@ tsu_nami

    Danke für die Tipps. Allerdings wollte ich doch noch garnicht soweit gehen und ersteinmal etwas "flirten" (ich mag dieses Wort nicht) während die arbeitet ;-).

    Zitat

    Kann man in der Bäckerei vielleicht auch Kaffee trinken?

    Wäre möglich:)z


    Werde die Geschichte von MK mal lesen.

    @ Nordstern

    Zitat

    Deshalb habe ich heute versucht, wenigstens den Begrüßungs- und den Abschiedshandschlag intensiv zu nutzen

    Das hört sich aber schon sehr distanziert an, spätestens nach dem ersten Date sollte es doch ne ordentliche Abschiedsumarmung geben oder?

    Zitat

    Das hört sich aber schon sehr distanziert an, spätestens nach dem ersten Date sollte es doch ne ordentliche Abschiedsumarmung geben oder?

    Vergiss nicht bogan, dass Nordstern auf der Arbeit flirtet. Da wäre eine Abschiedsumarmung vielleicht doch ein wenig viel des Guten.

    Nordstern

    Ich habe auch den Eindruck, dass von ihm langsam etwas mehr kommen sollte. Die Tipps von malguckn finde ich ganz gut zum Thema Berührung. Noch besser als den Handschlag zu intensivieren, das könnte auch rein freundschaftlich gedeutet werden. Das er nur noch mit seinem Vornamen unterschreibt ist meiner Meinung nach...na ja, ganz nett aber wenig aussagekräftig. Ich kenne Frauen die mir in einer Mail zum Abschied "Liebe Grüsse, ich drück dich etc." schreiben und dennoch nichts von mir wollen. Muss natürlich nicht auf ihn zutreffen.


    Versuch alles ein bisschen zu intensivieren aber locke ihn dabei auch ein wenig aus sich heraus. Es sollte nicht alles von dir ausgehen. Ein gewisses Geheimnis, eine spannende und leicht undurchsichtige Aura sollte dich dabei umgeben. Für ihn ist die Situation sicherlich auch nicht einfach. Wird er mehr für dich empfinden, kommt er in Gewissenskonflikte. Vielleicht deshalb seine Mischung aus Zurückhaltung und Annäherung.


    Für das nächste Treffen ein :)*

    Danke für das :)*@:) !


    Ihr habt sicher recht, jetzt muss auch mal was von ihm kommen. Ich werde mich die ganze nächste Woche nicht bei ihm melden und mal abwarten was passiert. Vielleicht kann ich es einrichten, dass ich mit anderen Kollegen essen gehe und er mich dabei zumindest kurz sieht. Da ab nächster Woche mein Chef aus dem Urlaub zurück ist, könnte ich hinterher behaupten, ich hätte sooo viel zu tun gehabt (was wahrscheinlich sogar stimmen wird).

    Zitat

    Für ihn ist die Situation sicherlich auch nicht einfach. Wird er mehr für dich empfinden, kommt er in Gewissenskonflikte. Vielleicht deshalb seine Mischung aus Zurückhaltung und Annäherung.

    Das sehe ich auch so. Und es steht ihm natürlich völlig frei, sich gegen einen intensiveren Kontakt zu entscheiden, auch wenn er interessiert ist. Irgendwann kommt sicher der Punkt, an dem er zu der einen oder anderen Entscheidung kommen wird. Ich bin gespannt...

    Nordstern75

    Ja, vielleicht eine gute Taktik. Nur nicht komplett auf Distanz gehen. Männer sind da manchmal, oder sagen wir ich ;-D, totale Deppen und denken dann gleich an das Schlimmste: sie will nichts mehr von mir. Eine Mischung aus Distanz und Nähe erzeugt eine Spannung und eine Aura, die verlockend wirken kann. Du packst das schon, lass es laufen und genieße deine Gefühle dabei. Wir sind gespannt auf News! :)D

    sektkorken

    Zitat

    frauen muss man nicht aufreissen.die möchten erobert werden. ;-)

    Was ist der Unterschied zwischen Frauen aufreißen und sie erobern? Wenn es einen Unterschied gibt, was ist dieser, und wie erobert man Frauen? Erzähl mal! :)z

    Zitat

    Was ist der Unterschied zwischen Frauen aufreißen und sie erobern?

    Erobern:


    Du schleichst dich nachts heimlich zu ihrem Haus, bastelst im Garten unter Sternenhimmel ein Herz aus Kerzen.


    Du stellst dich in das Herz und beginnst solange Steinchen gegens Fenster zu werfen bis sie erwacht und hinausschaut. Dann ein klares und deutliches "Ich mag dich, sehr sogar!". Jede Frau sollte dabei doch dahinschmelzen:)*.


    Jedenfalls meine Vorstellung einer Eroberung.

    Zum Thema Berührungen:


    Wie Alexx82 schon schrieb, sollte man sehr früh anfangen die Menschen, mit denen man ausgeht oder die man trifft zu berühren.


    Ich fange es meist so an, dass ich zunächst mal ALLE (Männlein oder Weiblein) per Handschlag begrüße. Falls die Gruppe bzw. das Gegenüber, ist es ratsam seine Aussagen nonverbal zu unterstreichen, d.h. eine leichte Berührung an der Schulter oder am Arm machen.


    Die Berührung sollte nicht zulange dauern (also keine 5 Stunden jemanden berühren, es sei denn, ihr seid mit der Person liiert :-)), sondern sich eher im Sekundenrahmen befinden. Auch wieder alle berühren egal welchen Geschlechts.


    Zum Berühren sollte am Anfang die Handaußenfläche genutzt werden. Dann die Handinnenfläche. Dadurch eskaliert man schon den Körperkontakt.


    Bei einem Date ist dies noch viel wichtiger, da der Körperkontakt sich auf alle Fälle intensivieren sollte. Deswegen nutzt die Phase, wo ihr die Frau/den Mann an einem Punkt trefft, gleich, indem ihr die Person berührt. Auf dem Weg vom Treffpunkt zum Datepunkt (Cafe, Kneipe etc.) kann man dann dem/derjenigen noch etwas zeigen und dabei wieder ihre/seine Schulter berühren.


    Im Cafe angekommen möglichst NICHT frontal sitzen, da dadurch der Körperkontakt erschwert wird. Während der Unterhaltung sollte auch irgendwann der Punkt kommen wieder Berührungen einfliessen zu lassen.


    ...


    "Und hier haben sie mich in den Arm gepiekst. Vielleicht fühlst du noch den Punkt."


    oder


    "Du hast interessante Ringe (Frauen tragen meistens Ringe), kann ich die mal sehen" *Handnehm*


    Falls sie keine Ringe trägt:


    "Oh du trägst du ja garkeine Ringe" *Handnehm* "Warum nicht etc.?"


    Wenn es dann schon etwas intimer ist, kann man auch die Halskette begutachten. "Du hast aber eine schöne Halskette" etc.


    Oder ihr macht das Handflächenvergleichsspiel ("Meine Handfläche ist größer als deine" *Handflächengegeneinanderhaltend*)


    Oder


    Wer hat die längeren Finger?


    Eine Sache habe ich vergessen:


    NIE auf die eigene Hand schauen oder auf den Punkt schauen, den ihr berührt. Das wirkt unnatürlich! Schaut ihr am besten in die Augen wenn ihr ihre Hand nehmt.


    Der Fantasie sind keine Grenze gesetzt. Wichtig ist es den Körperkontakt nach Möglichkeit zu eskalieren. Bei einem Date wird der "Höhepunkt" in einer Kneipe/Bar/Cafe meist der Kuss sein.


    Hier noch ein Tipp:


    Falls die Frau in der einen Kneipe sich nicht so öffnen kann, wechselt in einer andere Kneipe. Menschen fühlen sich stärker miteinander verbunden, wenn sie mehrere Orte gemeisam miteinander aufgesucht haben. Außerdem bleibt dann das "mulmige Gefühl" in der anderen Kneipe zurück. (Fachbegriff Venue Change)

    Zitat

    Oder ihr macht das Handflächenvergleichsspiel ("Meine Handfläche ist größer als deine" *Handflächengegeneinanderhaltend*)


    Oder


    Wer hat die längeren Finger?

    Funktioniert sehr gut! Selbst schon getestet ;-).

    Ich war mal mit einem Mädel was Trinken und habe sie gebeten mir ihre Uhr zu zeigen (zwecks Körperkontakt) und was macht sie? Sie zieht sie aus :-/ Fand ich doch etwas merkwürdig, dass sie das gemacht hat. Dafür gibts. denke ich, zwei Gründe:


    1. Sie ist nicht interessiert.


    2. Sie ist mega verklemmt.


    In ihrem Fall tippe ich auf Letzteres.