Schlussfolgerung seinerseits erweckt bei dir Widerwillen?


    .


    .


    .


    ellen


    Jetzt hats aber mal ausgehakt bei dir, oder?


    Frust bitte konstruktiv darlegen und nicht als Schlammschlacht hier reinschmeißen.


    Und - ich bin nicht dein Gegner.

    Hallo zusammen!!

    Ich hab mich die letzten vier Wochen durch den Threat gekämpft und dabei sehr viel gelernt. Viele Dinge die ich schon oft so beobachtet habe wurden hier auf den Punkt gebracht.


    Nun eine Geschichte von mir, bei der mir mein Fehler nicht ganz klar ist:


    Ich glaub ich hab´s nämlich vermasselt!!


    Im Dezember während der Weihnachtsfeier von der Arbeit aus lernte ich ne höchst interessante,sehr selbsbewusste Dame kennen. An dem Abend war ich ziemlich blau und ich wusste nicht mehr wirklich viel über die Themen und das gesagte. Endergebnis war aber Ihre Handynummer und die Abmachung: Ich melde mich in vier Wochen, und wir unternehmen was in Abendgaderobe.


    Naja das haben wir dann nicht gemacht, dafür aber sind wir in ein nettes Kaffee dort hab ich für den Abend nen Tisch reserviert. Beim reservieren fragte ich ob es nicht möglich wär ne dezent andere Tischdeko zu bekommen, also mit langen Kerzen statt der standard Teelichter, oder so.


    Die haben das ein bischen falsch verstanden denn rauskam ein gedeckter Tisch als würd ich Ihr nen Antrag machen, mit Tischdecke, Servietten, Besteck. Eingeschlagen hat das aber wie ne Bombe. Ihr sind fast die Augen ausgefallen als ich Sie zu unseren Tisch führte. Der ganze Abend war ne wucht wir haben uns hervorragend unterhalten sehr locker und ungezwungen. Ich hatte den Abend sehr gut im Griff ließ sie viel erzählen wir haben viel gelacht und als letzte Gäste das Kaffee verlassen. Erst bei der Verabschiedungsumarmung bin ich eingebrochen war a bisl hektisch und bin fluchtartig in meine Auto und ab.


    Meine nächste Aktion eine Woche später: Hab ein paar Krapfen besorgt ab zu Ihr in die Arbeit. Sie, riesige Augen ! "Was willst du hier" Ich !" Will meine Krapfen gegen Kaffee tauschen" Sie "Na gut dann mach ich jetz mal Kaffee!"


    Wir haben uns ne knappe Stunde unterhalten während ich nen Krapfen verspeist und den Kaffee geschlürft hab. Dann bin ich wieder abgezischt mein Mittag war vorbei.


    Im Nachhinein hat auch das wie ne Bombe eingeschlagen so was hät Sie in hundert Jahren nicht erwartet und wird Sie so schnell nicht mehr erleben.


    Unser nächstes Treffen ein paar Tage später. Überraschungsausflug in ein Sea Life. Hab Sie am Montag Nachmittag ins Auto eingeladen wir sind ins Sea Life gefahren haben uns dort die vielen Fische angekuckt und nachher sind mehr gemütlich eine Burger essen gegangen. Im nachhinein gesehen hätte ich hier mal auf Tuchfühlung gehen können, da auch hier alles sehr ungezwungen lief. Als wir uns trennten hab ich mich sogar selbst noch auf nen Wein zu Ihr eingeladen aber wieder ausgeladen da Sie zwar nicht ablehnte aber der Vorschlag auch nicht von Ihr kam.


    Da sich abzeichnete das Sie durch viele andere Aktivitäten ziemlich verplant ist und wir uns sobald nicht wieder sehen können, hab ich Sie dann ne Woche später mal Mittags für ne Stunde entführt. Wir waren beim Bäcker was essen. Beim Abschied gabs von mir noch ein Küschen auf´n Hals. Dort hätt im Nachhinein betrachtet ein deutlicheres Zeichen nicht geschadet.


    Unser letztes treffen war dann am Freitag, nachdem Sie eine Woche beim Skifahren war und wir keine Kontakt hatten. Der Vorschlag kam von Ihr. An dem Abend wars Sie aber wie ausgewechselt. Sie war irgendwie nicht bei der Sache. Lang nicht so bissig, irgendwie schlecht gelaunt, mit den Gedanken abwesend. Auf meine Frage was Sie den so beschäftigt erzählte Sie was von irgendwelchen Freundinnen und das sie glaubt Migräne zu bekommen.


    Alles in allem ziemlich unbefriedigende Antworten, so dass ich auch nicht genauer nachfragen wollt. Im Nachhinein betrachtet hätt ich eigentlich zeitig abbrechen sollen.


    Mir is nun nicht ganz klar was den eigentlich meine Problem war!! Ist´s mal wieder ein fall von "Das kann man als Mann einfach nicht verstehen"??? Bewert ich das alles über oder muss man im zusammensein mit einer Frau regelmäßige seelische Unausgeglichenheiten hinnehmen oder war das Selbstbewusstsein und die fröhliche Art nur Fassade welche jetz fiel ???


    Fragen über Fragen was denkt Ihr dazu ??


    Sirsepp

    Habe heute das Promotionsmädel nochmal aufgesuch. Gestern war sie ja nicht da. Sehr anstrengend von Kopf her bzw auch von Puls. Kein Wunder, dass Männer früher sterben.


    Sie erkannte mich und schien sich auch zu freun. Ich schreibe extra "schien", weil ihrer Körpersprache in der folgenden Interaktion defensiver war und nicht voll auf mich konzentriert(leicht abweisend) war. Sie meinte sie hätte auch Kopfschmerzen trotz des schönen Wetters.


    OK..

    Klar Text!

    "Ich würde dich gerne näher kennen lernen"


    Drauf meinte sie, dass es JETZT gerade schlecht sei.


    Ich fragte nach und sie meinte sie "baut" sich gerade was auf.


    Diese Antwort kam auch nachdenklich und verzögert, was die Richtigkeit dieser Antwort in frage stellt!


    (Nächstes mal werde ich nicht nachfragen! Aber ich erkannte den Fehler zu spät, weil es wird keine konstruktive Antwort geben, die einen weiterbringen könnte.)


    "Egal! Ich geh jetzt zu Douglas und besorge mir Zettel und einen Stift und lasse dir meine Nummer da."


    Sie gab mir ihren Stift und einen Zettel.


    Ich schrieb Name und Nummer rauf. Dabei schrieb ich diesmal langsam, weil meine Hände zitterten. Trotzdem sah es sauber geschrieben aus.


    Anschließend das obligatorische BLA BLA.


    Sie entschuldigte sich, dass sie heute nicht so gut drauf sei.


    Die Aktion hat mir schon ziehmlich runtergezogen von der Stimmung.:(v


    Natürlich lässt man(n) sich dies nicht anmerken in der Sitation. Aber in Nachhinein kratz das doch am Selbstwertgefühl, welches man eigentlich verbessern will und muss.>:(


    Erfahrung und Übung habe ich wenigstens mitgenommen.


    Heute ist eigentlich mein Trainingstag.


    Aber irgendwie keine Lust Eisen zu bewegen. :-/


    Was soll man machen....


    ...NÄCHSTE!!!%-|

    MK

    wenn du dir die Jacke anziehst, gerne und danke. Ich glaube, den einzigen den ich persönlich meinte bzw. welche Grundsituation ich versuchte darzustellen, waren die von Mister "VS" und meiner Wenigkeit. Wenn ich mich in der etwas bildhaften Darstellung verhauen haben, gut, kann ich mit leben.


    Schlussendlich habe lediglich dargelegt, dass es ´mit zunehmendem Alter und den evtl. damit verbundenen "Altlasten" (im Sinne von -das Leben hat schon Spuren hinterlassen) schwieriger wird, Vertrauen aufzubauen und Gefühle zu zeigen. Wenn das nur Ellens kleine Welt betrifft, wird diese sich natürlich von deinem Faden zurückziehen, nicht im Sinne von "sie zieht den nicht vorhandenen Schwanz ein" sondern, macht konstruktiv ohne mich weiter, ich bin ja schon einen Schritt weiter.*:)

    @ ChrisnurChris

    Zitat

    Noch krasser ausgedrückt: Mir reicht es nicht aus, mich mit Freunden zu treffen und mal nen Cafe zu trinken oder in ne Disco zu gehen. Ich will mehr. Unabhängigkeit (mehr oder weniger) von vielen Schwachsinnigkeiten bzgl. materiellen Dingen.

    Ich glaub ich weiß was du meinst. Klingt für mich allerdings alles andere als unsympatisch. Trotzdem solltest du wirklich versuchen, dich über den ganzen Müll nicht allzusehr aufzuregen. Hilft nix, kost viel Energie und ist auf Dauer mehr als ungesund.


    Ich bin auch so einer, der kann nicht immer gut drauf sein. Liegt dann weder an einer Stimmung, meinem Befinden, noch am Umfeld. Liegt ganz einfach daran, wie nah ich gewissen Kram an mich ranlass.


    Ich geh oft morgends aus dem Haus und merk, dass unsre Gesellschaft als Ganzes wirklich gerade so von der Tapete bis an die Wand denkt. Nicht weiter. Ich leid darunter nicht mehr, im Gegenteil. Mich spornt die Sache eher an, weil ich immer öfter merk, dass nicht nur ich solche Gedanken hab. Und dass selbst Leute wie ich ticken, von denen ichs nie dachte.


    Unser ganzer materieller Dreck wird am Menschen vorbeientwickelt. Wer sich davon ausreichend distanzieren kann, der rockts. Wer nicht, der verscheißts, merkts aber evtl nie. Mich kotzt schon der Rechner hier an, ich hasse jede Elektronik und unnötigen Pseudo-Luxus. Genauso kann ich mich aber auch mal gediegen dran freuen. Alles ne Frage der Handhabung solcher Dinge. Ich bin da aber doch noch eher der Typ, der zu "back to the roots" tendiert. Mein Auto ist mir zu neu, der alte Trecker optimal und allgemein leb ich viel am Zeitgeist vorbei. Aber gerade deshalb fühl ich mich dennoch wohl 8-)


    Naja. Ist n andres Thema und gehört hier sicher ned her.


    Gruß Jo

    Zitat

    Schlussendlich habe lediglich dargelegt, dass es mit zunehmendem Alter und den evtl. damit verbundenen "Altlasten" (im Sinne von -das Leben hat schon Spuren hinterlassen) schwieriger wird, Vertrauen aufzubauen und Gefühle zu zeigen.

    Ich mache gerade die gegenteilige Erfahrung :-)

    Hallo peace :-D

    Weißt Du was ich mich frage? Ob es irgendein Rekrut schon geschafft hat in den Hafen der Ehe einzulaufen ??? Nachdem aus dem Regelwerk zur Kontaktaufnahme der ersten Seiten mittlerweile ein Sammelsorium aus Discoabenteuern wurde und ich bei keinem Rekruten auch nur den Ansatz einer ernsten Suche erkenne denke ich das sich dieser Faden in einem Abenteuerfaden verläuft. Er ist längst nicht mehr das Regelwerk zur Kontaktaufnahme das der Titel verheißt. Das Regelwerk ist längst der Lebensphilosophie MK's gewichen dem alle Rekruten nacheifern. Es ist zu einem Selbstzweck geworden. MK vertritt einen Lebenssil in dem für jegliche Form der klassischen Zweierbeziehung kein Platz ist. Seine Begeisterung für die Beiträge von Kurt zeigt dies nur zu deutlich. Ich muss an den Titel eines Liedes bzw. eines Filmtitelliedes, denken: "The Favorite Sport Of Men is Girl". Und ich erinnere mich an den Bericht MK's über die zwei Diskotheken wo ihm eine Frau aufgefallen war die in beiden wild rumgeknutscht hat. Ich glaube die meisten die in solche Läden gehen tun dies nach dem Motto einmal so richtig wild sein, als sexuelle Befreiung, nicht als Lebensstil wie MK und seine Rekruten :=o