Gänsemond

    Zitat

    Also, meiner Erinnerung nach stand das im Zusammenhang mit Internetdating. Du hast sie auf einer Internetbörse kennengelernt. Die Frau sah optisch sehr gut aus (groß, blond) und du hast dich mit ihr in einem Café oder so getroffen. Dir fiel auf, dass sie sehr gut und teuer gekleidet war. Das Problem an der Sache war, dass sie die ganze Zeit nur über Marken, High Society und über sich gequatscht habe. Klingelts? Wenn ja, hast du noch ne Ahnung, wann das war? Dann würde ich den Link dazu suchen und weiterleiten, falls du magst.

    Das war im letzten Sommer, wenn ich mich nicht täusche. Jetzt kommt´s langsam wieder.


    Die Journalistin lief aber parallel... Jene Schicki-Frau war die Leiterin der Design-Abteilung von Esprit(?) oder so?


    Sehr needy, wie MK damals meinte, also das Foto von ihr. ;-D Dennoch eine heiße Frau. Irgendwie schon optische Formel 1, aber unnahbar. Also weitersuchen... :-) *:)

    roadrunnerII

    Zitat

    Habe mich mal aus Neugierde durch verschiedene Singelbörsen gewälzt.

    Habe ja mal ne Kritik zu den Singelbörsen geschriebe.


    http://www.med1.de/Forum/Beziehungen/151714/6275997/


    Ich würde dir raten, wenn du sowas machst, dann lieber Plattformen, wo es nicht um Partnersuche geht. Da kannst dann nebenbei Flirten und da ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich was richtiges ergibt viel höher. ;-)

    Zitat

    Dabei Frauen im Alter von 18-20 gesucht. Bin selbst 20. Noch ein Klick auf deren Wunschpartner was Mr. Right denn alles haben soll. Erstaunt war ich darüber, dass er doch bitte mindestens 25 sein soll.

    Ja. Interessant oder? Er muss schon mal älter sein. Wahrscheinlich versprechen sie sich dadurch einen "reiferen" Mann im Bezug auf Lebenserfahrung, Sexualität, Verantwortung, Status,...


    Die Suche nach den Alpha Eigenschaften, die bei jungen Männern wahrscheinlich nicht so ausgeprägt sind.

    Zitat

    Ich bin nach außen hin wirklich super lieb, aber innerlich ist da schonmal eine Stimme die sagt "ich will zwar keine Beziehung mit dir, aber ins Bett würde ich sofort mit dir gehen". Die böse Wahrheit in mir. Doch das sind Gedanken, welche nie Realität werden. Ob ich deswegen ein Ars** bin wie viele Anderen weiß ich nicht, mag sein.

    Tja. Da meldet sich das Unterbewußtsein und kollidiert mit dem Verstand. ;-)


    Der Trieb ist nun mal da, aber die Gesellschaft, will dir vorschreiben, dass Sex ohne Beziehung was schlechte ist.


    "Männer die sind eh schwanzgesteuert und können halt nichts dafür."


    "Frauen, die sowas tun sind Schlampen."


    Das hat nicht mit böse zu tun. Das ist nur der natürliche Trieb.

    Zitat

    Wie könnt ihr mit einer attraktiven Frau befreundet sein, ohne Hintergrundgedanken zu haben, das kann einfach nicht funktionieren ???, ich bin fest davon überzeugt, sowas gibt es garnicht.

    Wenn man im "Überfluss" lebt, dann geht das sicher auch. ;-)

    Zitat

    Man liest doch desöfteren, was ein Arsch der Kerl doch sein muss, er wollte sie nur f*.

    Ja. Natürlich. Aber zum "nur ficken". Gehören auch immer zwei oder? Das sind genau die Sätze, mit denen man als gehirngewaschener Jungmann zu kämpfen hat und die man nicht so leicht aus seinem Kopf bekommt.


    Deswegen haben auch soviel Männer Probleme damit der Frau ihr sexuelles Interesse zu zeigen, weil sie könnte ja denken, dass man sie nur fi**enn will...


    Also nährt sich der Jungmann asexuelle...

    Zitat

    Sowas von einer Frau, unglaublich ;-). Ihr habt es da doch einfach, welcher Mann schlägt solch ein Angebot schon ab...wir hingegen müssen die "Kunst der Verführung" erlernen, und viele kommen auch damit nur selten ans Ziel.

    Das ist ja nicht "unglaublich". Es gibt bloß Frauen, die es offen aussprechen können. Es ist nicht die Ausnahme sonder viel mehr die Regel, aber es sagt halt keine Frau offen, weil sie sofort als Schlampe gebrandmarkt wird. Selbst von ihrem sozialen Umfeld. Deswegen ist Diskretion für einen Verführer ein sehr wichtiger Punkt.


    Die Kunst musst du übrigens nicht erlernen. Du hast alle Sachen die du brauchst in dir drin. Im Laufe der Zeit merkt oder versteht man das erst.


    stRiPPed (über 10 Jahre dabei und einer der 5% der erwähnten PUAs) hat es gut beschrieben:


    Personality isn't fixed, and I don't see it as an object like a sculpture that you have to work on to get into the right shape. It's actually all in perfect shape already. It's all a question of timing. One moment you decide to show one side of yourself, the next moment you let something else come forward.

    Zitat

    und viele kommen auch damit nur selten ans Ziel.

    Diese Einstellung oder dieser Selbstzweifel ist kontraproduktiv. Ich hatte/habe eher die Einstellung, dass ich solange daran arbeite, bis ich es gelernt habe.


    Meiner Meinung nach, haben Frauen es nur leichter im Bezug auf schnellen Sex.


    Andererseits gehören zum Sex immer zwei.;-)


    Butch


    Ich kann mich an die Geschichte auch noch sehr gut erinnern. ;-)

    Alexx82

    Zitat

    Ich würde dir raten, wenn du sowas machst, dann lieber Plattformen, wo es nicht um Partnersuche geht. Da kannst dann nebenbei Flirten und da ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich was richtiges ergibt viel höher.

    Hi!


    Dazu würde ich auch raten. Treffen mit Frauen aus Singlebörsen können lustig sein, werden aber immer von diesem faden Beigeschmack begleitet, dass es ja eine Singlebörse war, die einen zusammengeführt hat. Da muss doch was gehen! Wenn man sich denn nicht sooo symphatisch ist, wird es um so frustrierender. Es gibt auch dieses Phänomen, dass man sich dann sogar noch 2 oder 3x trifft und poppt, so nach dem Motto: "Kann ja vielleicht doch was werden." Das finde ich mittlerweile noch wesentlich schlimmer, als ehrlich einen Kaffee zu trinken und sich höflich zu verabschieden.

    Ich selber halte auch nicht viel von Singelbörsen.

    Zitat

    Ich würde dir raten, wenn du sowas machst, dann lieber Plattformen, wo es nicht um Partnersuche geht. Da kannst dann nebenbei Flirten und da ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich was richtiges ergibt viel höher. ;-)

    Was wären das für Plattformen?


    Habe über eine Internetplattform mal Leute zum Motorradfahren gesucht, es erschienen aber nur Männer ;-).

    roadrunnerII

    Zitat

    Was wären das für Plattformen?

    Wir befinden uns gerade auf der der obigen beschrieben Plattfomen. ;-)


    Wenn du Sport machst, dann kannst du dich auch im Sportforum mit anderen austauschen. Dort wo Menschen zusammen kommen, um zu kommunizieren oder Spaß zu haben.


    Du kannst auch mit anderen Mannschaftssport treiben, wenn es dir Spaß macht.

    roadrunnerII

    Zitat

    Wie könnt ihr mit einer attraktiven Frau befreundet sein, ohne Hintergrundgedanken zu haben, das kann einfach nicht funktionieren ???, ich bin fest davon überzeugt, sowas gibt es garnicht.

    Was heisst schon "ohne Hintergedanken"... Ich bin mit einigen attraktiven Frauen befreundet, mit denen sich weiter nichts ergeben hat. Aber darauf kann man sich ja einrichten, wenn man's weiss. Man bekommt halt nicht alles im Leben, was man sich wuenscht. Wenn man das akzeptieren kann, kann man trotzdem eine Freundschaft haben, wenn sie ein interessanter Mensch ist.

    Zitat

    Ich bin nach außen hin wirklich super lieb, aber innerlich ist da schonmal eine Stimme die sagt "ich will zwar keine Beziehung mit dir, aber ins Bett würde ich sofort mit dir gehen". Die böse Wahrheit in mir. [...] Ob ich deswegen ein Ars** bin wie viele Anderen weiß ich nicht, mag sein.

    Die Hintergedanken sind völlig okay. Die habe ich auch bei vielen attraktiven Frauen. Wenn ich allein deshalb ein Arsch bin ... sehr gerne.

    Zitat

    Doch das sind Gedanken, welche nie Realität werden.

    Solches Denken ist Kontraproduktiv. Besser "solche Gedanken zurzeit keine Realität".

    Zitat

    Wie könnt ihr mit einer attraktiven Frau befreundet sein, ohne Hintergrundgedanken zu haben, das kann einfach nicht funktionieren ???, ich bin fest davon überzeugt, sowas gibt es garnicht.

    Das geht nicht ohne Hintergedanken. Mindestens einer von beiden hat Hintergedanken. Wenn du es nicht bist, ist sie es. Ich kann jedoch mit einer Frau befreundet sein, wenn beide sexuelle Alternativen haben. Auch dann gibt es Hintergedanken (manchmal von beiden), jedoch ist es nicht tragisch ... schließlich gönne ich ja anderen Männern auch ihren Spaß, wenn ich selbst genug ausgelastet bin. *:)

    @ roadrunner

    Einige haben es hier ja schon gesagt, ich gebe trotzdem nochmal meinen Senf dazu ab. Das ist eine ganz entscheidende Denkblockade in deinem Kopf, die zu nichts führt. Es ist völlig okay seinen Trieb zu haben und ihn auch ausleben zu wollen. Rücksicht sollte man sicherlich walten lassen, aber prinzipiell musst (bzw. sollst) du dich wegen deiner Begierden nicht schämen. Es ist völlig menschlich allerlei Widersprüche in sich herumzuschleppen und dazu gehört auch, dass du besagte Frau durch die halbe Wohnung vögeln könntest oder willst, obwohl sie als Partnerin nicht in Frage kommt und du "eigentlich" eine Beziehung suchst. Das ist nichts, dessen du dich schämen müsstest.

    Zitat

    Man liest doch desöfteren, was ein Arsch der Kerl doch sein muss, er wollte sie nur f*.

    Das kommt ganz drauf an. Es gibt ja nach wie vor Typen, die einer Frau sonstwas erzählen, um sie ins Bett zu kriegen. Da spielt eine gewisse Naivität seitens der Frau sicherlich auch eine Rolle. Aber: Letztendlich ist diese Aussage einfach eine Möglichkeit die eigene Verantwortung abzugeben, die eigenen Schuldgefühle irgendwie zu überwinden. Die Schuldgefühle sind bei Frauen in Bezug auf Sex viel ausgeprägter durch gesellschaftliche Einflüsse.


    Im Pickup-Bereich spielt das übrigens eine nicht ganz unwesentliche Rolle: Welche Möglichkeiten gibt es, dass Frau mit dem PUA Sex haben kann ohne sich schuldig zu fühlen? Ein guter Verführer muss dazu in der Lage sein die "Schuld" auf sich zu nehmen, sodass die Frau am Ende sagen kann "es ist einfach so passiert". Dem PUA macht es nichts aus und die Frau kann den Sex genießen, weil sie sich fallen lassen kann. Erreicht wird das über eine Vertrauensbasis (natürlich kann sowas auch wieder ausgenutzt werden, indem der Frau irgendwelche Scheiße erzählt wird, aber darum geht es nicht).


    Im Rahmen dieses Regelwerks wird das erzielt durch Respekt, Zwischenmenschlichkeit und Klare Verhältnisse.


    In (fast) jeder Frau steckt ein Tier, das hemmungslos durchgefickt werden will. Manche Frauen wollen das mit möglichst vielen Männern ausleben, andere nur mit bestimmten Männern, bei denen auch die restlichen Gefühle stimmen und auch dort kann man nochmal differenzieren: Für die einen kommt Sex nur in einer Beziehung in Frage, für die anderen kommt Sex auch in Frage, wenn sie dem Mann vertrauen können und irgendeine Form von Gefühl zu ihm haben (ggf. auch "nur" ein freundschaftliches Gefühl).


    Mit dem Wissen um die Triebhaftigkeit der Frau (besser: jedes Menschen!) lässt sich doch eigentlich ganz gut klären, auf welcher Ebene man sich begegnen kann ohne Schuldgefühle haben zu müssen.


    In deinem Fall, roadrunner, könnte es ja sogar sein, dass diese Frau ebenso spitz auf dich ist (oder es wird), wenn du ihr unter die Augen trittst und deine eigene Sexualität nicht zurückdrängst. Schäme dich nicht, genieße deine Lust auf sie und schau, ob du deine Lust nur für dich in dem Augenblick genießen kannst oder ob sie sogar ähnlich empfindet und ihr das gemeinsam auslebt.


    (Es gibt sogar eine Pickup-"Stilrichtung", bei der der PUA einer Frau mit einem ausgeprägten Gefühl von Geilheit gegenübertritt und dieses Gefühl während der gesamten Interaktion aufrecht erhält und darauf wartet, dass das Gefühl auf die Frau überspringt bzw. sie halt davon angezogen wird. Das mag sicherlich nicht bei allen Frauen funktionieren, zeigt aber ganz gut, dass Sexualität nichts ist, was man verstecken sollte im Umgang mit Frauen. Das Ganze nennt sich "Gunwitch Method". Das ist übrigens auch eine Form der Annäherung, die eher Südländern zugeschrieben wird. Als Deutscher empfindet man das teilweise als schmierig, aber dennoch haben die Typen damit Erfolg, sonst würden sie es wohl kaum tun ;-))

    Zitat

    Das geht nicht ohne Hintergedanken. Mindestens einer von beiden hat Hintergedanken.

    Genau das meine Ich. Man kann durchaus mit einer attraktiven Frau befreundet sein, jedoch ohne sich dabei mal etwas zu denken, oder sie mal begierig anzusehen, halte ich für unmöglich. Entseidenn der Mann hat ein Mangel an bestimmten Hormonen.

    Zitat

    Für die einen kommt Sex nur in einer Beziehung in Frage, für die anderen kommt Sex auch in Frage, wenn sie dem Mann vertrauen können und irgendeine Form von Gefühl zu ihm haben (ggf. auch "nur" ein freundschaftliches Gefühl).

    Ich würde behaupten, diejenigen, die ich kenne, käme es nur in einer festen Beziehung in Frage.

    Zitat

    obwohl sie als Partnerin nicht in Frage kommt und du "eigentlich" eine Beziehung suchst

    Nicht direkt, ich suche nicht zwanghaft nach einer Beziehung. Zunächst bin ich erstmal genug mit mir selbst beschäftigt, mich in verschiedenen Dingen zu verbessern und zu üben.


    Ich musste mir auch schon selbst die Frage stellen "will ich überhaupt eine feste Beziehung". Eigentlich will ich doch nur so weiter machen wie bisher, vor neuen Herausforderungen stehen...und wenn mich mal eine richtig umhaut (Gefühlsmäßig) wäre ich sicherlich nicht abgeneigt. Aber so richtig auf Beziehungssuche bin ich nicht.


    Ich möchte noch an mehreren Türen klingeln und Frauen zu Hause abholen, sodass ich fast vor Angst sterbe ;-).

    Zitat

    und wenn mich mal eine richtig umhaut (Gefühlsmäßig) wäre ich sicherlich nicht abgeneigt. Aber so richtig auf Beziehungssuche bin ich nicht.

    Gesunde Einstellung. Einfach ausprobieren und abwarten. Wenn eine dabei ist, die dich richtig begeistert, dann wirst du automatisch mehr mit ihr zu tun haben wollen und dann ist es auch völlig egal wie man euer Verhältnis nennt ;-)

    Also mit einer attraktiven Frau befreundet sein funktioniert bei mir fast garnicht, außer die Frau ist verheiratet oder in festen Händen.


    Doch selbst dann habe ich es schon erlebt, dass Frauen dann etwas von mir wollten. Umgekehrt kam es auch manchmal dazu. Ich kann mir das auch nicht vorstellen, denn wenn ich die Frau attraktiv finde, dann kann ich mir auch automatisch mehr vorstellen und dann ist eine Freundschaft fast schon unmöglich.


    Außerdem möchte ich, wenn ich in Kontakt mit solchen Frauen, primär etwas anderes (ONS, FB oder Beziehung). Deswegen habe ich zur Zeit nur Freundin im Sinne eines Freundes (und selbst da wäre es beinahe mal über die Freundschaft hinaus gegangen).


    Zur Sache mit dem sexuellen Wünschen gegenüber Frauen:


    Ich finde das nur natürlich und viele Frauen können sich gerade bei solchen Männern fallen lassen, die keinerlei Hemmung haben, diese auszuleben. Zudem gibt aus Frauen, die sehr "versaut" sind. ;-D


    Solche Frauen sind mir lieber, da sie meist leidenschaftlicher sind und der Sex mehr Spaß macht, als mit einer Frau, die ihre Sexualität unterdrückt.

    Zum Thema Foren:


    In den Singlebörsen (SB) habe ich mich nie so richtig umgeschaut, da dort sowieso immer Männerüberschuss ist und die Bilder der Frauen auch, sagen wir vorsichtig, zu ihrem Vorteil verändert wurden. Außerdem kann der Eindruck einen täuschen.


    Frauen über das Internet habe ich entweder im Chat kennengelernt (halte ich für die bessere Methode, da dort schon die Spontanität geübt wird) oder in einem Forum, welches keine SB war, wo sich aber ausschließlich Singles herumgetrieben haben.