Zitat

    Lösung: Gar nichts. Was hättest du also sagen können, um das Gespräch in Fahrt zu bringen?

    Genau, aber Sie war überhaupt nicht mein Typ.


    Es ging einfach nur darum wenigstens ein Wort rauszubekommen, was mir in dem Moment aber nicht gelungen ist.

    Treffen mit Miriam am Wochenende steht an


    Wir haben geschrieben.


    Sie war nett, schrieb ausführlich, wir disktutierten über verschiedene Dinge.


    Heute auf dem Weg in Richtung eines Hörsaals sah ich Miriam, ich war defenitiv nicht zu übersehen. Ich weiß das Sie mich gesehen hat, dennoch blieb ihr Blick geradeaus gerichtet..."Ich sehe dich nicht". (Ich habe Blickkontakt gesucht, aber es half nichts)


    Ich hätte so gerne wenigstens mal "Hallo" gesagt, aber Nein.


    Sie tut so als seie ich Luft. Dabei macht Sie doch garnicht so einen schüchternen Eindruck.


    Die einzige Vermutung die ich habe ist, dass ich ihr eventuell peinlich sein könnte, aber wieso ???


    Ich bin wahrhaftig gepflegt und nicht abgrundtief hässlich;-D, sonst hätte Sie mir schon längst die kalte Schulter gezeigt.


    Bis jetzt werde ich daraus noch nicht schlau :=o


    Ich sollte vielleicht mal etwas abwesend zu ihr sein, vielleicht bringt Sie das zum nachdenken.


    Sehr sehr merkwürdige Frau

    Zitat

    Die einzige Vermutung die ich habe ist, dass ich ihr eventuell peinlich sein könnte, aber wieso

    Zitat

    Ich sollte vielleicht mal etwas abwesend zu ihr sein, vielleicht bringt Sie das zum nachdenken.

    Du meinst wohl "abweisend"? Prinzipiell keine schlechte Idee, muss aber wohldosiert und gut getimed sein. Wenn du dich mit ihr triffst, dann gibt es dafür keinen Grund (also beim Treffen). Abweisung würde sie quasi dafür bestrafen, dass sie sich mit dir trifft. Aber versuche einfach mal weder ihre Nähe, noch ihren Blickkontakt zu suchen. Sei beschäftigt und schenke ihr keine Aufmerksamkeit oder noch besser: Sei gut drauf und mit deinen Freunden oder anderen Frauen beschäftigt. Zeig ihr, dass du Spaß hast (ohne sie) und sie sich überlegen sollte, ob sie lieber Hans-guck-in-die-Luft spielt oder ob sie vielleicht jetzt lieber in deiner Nähe wäre, um eine Portion Spaß mitnehmen zu können.


    Komme von dem Gedanken weg, dass du die Rolle desjenigen hast, der sich ständig um sie bemühen muss. Klar, du suchst ihre Nähe, völlig verständlich, aber sie hat dir jetzt schon mehrfach gezeigt, dass sie das in der Öffentlichkeit offenbar nicht will (warum auch immer, ist auch erstmal irrelevant). Nun ziehe einen Schlussstrich unter öffentliche Annäherungsversuche und ziehe dein Ding durch. Spiele dabei nicht den Beleidigten sondern verdeutliche durch deine Taten, dass du nicht ihr Clown bist. Sie wird dann schon kapieren, dass sie nun anfangen muss dich nicht wie Luft zu behandeln und vielleicht kommt sie dann mal von sich aus auf dich zu.


    Ich würde aber dieses "Spiel" völlig von euren gemeinsamen Treffen trennen. Während euren Treffen ist das für dich alles gar kein Thema, du hast nichtmal drüber nachgedacht.


    PS. Öffentlichkeit = Schule/Uni/Arbeitsstelle/oderwasauchimmerdugerademachst :-)

    Zitat

    Sei gut drauf und mit deinen Freunden oder anderen Frauen beschäftigt.

    Genau das habe ich heute noch gemacht.


    Mich mit anderen Frauen unterhalten, die ich "etwas" besser kenne.


    Auch da ist es mir wieder gelungen diese zum lachen zu bringen, irgendwie liegt mir sowas ;-)


    Jedenfalls hat Sie es gesehen, geschützt stand Sie im Kreis bei Freundinnen.

    Zitat

    PS. Öffentlichkeit = Schule/Uni/Arbeitsstelle/oderwasauchimmerdugerademachst

    Cafeteria...Hörsaal...ich verrate nicht alles ;-)


    Aber Danke Weltenarchitekt, ich werde es berücksichtigen :)^

    Zitat

    Sie tut so als seie ich Luft. Dabei macht Sie doch garnicht so einen schüchternen Eindruck.

    Mach dasselbe. Seh sie einfach nicht. Aber nicht so, dass sie es merkt, sondern es "passiert" dir, dass du sie übersiehst. Wenn ihr doch wieder zufällig Kontakt habt, sei freundlich und zeig dein Interesse ruhig etwas offensiv. Aaaaber: Mach nichts, aber auch garnichts zur weiteren Kontaktaufnahme als das, was sich sowieso dadurch ergibt, dass ihr euch öfter zufällig trefft.


    Meine ganzen Frauen melden sich derzeit wieder - ohne jede Aktion meinerseits.


    War gestern mit zwei Kumpels fort, beide über 40. Die kennen fast jedes Mädel in dem Laden wo wir warn und sprechen so gut wie nie eine von sich aus an. Dass das so gut funktioniert liegt daran, dass sie alteingesessene Hasen sind, die genügend Leute dort kennen. Das Grundprinzip, Interesse zu erzeugen, ist aber dasselbe: IMMER auch selbst Interesse zeigen, nett sein, die Karten ausspielen usw. wenn man mit den Frauen spricht aber ihr bloß nicht hinterherrennen.


    Wenn man jetzt noch genügend Frauen kennt und auch weiterhin aktiv bleibt, rockt das wohl richtig 8-)


    Natürlich geht das nicht pauschal, eine Zuneigung muss da sein, auch wird das bei schüchternen Schulbienchen weniger Effekt zeigen als bei Frauen 20+. Aber ich merke es derzeit: Die Frauen, die seit jeher wissen, dass ich mich für sie interessiere, melden sich plötzlich weil ich mich nicht mehr melde. Als ich noch die Initiative übernommen habe, warn die Reaktionen öfter eher abweisend ("keine Zeit"). Ich hab das garnicht bewusst gemacht, mir WIRD es gerade erst richtig bewusst...

    Zitat

    Zeig ihr, dass du Spaß hast (ohne sie)

    Genau. Du BRAUCHST sie nicht. Aber sobald sie mit dir redet, zeig ihr, dass du sie attraktiv findest und ihr was abgeben kannst. Aber trag ihrs nicht hinterher ;-)

    Zitat

    Spiele dabei nicht den Beleidigten

    Genau, auf keinen Fall sauer sein oder sie tatsächlich abweisen. Werd einfach nur passiver. Wenns sein muss 3-4 Monate. Es gibt noch andere Frauen. Oder "brauchst" du sie etwa? ;-)

    Zitat

    Es gibt noch andere Frauen. Oder "brauchst" du sie etwa?

    Nein, "brauchen" in dem Sinne tue ich Sie nicht.


    Aber ich werde eure Ratschläge aufjedenfall ausführen.


    Das heißt für mich:


    - Ich bin fröhlich :-) und sehe Sie zufällig nicht, lauf ich ihr versehentlich vor die Füße, bin ich einfach freundlich wie sonst auch


    - treffe ich Sie, zeige ich ihr das ich Sie attraktiv finde


    - fragt Sie mich was ich am Wochenende sonst noch so vor habe, sage ich einfach "Ich fahre zu einer Freundin" ;-), wäre ja nochnichtmal unbedingt gelogen, ist sogar die Wahrheit


    - kein Anschreiben mehr in diesen "dummen" Internet Chat Programmen wie MSN etc.


    - keine SMS


    Wenn Sie sich meldet, ist das natürlich etwas anderes.

    roadrunner

    Zitat

    Auch da ist es mir wieder gelungen diese zum lachen zu bringen, irgendwie liegt mir sowas.


    [...]


    Jedenfalls hat Sie es gesehen, geschützt stand Sie im Kreis bei Freundinnen.

    Super, sehr gut roadrunner. Jetzt kannst du noch an deiner Körpersprache etwas arbeiten. Stell dich mit dem Rücken zu ihr, sodass sie gucken kann ohne dass du es siehst. Das signalisiert noch deutlicher, dass es dir am Arsch vorbeigeht, ob sie dich sieht. Du hast Spaß. Es wird dich auch entspannen, weil du dich nicht ständig fragst, ob sie dich gerade anguckt.


    Ich weiß nicht, wie du es bereits machst, aber eine wichtige Sache ist Körperkontakt mit ALLEN Menschen. Lache lauthals über irgendwelche Witze, klopfe anderen dabei auf die Schulter, berühre andere Menschen oft. Es ist das normalste auf der Welt. Wenn du das erstmal ne Woche machst, wird dir das in Fleisch und Blut übergehen und du wirkst entspannter und kommunikativer, was wiederum attraktiver wirkt.


    Eben erhielt ich einen Anruf von der Dame von letztem Dienstag. Sie hat vorgeschlagen am Freitag etwas mit mir zu unternehmen. Freut mich sehr :-)


    Im übrigen, ich poste hier so "Kleinigkeiten" ja gar nicht mehr so sehr, aber ich mache enorme Fortschritte momentan. Ich habe in den letzten 7 Tagen rund 30 Frauen angequatscht, zum Teil in Clubs, die meisten aber auf der Straße. Es ist schon krass, wie sich die innere Einstellung verändert, wie locker man wird. Mit einem Zweiergrüppchen in einem Club habe ich mich knapp ne Stunde unterhalten und es war gar nicht übel. Viele Gespräche gingen auch länger als 2 Minuten (wenn auch nicht unbedingt mehr als 10 Minuten). Aber es gibt noch sooo viel zu lernen :-)

    Mich würde interessieren, ob Männer (auch im Bekanntenkreis) die einme Freundin haben bzw. hatten all solche Punkte berücksichtigt haben. Letztlich scheint es bei solchen Leuten in der "Natur" zu liegen.

    @ Weltenarchitekt

    Wie hast du denn die Frauen auf der Straße angesprochen?


    Es motiviert jedenfalls zu hören, dass man mit der Zeit lockrere wird.

    Zitat

    Ich weiß nicht, wie du es bereits machst, aber eine wichtige Sache ist Körperkontakt mit ALLEN Menschen.

    Ich habe ein Buch darüber gelesen, es war sehr interessant.


    Danach hat sich einiges geändert, ich analysiere andere Menschen erstmals anhand ihrer Körpersprache, dass habe ich voher nie gemacht.

    Zitat

    Wenn Sie sich meldet, ist das natürlich etwas anderes.

    Ja naja, es macht Sinn Kommunikation in Textform oder auch am Telefon auf ein Minimum zu reduzieren, weil es einfach irgendwie nichts bringt. Es geht viel dabei verloren.

    Zitat

    treffe ich Sie, zeige ich ihr das ich Sie attraktiv finde

    Ja, aber nicht nur das, das wird sie wohl wissen. Zeig ihr auch, dass du ein bisschen wählerisch bist. Lass sie sich "qualifizieren" für dich (habe das schonmal ein paar Seiten früher erwähnt). Ein Beispiel:


    Sie:"Hi, wie gehts dir?"


    Du:"Gut geht es mir. Wow, du siehst toll aus! Ich habe neulich mal mit einer Freundin darüber gesprochen, ob sich Frauen nur für andere oder auch für sich selbst hübsch machen. Wie siehst du das?"


    Sie:"Blabla"


    Du kannst das Gespräch nun fortsetzen à la "Ich seh das so...", "besagte Freundin ist der Meinung...", "achso, rennst du also nie im Jogginganzug zu Hause herum?", "achso, bist du zu Hause also nie hübsch? Betrachtest du dich gerne selbst im Spiegel?" usw.


    Später kannst du das Gespräch auch auf ihre Gefühle lenken, z. B. so:"Wie fühlst du dich denn so im Schmuddellook?", "Wie empfindest du es, wenn du gestyled zu Hause rumsitzt?" etc.


    Sie hat an dieser Stelle die Chance deinen Werten bzw. deinen Ansprüchen zu entsprechen (und das wird sie gerne tun). Vielleicht muss die Story noch etwas geschickter formuliert sein, sodass du deine Ansprüche ihr bereits vorher genauer mitteilst.


    Andere Beispiele:


    - "Ich hatte neulich ganz plötzlich Lust XY zu machen, dieses drängende Gefühl, kennst du das? Laberlaber. Sag mal, bist du denn spontan?"


    - "In meinem letzten Urlaub habe ich XY gemacht, das war wirklich aufregend. Blafasel. Bist du denn abenteuerlustig?"


    Es ist immer gut das Gespräch auch von ihrem Aussehen abzulenken in eine Richtung mit Werten, die dir wichtig sind.


    Als Fazit: Gehe mit deiner Aufmerksamkeit sparsam um. Sie muss sie sich verdienen. Wenn sie es aber tut, dann gebe ihr auch etwas dafür. Sicher, wenn du Bock hast, verteil ein Kompliment, aber tu es nicht jedes mal, nur um ihr zu gefallen. Probier es einfach etwas aus. Erwähne bei einem Treffen ihr Aussehen mal überhaupt nicht. Bei einem anderen Treffen kannst du ihr wieder ein Kompliment geben.

    roadrunner

    Zitat

    Mich würde interessieren, ob Männer (auch im Bekanntenkreis) die einme Freundin haben bzw. hatten all solche Punkte berücksichtigt haben. Letztlich scheint es bei solchen Leuten in der "Natur" zu liegen.

    Dem einen liegt es mehr, dem anderen weniger. Wenn du dich auf solche Dinge konzentrierst, wirst du sie mit der Zeit automatisch anwenden ohne groß darüber nachzudenken. Warum andere Männer sich in manchen Situationen "besser" verhalten, dafür kann es tausend Gründe geben. Sie haben vielleicht einfach mal festgestellt, dass Frauen irgendwie scharf drauf sind sie zu jagen. Siehe Story von Gullideggl :-)

    Zitat

    Wie hast du denn die Frauen auf der Straße angesprochen?

    Es war in der Einkaufsstraße der nächstgelegenen Großstadt. Ich habe sie indirekt angesprochen. Ich habe erst geguckt, ob mir eine gefällt, bin dann los, neben ihr gelaufen, habe den Kopf zur Seite gedreht und gefragt, ob sie wüsste, wo es hier einen Klamottenladen gibt, da ich ein neues Hemd suche, was etwas frühlingsmäßiger ist, als das, was ich anhabe (ich hatte ein relativ dunkles Hemd an). Wenn sie sich ein bisschen zu mir umgedreht hat, habe ich mich auch umgedreht. Dann haben sie mir meist irgendwelche Vorschläge zu Läden gemacht. Ich habe dann weitergefragt, was denn zu mir passen könnte usw. usf.


    Also nicht sofort gezeigt, dass ich sie gutaussehend finde, sondern über etwas "neutrales" geredet. "Direktes Ansprechen", also quasi "du gefällst mir", werde ich erst mit der Zeit ausprobieren. So weit fühle ich mich noch nicht.


    Naja, es spielen eine Menge Faktoren eine Rolle. Nicht so sehr das, was man sagt, sondern eher, wie man es sagt. Körperhaltung sollte aufrecht sein, Schultern zurück, Brust raus. Hände am besten mit den Handflächen nach oben, weil das Offenheit und "Gefahrlosigkeit" signalisiert. Fester Augenkontakt, Körperkontakt, langsame Bewegungen, langsames Sprechen, tiefe Stimme etc. pp. :-)

    -roadrunner-

    Zitat

    - fragt Sie mich was ich am Wochenende sonst noch so vor habe, sage ich einfach "Ich fahre zu einer Freundin" , wäre ja nochnichtmal unbedingt gelogen, ist sogar die Wahrheit

    In dem Fall wäre es allerdings richtig: du führst dein Eigenleben und das hat Priorität.


    Bei mir ists momentan hald so: Bin jetzt seit fast nem Monat zu Hause und nicht mehr in meiner Unistadt, hab mein Hirn voll andrem Kram, daher meld ich mich auch nicht mehr (und merke wie gut das ist ;-D).


    Seh das jetzt bloß nicht alles als unbedingt zu beachtende Regeln, sondern vielmehr als eine Basis, um dein bisheriges Vorgehen zu ändern/zu optimieren und um zu sehn was evtl falsch läuft oder laufen könnte.


    Wenn sie dich z.B. frägt, was du vorhast, musst du ja nicht lügen, nur um dich rar zu machen. Das Ganze kann auch dumm laufen und du frierst den Kontakt ein.

    Ich habe gezögert...

    Heute früh, es ist kurz nach acht, fahre ich im LIDL. Da gibts Wathosen für stinkige 16,-€! Normalerweise gehen die bei 50-60,- los. Also richtige, mit angeschweißten Stiefel. Dieser Art. Damit kann man prima im Bach rummarschieren und Wurzeln fürs Aquarium suchen, oder sich einfach mal die Welt aus einer völlig ungewohnten Perspektive, nämlich "aus dem Bach", angucken. Macht Spaß! :-)


    Überrascht sehe ich, dass die auch noch Notebook-Netzteile haben, für ebenso stinkige 20,-€! Satte 90 Watt (also wirklich "universell" einsetzbar, auch an einem stromfressenden 17''-Gerät) und passt sogar ohne einen der mitgelieferten Adapterstecker an mein FSC-Tablet. Und der Stecker hat sogar eine Ringkerbe, wie beim Original, damit er nicht aus der Buchse rutscht. Geräusche macht es auch keine. Bei billigen Netzteilen hört man ein komisches Fietschen. Ich vermute von der Phasenanschnittsteuerung. (Konventionelle Wickel-Trafos sind da ja längst keine mehr drin.) Und es ist auch fast genau so klein wie das Originalnetzteil. Perfekt also!


    Ein originales für meinen Rechner kostet 80,- €, also 4mal so viel.


    Ich packe beides ein und mache mich auf den Weg nach Hause. Auf dem Fußweg, 50m vor mir, erspähe ich eine Frau. Von hinten. Groß gewachsen, lange schwarze Haare. Ich ändere meinen normalen Nachhauseweg um sie mir mal "von vorn" anzugucken". Ich fahre also an ihr vorbei, der Weg ist dort sehr eng, ich muss also dicht an ihr vorbei und sehe sie aus nächster Nähe. Und siehe da, zu den langen schwarzen Haaren gesellen sich noch strahelndblaue Augen!


    Ich fahre vorbei und vielleicht 100m vor und wende dann. Ich will dort hinten ja nichts. Also fahre ich nun auf sie zu (ich auf der Straße, sie auf dem Fußweg) und gucke sie mir noch mal an. Ja, sehr hübsch! Sie sieht mich auch und guckt sich nochmal um. Weiter hinten, als mein Straßenverlauf ne Kurve macht, gucke ich mich nochmal um ... und sie auch. Nun ja. Eigentlich müsste ich nun sofort der Regel Dingsdabums foilgen, aber ich bin irgendwie nicht so drauf. Mit mir beschäftigt, gerade gar nicht spontan und kommunikativ. Bin nicht vorbereitet, laut Regel Bumsdadings. Also das Ding mit der "ständigen Bereitschaft": Wenn du heute flirten willst, dann mach dir klar, DASS du heute flirten willst, BEVOR du aus dem Haus gehst. Hab ich nicht gemacht. Bei mir gibts eben auch "normale Tage". Aber, als ich nochmal 200m weitergerollt bin, denke ich mir: 'Blödsinn!' Ich wende und fahre nochmal zurück. Um die Ecke rum und - guckuck! - weg ist sie. Vermutlich verschluckt von einem der vielen Hauseingänge.


    Verloren...


    Schade...


    Aber wenn sie dort wohnen sollte, sehe ich sie ja vielleicht mal wieder.


    Und dann habe ich sofort einen Aufhänger!


    Ich hab dich schon mal gesehen! Erinnerst du dich? ;-)

    wie also du bist an ihr vorbei gefahren, hast se angestarrt.. bist umgedreht und nochmal an ihr vorbei gefahren, hast sie dabei wieder angestarrt und dann hast du dich noch ein paar umgedreht...


    ich glaube das würde mir als frau ziemlich seltsam vorkommen ;-D


    Wir saßen gestern wieder bei unserer wöchentlichen stammtischrunde und einer der Männer, fand die dortige Bedienung ganz toll, sagt aber, dass die ne Liga zu hoch für ihn sei und versuchte daher gar nicht sie anzusprechen. Er wird keine super hübschen Frauen mehr ansprechen, weil die ihn entweder ablehnen oder wenns dann doch klappt er sie nicht halten kann. Er möchte sich jetzt darauf konzentrieren ne Frau zu bekommen die vielleicht ein bisschen dicker ist, aber ein hübsches Gesicht muss sie haben. Wenn sie nicht so attraktiv ist, wird sie von andern Männern nicht "weggeschnappt".


    Als er fertig war, haben die Kollegin und ich uns über diese seltsame theorie köstlich amüsiert und ich musste gleich an diesen faden hier denken.. :-)