Tommi83


    Deine SupermarktAktion ist 1a dafuer gibt es zwei Daumen hoch. Zugleich befluegelt sie meine Phanatsie.


    MK hatte zwar mal vor Ewigkeiten ein Obstsalatbeispiel gebracht, aber irgendwie konnte ich damit nicht soviel


    anfangen. Aufgrund Deiner 'Umformulierung' habe ich es jetzt auch gerafft. Vielen Dank dafuer.


    Ich glaube zurueck in Deutschland werde/sollte ich mir auf diese Weise eine ganze Rezeptsammlung fuer alle möglichen Salate erstellen ;-D. Kochbuecher sind ja gerade im Trend. Lässt sich sicher auch gut vermarkten. Meine Rezepte vom Frauenaufreißen ;-D ...und wenn es sehr gut läuft kann man ja anschließend die Dame zur ihrem Rezpet einladen...]:D

    Zitat

    Normalerweise gibt man ja eine Nummer ab

    Äh, wie kommst du denn darauf, dass man das "normalerweise" tut? Ich habe noch kein einziges Mal meine Nummer abgegeben.

    Zitat

    Das klingt doch gar nicht so, als wollte ich unbedingt dass sie kommt (date mäßig), sondern eher so, als ob sie eine Nebensache wäre, die dort ganz nett wäre.

    Das kommt ganz drauf an, wie du es sagst. Aber ja, es ist keine direkte Einladung zu einem Date. Es ist ein Auschecken, wie hoch ihr Interesse prinzipiell ist. Es macht dich auf gewisse Weise auch ein wenig undurchschaubar. Der Punkt ist doch der, dass du dir Sorgen darum gemacht hast, dass du ihr nach einem Angebot nicht mehr problemlos begegnen kannst. Wenn du das vermeiden willst, darf dein Angebot eben nicht zu offensichtlich sein.


    Was ist denn ein Date für dich?

    @ Tommi

    Zitat

    Also erstmal paar Liegestütze, Bartkanten nachrasiert, Aftershave und Duft aufgetragen, Frisur gemacht und rein in die besten Klamotten! Kontrollblick innen Spiegel und raus aus der Bude!

    So geht man mit Trennungen um, von hier aus kann kaum mehr 'was schief gehen.. Das anfängliche Gewackel im Supermarkt war eine Art 'Luftholen', und dann das :

    Zitat

    Ich: "Hi duuuu, ich brauch deine Hilfe..." *lieb guck

    .. ist aus dem Lehrbuch. Ähnliche Opener kann man gedruckt nachlesen.


    Fazit: ihr Grinsen nach deiner Frage zum Kartoffelsalat- Rezept war die grüne Ampel. Du hast später vor Begeisterung wieder zurückgeschaltet, kenn' ich. Aber: dieses Anquatschen im Supermarkt machen doch nur Wenige. Du hast damit den Energie-Level schon ziemlich hoch geschraubt, das fand sie klasse. Aber wie sagte schon Lao-Tse:

    Zitat

    Hast du den Gipfel erreicht, steige weiter!

    Du hast nach der Eingangs-Attacke etwas nachgelassen. Das kennt sie anders. Guck mal von der anderen Seite: für sie war das eine Beschleunigung mit anschließendem Ausrollen.


    Dein Bericht zeigt, dass du entschlossen und in der Lage bist auf die Frauen zuzugehen. Denk nicht nur an diese eine Frau. Mach so weiter, mit anderen. Sammle solche Erlebnisse, und eskaliere weiter.

    Zitat

    neue interessante Personen kennenlernen, das wär schon cool

    Soisses. Horrido.

    Danke für das Feedback!

    Zitat

    Du hast nach der Eingangs-Attacke etwas nachgelassen. Das kennt sie anders. Guck mal von der anderen Seite: für sie war das eine Beschleunigung mit anschließendem Ausrollen.

    Stimmt! Nur frage ich mich, was ich hätte tun/sagen können, um die Beschleunigung weiter aufrecht erhalten zu können. Habt ihr Ideen, Denkanstöße? Wir (und besonders sie) waren ja mit dem Thema Kartoffelsalat "beschäftigt" und ich fand es unheimlich schwer, auf eine natürliche, lockere Art, etwas davon abweichendes zu sagen. Man muss ja unheimlich viel Fingerspitzengefühl haben, um die Titanic dann nicht gegen den Eisberg zu fahren :-/ Diese "Lenker-Fähigkeiten" muss ich unbedingt ausbauen! :)z

    Zitat

    Wir (und besonders sie) waren ja mit dem Thema Kartoffelsalat "beschäftigt"

    Das glaubst du doch selber nicht. Also, sie war bestimmt nicht Salat-konzentriert. Salat macht sie im Schlaf, es ging um Euch.


    Eine Möglichkeit zum Steigern: Location wechseln.


    " Der Salat ist jetzt geklärt, darauf einen Kaffee. Hier um die Ecke gibt's scheußlichen, kostet dafür fast nix. "


    oder:


    " Dem Rezept trau ich nicht. Kann ich dich Übermorgen zur Rechenschaft ziehen, falls es Tote gegeben hat? "

    Das Thema nicht vollständig ausreizen, sondern irgendwann wechseln, das sollte genug Beschleunigung erhalten.


    - "Blabla Kartoffelsalat. Im Süden machen die den ja mit Essig, nicht so wie wir mit Mayo, find ich aber abartig. Das habe ich festgestellt, als ich am Bodensee mal meine Tante besuchen war. Warst du schonmal am Bodensee?"


    - "Blabla Kartoffelsalat. In meiner Mensa/Kantine schmeckt der ziemlich ekelhaft. Wenn es dort Kartoffelsalat gibt, geh ich lieber woanders essen. Wo isst du denn normaleweise?"


    Man kann auf so ziemlich alles umleiten. Es kommt aber auch aufs Gegenüber an. Manchmal kommt man so stark in einen Redefluss, dass man da gar nicht drüber nachdenken braucht, je nachdem, wie interessiert sich das Gegenüber verhält.

    Tommi

    Zitat

    ... um die Titanic dann nicht gegen den Eisberg zu fahren :-/ Diese "Lenker-Fähigkeiten" muss ich unbedingt ausbauen!

    Richtig, wie bei einem Boot. Kurze, aber bestimmte Korrekturen. Nicht am Ruder zerren. Gib ihr soviel Raum wie möglich. Nur wenn ihre / die Kommunikation versandet: eingreifen. Darauf kannst du dich vorbereiten, während sie noch erzählt.


    WA's Beispiele: führen vom (jetzt toten) Thema weg, aber im selben Moment wieder auf sie zu. Dadurch, dass er ihre Meinung einholt oder - noch besser - mögliche Erlebnisse abfragt (nicht verhören) : Warst du schonmal am Bodensee - Wo isst du normalerweise? Sie kann dann wieder erzählen - was sie gern tut.


    Mach dir das jetzt vorm Rechner klar - oder aus einem Buch. In der Situation: denkt nicht zu viel, nimm sog. Fehler in Kauf. Du hast Talent, konzentriere dich auf dein Gegenüber und bleibe vor allem spontan.

    Danke für eure Ratschläge! Auf jedenfall ist ja schon ein Lerneffekt da, weil ich für die Zukunft die Situation im Kopf besser vorausschauend simulieren kann. Das Problem im Live-Geschehen ist dann nur, dass ich mir selber schüchtern vorkomme und versuche das (z. B. mit entschlossener Stimme/Lächeln/Körperhaltung) zu überspielen. Nur gerade dabei (v. a. Körperhaltung, habt ihr dazu evtl Buchtipps) bin ich noch unsicher und dann läuft im Hinterkopf automatisch der Gedanke ab, dass das Gegenüber das merkt. Und dass dann Vorschläge wie "Kaffeetrinken" unnatürlich wirken. Dennoch habe ich ja die Möglichkeit mich vorzubereiten und Übung macht ja sowieso den Meister.


    Meint ihr, es ist ne gute Idee, ihr im Stile von MK, beim nächsten Einkaufsbummel nen humorvollen Brief in die Hand zu drücken. "Kartoffelsalat war echt der Burner, vielleicht kann ich ja zurückburnen" (Ich stelle mir dabei ne Zeichnung mit Salat der von Flammen umgeben ist und ich als Männchen mit Flammenwerfer oder sowas in der Art). Mit "zurückburnen" dann einen konkreten Verweis auf Kaffe trinken, Kino o.ä.


    Oder ist das schon zu viel ???

    Boah richtig geil das zu lesen und macht mich neidisch. Ich will auch endlich in eine Situation kommen wo ich mich beweisen kann ;-D


    Aber hier an der Uni laufen wie gesagt 90 % Typen rum und Mädels sieht man nur in der Vorlesung in der 1000 Leute sitzen und da ist alles häufig so hektisch! Ich brauch echt ne andere Situation... aber bin ja auch erst 1 Woche auf der Jagd, meine erste Prüfung wird schon noch kommen ;-)


    Aber ich bin heissssss, heissss mich zu testen ;-D

    Hallo Jungs!


    Habe eben angefangen den Thread zu lesen und bin ganz begeistert. Nur schade dass den meisten Männern wohl an Zielstrebigkeit und Souveränität mangelt. Ich kann mit gutem Gewissen von mir behaupten überdurchschnittlich attraktiv zu sein und mir scheintb als wäre es so wenn man als Frau gutes Geld verdient, erfolgreich ist und obendrein auch noch schön dann haben die meisten eher Angst vor einem. Mann wird auf der Straße beglotzt aber keiner traut sich auch nur ein Wort hervorzubringen.


    Deswegen sag ich auch immer zu meinen männlichen Bekanten sie sollen sich lieber direkt nur an die ganz hübschen rantrauen, die freuen sich weil sich ja sonst keiner traut.


    Wirklich beeidruckt war ich aber neulich: Ich war in meinem Auto und hab an der roten Ampel gewartet und da kam ein hübscher Kerl schnurstracks auf mein Auto zu maschiert und zupft an der Klinke von der Beifahrertür. Mercedes baut aber glücklicherweise Autos die automatisch verriegeln. Also hab ich das Fenster nen spalt runtergemacht und warscheinlich dämlich aber fragend geguckt. Von 1.000.000 Sätze die er dann zu mir hätte sagen können hat er sich dann merkwürdigerweise diesen hier ausgesucht: "Wo gibts den hier Autos zu kaufen?" Damit hatte dieser wildfremde Kerl auch noch direkt meinen Beruf errarten. Frau wünscht sich ja eigentlich so überfahren zu werden aber das war auch derart überraschend das meine sprachlosigkeit sicherlich einen eher unfreundlichen Eindruck hinterlassen hat.


    Die Ampel ging auf grün und das gehupe hinter mir ging auch schon los. Hab ihm mit einem "Woher weisst du denn das ich Autohändlerin bin?" meine Visitenkarte gereicht. Er hat dann noch nach meinem Namen gefragt und dann bin ich auch schon davon gebraust.


    Angerufen hat er aber bedauerlicherweise nicht. Dabei war ich einfach nur beeindruckt.


    Vielleicht aber eine gute Anregung für euch? Einfach vor ein Starbucks mit Ampel setzten und sich schöne Frauen in schönen Autos raussuchen und eine vollkommen unvorhersehbare Frage stellen. Frau ist überrascht und muss sich beeilen weil bald wieder grün ist.


    Viel Erfolg!

    Zitat

    Ich kann mit gutem Gewissen von mir behaupten überdurchschnittlich attraktiv zu sein und mir scheintb als wäre es so wenn man als Frau gutes Geld verdient, erfolgreich ist und obendrein auch noch schön dann haben die meisten eher Angst vor einem.

    genau das Richtige für mich]:D Ich liebe Herausforderungen.

    Schwamm drueber


    Hallo! *:)


    Ja, die Wege des Herrn, ach nein, der Herren, sind unergründlich.


    Tolle Geschichte, das mit dem "Autosuchenden". Hat ja fast schon was Magisches, zumindest Hellseherisches. Aber vielleicht fand er auch einfach deinen Mercedes sehr speziell und hat als cleveres Kerlchen das als "Bezug" bzw. Aufhänger genommen. Aber dann hätte er sich eigentlich nochmal melden müssen. ???


    Und was lernen wir daraus? Öfter mal was 'Unerwartes' tun, das verfehlt seinen Effekt nie. Denn "normal" kennt Frau schon, und will ja doch lieber "Abenteuer". ;-D

    WA


    Danke nochmal für den Buchtipp. Der eine empfiehlt es, der andere bestellt es. So kann's gehen. Hab mir auch gleich noch die "Frauenlektüre" von Deida bestellt, so von wegen umfassendes Verständnis. ;-D


    Mal sehen, was es bringt. Da ich fast wieder anständig sehen kann, scheint mir das eine gute Lektüre zu sein. Gute Lektüre = mindestens 1-2 neue Gedanken bzw. Ideen. Ich werde dann berichten bzw. mich mit dir kurzschließen.