Coole Geschichte, hat mir gefallen.

    Zitat

    Der Vorteil bei der Sache war natürlich der, dass ich als Kunde etwas von ihr wollte und dafür bezahlt habe. Was für eine Frau!

    Ist nicht immer ein Vorteil. Manchmal kann man gar nicht so genau unterscheiden, ob da jetzt "mehr" Interesse vorhanden ist oder ob es sich nur um Freundlichkeit gegenüber dem Kunden handelt. Bei dir scheint es aber recht deutlich zu spüren gewesen zu sein :-)

    Zitat

    Dann sah sie mir tief in die Augen, setzte sich auf den Tresen und zog ihr Oberteil aus und meinte: "Los, mach´s mir...

    Oh schade - hätte ich jetzt beinahe geglaubt ;-D nette Phantasie - kann aber durchaus auch in Wirklichkeit passieren .....

    Holabiene


    Moin! *:)


    Weltenarchitekt

    Zitat

    Ist nicht immer ein Vorteil. Manchmal kann man gar nicht so genau unterscheiden, ob da jetzt "mehr" Interesse vorhanden ist oder ob es sich nur um Freundlichkeit gegenüber dem Kunden handelt.

    Das stimmt natürlich. Da kann man als Kunde also auch schlecht dran sein.

    Zitat

    Bei dir scheint es aber recht deutlich zu spüren gewesen zu sein :-)

    Was meinst du damit genau? Was war recht deutlich zu spüren? Diese Frau konnte ich eher nicht einschätzen, meine ich. Ich kann Frauen oftmals aber sowieso nicht einschätzen. Ich bin eher jemand, der hofft und versucht und einfach macht und eher dadurch weiter kommt.

    gwendolynn

    Zitat

    Oh schade - hätte ich jetzt beinahe geglaubt ;-D nette Phantasie - kann aber durchaus auch in Wirklichkeit passieren .....

    Ist dir das denn schon mal passiert? Vor meinem geistigen Auge läuft da eher so eine amerikanische B-Softporno-Nummer ab. Ausserdem gruselt es mich alleine in großen Shopping-Centern. ;-) Das hat für mich was Bedrohliches.

    Hi Butch *:)


    Shopping Center haben eh was bedrohliches. ;-) Naja, aber sowas liegt meist an der Phantasie des Menschen. Ich finde mein Bett auch bedrohlich. Darunter würden gut und gerne mindestens zwei Menschen passen. :-/


    Ich sollte mal lieber nicht immer gruselige Filme gucken. :-D


    Sorry, bin vom Thema abgewichen. Schnell wieder weg....................8-)

    Zitat

    Was meinst du damit genau? Was war recht deutlich zu spüren?

    Na, aus deiner Erzählung heraus empfand ich es so, als hättest du recht schnell gefühlt, dass das Interesse ihrerseits über die bloße Kunden-Verkäuferinnen-Beziehung hinausgeht ;-)

    @ Butch

    Nicht mir und nicht im Einkaufszentrum. Aber jemandem, den ich sehr gut kenne, und zwar auch da, wo man es nicht erwartet hatte, wo vorher keine wie auch immer geartete "Beziehung" bestanden hat und wo auch ein sogenanntes "Dienstleistungsverhältnis" war ;-D will jetzt nicht näher drauf eingehen, aber total unrealistisch ist das nicht ;-D

    Holabiene

    Zitat

    Ich finde mein Bett auch bedrohlich. Darunter würden gut und gerne mindestens zwei Menschen passen.

    Deswegen schlafe ich seit zehn Jahren auf einem Lattenrost. Versteht niemand, außer mir. Nein, Scherz. Ich mag einfach keine Betten. ;-)


    Weltenarchitekt

    Zitat

    Na, aus deiner Erzählung heraus empfand ich es so, als hättest du recht schnell gefühlt, dass das Interesse ihrerseits über die bloße Kunden-Verkäuferinnen-Beziehung hinausgeht.

    Schwer zu sagen, das weiß ich nicht. Ich habe heute glatt überlegt, ob ich hingehe und gleich mein Guthaben einlöse. In eon paar Wochen will ich eine Fototasse und sie hat mich vergessen. Sonst werde ich es wohl nie erfahren. Würde mich brennend interessieren.


    gwendolynn


    Sachen gibt´s...


    Ich kannte mal einen, der sich nach einem kurzen Dialog im ICE-Bistro von der Bedienung hat einen blasen lassen. ;-) Aber auf der ICE-Toilette. Es gibt wahrlich romantischere Orte...

    Ich schlaf auch auf dem Lattenrost, ich nehm nicht mal mehr ne Matratze, aus dem gleichen Grund :=o

    Zitat

    Ich kannte mal einen, der sich nach einem kurzen Dialog im ICE-Bistro von der Bedienung hat einen blasen lassen. ;-)

    Sowas glaube ich jemandem nur, wenn ich danebenstand 8-)

    Frau Nr.5


    Nachdem sie mir heute trotz meiner schlechten Laune so ein schönes Lächeln zugeworfen hat, habe ich beschlossen diese Frau näher kennen zu lernen. Jedenfalls würde ich es gerne.


    Das einzige was mich im Momentan noch daran hindert, ist ihr Exfreund. Persönlich kenne ich ihn nicht, aber man sieht sich und läuft sich hin und wieder über den Weg. Er ist freundlich, wir begrüßen uns teilweise mit Händedruck wenn wir in einer Gruppe stehen.


    Im Enfeffekt gibt es zwei Möglichkeiten:


    a) Ich zeige Interesse an ihr. Schlage ein Treffen vor. Auch sie würde von mir einen Brief bekommen. Das übliche, Handynummer etc.


    b) Ich halte Abstand, es könnte Ärger mit dem Exfreund geben.

    Bei geklärten Fronten? Dem Exfreund kann doch egal sein, von wem sie sich Briefchen schicken lässt, come on ... Weiß er denn, dass du weißt, dass er der Ex ist? Und selbst wenn...


    Also ganz klar Option a) :)^

    roadrunnerII


    Ein Ex-Freund sollte wirklich kein Hindernis sein. Viele Ex-Freunde oder auch Ex-Freundinnen fangen natürlich an rumzuzicken, wenn sie merken, dass da jemand neues in Frage kommt, aber das ist dann nicht dein Problem.


    Es kommt natürlich immer drauf an, wer Schluss gemacht hat. Wenn sie mit ihm Schluss gemacht hat, wird´s wohl schmerzlich für ihn sein, wenn sie nun was mit dir anfängt und er es unmittelbar mitbekommt.


    Aber das ist alles zu weit gesponnen. Konzentrier dich auf dein Ding. Man wird es sowieso nie allen recht machen können.


    Ich hatte so etwas vor einigen Jahren, als ich mit einer Frau zusammen war, die in einem Studentenwohnheim gewohnt hat. Auf einer Party waren gleich drei Ex-Freunde, alle aus dem Wohnheim. Von einem wusste ich, von den anderen nicht. Ich habe mich dauernd gewundert, weshalb die mich so blöd ansehen. Naja, später habe ich es dann erfahren. Sie waren halt stocksauer. Aber was konnte ich dafür? ???

    Ich denke ihr kennt alle die Geschichte mit mir und der jungen Frau, für welche ich keine Gefühle entwickeln konnte, welche für eine Beziehung gerreicht hätten.


    Trotz all dem, sehe ich sie regelmäßig. Manchmal komme ich erst spät abends nach Hause, weil ich bei ihr, oder mit ihr unterwegs war. Ich genieße es bei ihr zu sein, und ihr scheint es genauso zu gehen. Es ist irgendwie schön. Nur entfällt bei uns jeglicher intensiver Körperkontakt wie küssen. Schonmal sitzen wir auf dem Bett, albern rum, reden viel, gehen ins Kino, gehen Eis :p> essen und vieles mehr.


    Ich verstehe mich dabei nicht, warum gebe ich mich damit nicht zufrieden, was ich mir immer so sehr gewünscht habe, zumal sie ja echt alles erfüllt, was eine Frau haben muss. Doch fehlt so ein gewisses "Extra" wie man so schön sagt, gibt es das wirklich? Ich bezweifel es.


    Vermutlich liegt das Problem vielmehr bei mir selbst, vielleicht leider ich unter einer gewissen Bindungsangst, kann mich nicht fallen lassen, habe zu hohe Erwartungen an Gefühlen und vieles mehr.


    Jetzt seh ich erstmal zu, dass ich noch ein weiteres Treffen mit einer "neuen" Frau auf die Reihe bekomme ;-). Habe mir eine Liste angelegt, mit diversen Punkten, welche ich abarbeiten möchte, Stück für Stück zum besseren Selbstbewusstsein :-).