@ Alexx82

    Keep cool. ;-D :)*


    Ich hatte mich auch erst gewundert. Er meint die Leseprobe aus dem Pickup-Handbuch (dein alter Beitrag) und dort wird Macho definiert. Wobei, du weißt das sicherlich, wolltest jetzt mit deiner Antwort aber eine kleine Gegenprovokation auslösen. Naja, hätte vingtsun aber wirklich gleich schreiben sollen.

    @ vingtsun

    Jetzt schaukelt euch nicht gegenseitig auf.

    Zitat

    Welche Leseprobe hast du denn verlinkt, du Nase?

    Das war von dir wirklich nicht eindeutig beschrieben, denn in dem alten Beitrag gibt es zahlreiche Leseproben.


    Und nun ruhig Blut Jungs. ;-D

    Hallo Kati,


    finde gut, dass du schlichten willst. Allerdings wirst du auch gemerkt haben von wem die Provokation ausging....

    Zitat

    Welche Leseprobe hast du denn verlinkt, du Nase?


    Das war von dir wirklich nicht eindeutig beschrieben, denn in dem alten Beitrag gibt es zahlreiche Leseproben.

    Stimmt, aber du hast ihn doch auch gefunden/wusstest doch was gemeint ist, oder? Soviel "Hirnschmalz" muss ich den KollegInnen, die hier schreiben, wohl noch zutrauen dürfen, meinste nicht? Vor allem wäre es anders rübergekommen, wenn er seinen Beitrag anders angefangen hätte, denn die Nach-Frage(n) hat/haben mich nicht gestört.

    Zitat

    Stimmt, aber du hast ihn doch auch gefunden/wusstest doch was gemeint ist, oder? Soviel "Hirnschmalz"...

    Stimmt schon, ich hätte mir aber gewünscht, du hättest es mir einfacher gemacht. ;-D


    Alexx hat ein bißerl überreagiert, deshalb richtete sich mein erster Beitrag "Keep cool" auch an ihn. Nun, was solls, genießt den Tag!

    vingtsun

    Zitat

    Welche Leseprobe hast du denn verlinkt, du Nase? Erstmal überlegen bevor man schreibt.

    Es geht nicht darum, was ich irgendwann verlinkt habe. Es geht darum, dass andere Leute es nachvollziehen können, ohne über 5 Ecken zu klicken oder zu denken. Schwer zu verstehen oder?


    Im Übrigen hat LdS auch ne Leserprobe. Hast du die gesehen? Anscheint nicht...

    Zitat

    Ich denke mal Doppelnennungen zählen nicht, und wenn dann zähle ich 7, aber ist ja egal, du hast sowieso Recht...

    Hä?? Es geht um den Schreibstil. Nicht darum, die 6 W-Fragen einzubauen. Ist doch wirklich nicht schwer zu begreifen oder?


    Bis jetzt kann ich immer noch nicht nachvollziehen, was du meinst.


    Kati520B


    Vielleicht zitierst du mal die Textstelle, wo irgendwas von Gefühlskälte und/oder Rücksichtslosigkeit steht. Weil anscheint kann ich nicht richtig lesen.

    Zitat

    Es geht darum, dass andere Leute es nachvollziehen können, ohne über 5 Ecken zu klicken oder zu denken. Schwer zu verstehen oder?

    Komisch, dass die einzigen anderen Leute bisher (Kati) es verstanden haben???

    Zitat

    Im Übrigen hat LdS auch ne Leserprobe. Hast du die gesehen? Anscheint nicht...

    Deren Verlinkung heisst aber nicht Leseprobe, Mann, Mann, Mann...

    Zitat

    Vielleicht zitierst du mal die Textstelle, wo irgendwas von Gefühlskälte und/oder Rücksichtslosigkeit steht. Weil anscheint kann ich nicht richtig lesen.

    Ich kann hier nicht zitieren, weil es keine Zitate, sondern von mir gebrauchte Wörter sind, die den Inhalt des Textabschnitts zusammenfassen.

    vingtsun

    Zitat

    Ich kann hier nicht zitieren, weil es keine Zitate, sondern von mir gebrauchte Wörter sind, die den Inhalt des Textabschnitts zusammenfassen.

    Da ich immer noch nicht weiß, um welchen Abschnitt es sich genau handelt, weil deine Zusammenfassung ich mit keinem Absatz identifizieren kann, komme ich zu dem Schluss:


    1. Es gibt den Absatz mit diesem Zusammenhang nicht oder


    2. Er wird von dir/mir anders oder falsch gedeutet oder


    3. Du hast keine Ahnung wovon du eigentlich sprichst, weil du kannst oder willst es nicht näher erklären.


    Ich tippe mal ins Blaue auf die 3. ;-D

    Zitat

    n einer ehemaligen Beziehung kam sie sich immer näher mit ihrem Abteilungsleiter. Überstunden, gemeinsame Projekt-Erfolge, etc. Kommentare wie: "Den finde ich sehr nett.", "Den kann ich gut leiden." häuften sich. Der Klassiker eben. Wie weit das physisch gegangen ist, weiß ich nicht. Emotional war auf alle Fälle etwas los. Jedenfalls waren wir dann mal privat bei ihm eingeladen, für mich die Gelegenheit, die Sache wieder vom Kopf auf die Füße zu stellen. Ich habe ihm den Abend über kleine Befehle erteilt, ihn quasi kellnern lassen ("Haben Sie noch etwas Mineralwasser für mich?"), die Auswahl des Weins bestimmt, andere 'Tipps' gegeben und auch nicht davor zurückgeschreckt, ihm auf mal die Schultern zu klopfen. Ich habe schon entspannter gegessen, hier musste das aber sein.


    Auf der Rückfahrt war sie eher ruhig ... Zuhause wurde sie gleich aktiv und außerordentlich - wie soll ich sagen? - hingebungsvoll.

    Hört's euch an Leute. Diese Story zeigt, dass man sich nicht ausgeliefert fühlen muss. Man kann Dinge in die Hand nehmen, man kann Dinge verändern. Es hätte in dieser Situation sicherlich auch anders laufen können, aber Themroc hat die Bedürfnisse seiner Partnerin sehr gut wahrgenommen und entsprechend gehandelt (sie gewissermaßen verführt). Diese Story hat Lehrbuchcharakter und sollte jedem eine Inspiration für die Nutzung der eigenen Möglichkeiten und Stärken sein.


    Danke jedenfalls für diesen Erfahrungsbericht :-)

    Meine Theorie ist, dass jede Frau solche "Lehrbuchaktionen" und ein "Flirten/Annähern nach Leitfaden" sehr schnell durchschaut, wenn sie nur ein bisschen intelligent, selbstbewusst und was von Psychologie versteht. Denn eines kommt vielen Männern dazwischen, die es auch mit solchen Methoden versuchen: sie wirken nicht authentisch genug und dieses "zwanghaft alle möglichen Körperanzeichen des anderen auf sich beziehen oder den anderen psychologisieren" halte ich einfach nur für schwachsinnig. Einfach weil es einfach oft nur banale Dinge sind und so gar nichts mit dem anderen zu tun haben und weil sich nicht jeder Mann interessant machen kann.


    Aber da muss jeder seine Erfahrungen machen, was wirkt und was nicht. Ich finde es nur schade, dass sich einige damit einfach nur lächerlich machen.

    Zitat

    Meine Theorie ist, dass jede Frau solche "Lehrbuchaktionen" und ein "Flirten/Annähern nach Leitfaden" sehr schnell durchschaut

    Völlig richtig, doch leider völlig am Thema des Fadens vorbei. Aber keine Sorge, du bist nicht die Erste, der das passiert ;-) @:) Wenn dich das Thema interessiert, lies einfach mal ein paar mehr Seiten (die ersten und letzten 50-100 Seiten sollten genügen).

    dieSanfte

    Zitat

    Meine Theorie ist, dass jede Frau solche "Lehrbuchaktionen" und ein "Flirten/Annähern nach Leitfaden" sehr schnell durchschaut, wenn sie nur ein bisschen intelligent, selbstbewusst und was von Psychologie versteht.

    Diese Theorie wurde schon oft in der Vergangenheit geäußert.


    Blos was soll sie/du genau durchschauen? Das der Mann Kontakt sucht? Das merkt sie auch, wenn man ohne Lehrbuchaktionen ran geht. Das was sie durchschauen könnte, ist was du selbst beschreibst:

    Zitat

    nicht authentisch genug

    Der Mann kann auch mit Lehrbuchaktionen authentisch sein. Wie willst du dann ihn durchschauen? Vorallem was gibt es da noch zu durchschauen?


    Klingt mir wieder mal nach den bösen Männern, die man durchschauen muss, weil die eh nur fi**en wollen.

    Zitat

    Denn eines kommt vielen Männern dazwischen, die es auch mit solchen Methoden versuchen:

    Verstehe nicht welche Methode du meinst? Beschreib mal eine Methode, die viele Männer benutzen. Die Methoden die in den Büchern beschrieben sind keine 0815 Methoden und garantiert auch die bessern als z.B. Kriege ich deine Nummer? Ich habe meine vergessen. Oder: Ich kenne dich doch irgendwo her? Oder: Bist du öfters hier?


    Es geht in der Bücher, die ich verlinkt habe auch nicht um Methoden...

    Zitat

    weil sich nicht jeder Mann interessant machen kann.

    HÄ? Also mit anderen Worten, gibt es Männer, die von Geburt an schon aus Prinzip verloren haben?

    Zitat

    Aber da muss jeder seine Erfahrungen machen, was wirkt und was nicht.

    Ja und diese kann man nur machen, wenn man sich damit beschäftigt.

    Zitat

    Ich finde es nur schade, dass sich einige damit einfach nur lächerlich machen.

    Das zweite HÄ?


    Wer macht sich hier lächerlich?

    Zitat

    Der Mann kann auch mit Lehrbuchaktionen authentisch sein. Wie willst du dann ihn durchschauen? Vorallem was gibt es da noch zu durchschauen?


    Klingt mir wieder mal nach den bösen Männern, die man durchschauen muss, weil die eh nur fi**en wollen.

    Nö, es gibt nicht nur die, die ficken wollen. Es kommt immer darauf an, was man damit sucht. Ich kenne diese Kurse (ich schreibe unter anderem Texte für Institute, die solche "Tipps und Tricks für Verführungskurse" anbietet und weiß um NLP Bescheid) und weiß, dass es auch Männer gibt, die damit ernsthafte Beziehungen suchen. Diejenigen, die es nur zum derben Frauenaufreißen nutzen um zu Ficks zu kommen, ist wieder was anderes. Aber wenn man eine ernsthafte Beziehung sucht, wird es schon schwieriger, von diesen Techniken Gebrauch zu machen. Erst recht dann, wenn man sich dieser nicht authentisch bedienen kann. Sprich: Gesprächsthemen und Redewendungen verwenden bzw. den Kontakt so suchen, wo man schon gleich merkt, dass er nicht in seiner Materie wird. Das ist dann eben schwer, nicht seltsam zu wirken.


    Es mag sein, dass nicht alle nach bestimmten Methoden vorgehen. Aber ich kenne ganz gezielte Methoden, die man auch dafür nutzen kann. Und diese sind dann sehr psychologisch.


    Das hatte ich damit gemeint. Ich hoffe, es ist dir jetzt klarer ;-)

    Zitat

    Aber wenn man eine ernsthafte Beziehung sucht, wird es schon schwieriger, von diesen Techniken Gebrauch zu machen.

    Welche Techniken meinst du? Ein Mensch kann sich ändern, in seiner Verhaltens und Vorgehensweise. Daher ist es keineswegs falsch, einige Regeln zu beachten.

    Nein, natürlich nicht. Es kommt immer darauf, wie man es macht. Die Kommunikation besteht immer aus unbewussten oder bewussten Regeln. Aber es ist halt nochmal etwas anderes, wenn man sich psychologischer Tricks bedient. Ich meine z.B. solche Techniken: http://kunstderverfuehrung.com/nlp-in-der-verfuehrung.html