Oder sie will dich zuerst als Freund haben? Das könnte ich mir auch noch vorstellen. Das sie denkt, wenn er wirklich an mir interessiert ist, akzeptiert er auch eine Freundschaft, und daraus kann ja noch was werden, oder auch nicht.


    Oder sie will halt nichts von dir. Hat vielleicht noch nicht mal was mit dir zu tun.. Wer weiß.

    _roadrunner_

    Zitat

    Weil der Mann dann in die Beta Kategorie rutscht,


    wie das genau abläuft und warum das so ist,


    wissen wohl nur die Frauen.

    Sowas passiert, wenn überhaupt schon lange vor dem Brief! Der Brief alleine wird dich nicht nicht zum "Beta" machen.


    Das einzige Problem ist, wenn du ihr deine Gefühle zeigst und sie darauf nicht vorbereitet(überfallsartig) ist. Sowas wirkt abschreckend.


    Du hast dich mir ihr getroffen und sie kennt zu 99% deine Absichten (meiner Meinung nach).


    Schreib ihr ruhig einen Brief. Sowas kann einem selbst Seelenfrieden geben, weil man sich der betreffenden Person mitgeteilt hat.


    Und _roadrunner_ mach dir nicht soviel Gedanken darüber, wann du "Beta" bist und wann nicht. Du kannst fast alle "PUA-Regeln" brechen, wenn du verstanden hast wie es funktioniert und wie es ankommt (ausser z.B. respektvolles Verhalten).


    Ach ja und schau dir mal MKs Briefe an. Die sind wirklich gut gemacht. Sie haben Elemente von Lebensfreude, Kreativität und Humor. Es sind keine Liebesgeständnisse.

    Kurz zusammengefasst gesagt:


    Bisher:


    - drei Treffen (schön, lustig, sie war nett, lacht gerne etc.)


    - Begegnungen in der Cafeteria => sie war abwesend


    In MSN macht Sie dann wieder einen auf ,,brav" und ach ,,Hallo" wenn ich mit ihr schreibe, was sehr sehr sehr selten der Fall ist, weil ich lieber zum Telefon greife anstatt mit den Leuten um die Wette zu tippen.


    Dann stell ich mir die Frage:


    - warum hat sie mir nicht schon längst die kalte Schulter gezeigt


    Fazit:


    Ich verliere den Überblick, habe mich innerlich auf einen Korb eingestellt und mich damit abgefunden, ich ,,dackel" ihr keineswegs hinterher. Bin nett und freundlich.


    Ich werde das nächste Treffen abwarten, zeigt die keine klaren Signale gehe ich die vollen 100% und sag ihr wie ich ,,empfinde" in Form eines Briefes.


    Dann lasse ich mich überraschen wie sie reagiert.


    Ich denke in jedem Falle das sie es süß finden wird, sie hatte meines Wissens (soviel ich weiß, bin mir aber nicht ganz sicher) noch keinen Freund, genauso wenig wie ich eine Freundin. Aber das trägt ja nichts zur Sache.


    Jedenfalls kann ich anschließend wie bereits erwähnt mit der Sache abschließen oder es läuft eben positiv weiter.


    Wenn sie nur mit mir befreundet sein möchte, okay, geht in Ordnung => wobei ich mich zeitlich eher anders orentieren werde.

    Zitat

    Ach ja und schau dir mal MKs Briefe an. Die sind wirklich gut gemacht. Sie haben Elemente von Lebensfreude, Kreativität und Humor. Es sind keine Liebesgeständnisse.

    Wo finde ich diese Alex?


    kannst du mir diese per pn schicken oder einen Link?


    Danke euch allen für eure Hilfe @:)

    Im übrigen bitte nicht falsch verstehen, es soll kein Brief werden mit : ,,Oh ich liebe dich, du bist die Frau meines Lebens, ohne dich wird die Welt untergehen",


    sowas in der Art auf keinen Fall, entspräche ja nichtmal der Wahrheit

    Muster:


    Hey xxxxx/Liebe xxxxx/ Hallo/ Hallöchen,


    ich war die ganze Zeit unsicher und wusste nicht wie ich es dir zeigen sollte, dass ich Dich mag. Daher mache ich es auf diesem etwas ungewöhnlichen Wege.


    Jetzt bin ich mit meiner Kreativität am Ende, hat jemand Gedankenanstöße?

    Cool, mein Bäckereifachverkäuferinnen-Brief! ;-D

    Dass es den noch im Netz gibt!


    Der liegt schon über ein Jahr dort rum! :-o


    Die Bäckereifachverkäuferin hat mttlerweile übrigens einen klitzekleinen Sohnemann! Ein Weihnachtskind.


    (Nicht von mir ;-))


    .


    .


    .


    roady


    Den Briefumschlag hab ich einfach gefaltet und mit Klebestift zusammengeklebt.


    Ich poste gleich noch mal meinen letzten Brief. Das war ne Auftragsarbeit für einen Freund.


    .


    .


    .


    Alex

    Zitat

    Ach ja und schau dir mal MKs Briefe an. Die sind wirklich gut gemacht. Sie haben Elemente von Lebensfreude, Kreativität und Humor. Es sind keine Liebesgeständnisse.

    Schön, wenn einen ab und zu mal einer versteht. ;-)