Gänsemond

    Zitat

    So langsam krieg ich das Gefühl, dass sich hier ein bestimmter Stadtteil am meisten mit dem Aufreissen beschäftigt.


    Oder sind hier einfach die meisten Nice Guys (was ist die Mehrzahl von Guy?) vertreten?

    Das ist, weil die Friedrichshainer immer ihr Friedrichshainertum betonen, um avantgardistisch zu wirken. Wir Kreuzberger dagegen neigen eher zur Konspiration...

    Raj

    Ich habe mich da wohl etwas ungenau ausgedrückt, ich meinte damit den Großraum Mitte. Insofern gehörst du wohl auch dazu, denn für den der hier schreibt, gilt: mitgefangen mitgehangen :-p


    Obwohl mir die Avantgardismusthese doch auch sehr gut gefällt. (Ich komm ja eher aus der alternativen-esoterik-öko-wir-sind-der-kinderreichste-bezirk-Szene :=o)

    Gänsemond

    Zitat

    Großraum Mitte. Insofern gehörst du wohl auch dazu

    Boah :-o


    Das wird ja immer schlimmer... Bin ich Kommunikatonsdesigner oder Karamel-Latte-Macchiato-Trinker oder was???


    (@Mittemenschen: No offense included. @Rest: Sorry for OT)

    Ich habe grade von einem ehemaligen Schulfreund wieder gefunden und verstehe echt nicht was die Mädels an ihm finden, und er hatte schon SEHR viele freundinnen gehabt.


    Er sieht weder gut aus, noch ist er muskulös, eher nen bisschen dicker, auch eher klein (1,60) und bekommt immer die geilsten Schnitten ab.


    Schule hat er geschmissen, beim Zivildienst wurd er auch rausgeschmissen, jetzt macht er grad nichts, er hat auch schon sehr viel scheiße gebaut, Diebstahl, Körperverletzung etc doch immer wieder nen paar dumme Leute gefunden die ihm aus der patsche geholfen haben.


    Er ist wirklich krank in meinen Augen erinner mich grad noch wie er mal aus "spaß" einen "Freund" als dieser am pennen war ins gesicht gepisst hat. Doch selbst dafür wurd er net belangt, und viele "Freunde" und auch Freundinnen waren empört, aber 1 woche später war wieder alles vergessen.


    Ich verstehe bei manchen Frauen echt nicht was man an solchen Kerlen findet die wirklich Nichts sind.


    Okay manche sind wegen Geld mit einem zusammen, oder wegen Ansehen oder Reichtum, doch ich verstehe beim besten willen nicht wenn ein kerl all dieses nicht bietet, wenn da gar nichts ist, wie man sich dann als hübsches Mädchen so einem hingeben kann

    Zitat

    Quit masturbating all the time PLEASE. Masturbating to porn was by far not natural or normal, common everyday male behavior up until 20 years ago or less. It still is not natural. Lack of orgasm tells your body it isn't mating, this causes increased testosterone levels to make you more aggressive in finding a mate. An orgasm with a woman on the other hand INCREASES testosterone levels from the excitement.//


    Masturbating will also negatively impact your level of persistence heavily as a side "bonus”. Of course when you masturbate you are not as horny and don’t want the sex as much. Not really wanting sex, as much, will make you say "ahh hell with it then” and not even try to get a connection at a conversation level.


    [...]

    Verstehe ich es richtig, wer nicht mastrubiert wird aktiver im Bezug auf Frauen?


    Mastrubation senkt den Testosteronspiegel. Dieser steigt jedoch bei "realem" Sex.


    .


    .


    .


    .


    .

    Zitat

    and go camping alone in the woods

    Je nachdem wo, würde ich da sogar nochmal richtig Angst bekommen ;-D. Was immer es bringen mag.


    .


    .


    .


    .


    .

    Zitat

    letzte und erste freundin vor einem jahr, aber immer noch jungmann...sie fragte danach und anlügen wollte ich sie nicht...

    Warum eigentlich nicht anlügen? Ein Großteil der Frauen will doch hören das Mann nicht mehr "Jungmann" ist. Wieso ihr also nicht sagen was sie hören will?


    Nehmen wir mal an, es wäre der Grund weshalb man nicht mit seinem Wunschpartner zusammenkommt. Find ich persönlich "lächerlich". Daher erstmal eine Lüge auftischen, und wenn sie sich dann ernsthaft in einen verliebt, kann man es ihr ja gestehen. Liegt ihr was an dir, wird sie wohl kaum die Beziehung beenden. Also was ich daran so schlimm. Ist man mit 23 schon nicht mehr lernfähig, so schwer kann *** ja nicht sein.

    ist da noch was zu retten oder brauche ich es erst gar nicht versuchen?


    Ein Freund von mir hat mal gesagt, dass man bei dem/nachdem dritten Treffen zunzweit mit der Frau im Bett gelandet sein sollte, sonst kannst es wahrscheinlich vergessen. Ich sehe zwar nicht ganz so extrem, aber ich denke in 90 % der Faelle hat er Recht.


    Dann bist du mit ihr alleine und sie ist dadurch vielleicht viel lockerer.


    Oder verkrampfter.... Zu zweit zu sein, ist viel intimer als in einer Gruppe. Das könnte anstatt Hemmungen zu lösen auch welche hervorbringen.


    Liegt ihr was an dir, wird sie wohl kaum die Beziehung beenden. Also was ich daran so schlimm. Ist man mit 23 schon nicht mehr lernfähig, so schwer kann *** ja nicht sein.


    Gefährlich!!! Frauen sehen mehr noch als Männer Lügen als einen Vertrauensbruch an.

    Also ich verstehe euch Jungmänner. Mir ging es auch so, dass ich eine ganze Weile lang Jungmann war, bis ich meine erste Freundin kennengelernt habe.


    Ich war natürlich auch aufgeregt, in der Fantasie malt man sich auch alles Mögliche aus. Nach dem ersten Mal dachte ich, und um das machen alle so ein Riesentheater?


    Meiner damaligen Freundin habe ich vorher garnicht erzählt, dass ich noch nie Sex hatte. Ich wüsste auch nicht, was das gebracht hätte.


    Ich bin der Meinung, dass solche Sachen nur auf Nachfrage erzählt werden sollten und nicht gleich beim ersten Date alle schlechten Angewohnheiten und Schwächen breittreten (wie es manche Menschen machen). :=o


    Es bringt meiner Erfahrung nach eher die Laune nach unten. Beim Sex merkt man schon, wie oft jemand ihn hatte, doch selbst wenn jemand noch nicht so oft Sex hatte, macht das auch nichts. @:)


    Deshalb tief durchatmen und genießen! Entspannt euch, es soll schließlich Spaß machen und viele Frauen sind, selbst wenn sie erfahren sind, auch nervös. ;-D

    Die Barfrau, der Barmann, seine Stammgäste und ich:

    Zur Abwechslung eine Story aus dem RL zum Mut machen. Eine Geschichte, die vom Frauenaufreißen unter nicht gerade besten Bedingungen erzählt. Freitag Nacht, ein Kumpel und ich zogen spontan um die Häuser und landeten gegen 24 Uhr in einer uns unbekannten und überfüllten Bar. Beim eintreten erblickte ich hinter dem Tresen die Barfrau, die, wie es sich gehört, sofort den Blick des Neuankömmlings erwiderte. Allerdings verschlug es mir bei ihrem Anblick sofort die Sprache und mein Blick blieb an ihren Augen kleben. Sie schaute ebenfalls nicht weg und es kam zu einer leichten Anspannung und Nervosität. Glücklicherweise löste ich das mit einem Lächeln, was sie ebenfalls erwiderte.


    Nun gut, wir suchten uns einen Sitzplatz, orderten Getränke und genossen die rauchverhüllte, überhitzte Atmosphäre. Auf ihrem Weg zu den Gästen an den Tischen bemerkte mein Freund, dass sie immer wieder zu mir schaute. Da ich im Regelwerk gelernt habe, mutig und unerschrocken zu werden, beschloss ich, dass sämtliche Bestellungen von mir übernommen werden. Und zwar immer am Tresen, um mit ihr einen Gesprächsgrund zu haben. Mein Kumpel bekam Getränkebestellverbot und die Order schneller zu trinken. Ok, ich also hin zum Tresen und sie angequatscht. Ich sagte ihr, dass wir die Bar gar nicht kannten obwohl mein Freund um die Ecke wohnt, wie gut die Musik vom DJ ist aber die Luft zum schneiden sei. Sie ging auf mein Gespräch ein, beantwortete alle Frage ausführlich, erklärte sie sei jeden Samstag hier zu finden und die Luft ist zum kotzen, sie ist total fertig. Ach ja, natürlich bestellte ich weitere Drinks und ging erstmal wieder an meinen Platz.


    Der zweite Anlauf ergab sich, da wir es drinnen nicht mehr aushielten und ich sie am Tresen fragte, ob wir uns denn nicht draußen hinsetzen könnten wenn wir ganz leise sind. Sie erlaubte es und wir setzten uns raus, wohl wissend, dass innerhalb von einer Minute weitere Gäste folgen würden und der Barmann uns alle wieder reinholt. Hier kommt der Barmann ins Spiel, der mich ab dem Moment auf dem Kieker hatte, da die Raussetzaktion von uns ausging.


    Nach einer weiteren halben Stunde in der Bar entschieden wir uns für den Aufbruch. Da ich mich direkt nach der Arbeit mit meinem Freund traf, hatte ich eine Visitenkarte dabei, die ich ihr in die Hand drücken wollte. Hm, und hier kam die alte Unsicherheit wieder hoch. Ich zahlte an der Bar unsere Rechnung und hatte bereits die Karte in der Hand, aber traute mich doch tatsächlich nicht sie zu übergeben. Mir blieb aber noch die Androhung eines weiteren Besuchs an einem der nächsten Samstage. Das quittierte sie mit einem "oh ja, mach das, es würde mich seeehr freuen" und, nach Aussage meines Kumpels, mit dem süßesten Lächeln des ganzen Abends. Das tröstete mich über meine Nachlässigkeit mit der Visitenkarte hinweg. Wir verließen die Bar und zogen weiter.


    Gegen 03:00 hatte mein Kumpel kein Bock mehr und ich begleitete ihn zu seiner Haustür. Auf dem Weg zum Taxi überkam mich der Gedanke, die Barfrau erneut aufzusuchen. Warum auch nicht, ich also wieder hin. Inzwischen hatte sich die Bar bis auf einen hartnäckigen Kern von rund 20 Stammgästen geleert. Ich ging gleich zum Tresen, sie erblickte mich und freute sich sichtlich über meine Wiederkehr. Doch irgendwie fing damit auch der Stress an. Der Barmann schaute mich recht finster an und machte irgendwelche Sprüche zu einigen seiner Gästen am Tresen, die sofort allesamt auf mich blickten. Da ich in solchen Momenten recht cool bleiben kann, erwiderte ich gnadenlos die Blicke und wendete mich auch nicht ab. Natürlich war mir innerlich leicht unwohl zu mute.


    Jetzt kommts: Daraufhin geht er zur Barfrau, die neben mir stand, flüsterte ihr etwas ins Ohr und haute ihr auf den Arsch. Ok, eine merkwürdige Taktik dachte ich mir aber bitte, kannst du haben. Übrigens war klar, dass sie nicht sein Freund war. Ich überlegte mir, den Spieß umzudrehen und erstmal Kontakt zu seinen Stammgästen aufzunehmen. Innerhalb weniger Minuten entstanden quer über den Tresen angeregte Gespräche. Sie begannen mich nach meinem Beruf auszuquetschen. Die Barfrau bekam alles mit und lernte mich darüber sozusagen kennen. Meine Taktik ging auf, ich wurde in die Runde aufgenommen, was dem Barmann sichtlich nicht schmeckte. Er begann seine Barfrau zu schikanieren, in dem er ihr immer wieder neue Aufgaben zuteilte. Zwischendrin schaffte ich es dennoch, mit ihr ein paar Worte zu wechseln. Was er wiederum mit dummen Sprüchen bei ihr beantwortete. Irgendwann war mir das zu blöd, da er damit jedes Gespräch unterbrach. Als er sie mit einem Wischer quer durch den Laden schickte, weil die Klimaanlage auslief, begleitete ich sie einfach. Sie wischte sehr langsam und wir konnten uns dabei unterhalten.


    Zurück am Tresen war ich erstens ziemlich fertisch vom vielen Alk und zweitens hatte ich mein Ziel einer intensiveren Unterhaltung mit ihr erreicht. Der Barmann setzte noch einen drauf. Er kam zu uns, sagte zu ihr: "Na, nimmste den Kerl heute mit, landet ihr bei dir?". Ich hatte die Wahl zwischen a) eine reinhauen, b) dummen Spruch machen oder c) ruhig bleiben. Ich entschied mich für letzteres und beglich meine Rechnung. Jetzt endlich zückte ich meinen Visitenkarte und gab sie ihr mit Bitte um ein Treffen. Allerdings in einer anderen Bar ohne den Idioten. Sie bejahte, freute sich und gab mir ohne zu zögern ihre Nummer.


    Ich verabschiedete mich von den Gästen demonstrativ per Handschlag, nur vom Barmann nicht und zog mit guter Laune von dannen.


    Fazit: Es lohnt sich mutig zu sein und sein Ziel nicht aus den Augen zu lassen, egal welche äußeren Umstände sich ergeben. Vor allem lernte ich wieder eines, ich muss mehr auf die Blicke der Frauen achten, denn sie sagen viel mehr als Worte aus. Nur kapieren wir Männer das oftmals nicht, wie wir irgendwo in den weiten Welten dieses Fadens bereits feststellten.

    Kati

    :)^

    Zitat

    Da ich im Regelwerk gelernt habe, mutig und unerschrocken zu werden, beschloss ich, dass sämtliche Bestellungen von mir übernommen werden.

    Zitat

    Mein Kumpel bekam Getränkebestellverbot und die Order schneller zu trinken.

    ;-D;-D Wie geil!

    Kati, toller Erzählstil und lehrbuchhafte Ausführung, sehr gut ;-)

    Zitat

    Mein Kumpel bekam Getränkebestellverbot und die Order schneller zu trinken.

    Und das hier hat Gänsemond ja schon zitiert, aber ich fands auch geil.

    Zitat

    Übrigens war klar, dass sie nicht sein Freund war.

    Einen Bart hatte sie aber nicht oder ;-) ?