Maschinenkanone

    Zitat

    Ich general-upgrade gerade meine Bude.

    *:)


    Na dann viel Spaß und gutes Gelingen!


    (Das sollte ich auch mal tun... Zu Anfang konnte ich immer noch sagen: "Ich bin gerade erst umgezogen." Das ist jetzt aller dings schon 2 1/2 Jahre her und in meinem Zimmer stehen immer noch Kartons. ;-D)

    Alexx,

    Zitat

    Am späten Nachmittag kam eine SMS:


    Ich habe die Zeit vergessen. Sorry.


    Ja natürlich.

    Ich wäre ganz vorsichtig mit Unterstellungen... Immer zuerst mal glauben, was der andere sagt, sonst verrennt man sich schnell. Ich meine, das wirkt sich negativ auf einen selbst aus. Wenn du glaubst, sie spielt mit dir, sie aber in Wirklichkeit die Zeit vergessen hat, weil einfach der Abstand zwischen letztem Kontakt und Verabredung lang war, dann hat das ja primär erstmal nichts mit dir zu tun. Man neigt immer dazu, seine eigenen Gedanken auf den anderen zu projizieren, so dass man erwartet, der andere geht damit genauso um, wie man selbst. Wenn es dann nicht so läuft, wie man sich das vorstellt, ist man ganz unnötigerweise vom anderen enttäuscht. Weißt du, was ich meine? Es drückt der anderen Person eine Erwartungshaltung auf, wie sie sich zu verhalten habe...

    Zitat

    Meiner Meinung nach habe ich die Anziehung irgendwann kaputt gemacht. Jedenfalls nahm ich dies so wahr.

    Kannst du genauer sagen, wann und wie? Ich meine, dass ihr euch symphatisch wart, kommt auf jeden Fall raus. Es müssen ja nicht gleich beim ersten Treffen die Funken fliegen, damit daraus später noch was werden kann...

    Gänsemond


    Freue mich immer über weiblichen Rückmeldung!

    Zitat

    Ich wäre ganz vorsichtig mit Unterstellungen... Immer zuerst mal glauben, was der andere sagt, sonst verrennt man sich schnell.

    Du hast recht. Ich glaube, das hat damit zu tun, dass man aus ähnlichen Erfahrungen seine "Schlusse" zieht. Umdeutung wäre hier angesagt.

    Zitat

    Ich meine, das wirkt sich negativ auf einen selbst aus.

    Ja.

    Zitat

    Wenn es dann nicht so läuft, wie man sich das vorstellt, ist man ganz unnötigerweise vom anderen enttäuscht.

    Ich versuch in jede Situation mit einem Ziel aber ohne Erwartungen rein zu gehen.

    Zitat

    Es müssen ja nicht gleich beim ersten Treffen die Funken fliegen, damit daraus später noch was werden kann...

    Klar. Ich habe sie natürlich gestern angeschrieben. ;-) Hier fehlt mit natürlich noch eine ganze Ecke Praxis.

    Zitat

    Kannst du genauer sagen, wann und wie? Ich meine, dass ihr euch symphatisch wart, kommt auf jeden Fall raus.

    Ich habe in der letzten Zeit ein sehr wichtiges Instrument entdeckt/erkannt: Emotionale Intelligenz. Ich meine damit Emotionen bei anderen zu erkennen und selbst seine eigenen Emotionen gut im Griff zu haben. Dazu gehört auch, dass man Emotionen in anderen Menschen wecken kann. Viele chrakterliche Eigenschaften drehen sich um Emotionen.


    Ich beschreibe mal meine Sicht in chronologischer Reihenfolge:


    1. Getroffen und erstmal bischel falsch gelaufen, obwohl beide den Weg kannten. ;-D Das ist normal Nervosität auf beiden Seiten.


    2. Hingesetzt und Cocktails bestellt. Nach anfänglichen defensiven Körperhaltung wechselte sie auf offen Körperhaltung. Sie hat auch mit ihren Haaren gespielt (ja das alte Klischee) und wirkte sehr interessiert.


    3. Ich erkannt, dass ihr kalt war und sprach es an (genau das meine ich mit emotionale Intelligenz) und wir gingen in die Bar hinein.


    4. Wir saßen auf den Sofa. Wie ich gesagt habe kam ich ein Stück näher. Etwas defensivere Körperhaltung von ihr und ich wollte sie ja auch nicht an den Rand der Sofas quetschen. ;-)


    5. Nach einer Weile fragte sie nach der Uhrzeit und bewegte mich auch leicht zum austrinken. Sie wollte am nächsten Tag ins Museum und wollte ausschlafen. Nicht gerade ein gutes Zeichen wie ich fand. Vielleicht liegt es auch daran, dass meine Sichtweise bei diesen Dinge, etwas negativer ausgeprägt ist.


    6. Wir spazierten bis zu U-Bahn. Der Abschied war etwa kalt meiner Meinung nach.


    Wie oder ob es überhaupt kaputt gegangen ist, kann ich nicht wirklich sagen. Es kann sein, dass es ihr zum Schluss langweilige geworden ist, weil ich nicht weiter gegangen bin.


    Sowas in Text oder Dialog wiederzugeben bringt nicht viel, weil über 80% der Kommunikation ist noverbal.


    .


    .


    Ah ja.


    Ich habe mir noch zwei neue über Sexualität/Erotik-Ratgeber Bücher gekauft. Sehr interessant. Paar Seiten davon sollte ich mal ablichten und hochladen. Es ist natülich ein anregendes Thema und dem entsprechen sind einige Passagen sehr anregend. Ich kann nicht behaupt, dass einige Textstelle auf mich nicht eine bestimmte Wirkung haben. ;-D

    @MK z]...Ne neue (oder besser "weitere") Frau hab ich auch. <<


    Warum kennst Du eigentlich (fast) alle Meine, aber ich nicht Deine "Antipoden" persönlich ??? *grübel* ;-) Gerade aus'm "M5" gekommen; der "Jachtbesitzer" war wieder da - heute im Jeans-Flodder-Look mit wehendem Schlüsselband ;-D Und sogar Solo-Damen :)^

    @Alexx und all

    Ich häng mich ein bißchen daran auf:

    Zitat

    Meiner Meinung nach habe ich die Anziehung irgendwann kaputt gemacht

    Zitat

    Es kann sein, dass es ihr zum Schluss langweilige geworden ist, weil ich nicht weiter gegangen bin

    Glaubt ihr, dass man sexuelle Anziehung (gegenseitige Sympathie vorausgesetzt) bei jeder Frau erzeugen kann, wenn mans nur "richtig" anstellt? Was ist da eure Meinung bzw. Erfahrung?


    Ich glaube das nicht. Es gibt ganz schnell das Ausschlusskriterium der Fünf-Sekunden-Regel: Innerhalb der ersten Momente wird einem klar, ob man jemanden "nur" nett findet oder mehr wollen würde. Wenn von Anfang an für die Frau klar ist, dass sie von dem Typen nichts weiter will, kann der sich doch ein Bein ausreissen und sie wird ihn nicht geil finden.


    Wenn allerdings sexuelle Anziehung potentiell da ist, spielt wieder die Erfahrung eine Rolle, wie damit umzugehen ist, wieviel Zeit man lässt, wie weit man geht...


    Die Wahrscheinlichkeit, jemanden sympathisch UND erotisch zu finden, ist zwar weitaus höher, als die, dass man sich auch noch in ihn verliebt, aber es ist dennoch immer eine Art Glückstreffer.


    Deswegen würde ich das nicht so sehr auf mich selbst projizieren, Alexx, wenn da keine weitere sexuelle Anziehung deiner Meinung nach war. Das passiert nicht immer und überall und liegt nicht hauptsächlich daran, dass Du irgendwas falsch gemacht hast.


    Nochmal speziell auf deinen "Fall" bezogen:

    Zitat

    5. Nach einer Weile fragte sie nach der Uhrzeit und bewegte mich auch leicht zum austrinken. Sie wollte am nächsten Tag ins Museum und wollte ausschlafen. Nicht gerade ein gutes Zeichen wie ich fand.

    Das ist ein klares Zeichen, dass sie in dem Moment die Sache abbrechen wollte. Aber da können ganz verschiedene Faktoren eine Rolle spielen.


    a) sie hat erkannt, dass sie nicht auf dich seht und wollte weg


    b) sie ist unsicher. Findet dich zwar nett und es könnte auch mehr werden, wollte aber nicht gleich aufs Ganze gehen.


    c) sie spielt. So nach dem Motto: Willst du was gelten, mach dich selten. Sie will in dir den Wunsch nach mehr erzeugen.

    @alexx82

    wie lange hat das date gedauert? bzw. würde ich an deiner stelle immer versuchen derjenige zu sein, der das date beendet, also sobald leichte anzeichen kommen (bzw. ein erstes date nie unnötig "in die länge ziehen) dass sie den abend beenden will oder die stimmung etwas abflaut, sofort vorschlage nach hause zu gehen (also jetzt nicht unbedingt mit der haus ins tür fallen aber doch zumindest den vorschlag machen)


    bzw. generell würde ich am ersten abend nicht unbedingt mit der tür ins haus fallen, früher war ich auch mal einer der kandidaten, für die ein abschiedskuss am ende eines ersten dates quasi pflichtprogramm war, aber wenn wirklich interesse von ihr da ist, ist es langfristig viel kapitaler sie beim ersten date noch nicht zu küssen (damit verunsicherst du sie... außer du bist eher der schüchterne typ, dann kann sie auch das gefühl haben, du hast dich nicht getraut)

    Gänsemond

    Zitat

    Glaubt ihr, dass man sexuelle Anziehung (gegenseitige Sympathie vorausgesetzt) bei jeder Frau erzeugen kann, wenn mans nur "richtig" anstellt? Was ist da eure Meinung bzw. Erfahrung?

    Nicht bei jeder. Das ist ausgeschlossen. Ich bin aber der festen Überzeugung, dass eine Personen, die ich auch schon persönlich getroffen habe, eine bessere "Quote" haben. Das hängt mit den Sachen zusammen, die ihr "Ausstrahlung" nennt.

    Zitat

    Es gibt ganz schnell das Ausschlusskriterium der Fünf-Sekunden-Regel: Innerhalb der ersten Momente wird einem klar, ob man jemanden "nur" nett findet oder mehr wollen würde. Wenn von Anfang an für die Frau klar ist, dass sie von dem Typen nichts weiter will, kann der sich doch ein Bein ausreissen und sie wird ihn nicht geil finden.

    Ja. Der Ersteindruck ist sehr stark. Ohne die "Kontrolle" seiner eigenen Emotionen fliegen die meisten beim Ansprechen von Frauen sofort raus.

    Zitat

    Wenn allerdings sexuelle Anziehung potentiell da ist, spielt wieder die Erfahrung eine Rolle, wie damit umzugehen ist, wieviel Zeit man lässt, wie weit man geht...

    Jo. Die fehlt mir halt mehr oder weniger. ;-D

    Zitat

    Deswegen würde ich das nicht so sehr auf mich selbst projizieren, Alexx, wenn da keine weitere sexuelle Anziehung deiner Meinung nach war. Das passiert nicht immer und überall und liegt nicht hauptsächlich daran, dass Du irgendwas falsch gemacht hast.

    Ja. Trotzdem sehe ich die Körpersprache und die Emotionen die sich dabei verändern. Gegen Ende hin war diese nicht auf dem "Höhepunkt".

    Zitat

    Das ist ein klares Zeichen, dass sie in dem Moment die Sache abbrechen wollte. Aber da können ganz verschiedene Faktoren eine Rolle spielen.

    *Schau gerade in meine Mail*


    Hm.. Sie hat mir geschrieben. Interessant... Dieses Wochenende hat sie keine Zeit. Würde sich aber übernächstes Wochenende mit mir zum Tanzen treffen. Vielleicht trifft b) und c) es ganz gut.


    Guter konstruktiver Beitrag von dir! Regt einen zum denken an. :)^

    StuartL

    Zitat

    wie lange hat das date gedauert?

    2,5-3 Stunden.

    Zitat

    würde ich an deiner stelle immer versuchen derjenige zu sein, der das date beendet, also sobald leichte anzeichen kommen (bzw. ein erstes date nie unnötig "in die länge ziehen) dass sie den abend beenden will oder die stimmung etwas abflaut, sofort vorschlage nach hause zu gehen (also jetzt nicht unbedingt mit der haus ins tür fallen aber doch zumindest den vorschlag machen)

    Ja. Ich weiß was du meinst. Mit postiven Gefühlen aus der Interaktion raus gehen. Guter Vorschlag. Das merkt man ja auch selbst.

    Zitat

    bzw. generell würde ich am ersten abend nicht unbedingt mit der tür ins haus fallen,

    Mache ich auch nicht. Zumal die Situation zum Schluss mehr auf Druck basiert, wenn die Übergänge nicht fließend sind.


    Werde mal weiter arbeiten.

    Einzeiler

    Zitat

    Ich versuch in jede Situation mit einem Ziel aber ohne Erwartungen rein zu gehen.

    Hat man nicht automatisch eine Erwartung, wenn man ein Ziel hat ?


    Ziel= Ergebnis= Erwartung <= so würde ich das sehen ;-)

    Zitat

    Alexx82 schrieb:Sie hat auch mit ihren Haaren gespielt (ja das alte Klischee) und wirkte sehr interessiert.

    Ist das jetzt eigentlich ein Klischee oder ein Signal, dieses in den Haaren herumfummeln?

    Hi Leute.

    So langsam weiß ich echt nicht mehr, wann ich hier mal wieder richtig einsteigen soll.


    Ich war gestern bei der neulich erwähnten Frau, wir haben uns lange und gut unterhalten, sie war wieder ausgesprochen appetitlich und spät in der Nacht bot sie mir an, bei ihr zu übernachten, damit ich nicht noch durch die Nacht müsse. Ich meinte, ich fahre doch besser nach Hause, damit sie am nächsten Morgen freies Schussfeld hat.


    Bis dahin war alles sehr angenehm und völlig unerotisch und ich stellte mich darauf ein, es in diesem Fall langsam angehen zu lassen. Doch bei der Verabschiedung an der Haustür umarmten wir uns und plötzlich fraß sie mich halb auf. Ich sie natürlich auch. RUMMS - da platzte eine Sinnlichkeit und Geilheit aus ihr heraus die ich nicht für möglich gehalten hätte.


    So blieb ich dann also doch dort, wir haben alles mögliche miteinander angestellt, nur das "Eine" (wovon alle Welt denkt, dass Männer es immer wollen) haben wir uns noch aufgehoben. Sie wusste genau was und wie sie es haben wollte, hat mich exakt geführt und hemmungslos genossen.


    Eine sehr schöne Nacht ... zwar mit wiedermal wenig Schlaf, aber den Preis zahlt man da doch gern. ;-)


    Also, das Leben "beansprucht" mich weiterhin - mit Frauen, einem aufgebauten aber noch nicht eingeräumten Kleiderschrank und im großen Einkoch-Topf kochenden Aquariumwurzeln. *:)


    (gehtso, im "M5" war sie wie gesagt mal, "Fun" kennt sie auch und vielleicht bring ich sie Freitags mal mit.)

    meerman


    Klingt paradox.


    Sagen wir mal du setzt deine eigenen Ziele.


    Beispiel:


    Ich gehe rüber und lerne sie kenne.


    Ziel: Sie kennenlernen.


    Ich erwarte aber nicht, dass sie mich auch kennenlernen will. Erwartungen: keine


    Wer sich mit NLP oder ähnlichen Sachen beschäftigt, weiß, dass man sich aufjedenfall ein Ziel setzten sollte, weil darauf dein Unterbewußtsein reagiert.


    Auf der anderen Seite sollte man sich nicht sorgen, wunder oder erwarten, dass irgendeine Handlung sofort zum Erfolg führt. Oder versuchen die Dinge zu erzwingen. Man sollte mit dem was ist oder was rauskommt locker umgehen.


    Denke mal die Übergänge sind fließend und deswegen auch nicht leicht zu handhaben.

    NewLife

    Zitat

    Ist das jetzt eigentlich ein Klischee oder ein Signal, dieses in den Haaren herumfummeln?

    Es ist einer der viele Signale. Du solltest dich nie an einem "Zeichen" orientieren. Du solltest deine Augen für viele Signale schulen. Nur so bekommst du ein halbwegs zuverlässiges Ergebnis.


    Wie sieht ihr Gesichtsausdruck aus? Wie ihre Augen?. Wie ist die Stimme? Wie stehen die Gliedmaßen zueinander? Wie ist sie dir zugewandt? Welche Struktur hat das Gespräch? Wirkt sie interessiert? Kommt sie dir vielleicht körperlich näher oder verringert sie die Distanz zu dir?


    Ein Gefühl für die ganzen Sachen bekommst du nur, wenn du darauf achtest und bestimmte "Haltungen" erlebt hast. Später läuft das erkennen automatisch ab.

    Alexx

    ich denke das jetzt hier aufzudröseln würde den Rahmen sprengen.


    Fängt schon damit an, wie du kennenlernen definierst. ;-) Reicht ein "Hallo" um zu sagen du hast sie kennengelernt ? Wenn nicht, dann ist dein Ziel doch definierter und nach meiner Logik auch an eine gewiße Erwartung geknüpft.


    .


    Du treibst doch Sport, da hast du doch sicher auch Ziele. Ich setze diese Ziele mit einem gewünschtem Ergebnis gleich. Unter Berücksichtigung deiner eingesetzten Energie erwartest du doch auch die Zielerreichung ... oder machst du einfach und läßt dich überraschen was rauskommt ? .


    Das ist dann aber für mich ziellos, ohne das jetzt negativ zu werten.


    .


    Aber ohne Erwartung eines Ergebnisses, wie definiere ich ein Ziel ?