Hey!


    Zuerst mal gebe ich sofort zu, dass ich hier total aggressiv reingegrätscht bin. Jetzt nach allem zu erwarten, dass ich Antworten auf meine Fragen bekomme, ist wohl naiv. Da müsste ich wohl den Anfang machen und auf eure Klischee-Vorwürfe antworten... Also kann man sich den Rest wohl schenken, oder?


    Es ist bloß so, dass ich auf die wirklich interessanten Fragen KEINE EINZIGE Antwort bekommen habe.


    Ihr habt euch hingegen auf meine Stufe gestellt.


    Ihr habt das gebracht, was ich erwartete: Sexuell frustrierte, von Männern enttäuschte, verklemmte Frau. Gab es keine Reaktion jenseits der üblichen Klischees? Und natürlich Allgemeinplätze: Du bist unsachlich, du machst nur Vorwürfe, du bist anmaßend usw.usw.


    Du, MK, das kaufe ich nicht.


    Dir ist schon klar, dass du über Klischee-Gegenvorwürfe versucht hast, mich vom Thema abzubringen, oder? Ich frage mich aber, warum dir hier so viele auf den Leim gehen. Du beherrschst das schon gut, (einige) Frauen und einen Faden zu beeindrucken.


    Und jetzt lenk nicht wieder ab. Ich meine die Dinge in der Regel schon so, wie ich es schreibe. Und ich weiss was ich schreibe und ich habe vorher darüber nachgedacht.


    Ich bleibe jetzt "sachlich", versprochen. Antwortest du mir jetzt?


    Sind dir deine Motive bewusst?


    Warum handelst du so?


    Du bist jetzt schon über 40?? Habe ich das richtig gelesen?


    Was suchst du in all diesen Bekanntschaften (ich kann mich übrigens nicht daran erinnern hier irgendwann mal vom Durch-die-Gegend-Ficken gesprochen zu haben, damit kamt ihr immer - warum eigentlich?)


    Was ist das für ein Mensch, der durch die Gegend zieht und diese Art von Kontakt sucht?


    Was gibt dir das, wenn nicht Anerkennung? Und erzähl jetzt nichts vom Umgang der Menschen untereinander. Du weisst schon sehr wohl, dass es da einen Unterschied gibt.


    Und was sind Frauen für dich? Jetzt bitte nichts Poetisches a la Wesen vom anderen Stern.


    Und wo möchtest du mal angkommen?


    So. Ich weiss ehrlich gesagt gar nicht, ob du die Fragen beantworten kannst, denn wenn du das könntest - vielleicht wärst du dann nicht mehr du so wie du es jetzt bist? Nein, bitte darauf eine Antwort und nicht die "Unterstellungs-Schiene". So kann man sich gut drücken, was?


    Du kannst mir natürlich auch Fragen stellen. Ich bin so klar mit mir dass ich mich auf fast jede zu antworten zutraue. Mal sehen, ob ich's auch tu.


    Also du wolltest wissen, warum ich so aggressiv war oder so? Wie kommt man darauf, dass das nur aufgrund negativer Erfahrungen geht (Klischee)? Es gibt nun mal Dinge, die mich im Allgemeinen aggressiv machen. Tierquälerei, Kindesmissbrauch, und generell ein Machtgefälle zwischen Menschen. Und ich hatte schon gesagt, dass ich hier und da eine gewisse Frauenverachtung rauslese (das gibt es natürlich auch umgekehrt, ich mag das im Allgemeinen nicht). Ohne persönlichen Bezug macht mich das aggressiv, ja. Ich habe gestern eine Sendung über die Todesstrafe in Texas gesehen. Da habe ich auch emotional drauf reagiert. Also packt eure Klischees ein.


    Und zu diesem (sexuell) frustriert: Stimmt nicht. Ganz einfach: Stimmt nicht. Noch mal: Packt die Klischees ein.


    Ach ja, und zur Moral. Auch Klischee. Habe ich hier gesagt, dass man bestimmte Dinge nicht tun soll, wenn zwei das wollen? Ey, weg mit den Klischees.


    Ich kam nicht mit moralisch erhobenem Zeigefinger.


    Warum habe ich bloß das Gefühl, dass ich jetzt wieder keine Antworten bekomme?!

    ninova


    Ich fände es schön, wenn du mich direkt ansprechen könntest.

    Zitat

    Ein (ernsthafter) Gedanke zu Luis´ Texten: Sie scheint zu studieren, ist also wohl in ihren Zwanzigern. Ich bin (naja nicht ganz…) doppelt so alt und begreife ihre Sichtweise als die einer recht jungen Frau, die bestimmte Entwicklungen und Einsichten vielleicht noch machen wird – oder auch nicht. Mit vermuteten 22 Jahren hätte ich mich vielleicht auch ängstlich mit erhobenem Zeigefinger im Kreis gedreht und diffus auf "Allgemeines" und "Normales" verwiesen, weil mir anderes nicht zur Verfügung stand.


    Luis, magst Du mal aus der "Frauen sind potenzielle Opfer"-Ecke herauskommen?


    Aber Vorsicht: Wenn Du das als Frau tust, stehst Du ganz schnell bei den Kerlen in der Täter-Ecke. Dort ist es zwar hochspannend – aber es weht bisweilen ein eisiger Wind…da ist es einfacher, sich mit anderen Mädels in lauwarmen Klagerunden zusammenzutun und gemeinsam über die "bösen Männer" zu heulen, statt die Ärmel hochzukrempeln…(sorry, ist die Erfahrung aus mehr als einem Frauenforum…)

    Mal bin ich in der Frauen-Opfer-Ecke, dann die Moralistin, dann die prüde Asexuelle. Könnt ihr euch mal entscheiden? Du, es stimmt nicht, was du da behauptest.


    Wie kann man gleichzeitig in der Opfer-Ecke und in der Feminisstinnen-Ecke stehen.


    Das nervt mich echt. Bist du in der Lage zu einer Diskussion oder willst du mich weiter mit Klischees überschütten. Mann, das nervt.


    Frag mich, wenn du was wissen willst. Frag einfach.

    Und eins noch. Es ist etwas anderes, ob man sich zu Männern oder zu Tätern stellt. Und es sagt etwas über einen aus. Über den Unterschied mal nachgedacht? Und glaubt du wirklich, dass ein Mensch, bloß weil er alt ist, auch gleich klüger ist? Ich glaube das nicht. Klischee.

    Und wer sagt dir, dass man nicht auch mit 60 noch studieren kann? ;-D


    Also bitte, entweder du sprichst mich mit Fragen direkt an und bekommst eine Antwort, die dir nicht passen könnte und die dein scheinbar eindimensionales Weltbild zerschmettert oder du lässt es.

    @ [SEAN]

    Friseurin, Bäckerin, Kellnerin: hier ist am meisten Zurückhaltung - nicht beim Agieren, sondern - bei der Interpretation der Situation angesagt. Es ist einfach ihr Job, freundlich zu Dir zu sein. Wenn Du ihren Arbeitsalltag ein wenig aufhellst, hat sie nichts dagegen, sie hat schon genug Muffköppe an dem Tag ertragen müssen. Zu deinen Füßen liegt deshalb nicht. In der Servicewüste Deutschland bringe ich ihr Respekt und Interesse entgegen. Nicht aus Kalkül, sondern weil ich diese Jobs gut gemacht sehr geniesse. Von da startest Du, wie bei jeder anderen Bekannschaft auch.

    @ ninova

    Gute Besserung! Oder schreibst Du etwa von der Arbeit..? ;-)


    Es gibt auch 'lauwarmen Klagerunden' (gut getroffen) für Männer. Gleich hier im Beziehungs-Forum. Wenn dann einer sagt 'So geht das nicht weiter, ich nehme die Sache in die Hand!', landet er natürlich bei MK. So einer hat dann positive Unterstützung verdient und ein warmes Willkommen. Das stört mich an den Bedenkenträgern (meist -innen): es wird bekrittelt, man sieht den Wald vor Bäumen nicht.


    Schöne Geschichte mit dem 19-jährigen, aber lass' alle Hoffnung auf die nahende 40 fahren: das wird dir auch die nächsten 25 Jahren immer wieder mit jungen Männern passieren ;-). Gescheit und Esprit (nein, es kommt keine PN), da muss man nicht Ü30 sein, um das zu schätzen. Kein Entkommen.

    @ Kati520B

    Ein Kernpunkt angesprochen: immer eine Hand für den Mann. Soll heißen, nicht nur realisieren, was um einen herum passiert, sondern, wie ist die eigene Lage zur Zeit. Schlecht drauf, gut drauf, Soßenfleck auf dem Wams oder zuviel Stoff. Fall 1 oder 4: Mission dezent abbrechen. Auch deshalb: Infrastruktur in Ordnung halten und keine Macht den Drogen. Sonst hat man nämlich schon wieder eine Ausrede für den Rückzug.

    @ WA

    Zitat

    Interessant, dass nach der Flaute vor einiger Zeit auf einmal haufenweise neue Gesichter hier auftauchen, find ich gut

    Danke für das Willkommen (sag ich ja).

    Pro Sieben => Das Model und der Freak, läuft gerade.


    Kaum zu glauben, das dies real sein soll. Zumal welcher Mensch lässt sich dabei noch filmen.


    Der 20 jährige schüchterne Tänzer darf ein halbnacktes Model massieren, der arme "Freak" :=o. Ob das wirklich den Menschen hilft wage ich irgendwie zu bezweifeln.

    Zitat

    Beispiel vom letzten Wochenende: Ich z.B. geh grad auf die 40 zu (*grusel*), sehe mit Sicherheit keinen Tag jünger aus und bin optisch ganz klar Durchschnitt. Am Samstag höre ich plötzlich von einem etwas frühreifen 19-jährigen (!!!), mit dem ich mich eine Zeit lang ausgerechnet über "Aufreißen" und ähnliche Themen unterhalten hatte, ich sei "genau sein Typ" und "totaaal attraktiv". (Mein Begleiter war grad Bier holen… *g*)

    Tatsache ist, Frauen im Alter von 30-40 haben teilweise schon etwas reizvolles. Ich sehe es an einer Trainieren im Fitnessstudio |-o. Doch das sind alles Fantasien, welche nicht ausgelebt werden können ;-).

    _Themroc_, da hast du absolut Recht und es schön ausgedrückt. Ich will nicht auf Teufel komm raus eine Frau anbaggern. Gestern hätte es gepasst und Chance verpasst. Kann passieren, sollte aber nicht. In diesem Falle war der Alkohol schuld und ich brach die Mission dezent ab. Schön blöd von mir. :-p Keine Macht den Drogen.


    Heute war ich, wie oben erwähnt, erneut in einer Strandbar, nur diesmal habe ich gar nicht erst eine Mission begonnen. Ich war einfach zu müde und kaputt, genoss einfach mal die Sonne. War eh nicht viel los, hehe. Auf einen selbst zu achten ist wirklich sehr wichtig. Ich will der Damenwelt ja auch kein Wrack (übertrieben formuliert) zumuten, das ihr eine Telefonnummer zusteckt.


    P.S.: Dein Name erinnert mich an einen Film. ;-D


    P.P.S.: Danke für das Willkommen.

    @ Luis08

    Ich hätte da mal was zum Fragen. :-)


    Du fragst ganz allgemein nach Maschinenkanones Beweggründen, soweit habe ich das bisher mitbekommen. Dazu kann er dir natürlich nur selbst antworten.


    Hast du sonst noch andere Interessen an dem Faden, bzw. was genau sind deine Kritikpunkte?


    Du schreibst:

    Zitat

    Was ist das für ein Mensch, der durch die Gegend zieht und diese Art von Kontakt sucht?

    Was genau meinst du mit "diese Art von Konakt" ? ???


    *:)

    Ich wollte mich nicht in die vielen Off Topic Diskussionen als Neuling einmischen aber nur eines:


    Dieser Faden hat fast 500 Seiten. Er ist unüberschaubar. Warum? Weil immer wieder abgedriftet wird, es wird wild diskutiert, sich beschwert, falsche Worte gewählt und Worte missverstanden. Das einzige Positive ist, er bleibt oben.


    Bitte, eröffnet dafür einen neuen Faden. Belassen wir es auf dem ursprünglichen Titel des Fadens. Ein Regelwerk zum Frauenaufreißen. Wem das nicht passt, der muss es nicht lesen. Oder diskutiert es per PN aus. Ich finde das total albern und seid lieb zueinander. Es gibt echt wichtigeres. o:)x:)

    @ Kati520B

    Ich kann auch beruhigt einschlafen, wenn ich nicht jede Seite dieses Fadens gelesen habe.


    Die chinesische Mauer ist auch lang und niemand kommt auf die Idee jede Stufe abzuklappern.


    An mir soll's nicht liegen, überzeuge den Mentor und ich sehe eine Chance für dein Anliegen.


    ;-D;-D;-D

    @ Kati

    Zitat

    Gestern hätte es gepasst und Chance verpasst. Kann passieren, sollte aber nicht.

    Kann man so sagen ;-)


    Der Ablauf, den du schilderst ist aus dem Lehrbuch

    Zitat

    dass eine andere Frau aus der Truppe immer wieder mal zu mir schaute.

    Mach dir bitte klar, dass, als du das gemerkt hast, sie dich vorher schon komplett abgecheckt hatte. Hier gibt es bei Frauen kein 'Zufall' oder 'aus Versehen'. Schärfe Deine Sinn für so etwas. mach dir den Spaß und geh mal in die Strandbar *ohne* eigene Ambitionen und beobachte nur, wie die Frauen abchecken und wie sie dann ggf Signale aussenden. Das Programm ist abendfüllend, du wirst dich nie wieder im Leben langweilen:-)


    Man kann das auch messen, Dr.-Arbeit drüber schreiben. Das wird auch gemacht. Im Durchschnitt muss eine Frau ca. 3 mal einen Blick aussenden, bevor der männliche Adressat das überhaupt bemerkt. Aus den männlichen 'Klagerunden': "Warum muss immer der Mann den ersten Schritt, ich hab's satt". Liest man hier (med1, nicht dieser Faden) dauernd. Die Realität sieht genau umgekehrt aus, viele Jungs haben nur Tomaten auf den Augen. Die Sendeanlage denkt dann, der Typ hat kein Interesse und beendet irgendwann das Programm.

    Zitat

    Auf ihrem Weg zur Bar erwischte ich ihren Blick und sie lächelte verlegen

    Da war es vielleicht nicht 5-nach-12, aber fast. Wenn du Interesse hattest, hättest Du schon beim ersten von diesen 'netten' Blickkontakten unverzüglich handeln müssen. Nochmal, wenn du das bemerkst, läuft für sie die Show schon eine Weile.


    Noch mal großes Lob, dass du sie nicht besoffen 'belästigt' hast. Wenn dein Zustand noch einigermaßen stabil gewesen wäre, hättest du auch hingehen können:

    Zitat

    Verdammt, jetzt hab ich einen sitzen und geh' besser heim. Dabei wollte ich mich so gern für das nette Lächeln von eben bedanken. Kann ich das vielleicht morgen nachholen, über einem Alka-Seltzer?

    Zitat

    Mach dir bitte klar, dass, als du das gemerkt hast, sie dich vorher schon komplett abgecheckt hatte. Hier gibt es bei Frauen kein 'Zufall' oder 'aus Versehen'. Schärfe Deine Sinn für so etwas. mach dir den Spaß und geh mal in die Strandbar *ohne* eigene Ambitionen und beobachte nur, wie die Frauen abchecken und wie sie dann ggf Signale aussenden. Das Programm ist abendfüllend, du wirst dich nie wieder im Leben langweilen :-)

    Willst du damit sagen, dass wenn dir eine Frau mehr als nur einen Blick zuwirft, sie Interesse an dir hat? Mit anderen Worten "Komm doch mal rüber, ich trau mich nämlich nicht".

    Zitat

    Die Realität sieht genau umgekehrt aus, viele Jungs haben nur Tomaten auf den Augen. Die Sendeanlage denkt dann, der Typ hat kein Interesse und beendet irgendwann das Programm.

    Trifft es auf den Punkt. Sogesehen gibt es bei Männern viele verpasste Gelegenheiten. Erinnere mich an eine Situation im Eiscafe, schon länger her. Hatte immer wieder Blickkontakt mit einer jungen Frau (ich schreibe bewusst immer jung, da ich selbst erst im 21. Lebensjahr bin, und die Frauen, über welche ich schreibe, in meinem Alter sind), habe mir jedoch nichts weiter dabei gedacht. Hätte sie auch nie angesprochen. Doch das ist Vergangenheit, heute sehe ich es etwas anders.


    Doch wie stellt ihr es an, wenn ihr Blickkontakt habt.


    "Ich hatte gerade eben das Gefühl, als hättest du mir Blicke zugeworfen, da dachte ich, jetzt muss ich dich ansprechen". Klingt total daneben. Sprecht ihr die Person dann überhaupt auf den Blickkontakt an? Es ist ja im Prinzip der Grund dafür, dass ihr sie ansprecht.

    @ roadrunnerII
    Zitat

    Kaum zu glauben,

    das dies real sein soll. Zumal welcher Mensch lässt sich dabei noch filmen.


    Der 20 jährige schüchterne Tänzer darf ein halbnacktes Model massieren

    Zum Blick über den Tellerrand - das ist keinesfalls unrealistisch ;-) Auch wenn das eine etwas andere Form der Erstkontaktierung war - die Frauen waren völlig nackt, mir teilweise vorher unbekannt und einmal lief eine Video-Kamera (natürlich mit Einverständnis der betroffenen Dame) über die gesamte Session - imTV wird das wahre Leben nur "entschärft" dargestellt ;-)


    Okay, das war eine meiner harmlosen Selbsterfahrungen :-D


    Ja, sowas geht also...