mutig oder feige?

    Gefühle gestehen, die schon vergangen sind? In solch blumigen Worten? Warst du etwa nicht ehrlich zu dir oder zu ihr, lieber tsu_nami?


    Die ominöseste Aussage, die du höchstwahrscheinlich nicht auflösen wirst, nur um meine Neugier zu befriedigen, oder?

    Zitat

    meine Entscheidung damals war eine der schwierigsten, die ich je getroffen habe,


    meinen Himmel aufzugeben, weil ich nur denken konnte, dass es deinen Himmel


    irgendwie heller macht,

    Ich könnte mir einfach ums Verrecken nicht vorstellen, wie du ihr denn im Weg gestanden haben könntest (außer du wärst ein Psychopath, der ihr das Leben zu Hölle gemacht hätte?), noch dazu, wenn sie erst jetzt erfahren hat, dass du für sie dieses "Opfer" gebracht hat...



    Zitat

    Und "xx" ist dann "knutscher" und "xxx" irgendwo bei "blowjob"?

    ;-D Naja, wenn man sich über Jahre mailt, ist das Vertrauen halt schon so groß, dass man es auch mal wagt, drei x zu schreiben. ;-) Ich würds dann eher in die Richtung "Ich knutsch di nida" interpretieren. Ich hab mal gegoogelt und folgendes gefunden:

    Zitat

    Was bedeutet XXX als Kürzel in emails ?

    Zitat

    Soviel ich weiss bedeutet dies "Küsschen"!


    Hat mir ein Engländer mal selbst verraten:)

    Zitat

    - Wieviel Geld möchtest du ausgeben?

    10...20...30 € haben da keine bestimmten Vorstellungen

    Zitat

    - In welcher Beziehung stehst du zu ihr?

    Freundschaft, bis auf wildes rumgeknutsche lief nie mehr :)D

    Zitat

    - Hat sie Hobbies/Interessen von denen du weisst? (welche?)

    Ihr größtes Hobby scheint Sport zu sein.

    Ist sie auch als Zuschauer an Sport interessiert? Dann besorg doch evtl. Karten für ein Spiel.


    Karten für eine Veranstaltung finde ich sowieso immer nett, egal ob Comedy oder Musik.


    Oder einen Tag in einem Kletterpark in der Nähe


    Nummer-Sicher-Geschenke (aber auch etwas öde): Gutschein für den örtlichen Sportklamottenladen/Sportausstatter oder Kinogutschein


    Risikogeschenk: Sportshirt in Ihrer Grösse nach ihrem Geschmack :-D

    Ein Wochenende nach meinem Geschmack Teil 1/3


    Sehr lange ist es her, dass ich einen größeren Beitrag verfasst habe. In diesem möchte ich beschreiben, wie ein Wochenende aussehen kann, wenn man das Regelwerk und alles drumherum mal studiert und ausprobiert.


    Der Beitrag kann motivieren für auf Anfänger wirken.


    Es stecken dahinter auch persönliche Motive, weil einige Dinge kann man nicht seinen Freunden erzählen, ohne dass vielleicht in ihrem "eingeschränkten" Weltbild ein negatives(verfälschtes) Bild entsteht könnte. In der Anonymität kann man intime Dinge leichter erzählen und genießt trotzdem einen bestimmten Schutz. Darunter kann natürlich die Glaubhaftigkeit leiden. Zum Beispiele wie einige MKs-Geschichten anzweifeln.


    Meine Erwartungen von Liebe, Partnerschaft und Sex wurden mehr als übertroffen und dies beschreibe ich in den nächsten Zeilen.


    Freitag


    So gegen 17Uhr kam ich vom Einkaufen nach Hause. Ich habe Zutaten für die russische Suppe Borschtsch gekauft und wollte diese fürs Wochenende vor kochen. Meine Freundin empfing mich liebevoll und fing an die Einkaufstüten auszupacken. Sie wollte mir heute was leckeres kochen. Ich hatte den ganzen Tag nichts weiter außer 6 Kekse gegessen, weil ich vergessen hatte Geld abzuheben.


    So setzte ich mich aufs Sofa und wartet darauf, dass sie mir was leckeres zaubert. Es gab Club Sandwich mit warmen Hähnchenfleisch, Avocadocrem und Krautsalat. Dazu trank ich ein Bierchen und wir schauten uns irgendeine Dokumentation über Sinn und Unsinn verschiedener Verschwörungstheorie an.


    Nach dem Essen setzte ich das Suppenfleich für die Fleischbrühe auf.


    Etwas später wurde ich gebeten mich auszuziehen und mich mit dem Bauch aufs Bett zu legen. Dieser Einladung bin ich natürlich gerne gefolgt. Dann wurde ich ~1 Stunde durchgeknetet. Sehr angenehm! Dabei bin ich kurzzeitig auch eingeschlafen(langen Tag gehabt) und ich wäre sicher auch richtig eingeschlafen, wenn ich nicht im Hinterkopf den brodelnden Kessel mit dem Suppenfleisch gehabt hätte.


    Nach der Massage war ich in einem sehr verschlafenen Zustand und wollte trotzdem die Suppe noch alleine zu Ende kochen. Erfreulicherweise half mir meine Freundin die Zutaten zu verarbeiten. Beide waren wir sehr müde und entschieden uns schon mal ins Bett zulegen, falls uns die Müdigkeit überkommt. Das Fenster an meinem Bett war sperr weit geöffnet und ich streckte meine Füße hinaus. Wir unterhielten uns über Gott und die Welt und ich nippte ab und zu von meinem Scotch.


    Samstag


    Wir schliefen natürlich aus. ;-)


    Nach einer Tasse Kaffee halbnackt auf dem Balkon in der Mittagssonne und einem Teller Suppe, entschlossen wir uns zum Bauhaus zu fahren. Wir wollten eine Kletterpflanze(Selbstklimmer) für den Balkon erwerben. Eine Einkaufspassage lag auf dem Weg und wir statteten dieser einen Besuch ab. Im Schuhladen(Achtung Klischee) suchte meine Freundin neue reizende und bequeme Schuhe. Fündig wurde sie nicht.


    Anschließend gingen wir spontan in einen Sexshop.


    Hatte schon damals immer den Wunsch gehabt, mit meiner zukünftigen Freundin einen Sexshop aufzusuchen. Einfach die Sachen zusammen ausprobieren. Selbst als Jungmann habe ich ohne große Hemmungen sonen Laden mal aufgesucht.


    Wehrend meine Freundin sich reizvolle Kleidung ansah und diese auch probehalber anzog, schaut ich mir die Vibratoren an.


    Erfreulicherweise lagen diese Dinger zum Testen aus. Wohl aus hygienischen Gründen kann man die Stärke der Vibrationen nur mit der Hand erfühlen. Ich zeigte meiner Freundin die Testmodelle und erfragte mit Neugier die Tauglichkeit der Vibrationen.


    Sie kaufte sich spontan zwei schicke Kleidungsstücke und wir bekamen kostenlos den neuen Katalog dazu.


    Zu guter Letzt erreichten wir das eigentlich Ziel und verbrachten ~2,5 Stunden dort. Unsere Ausbeute waren vier Pflanzen, Kübel und 80L Erde. Glücklicherweise konnte man von dort aus bequem mit dem Bus nach Hause fahren.


    Daheim pflanzten wird den Efeu und die Gräser ein. Aßen etwas Borschtsch und tranken ein Glas Wein. Über den ganzen Tag lang hat sich meine sexuelles Verlangen angestaut und meine Phantasie malte sich schon die eine oder andere Situation aus.;-)


    Anscheinend hat meine Freundin auch Lust und merkte recht schnell, dass ich "Druck" habe.


    Übrigens muss ich feststellen, dass die Libido an erzwungenen Pflichtbeschäftigungen, wie zum Beispiel Schule, Arbeit, usw. leidet. Dies merke ich sehr deutlich an freien Tagen. Natürlich muss man auch berücksichtigen, dass man sich an den freien Tagen länger und intensiver sieht und die sexuellen Spielereien leisten ihren Beitrag dazu.;-)


    Also fing sie mit einer Selbstverständlichkeit meine Hose auf zuknöpfen und drückte mich in Richtung Sofakante, wo ich Platz nahm. Ehe ich mich versah, fühlte ich ein bekanntest warm feuchtes Gefühl an einem sehr empfindlichen Organ meines Körpers. ;-) Ich genoss und dachte dabei nur: "Oh Jaaaaa genau das hast du dir genau jetzt gewünscht und es geht einfach in Erfüllung. Einfach nur geil!"


    Paar Minuten später war kraftvoller männlicher Körpereinsatz gefragt. An dem Gesichtsausdruck und der tiefen schnellen Atmung merkten man ihr an, dass es ihr sehr gefiel. Es endete so wie es angefangen hatte. ;-)


    ~21Uhr


    Als die natürlichen Instinkte befriedigt warten, entschlossen wir uns spazieren zu gehen und vielleicht anschließend eine Disco aufzusuchen. Meine Freundin schminkte sich und zog sich einen kurzen schwarzen Rock an. Passend dazu schwarze hochhackige Stiefel und einen schwarzen Top. Der unwiderstehliche optische Reiz wird durch ihre blonden schulterlangen Haare noch mehr verstärken. Sehr reizend! :p>


    Sie zieht sich nicht jeden Tag so an. Es kommt auf ihre Stimmung und den Anlass an. Es gibt zwei Probleme für Frauen, die sich so anziehen:


    1. Sie stehen dadurch natürlich im Mittelpunkt. Was für viele Bestätigungssüchtige keinen Nachteil darstellt. Für die "normale" Frau ist das ein Problem. Als Mann könnte man sich ein Netzhemd anziehen, um das Gefühl nachempfinden zu können.


    2. Die Reaktion der Männer. Verständlicherweise bekomme ich nun viel vom Alltag der Frau mit. Und ich stelle immer wieder fest, wie plump und geschmacklos die männlichen Kollegen Baggern. Natürlich trauen sie sich solche "Unverschämtheiten" nur, wenn die Frau alleine Unterwegs ist.


    Deswegen läuft meine Freundin verständlicherweise sehr ungern alleine mit solch einem Outfit draußen rum.


    Wir kauften eine Flasche Weißwein und liefen auf einer Straße entlang, die für käufliche Liebe und wildes Nachleben berühmt ist.


    Meine Freundin spendierte einem Obdachlosen eine Zigarette. Ich wollte eigentlich weitergehen. Trotzdem löste diese Geste und der Anblick des Mann ein Gefühl der Dazugehörigkeit aus. Das Gefühl, dass er genauso viel Wert ist, wie man selbst. Es geht um Gefühl. Nicht um Verstand!

    Teil 2/3


    Wir schauten uns zusammen die Prostituierten an.


    Es gleichen einem Spießrutenlauf, wenn man dort als junger Mann alleine unterwegs ist. Man wird offensiv angesprochen und zur späten Stunde fangen die Damen auch an, einem am Arm zu packen und zum Stehen bleiben zu bewegen.


    Da wir für vieles sehr offen sind, fragten wir uns, wie es wäre, wenn so eine Professionelle mich oral befriedigt und meine Freundin mir dabei zusehen würde. Wir wollten Auskunft über Preis und Ablauf einholen. Wir zögerten, weil die Situation(Straße war voll!) für uns beide neue war. Ich spürte die Aufregung(Angst), welches ich schon seit rund einem Jahr in dieser Form nicht gespürt habe.


    Wir waren unentschlossen und liefen Hand in Hand an einer Süßen vorbei. Blieben kurz stehen. Zögerten und eh es mich überkam, lief meine Freundin schon auf Prostituierten zu und sprach sie an.


    Bevor wir sie angesprochen haben war sie nur ein Mädchen von vielen. Im Gespräch merkt man wie menschlich sie ist. Erst jetzt wurde sie uns beiden sympathisch.


    Erstaunlicherweise machte sie aus Prinzip keine drei, wegen der Sicherheit(angeblich). Es würde gehen, wenn noch eine Kollegin mit machen würde(vierer). Selbst bei der Kombination gibt es noch irgendwelche Regeln. Ich glaube, sie konnte es nicht ab, wenn man ihr dabei zusieht.


    Die allgemeinen Preise war es auch ganz schön heftig. Kein Wunder, weil es die berühmteste Straße ist für solche Angelegenheiten in unserer Stadt ist.


    60€ im Park Oral


    80€ im Hotel(im Preis enthalten)


    350€ Vaginaler Geschlechtsverkehr im Hotel(im Preis enthalten)


    450€ Analen Geschlechtsverkehr im Hotel(im Preis enthalten)


    Das ist ganz schön heftig.


    Da sie uns nicht weiterhelfen konnte, schlug sie vor, dass wir einen Swingerclub aufsuchen sollten. Wobei das meiner Meinung nach ein himmelweiter Unterschied ist.


    Wir wünschten ihr noch einen schönen Abend und liefen weiter.


    Ich hätte sie mal noch fragen sollen, wieviele Pärchen zu ihr kommen und solche Fragen stellen. Das hätte mich mal interessiert.


    Ich finde es einfach toll, dass meine Freundin in dieser Hinsicht sehr offen ist. Es muss ja nicht mal real passieren. Aber gedanklich sollte man frei und offen sein. Man kann sich doch die Phantasie zusammen im Kopf ausmalen. So etwas kann man natürlich nur erleben, wenn man selbst offen ist. Nicht verurteilt, wenn die Partnerin bestimmte Wünsche und Phantasien äußert. Natürlich sollte man seine eigenen Vorlieben der Partnerin mitteilen. Ich bin mir ganz sicher, dass so etwas nicht in jeder Partnerschaft möglich ist. Bei den Partnerschaften in meinem näheren Umfeld kann ich mir das überhaupt nicht vorstellen.


    So gegen 1Uhr bezahlten wir denn Eintritt für die Disco. Ich stellte mich an die Bar und kaufte was zu trinken, wären meine Freundin schon auf die Tanzfläche stürmte. Mir ist sehr selten nach Tanzen zu mute und deswegen schaute ich mir das Treiben von der Ferne an. An dem ganzen Abend sah ich kein Mädel, welches nur ansatzweise so angezogen war wie meine Freundin. Dafür war der Schuppen zu "alternativ". Man kann sich vielleicht vorstellen, welche Wirkung eine Frau hat, die so angezogen alleine auf Tanzfläche rum hüpft. ;-D


    Es dauerte nicht lange, da nährte sich ein männliches Geschöpf sich reibend von Hinten. Ich sah ihn schon lange bevor, meine Freundin ihn spürte. Innerlich musste ich zugegebenermaßen lachen. Äußerlich grinste ich nur ;-D und beobachtet aus der Ferne.


    Als meine Freundin ihn "spürte", drehte sie sich um und schubste ihn weg. Der Typ schaute sie dabei nicht mal an, als ob er es nicht merken würde oder es nicht mit Absicht gemacht hat.


    Ein weiterer versucht kurze Zeit später sein Glück und stellte sich dabei nicht so plump an. Er kam mit ihr auf Anhieb ins Gespräch und suchte von Anfang an den Körperkontakt(Schulter und Taile anfassen usw. ). Meine Freundin erwiderte den Körperkontakt.


    Von der Eifersuchtsseite kitzelt mich schon die Situation ein bisschen. Aber ich würde nie auf die Idee kommen sie dort wegzuziehen oder den Typen dumm voll zu labern. Ähnliches ist mir hier passiert: http://www.med1.de/Forum/Beziehungen/151714/5844361/


    Sehe gerade, dass die Direktverlinkung nicht mehr so ganz direkt geht. Man müsste eigentlich das Inhaltsverzeichnis ( http://www.med1.de/Forum/Beziehungen/151714/7877137/ ) //überarbeiten.


    Da beobachte ich lieber das ganze aus der Ferne und lasse ihnen den Spaß. Wenn natürlich der Typ zu aufdringlich wird kann ich ja immer noch hingehen. Zumal eine selbstbewusste Frau selbstsicher mit der Situation umgehen kann.


    Meine Freundin tanzte weiter und sie wechselten hin und wieder mal ein Wort. Irgendwann zeigte sie in meine Richtung. Jetzt wusste er mit wem sie hier war. ;-D


    Interessanterweise verlor seine Suche nach Körperkontakt an Intensität. ;-) Trotzdem konnte er es wohl noch nicht so recht glauben, meinte meine Freundin hinterher. Erst als sie zu mir an die Bar kam und wir uns befummelten oder knutschten, glaubt er ihr wohl endgültig. Er fühlte sich in der Situation recht komisch meinte er und konnte es anscheinend nicht fassen, dass der Freund so locker an der Bar steht und einfach nur grinst. ;-) Natürlich wurden dadurch seine Hoffnungen im Keim erstickt und er verlor das Interesse.


    Einige Augenblicke später kam sie mal wieder zu mir an die Bar. Wir knutschten und sie fing an meine T-Shirt hochzuziehen und in Brust/Bauch zu beißen. Sogar einfach mein T-Shirt über die Brust zuziehen und mich so kurz stehen zu lassen.;-) Obwohl wir in einer vollen Disco standen, störte mich diese heftigen sexuellen Spielereien nicht.


    Mir ist das interessanterweise nicht peinlich. Ich empfinde zu diesem Zeitpunkt wenig Schamgefühl dabei. Andere Besucher der Disco schämen sich sogar, wenn sie sich mit der Zunge küssen.


    Und Nein! Ich habe keine Frauenbrüste. Durch den Kraftsport, den ich betreibe und durch das enge T-Shirt, fällt das T-Shirt nicht einfach so runter, wenn man es über die Brust zieht. ;-)


    Kurz darauf fing sie an mir die Hose auf zuknöpfen und griff mir mit selbstsicher Hand in die Unterhose. Dabei stellte sie sich vor mir, um ein bisschen Sichtschutz aufzubauen.


    In diesem Moment überlegt ich schon, wie weit sie gehen wird und ob ich nicht im nächsten Moment mit hinuntergelassenen Hose an der Bar stehen werde. |-o Aufgeregt war ich schon, aber ich ließ sie einfach mal machen.


    Kurze Zeit später wurde bei mir alles wieder ordnungsgemäß verpackt. ;-)


    Gegen 3Uhr machten wir uns auf den Heimweg.


    Als wir zu Hause ankamen aßen wir noch etwas und schauten uns spontan nebenbei einen "exotischen Film" an. Dieser war nicht wirklich gut gedreht, trotzdem schauten wir uns paar Szenen an.


    Ist in dem Sinne keine Selbstverständlichkeit. Wieviel Frauen beklagen sich hier im Forum über Männer, die sich Pornos anschauen? 99% aller Filme sind für Männer gemacht und dem entsprechen nicht so reizvoll für Frauen. Aber es gibt auch einige, die sich voll und ganz der Lust der Frau widmen. Bevorzugt werden anscheinend die Filme, in denen Frauen 100% kommen. Also wo man es sehen kann und es nicht gespielt ist.


    Leicht angetrunken waren wir beide. So gegen 5 Uhr entschlossen wir uns ins Bett zu gehen. Den aufgebauten Druck wollte ich noch loswerden. Notfalls auch alleine. ;-) Ich äußerte meinen Wunsch und wurde mit den Worten "Na komm mal mit!", an die Hand genommen uns ins Schlafzimmer geführt. Zum meiner Verwunderung lag auf dem Bett schon eine Tube Gleitmittel und ein schwarzes elektronisches vibrations Gerät(übrigens auch Wasserdicht). ;-)


    Ganz behutsam und langsam drang ich von hinten in sie ein, während sie ihren Klitoris mit den Vibrationen verwöhnte. Es fühlte ich sehr geil an und ihr körperlichen Reaktionen bestätigten die Geilheit ihrerseits. Etwas später verwöhnte ich sie mit den Fingern und sie sich selbst mit dem Vibrator. Erschöpft und zufrieden schliefen wir gegen 6Uhr morgens ein.

    Teil 3/3


    Sonntag


    Rund 5 Stunden konnten wir schlafen. Von Kopfschmerzen und natürlichen Bedürfnissen heimgesucht wachten wir auf. Bevor wir aufstanden überkam uns nochmal die Lust aufeinander.


    Ich machte Kaffee, welchen wir auf dem Balkon in der Mittagssonne tranken. Eigentlich wollten wir uns noch sportlich betätigen. Fühlten uns aber beide nicht in der Lage dazu. Wir unterhielten uns über die letzten 24 Stunden und dösten vor uns hin.


    Irgendwann wollte sie Baden und nahm den wasserdichten Silikon Vibrator mit ins Bad. Natürlich unter dem Vorwand nur ihn Waschen zu wollen. ;-D


    Ich kniete mich zu ihr neben die Wanne und schaute ihr dabei zu. Die Lust die ich sah, erzeugte in mir auch Lust. Interessanterweise diesmal so stark, dass ich mir gut vorstellen könnte nur durchs zuschauen zu kommen.


    Ich verließ das Bad und meinte zu ihr, dass ich mich mal vor den Rechner setze werde, um natürlich nur zu surfen. ;-D


    Sehr entspannt verließen wir die Wohnung, um spazieren zu gehen. So gegen 18Uhr saugten wir die Wohnung durch, denn wir erwarteten Besuch. Nach dem der Besuch gegangen war, aßen wir Abendbrot und schauten ein bisschen Fernseh dabei.


    Gegen 21Uhr legte ich zwei Handtücher auf dem Sofa aus und bat meine Freundin sich zu entkleiden und auf den Bauch zu legen. Ich nahm etwas Babyöl und massierte ihren Oberkörper ~45Minuten. Diese Massage hatte den selben entspannende Wirkung auf sie, wie am Freitag auf mich. ;-)


    Rund 1,5 Stunden später gingen wir ins Bett und schliefen ein.


    .


    .


    So kann ein traumhaftes Wochenende aussehen.


    Ich bin der festen Überzeugung, dass mir so etwas nicht passiert wäre, wenn ich nicht das Regelwerk gefunden und in die Praxis umgesetzt hätte.

    @ Gänsemond

    mutig oder feige?


    Gute Frage, die ich mir schon des Öfteren gestellt habe. Und in der Regel entscheide ich mich für den Mut, zumindest meistens... es gibt diesbezüglich nur 2 Ausnahmen, einmal der gesunde Überlebensinstinkt und meine Moral, welche sich in einem halben Satz zusammenfassen lässt: nicht absichtlich anderen Menschen geistigen oder körperlichen Schaden zufügen.


    Ist vielleicht nicht ganz erschöpfend, aber ich drücke meine Bedeutung der Dinge einfach mal mit meinen (knappen) Worten aus.

    Zitat

    Gefühle gestehen, die schon vergangen sind? In solch blumigen Worten? Warst du etwa nicht ehrlich zu dir oder zu ihr, lieber tsu_nami?

    Ja, du hast ganz recht. Ich war ehrlich zu mir, aber nicht zu ihr. Die Erklärung kommt noch...

    Zitat

    Die ominöseste Aussage, die du höchstwahrscheinlich nicht auflösen wirst, nur um meine Neugier zu befriedigen, oder?

    Da ich schon mal gerade hier bin, wüßte ich nicht, warum ich es nicht auflösen sollte.

    Zitat

    meine Entscheidung damals war eine der schwierigsten, die ich je getroffen habe,


    meinen Himmel aufzugeben, weil ich nur denken konnte, dass es deinen Himmel"


    irgendwie heller macht,

    Anstatt die Metaphern in alltagstaugliche Sprache zu übersetzen, werde ich einfach mal die zu Grunde liegenden Gegebenheiten möglichst realitätsgetreu wiedergeben.


    Alles begann vor schätzungsweise 5 oder 6 Jahren, auf einer Weihnachtsfeier, und wir waren beide ganz gut angetrunken/betrunken. *Wow, gibt es ein schöneres Klischee?* Wir kannten uns aber auch vorher schon, na ja, ganz flüchtig, von der Arbeitsstätte her, nur Sichtkontakt, aber auch da fand ich sie schon sehr attraktiv, interessant und anziehend, war aber nur eine Sache von wenigen Augenblicken, denen ich keine weitere Beachtung schenkte.


    Aber zurück zum Abend des Weihnachtsfeier. Nachdem sich die Gesellschaft so langsam auflöste, und nur noch der harte Kern übrig war, ergab es sich so, dass sie, ich und ein weiterer Arbeitskollege, in einem dunklen Schuppen landeten, in dem man Salsa tanzen konnte. Von jetzt auf gleich standen wir dann auf der Tanzfläche und tanzten Salsa, wenn man das so nennen kann.


    Vor einiger Zeit hatte ich den Vorschlag gemacht zu einer Salsa-Lern/-Lehr/-Tanz-Veranstaltung (also ein one-time event) zu gehen, allerdings mit der Vorwarnung, dass ich´s nicht könne, sie aber schon. Sie erwiderte (per Mail-Verkehr), dass sie keine Ahnung vom Salsa habe, dann eher ich.


    Mit alkoholisiertem und sonstigem Übermut haben wir dann den Laden verlassen, mit einem Kollegen der relativ jung war und als Frauenheld galt. Tut nicht wirklich viel zur Sache, und wir sind dann auf einmal losgerannt, und haben uns hinter irgendwelchen Hausvorsprüngen oder Gegenständen versteckt, um den "Kollegen" abzuschütteln. Zwar nicht gleich, aber irgendwann klappte das auch.


    Im Nachgang sind wir dann bei ihr zu Hause gelandet... und jetzt wird´s für viele wahrscheinlich sehr unspektakulär... wir haben lange und viel geredet. Auf jeden Fall hatte ich ihr auch was von einem meiner Lieblingsautoren bzw- bücher erzählt, was in insofern nicht uninteressant ist, dass ich ihr das Buch, von dem ich sprach, kurz darauf geschenkt habe. Und sie hat´s sogar gelesen, was ich nicht unbedingt erwartet hätte. Der Titel lautet: (wenn ich mich recht erinnere, auf deutsch) "Mensch und Übermensch" von George Bernard Shaw. Tut auch nicht wirklich viel zur Sache, aber ich sag nur, Synergieeffekte... ;-) (das hat nix mit "Masche" zu tun, sondern nur damit, dass manchmal lustige und unvorhergesehene Dinge passieren)...


    Gänsemond, es tut mir ein wenig Leid, denn ich wollte eigentlich das was ich nur in blumigen Worten ausgedrückt habe, gerne in harte Realität fassen, aber eigentlich kann ich nichts kürzen, und habe jetzt doch nur an der Oberfläche gekratzt. Eine Antwort ist das nicht wirklich, und vielleicht sollte ich doch nur das Metaphernhafte übersetzen. Jetzt kann ich mich aber erst mal nur ausruhen, wg. einem "Leiden", was mich total erschöpft, und Teil der restlichen Geschichte wäre...

    tsu_nami

    Zitat

    Eine Antwort ist das nicht wirklich,

    Egal, trotzdem spannend. :-)

    Zitat

    Jetzt kann ich mich aber erst mal nur ausruhen, wg. einem "Leiden", was mich total erschöpft, und Teil der restlichen Geschichte wäre...

    Noch spannender ;-) aber Ausruhen geht vor!


    Nur das hier ist mir aufgefallen:

    Zitat

    Vor einiger Zeit hatte ich den Vorschlag gemacht zu einer Salsa-Lern/-Lehr/-Tanz-Veranstaltung (also ein one-time event) zu gehen, allerdings mit der Vorwarnung, dass ich´s nicht könne, sie aber schon. Sie erwiderte (per Mail-Verkehr), dass sie keine Ahnung vom Salsa habe, dann eher ich.

    denn, um mit deinen Worten zu reden

    Zitat

    Eine Antwort ist das nicht wirklich,

    Hast du das dann als Nein gewertet und nicht weiter verfolgt oder hat es sich einfach nicht ergeben?

    Boh ey, nichts für Dumme dieser Faden. Muss mich nach einem Tag und so vielen "neuen" Diskussionen erstmal wieder einlesen. Das ist ja fast schon Multitasking und damit bekanntlich nichts für Männer. :-p


    Ich gebe mir Mühe denn der Thread macht Spaß!

    Was haltet ihr von der Idee, einen mehrseitigen Brief zu schreiben und darin enthalten, eine Einladung fürs Kino oder ähnliches. Würde da gern meine Fantasie mal freien Lauf lassen, und falsch machen kann ich mit so einem Geburtstagsgeschenk ja auch nichts. Sie feiert ihren Geb. nicht, dennoch möchte ich ihr etwas schenken. Ich persönlich finde es schöner, als materielles.

    Hey RRII,


    ich habe das nicht so genau verfolgt aber willst du was von ihr? Dann finde ich ein persönliches mit Phantasie und Herz ausgewähltes oder kreiertes auch schöner.


    Aber müssen es denn gleich mehrere Seiten sein für einen Satz: "Das ist ein Gutschein für's Kino." sein? :p> ;-D


    Nichts für ungut, lass deiner Phantasie freien Lauf. Manchmal ist weniger mehr!

    Zitat

    Hatte schon damals immer den Wunsch gehabt, mit meiner zukünftigen Freundin einen Sexshop aufzusuchen. Einfach die Sachen zusammen ausprobieren. Selbst als Jungmann habe ich ohne große Hemmungen sonen Laden mal aufgesucht.//


    Ehrlich kaum zu glauben, welche Hemmungen manche Menschen haben. :-/ Wenn ich so einen Laden gesehen habe und reingehen wollte, bin ich reingegangen, das Wort Hemmungen in dem Zusammenhang kenne ich gar nicht ..... ist für mich nichts anderes als Einkaufen in einem Lebensmittelgeschäft .....