Zitat

    Also entweder du weißt als Kampfsportler was man darunter versteht oder nicht. Es heißt jedenfalls nicht "mit einer Kugel im Kopf" weiterkämpfen zu können.

    verstehe ich jetzte nicht als Entgegnung auf meinem Beitrag...???

    Zitat

    Nicht von Shotokan oder ähnlicher "Körperertüchtigung". Wir reden hier von einem Kampfsport, wo Schienbeine aufeinanderkrachen und Jochbeine von Fersen getroffen werden.

    genau das gilt es zu vermeiden, denn wenn du mit so ner Taktik/Einstellung kämpfts, dann wirst du immer den Kürzeren ziehen. Glaubst du wirklich, dass die Ferse mit einer kreisbewegung schneller zum Kopf kommt, als eine Faust die geradeaus schlägt? Du weisst nicht viel von Kampfsport, das merkt man hier ganz deutlich...Obwohl es ist eigentlich Physik/Mathematik/Geometrie und hat rein gar nichts mit Kampf zu tun.


    ?

    Zitat

    ...taugt deine Schule nur sehr eingeschränkt, wenn sie kontemplative Aspekte vernachlässigt. Das ist kein "Scheiß". Ohne Konzentration, ohne Bewusstsein, wird es gar nichts. Oder nur "Prügelmist".

    du kannst dir erstens keine Meinung über meine Schule bilden, weil du sie nicht kennst und


    2. hast du wie oben schon gesat offensichtlich nicht viel Kenntniss. So wie du argumentieren die Chinesen, Japaner etc. und das ist für den rein schützenden Aspekt der Selbstverteidigung


    Lüge und Scheiss.


    Aber mal was anderes: woher kommt wieder dieser aggressive Ton? Wir konnten doch inzwischen ganz gut miteinander. Verstehe grad nicht, wieso du so aufbraust? Schlecht gelaunt?

    Weder bin ich "schlecht gelaunt", noch brause ich auf. Kann aber evtl. so geklungen haben, weil es ja ein Diskurs mit verschiedenen Meinungen war.


    Die Debatte sollten wir jetzt lassen. Ist erstens generell nicht zu klären und muss auch gar nicht geklärt werden und zweitens muss jeder für sich entschedien, was ihm in Sachen Kampfsport liegt und sinnvoll erscheint.


    Einverstanden?:)D

    Eins noch:

    Zitat

    Du weisst nicht viel von Kampfsport, das merkt man hier ganz deutlich...

    Mit solchen Aussagen wäre ich grundsätzlich vorsichtig. Sowas würde ich auch dir nicht unterstellen.

    wir können uns ja mal ausserhalb (Forum Sport) mit diesem Thema weiterbeschäftigen. Würde mich interessieren, warum du meinst Kickboxen wäre besser für die Strasse geeignet, als WT oder Escrima (was ich persönlich als am Besten geeignet finde).*:)

    Hi Leute,


    freut mich sehr, dass hier wieder so rege diskutiert wird und einige von euch in letzter Zeit sich wieder ordentlich was getraut haben! Ich habe in den letzten Tagen wieder ein bisschen rein gelesen, allerdings noch zu wenig für statements.


    Ich hatte in den letzten Wochen eine kleinere Affäre und habe eine weitere tolle Frau kennen lernen dürfen. Beide lernte ich zuletzt weniger in Clubs, in Supermärkten, Eisdielen oder Bibliotheken kennen, sondern auf Privatpartys. Wie ich finde eine optimale Gelegenheit Menschen kennen zu lernen. Meist ist es dort von Grund auf viel lockerer. Alle sind eingeladen und mitgebrachte Gäste werden ebenfalls schnell in der Gruppe integriert. Es bilden sich immer wieder neue Grüppchen (ihr kennt ja das Phänomen der Küchenparty) und mitgebrachte Gäste werden schnell integriert. Man muss immer nur in Bewegung bleiben und nicht in einer Gruppe hängen bleiben. So ergab sich auf einer Party diese Affäre, nachdem wir uns erst in Gruppengesprächen beschnupperten, später dann unter vier Augen redeten (ich knüpfte einfach an die Gruppengespräche an und hatte so ein Gesprächsthema) und frühmorgens alleine weiter zogen.


    Auf einer anderen Party lernte ich die beste Freundin der Gastgeberin kennen und obwohl die Party etwas langweilig war, blieb ich bis morgens. Ich war der einzig Nüchterne, was nicht immer einfach ist. Zum Abschied gab es eine innige Umarmung und eine Einladung zum nächsten Treffen. Beim zweiten Treffen mit weiteren Freunden unterhielt sie sich fast nur mit mir. Also eindeutiges Interesse und ein weiteres Treffen steht noch aus. Da fällt mir ein, eine gute Freundin von mir erzählte mir kürzlich: "Fülle die Frau ab [in Maßen] und sie wird zutraulich, wenn sie was von dir möchte". In letzter Zeit hatte ich öfters den Eindruck, dass es stimmt.


    Zum Thema Barfrauen: Das ist tatsächlich nicht sehr einfach aber auch nicht unmöglich. Wie ich neulich schrieb, bekam ich von einer Barfrau eine sehr positive Resonanz, sprich sie wollte sich mit mir treffen. Ein anderer Versuch jedoch lief letztendlich ins Leere aus. Also Barfrauen… ein kompliziertes Thema.


    Zum Thema Kampfsport: Ihr führt gerade eine komische Diskussion. Es ging doch ursprünglich um Sicherheitsleute und nicht um Straßenkampf oder? Sicherlich gibt es Unterschiede zwischen dem Turnierkampf und auf der Straße. Ich habe 6 Jahre lang Veranstaltungen organisiert und dort immer an die 20 Security Leute im Einsatz gehabt. Und dazu kann ich sagen, in den 6 Jahren fiel kein einziger Schlag, selbst wenn einer von ihnen von einer Faust getroffen wurde. In der Regel half vorab eine Deeskalationstaktik. Half das nicht, wurde der Angreifer mit irgendwelchen Polizeigriffen (weiß nicht genau wie, es war jedenfalls effektiv) vor die Tür befördert. In 6 Jahren nicht ein einziger Schlag der Security und dennoch immer jedes Problem in Sekunden gelöst! Das nenne ich Kampfsport richtig gelernt und eingesetzt! Eine gute Security wehrt einen Schlag ab, entledigt sich jedoch des Angreifers auf Gentlemen-Art. Türsteher die kämpfen finde ich grundsätzlich fehl am Platz. Zumindest meine Meinung.

    @ roadrunnerII:

    Die steht etwa 15 seiten zurück^^


    Naja ich erzähle sie noch mal eben..


    Vor ein paar wochen war auf einmal eine neue verkäuferin, irgendwie find ich sie seit dem ich sie das erste mal gesehen habe sehr süß.


    Naja sie, so denke ich auch..immerhin schaut sie mir immer tief in die augen (ich ihr auch) und sie hat dabei immer ein lächeln im mund..


    ich hatte auch schon mal kurz ein gespräch eingeleitet, aber ich konnte leider immer nur sehr kurz mit ihr reden, da dann schon wieder der nächste kunde hinter mir stand..sie hatte auch schon mal in gespräch eingeleitet, aber konnten dann eben nur kurz, bis zum nächsten kunden plaudern...naja und auf einmal war sie dann nicht mehr da...


    heute war sie dann wieder da und ich habe ihr dann nach einem kurzen gespräch meine nummer gegeben. hätte ich schon viel früher gewollt, aber aber hatte mich da nie getraut und heute konnte ich mich dann mal überwinden...


    naja, ich hoffe, sie hat nicht einfach nur so mit mir geflirtet...und meldet sich..


    aber wie ich mein glück ja kenne, habe ich mir alles nur eingebildet....:°(

    @ Fieser Fettsack

    Dann wünsche ich dir viel Glück, dass sie sich auch meldet.


    Musste bei mir auch eine ganze Weile auf die SMS warten, als ich einen solchen Zettel mal abgegeben habe. Ich vermute, dass Frauen solche Ereignisse erst mit ihrer besten Freundin besprechen müssen. Die entscheidet dann darüber, ob sie sich bei dir melden sollte/darf.

    na dann lasse ich mich mal überraschen...


    ähh mal noch ne frage... wenn ich morgen in der pause zum bäcker geh, soll ich einfach so tun, als wenn nix währe, oder soll ich einfach mal gar nicht für die nächsten tage hin gehen??

    Zitat

    ähh mal noch ne frage... wenn ich morgen in der pause zum bäcker geh, soll ich einfach so tun, als wenn nix währe, oder soll ich einfach mal gar nicht für die nächsten tage hin gehen??

    Es war eine Bäckerreifachverkäuferin. Dann geht es dir ähnlich wie mir, nur habe ich die niedliche Verkäuferin noch nie persönlich angesprochen bzw. ihr einen Zettel mit Nummer gegeben. Doch die Aktion werde ich wahrscheinlich noch bringen, so bis Ende des Jahres ;-).


    Doch genau diesen Gedanken habe ich mir auch gemacht, kann ich mich anschließend, wenn sie sich nicht meldet oder ich eine Abfuhr bekomme, mich jemals wieder in der Bäckerrei sehen lassen?


    Ich persönlich würde aber weiterhin dort meine Brötchen kaufen. In der Regel finden Frauen es doch schön, wenn man Interesse an ihnen zeigt. Daher, geh wieder in der Pause zum Bäcler, aber nicht mit hängendem und traurigem Gesicht.

    Wie geht ihr eigentlich in der Öffentlichkeit mit Affären um? Ich hatte jetzt eine fast 2jährige Beziehung hinter mir und bisher nur Urlaubsbums etc. gehabt. Ich mein, im Bett knutscht man wild rum - an der Tür eine Handshake? Wie ist das, wenn man die Affäre dann z.b. zufällig in der Disco sieht? Einfach heiter weiter an andere ranmachen?

    @ Fieser Fettsack

    Jetzt werde ich auch mal einen Tip los, wenngleich ich noch Schüler und kein Meister bin ;-)


    Vermutlich eine Woche vllt. auch 2 bevor ich in diesem Faden endgültig teilgenommen habe (und zwar aktiv) war ich Abends ein paar mal immer in dem gleichen Supermarkt. An der Kasse sass des öfteren ein hübsches Mädchen. Die auch immer nett lächelte. Eines Abends hatte ich mir auch gedacht diesmal spreche ich sie an....also war ich an der Kasse und swupp die wupp hatte ich auch schon bezahlt meine Sachen gepackt und bin gegangen. Meine Ausrede: Ja, die Schlange hinter mir war lang und sie im Stress und ueberhaupt...


    Dann bin ich nachhause. Zuhause habe ich hier im Faden gelesen und ich muesste suchen welche Geschichte es war, aber sie hat mr solchen einen Motivationskick gegeben, dass ich dachte: 'Scheiss drauf!' Also Zettel klar gemacht (uebrigens auch zum erstenmal das ich solch einen Zettel verwendet habe) zurueck zum Supermarkt gerade noch fuenf Minuten Vorladenschluss rein gekommen. In ihrer Nähe Stand eine bemerkenswert hübsche Securityfrau und irgendso ein Typ kruschtelte bei den Kaugummis an der Kasse rum. Egal! direkt zum Zielobjekt und: "Okay ich war jetzt ein paarmal da und lächelst immer so nett, daher dachte ich ich gebe Dir mal meine Nummer!" Sie lächelte und schüttelte mit dem Kopf..sie hätte einen Freund. Ich: "Okay, schade ich musste es probieren :-D'....Anfangs war mir das auch egal ob es gestimmt hat oder nicht. Entscheiden war, ich habs gemacht! und ich habe es ihr auch geglaubt. Okay, jetzt kommt aber die antwort auf Deine Frage wie verhielt ich mich danach? Der Supermarkt lässt sich zwar wechseln ich aber fuer mich eindeutig der guenstigste alles andere bedeutet mehr Aufwand. Also bin ich wieder zum dem Supermarkt, aber sogar mit dem Vorhaben, dass falls sie ander Kasse ist, ich ihre Kasse wählen muss. Weil ich da fast jeden Abend ein paar frische Sachen einkaufe hat es auch nicht lange gedauert und sie war wieder an der Kasse. Jetzt wollte ich mich mit meinem 'Schamgefuehl' konfrontieren. Weil eigentlich habe ich ja nichts falsch gemacht. Ich habe nur Interesse an einem Mitmenschen gezeigt und sie hat, was ihr völlig zu steht, diese nicht erwiedert. Also hin zu ihrer Kasse und was passiert? Ich merkte deutlich, dass sie damit viel mehr ein Problem hat als ich. Inzwischen war ich schon ein paarmal an ihrer Kasse und es ist eindeutig. Ich hätte schon längst mal einen Smalltalk mit ihr gehalten, aber sie verhält sich immer leicht, ich nenns, mal verunsichert ;-). Also sie sitz da Geschuetz hinter ihrem Fliessband. Ich bin ihr noch nie ausserhalb des Ladens begegnet und auch sonst nirgends aufgelauert und sie bekommt es nicht einmal hin ein paar Worte zu wechseln? Neulich gabs dann noch die Krönung. Ich war schon an der Kasse hatte allerdings etwas vergessen (sie muss mich also schon gesehen haben) als ich zurueckkam war konnte man an der Nachbarkasse allerdings direkt durchlaufen, indem Fall wäre die Wartezeit in kauf nehmen ja etwas seltsam. Also bin ich zur anderen Kasse. Ich hatte aber geshen wie sie sich mit der anderen Kassierin (vermutlich eine Schülerin, sie auf jedenfall sehr Jung) unterhalten und als ich kam mit ihrem Kopf spastisch anmutende Zuckungen in meine Richtung gemacht hat. Hallo halten die mich fuer blöd bzw blind??? In dieser Situation habe mich dann kurzfristig richitg unwohlgefuehlt. Eben dieses Gefuehl etwas falsches, peinliches gemacht zu haben. Kurz nach gedacht: Habe ich aber nicht! Dann habe ich die BEIDEN immer abwechselnd angelächelt. Ich musste mich dafuer immer extra umdrehen (aber in normalem Tempo nicht hektisch oder dergleichen)....nach dem Motto: "Ich weiss ueber was ihr gerade geredet habt...und?" Als ich einwenig entfernt war fing die, die ich angesprochen hatte einwenig zu kichern an. Nicht die andere! Mein Gedankenbeitrag: "Ich bilde mir ein zu wissen, ich habe absolut nichts verpasst, dass ich mich nicht mit ihr treffen durfte." Sorry, aber von Frauen die ich attraktiv finde erwarte ich mehr als nur ein nett anzusehendes äusseres. Weil ich gemein bin will ich ihr uebrigens noch einen Smalltalk aufdruecken....fuer mich ist das noch einwenig Spass, wenngleich es fuer andere saditsich klingen mag.


    Also kurz un bündig, lautet die Antwort auf Deine Frage, meiner Meinung nach: Auf jedenfall wieder hingehen! Schliesslich bist Du ein Mann der nicht das Feuer scheut und ausserdem hast Du ja nix falsch gemacht.


    Bin gespannt was die Erfahreneren sagen.