einfach nur herrlich...

    ...oder wie man bei uns sagt: "Des isch a Gnaad"! :)^


    Sowas bekomm ich ned auf die Reihe, bin da zu unkreativ. Ögal. Geht auch ohne 8-)


    Ich werd nämlich in letzter Zeit des öfteren von Frauen angesprochen - wär mir früher nie passiert. Und zwar gerade dann, wenn ich in etwa der von MK beschriebenen Situation bin, mich völlig fehl am Platz zu fühlen und einfach nur rumzulaufen oder aus fester Position den Laden zu scannen. Es war zwar bisher nur ein ansprechendes Mädel dabei aber immerhin. Auch zeigt mir das, dass ich selbst noch wesentlich aktiver werden kann, wenn ich schon selbst angelabert werde. Worauf ich aber hinaus will:


    Es liegt tatsächlich an einer gewissen Aura oder einem Zustand, der die bewirkt. Bin ich müde, schlecht drauf oder irgendwie in blöden Gedanken, geht zu 99% nix mit Frauen. Bin ich aber irgendwo unterwegs, fühl mich zwar DORT nicht wohl, bin aber trotzdem gern in der Situation, dann gehts. Ich geh nämlich zur Zeit auch gern mal alleine fort, wenn keiner Zeit hat oder ich erst sehr spät auf die Idee komm, doch noch aus der Bude zu müssen . Ich genieß es dann einfach, Leute zu beobachten, den Party-Trubel auf mich wirken zu lassen, einfach die gute Laune der Leute zu sehn. Scheinbar falle ich dann gerade in diesen Situationen auf. Ich bekomm dann oft sehr schnell Blickkontakt zu einer und halte den mehr oder weniger defensiv aufrecht. So zum Beispiel, als ich letztens allein nach Stuttgart geschüsselt bin:


    Ich stand recht lange neben der Tanzfläche, bis die Holde, die ich die ganze Zeit beobachtet hatte, auf mich zu kam. "Stehst du hier immer so rum und glotzt so komisch drein"? - "Nö. Aber heut hab ich einfach Lust drauf" (halt mich ruhig für blöd, ich mach das halt). Es entstand ein kurzer Smalltalk, nach nicht einmal einer Minute sagt sie mir, dass sie mich süß findet. ZACK! Bis dahin war ich überzeugt, die wolle nur nörgeln. Sie war dann zwar nicht meine Wellenlänge aber es hat mir wiederholt gezeigt, in welch blöder Situation sogar passive Kontaktaufnahme funktioniert. Man macht selbst etwas total blödes (glotzen) und fällt trotzdem nicht negativ auf, weil mans gern macht, sich dabei wohl fühlt.


    Früher stand ich auch oft teilnahmslos da und mich hats angekotzt. Da war nie was passiert.


    Normalerweise bin ich nicht der Typ, der nur beobachtet. Aber ab und an bringts das echt. 8-)


    So long, ab morgen gehts wieder in meine Uni-Stadt, mal sehn was das restliche Wintersemester noch bringt *:)

    @ MK

    Vermelde einen prima Forschungsabend im M5!


    In den Pausen, zwischen denen ich A. und K. emsig und abwechselnd durchnahm, wurde gemeinsam beobachtet/geforscht und Statistik geführt :)^


    Alle Solodamen, die nicht vorzeitig das Handtuch warfen, wurden versorgt.


    Interessant: das "Paar" mit den größten Anlaufschwierigkeiten sowie zwischenzeitlicher Durststrecke kam am weitesten - die wurden noch in der inzwischen ziemlich geleerten Lokation recht intim (ich meine jetzt nicht nur Zunge in den Hals stecken - das habe alle "Gefundenen" gemacht) |-o :-D


    Der Herr mit den allergrößten Startschwierigkeiten machte sich dann doch noch über "meine" K. her. Sah dann sogar recht gut aus, aber K. honorierte das etwa einstündige Geplänkel wohl als Spätzünderaktion doch nicht mehr :-D


    Einziges Manko der Forschungsaktion: es konnte keinerlei verbale Kommunikation mitgeschnitten werden {:(

    Also Regelwerke hin oder her... dass ist doch wie beim Fussball.. Wichtig ist aufm Platz... du brauchst halt das Talent, die Instinkte, das taktische Verständniss (zb so ein Regelwerk), Glück und harte Arbeit...


    wie der Kaiser Franz schon sagte:


    Erfolg (bei Frauen;)) ist wie ein scheues Reh. Der Wind muss stimmen, die Witterung, die Sterne, der Mond.

    Zitat

    du brauchst halt das Talent

    Nee, da bin ich anderer Meinung.


    Der Mut zum Schritt auf die erspähte Dame zu, ist erheblich wichtiger als Talent. Dieses Regelwerk gibt gute Tipps und Anregungen, dass wiederum senkt die Schwelle die überschritten werden muss um mit den Frauen ins Gespräch zu kommen.


    Diese Erkenntniss stammt aus meinen, in der lezten Zeit, gemachten Selbsttest. Mit erfolgreicher Anwendung von Tipps und Tricks aus diesem Faden.


    Danke MK :)^

    Lagebericht

    Das Mädel was ich nochmal ansprechen wollte, was mir beim ersten Mal mehr oder weniger einen Korb (nein, keinen richtigen, halt ein unausgesprochenes Nein) gegeben hatte, hat jetzt einen anderen. Hm schön für sie (obwohl... schön ist er nicht :-/ ). Jedenfalls hatte ich sie nach den Ferien eh schon so ziemlich abgeschrieben und das ist jetzt 99,9%.


    In der Schule ist mir mal wieder ein Mädchen aufgefallen... komisch, ich seh Leute echt manchmal zum ersten Mal, obwohl wir auf der selben Schule sind... Jedenfalls ist sie recht hübsch und ist mir aufgefallen, weil sie mich einmal soooo breit angelächelt hat ;-) (das war 1 Tag vor den Ferien). Heute in der Pause hab ich sie dann 2x gesehen und beide Male lächelte sie mich wieder an |-o


    Ich weiß nix, gar nix über sie. Ich kenn niemanden der sie kennt, weiß weder ihre Klasse noch ihren Namen.


    Ahhhh ich hab Angst zu ihr zu gehen... die oben erwähnte hat mich auch anfangs angelächelt und dann... naja wer nicht wagt der nicht gewinnt schätz ich mal?!?!?!?

    here_igoagain

    Zitat

    ,,Sag das erste Date ab, bevor Sie es tut".

    Es gibt Mädels, die die erste Verabredung absagen, um die Spannung zu steigern. Dies kannst du natürlich auch tun. Es ist eine alt bekannte Methode (Push/Pull).


    Ich denke nicht, dass es den Ausgang der Verabredung oder der Interaktion beeinflusst. Deswegen finde ich diese künstlichen Spielerrein überflüssig bzw. diese können auch nach hinten losgehen.


    Es kann natürlich auch einfach sein (was wohl viel wahrscheinlicher ist), dass das Mädel einfach kein Interesse an dir hat.

    Ich hab mich in dem Regelwerk etwas eingelesen und ich glaube ich bin hier richtig mit meinen Fragen. Es geht um das Ansprechen von Frauen in Diskotheken. Ich bin seit einiger Zeit zu nem regelmäßigen Clubgägner geworden. Schön und gut, aber eine Sache stört mich dabei immer wieder: Dass ich es nicht schaffe dort frauen anzusprechen. Ich habe schon unterschiedliche Diskotheken ausprobiert, aber egal welches Publikum sich dort rumtreibt, es will einfach nicht klappen.


    Es hat meiner Meinung nach verschiedene Gründe, einer ist, dass ich ziemlich starke Hemmungen habe, was das Tanzen angeht. Jedenfalls denke ich von mir wenn ich tanze, dass es total bescheuert aussieht usw, denn ich kann mich ja nicht selbst sehen . Höchstens wenn ich mir die Hemmungen "wegtrinke" wage ich mich vielleicht mal auf die Tanzfläche, aber damit ist das Problem auch nur verdrängt. Ich find dann zwar immer noch dass die bewegungen die ich mache nix mit tanzen zu tun haben, aber mit steigendem alkohlpegel ist es mir mehr oder weniger egal ! Und im Suff eine Frau anzusprechen - keine Gute Idee !


    Ich fixiere mich in Diskos auch zu stark. dadurch verstärkt sich die Angst vor ner Abfuhr, auch wenn ich weiss, dass ich die Frau die ich ansprechen will, wahrscheinlich nie wieder sehen würde.


    Es macht auch keinen Unterschied ob ich allein oder in einer Gruppe in der Disko bin. ich hab neulich mal gewartet, bis alle meine bekannten weg waren, damit ich nicht so unter beobachtung stehe. aber genützt hats trozdem nix.


    So nach meiner Selbstanalyse: hat jemand einen oder auch mehrere Tipps für mich ?

    Nichts leichter als das.

    Zitat

    Ich bin seit einiger Zeit zu nem regelmäßigen Clubgägner geworden.

    Schon mal geil, respektive gut.

    Zitat

    Ich habe schon unterschiedliche Diskotheken ausprobiert, aber egal welches Publikum sich dort rumtreibt, es will einfach nicht klappen.

    Klar. Liegt ja auch nicht am Klientel, sondern an deinen Selbstzweifeln.

    Zitat

    Es hat meiner Meinung nach verschiedene Gründe, einer ist, dass ich ziemlich starke Hemmungen habe, was das Tanzen angeht. Jedenfalls denke ich von mir wenn ich tanze, dass es total bescheuert aussieht ... Höchstens wenn ich mir die Hemmungen "wegtrinke" ... aber damit ist das Problem auch nur verdrängt.

    Richtig.

    Zitat

    Und im Suff eine Frau anzusprechen - keine Gute Idee !

    Noch richtiger.

    Zitat

    Ich fixiere mich in Diskos auch zu stark. dadurch verstärkt sich die Angst vor ner Abfuhr, auch wenn ich weiss, dass ich die Frau die ich ansprechen will, wahrscheinlich nie wieder sehen würde.

    Diese "Fixierung" ist ganz typisch für solche Umstände und die hat nichts mit "Selektion", also "bewusster Entscheidung", zu tun, sondern mit "Nicht-Entscheidung". Also man richtet sich auf "genau diese eine" Frau aus, allein aus dem Gedanken, "nur diese Eine" ansprechen zu wollen, dann aber eben "genau diese Eine" (angeblich) nicht ansprechen zu können. Es ist Vermeidungsverhalten. Esfokussiert dich auf eine einizge Person und den Rest des Abends wirst du in dem Widerspruch aus "Ich will" und "Ich kann nicht" zermahlen.


    Mein Tipp, der schon oft von dümmlich-verholzkopften Moralisten selbstgerecht falsch als "moralisch verwerflich" interpretiert wurde, lautet: Such dir hässliche Mädchen!


    Oder weniger dramatisch: Such dir Mädchen, die dir nicht so gut gefallen!


    Bei denen wirst du viel weniger gehemmt sein.


    Es ist eine alte Binsenweisheit (in allen Bereichen des Lebens), dass einem Sachen die einem wertvoll erscheinen, viel mehr Schwierigkeiten machen, als Sachen die einem wurscht sind.


    Also, erst die (ästhetisch-hierarchisch gesehen) "kleinen" Frauen, später die "größeren".


    Du wirst sehen, dass du mit "nicht-hübschen" Mädchen prima (und durchaus gehaltvoll!) kommunizieren kannst und dass das i.d.R. recht unkompliziert läuft. Weil die einfach "weniger verwöhnt" sind und dementsprechend viel weniger Hang zur Arroganz haben.

    Zitat

    Es macht auch keinen Unterschied ob ich allein oder in einer Gruppe in der Disko bin.

    Gut erkannt und völlig richtig. Verschwende est gar keinen Gedanken an diese "wingman-Grütze" aus der PUA-Szene. Im Angesicht des Todes und einer Frau ist jeder Mann allein! ;-)

    Zitat

    ich hab neulich mal gewartet, bis alle meine bekannten weg waren, damit ich nicht so unter beobachtung stehe. aber genützt hats trozdem nix.

    Selbstverständlich. Die "Hemmung vor deinen Kumpels" ist auch nichts anderes als eine Ausrede deiner Angst, "es" nicht zu tun.


    Tipps konkret:


    1. Wenn die vorhandenen Methoen nicht funzen musst du neue finden!


    Sprich: Verändere dich.


    Wenn du der Meinung bist, dass du scheiße tanzt, dann


    a) befreie dich daraus in fremden Discos wo dich keiner kennt oder in vernebleten Rave- oder Independent-Schuppen, wo meist alle peinlich chaotisch und meist zugedröhnt abzucken. Gewinne Vertrauen in deinen Körper. Erlange das Stadium "Spaß an der Bewegung". Was dir keinen Spaß macht wirst du immer meiden und das wird im Vollzugsfall für dich immer eine Qual bleiben.


    b) Lerne tanzen! Das heißt: Discofox. Vielleicht nicht deine Altersklasse - scheiß drauf. Kann jeder in jedem Alter lernen! Als gut grundausgebildeter Discofoxtänzer (und das hat auf der Einsteiger-Etage überhaupt nichts mit "Körpergefühl" oder "Talent" zu tun, sondern schlicht mit erlernbarer Technik - wie Schlittschuhfahren) bist du in der LAge, jedes Mädchen, jede Frau, eindrucksvoll durch die Gegend zu wirbeln. Das macht richtig Spaß, du verlernst es nie wieder und es wird dir nicht nur die nächsten zwei Jahre, sondern dein Leben lang von Nutzen sein. Denn Discofox tanzt man nunmal in allen Altersklassen. Der z.Z. so gehypte "Jumpstyle" hingegen wird in einem halben Jahr so out sein wie Kippenasche von gestern. ;-)


    2. Kein statischer Druck! Nur dynamischer Druck! (Siehe "Regel 6".)


    Zu deutsch: Wenn du dir was vornimmst und du dich damit unter Druck setzt, setze diesen Druck unmittelbar in Bewegung um, also entspanne ihn, indem du dein Vorhaben realisierst! Trage den Druck nicht unentspannt mit dir herum!


    Noch deutlicher: Gehe in eine Disco mit dem klaren Vorhaben "Ich werde in den ersten fünf Minuten ein Mädchen ansprechen!"


    Fange einfach an, frage z.B., wo hier die Toiletten sind, an welcher Bar man schneller bedient wird, wieviel Eintritt man an anderen Tagen zahlt. Einfache Sachen, die schnell erledigt sind.


    Das reicht für den Anfang. Dabei guck dir das Mädchen an und nimm alles auf was du siehst! Also wie sie drauf ist, wie sie dich anguckt, wie sie auf dich reagiert.


    Das alles nimm mit nach Hause, verarbeite es in Ruhe und überlege dir, wie du daraus ein längeres Gespräch herleiten könntest.


    So steigst du Woche für Woche eine Treppenstufe nach oben...


    Wenn du allerdings Discofox tanzen kannst, kannst du dir die ganze Mühe sparen. Dann wartest du nur auf Roland Kaiser, Matthias Reim oder Michael Wendler ;-) , gehst einfach zu der die dir gefällt hin, frags ob ihr tanzen geht und fertsch der Lack.


    Noch Fragen?


    Wenn du feststeckst und nicht weiterkommst, musst du dich bewusst und gezielt entwickeln! Also lerne was Neues, mache was für dich Ungewohntes!


    Ach so, ein Einsteigerkurs Diskofox kostet zwischen 50,- und 100,- €.


    Tanzpartnerin findest du i.d.R. dort in der Tanzschule. Weil Männer so gut wie immer Mangelware sind.


    .


    .


    .


    here_igoagain

    Zitat

    ,,Sag das erste Date ab, bevor Sie es tut".

    Nach meinem Dafürhalten ist das das Notfallprogramm für Ego-Schwächlinge. Vergiss das! Im Geschäft und im Umgang mit Menschen (ist ja letztlich dasselbe) gilt: Transparenz hat oberste Priorität. Du musst zu dem stehen was du zusagst. Nur dann bist du glaubwürdig.


    Machst du ein Date aus, dann halte es ein!


    Machst du ein Date aus und die Frau sagt ab, streiche sie!


    "Menschen kennenlernen" bedeutet "sich auf sie einlassen". Das geht nur mit einem gewissen Vertrauensvorschuss. Mit dem Prinzip "Warenverknappung", sprich mit "dich dünnemachen" beeindruckst du jedenfalls mit Sicherheit keine ernstzunehmenden Frauen.


    So ein Rumgefummel ist 1. reine Zeitverschwendung und 2. sollte so jemand besser ein Date mit einem Therapeuten machen.


    .


    .


    .


    Kuhlio

    Zitat

    Ich weiß nix, gar nix über sie. Ich kenn niemanden der sie kennt, weiß weder ihre Klasse noch ihren Namen.


    Ahhhh ich hab Angst zu ihr zu gehen...

    Das nächste Mal gehst du hin und sagst:


    "Ich hab Angst dich anzusprechen, aber ich bin der Kuhlio. Wer bistn du?"


    Sie wird dir antworten und du verabschiedest dich mit

    "Schön, dann sind wir ja jetzt keine Fremden mehr."

    Schräger Auftritt aber einprägsam. So ist ihr bestimmt noch keiner gekommen und ihr Lächeln wird dir auch zukünftig gewiss sein.


    Und "normal" ins Gespräch werdet ihr dann vermutlich irgendwann so wie so kommen. Das erste Eis ist gebrochen.


    Probiers aus und berichte! ;-)


    .


    .


    .


    Alex


    Hab dich nicht vergessen! ;-)


    Jemand anderes wartet auch noch...

    MK

    Ich weiß nicht... Wenn es soweit ist dann kommt alles wahrscheinlich eh ganz anders. Und son vorgefertigter Spruch?!?!?


    Heute hat sie mich wieder angelächelt und als ich an ihr vorbeiging und mich dann nach ihr umdrehte hab ich sie bei ertappt, wie sie mir nachgeschaut hat... Ich muss mich nur irgendwie mal wieder überwinden ein Mädl anzusprechen.

    Kuhlio

    Zitat

    Und son vorgefertigter Spruch?!?!?

    Am Anfang wirst du nicht ohne vorgefertigte Sprüchen und Routinen auskommen. Du musst doch erstmal locker werden in der Situation, damit du überhaupt natürlich und spontan kommunizieren kannst.

    Zitat

    Wenn es soweit ist dann kommt alles wahrscheinlich eh ganz anders.

    Richtig. Man weiß vorher nie was rauskommt.

    Zitat

    Das Mädel was ich nochmal ansprechen wollte, was mir beim ersten Mal mehr oder weniger einen Korb (nein, keinen richtigen, halt ein unausgesprochenes Nein) gegeben hatte, hat jetzt einen anderen. Hm schön für sie (obwohl... schön ist er nicht ).

    Schönes Beispiel dafür, daß das Aussehen bei Männern nicht so wichtig ist! :-) ist doch echt aufbauend, oder?

    @ Jeronimho:

    Deine Situation kenne ich von mir selber!


    Mir gefällt es unter der Woche in den gängigen "Aufriß-Lokalen" besser. Die sind dann ziemlich leer, man hat alles im Blick, und die Mädels die um die Zeit kommen sind oft gelangweilt. Denen kann man anbieten, sich zu einem an den Tisch zu setzen und zu unterhalten. Habe ich sogar schon mal gemacht ;-D


    Am leichtesten ist es natürlich an der Uni oder im Sportverein, da entstehen sogar Gespräche wenn man sie nicht sucht.