tsn,


    danke für Deine herzliche Begrüßung.


    Ich fand es auch nicht gut, dass er ging, als er feststellte, dass ich verheiratet war.


    Aber - immer noch besser, als ein Mann, der auf alles pfeift, gleich offen zeigt, dass ihm alles einerlei ist, dass es ihm nur um das eine geht.


    Natürlich liegt das Wahre - wie immer - in der Mitte. Und natürlich sind viele Menschen immer noch verheiratet (auf dem Papier), deren Ehe im Leben längst gescheitert ist. (Wie es bei mir damals war)


    Trotzdem hatte er gut daran getan sich sofort zurückzuziehen, denn mein Hausarzt war damals sehr interessiert an mir. Er hätte ihm wahrscheinlich den Kopf "abgerissen".Der Arzt war sehr eifersüchtig, meldete Ansprüche an, mit denen ich nie einverstanden war. Denn ich wollte ihn nicht.


    Also - wie gesagt - es ist nicht immer leicht, das ewige Spiel zwischen Mann und Frau.


    Wie soll ein Mann - speziell bei mir - wissen, ob ich Interesse an ihm habe oder nicht, wenn jeder Blick eines Mannes mich lächeln läßt.


    Ich müsste gezielt lächeln, doch ich kann nicht anders.


    Es freut mich eben jedes Mal, wenn mein Anblick Entzückung beim männlichen Geschlecht auslöst.


    Ich betrete einen Raum und viele Köpfe (männliche) fliegen herum. Dabei halte ich mich noch nicht einmal für schön.


    Man sagt mir eine riesige, erotische Ausstrahlung nach.


    Dafür kann ich aber nichts, vor allem kann ich deswegen nicht jedem Herren dienen, nicht jeden Wunsch erfüllen. Wohin würde das führen.


    Auf jeden Fall habe ich mehr Feinde, als Freunde und das nicht nur bei den Männern.


    Es ist also nicht so leicht mit dem Einhalten der Regeln, denn für mich ist Regel Nr. 1:


    Nicht jede Frau ist ein Miststück, die zurücklächelt und trotzdem auf Abstand bleibt.


    Das war mir schon lange ein Bedürfnis - schön - dass ich es hier einmal loswerden konnte.

    Hab vor ein paar Seiten gelesen, dass The Game von Neil Strauss als Buchtipp empfohlen wurde. Gerade seh ich, dass der deutsche Titel "Die perfekte Masche" ist, und ich das Buch tatsächlich im Schrank stehen hab ^^ Das hat mir mein Vater mal vor ein paar Jahren geschenkt, ich hab dem aber nie wirklich Beachtung geschenkt.


    Bin schon zu gut 1/5 durch, also hab damit mal angefangen. Mal sehen was das Buch mir bringt :D

    Ich geh grad ins Fitnessstudio mit der festen Überzeugung, dass wenn sich was ergibt, ich zuschlage.


    Promt läuft mir ne Bombe über den Weg. Ich gucke: Blond, geile Figur, leckere Brüste, ein hübsches Gesicht und das Piercing in der Nase verrät mir, dass sie nicht von der langweiligen Sorte ist ;-)


    Der Blick kam zurück! Aber dann auf einmal: Sie stand auf und entblöste einen verdammt unförmiges Hinterteil! Aaaah! Der war auch total klein, schmal, eigentlich gut, aber stach auf einmal total nach hinten raus! Wie ein Entenarsch.


    Sie hatte allerdings meinen gierigen Blick vorher schon vielleicht missverstanden. Sie guckte mich während des Trainigs häufiger an. Wär dieser Pöppes nicht gewesen, hätte ich sie angesprochen. So war ich aber die ganze Zeit im Zwiespalt. Ich mein, der Rest war ja geil. Aber das Hinterteil ging gar nicht.


    Bin dann aufs Laufband, hab mir die die Lunge ausm Leib gerannt und kam gar nicht mehr daran zu denken, ob ich es nicht vielleicht doch machen sollte. Bin dann völlig fertig raus, sie schaute mir noch hinterher.


    Man, knapp vorbei ist auch daneben. *:)

    @ scoottuner:

    Also wenn sie so 'ne

    Zitat

    Bombe

    war, dann wird ihr Po

    Zitat

    Ich mein, der Rest war ja geil. Aber das Hinterteil ging gar nicht.

    doch nicht gleich alles komplett zunichte machen, oder?! :-o


    Wenn Du sie nicht willst - steck ihr doch mal meine Nummer zu... ;-D ;-)

    Schaurig hier mitzulesen.


    Alles hängt von einem Pöppes ab, ist das nicht zu billig?


    Wie soll Frau reagieren, wenn mancher Mann seinen P..... auspackt?


    Soll sie auch aufs Laufband gehen?


    Ich habe dazu mal einen Kommentar von einem Mann gehört. Es kommt nicht auf die Länge oder Größe an, hat er gemeint. Das ist alles Technik.


    Worauf soll die Frau sich herausreden, die einen nicht erwünschten Pöppes hat. Soll sie sagen, das ist Genetik, reicht das?


    Wahrscheinlich nicht. Bei einem Mann ist eben alles toll.


    Nur wir Frauen genügen selten ihren Ansprüchen.:(v


    Brrr.. SchXXXXX Regel, wenn das auch dazu gehört.

    Tommi,


    ich weiß, trotzdem.


    Und da wundern wir uns, dass die Natürlichkeit verloren geht, dass die ganze Frauenwelt zum Arzt läuft und sich die Gesichter und Körper zurechtschnitzen lassen.


    Alles um den Trieben der Männer zu genügen, die dann immer noch aufs Laufband gehen, weil sie von der Künstlichkeit abgestoßen werden.


    Frauen - warum tut ihr euch das an, möchte ich manchmal sagen.

    Zitat

    Alles hängt von einem Pöppes ab, ist das nicht zu billig?

    Ich habe die Frau nicht kennen gelernt. Von daher kann ich gar nichts sagen. Aber das war der Grund, warum ich sie nicht angesprochen hab, ja. Denn das hab ich bis jetzt noch nie getan - im Fitnessstudio jemanden fremdes ansprechen - und wenn dann muss ja zumindest die Motivation da sein, dass man die Frau ganz toll findet, die man ansprechen will.

    Idealfigur

    duda08

    Zitat

    Und da wundern wir uns, dass die Natürlichkeit verloren geht, dass die ganze Frauenwelt zum Arzt läuft und sich die Gesichter und Körper zurechtschnitzen lassen.


    Alles um den Trieben der Männer zu genügen, die dann immer noch aufs Laufband gehen, weil sie von der Künstlichkeit abgestoßen werden.

    1. Ich versteh nicht warum die Männer angeprangert werden. Wenn mit von der Gesellschaft suggeriert wird, dass ein bestimmter Frauentyp attraktiv ist, dann habe ich darauf erstmal wenig Einfluss. Viele Jungmänner bzw. unerfahrene Männer selektieren Frauen sehr oft nur nach dem Äußeren. Warum? Weil sie keinen anderen Maßstab haben. Ist auch sehr schön in dem Buch Unberührt: Menschen ohne Beziehungserfahrung. Wege zu erfüllter Liebe und Sexualität von Arne Hoffmann beschrieben.


    2. Wenn erstmal tief im Unterbewusstsein ein bestimmtes Ideal eingetrichtert wurde, dann ist es sehr schwer diese "Ideal" zu verwerfen.


    3. Deine Darstellung ist auch vollkommen übertrieben. 99% der Frauen brauchen nur normalgewichtig zu sein. Was ist normalgewichtig? Oder was ist normal? In meiner Vorstellung ist es weder eine Hungerlatte noch BMI 25.


    Natürlich könnte man im Gegenzug die Männer mal auffordern ihren Körper auch in Schuss zu bringen. ;-)


    4. Warum suchst du nicht bei dir selbst erstmal paar Ursachen. Warum richtest du dich nach den Vorstellungen der Männer, wenn dir die Trends unmoralisch erscheinen? Du selbst als Frau(en) bedienst den Schönheitsmarkt. Tust du ja auch nicht oder anscheinend nur im begrenztem Maße, wie du selbst beschreibst.


    Wie wäre es mit ein bisschen Selbstbewusstsein um diesen ganzen übertrieben Schönheitszirkus den Nährboden zu nehmen?


    5. Viele Frauen haben ein sehr kritische Einstellung zu ihrem Körper oder zu anderen Körpern. Sie sehen sofort welches keine Detail nicht stimmt. Dies können sie sogar benennen. Ich kann dies oft nicht. Bei mir gibt es entweder hübsch oder nicht hübsch. Aber ich kann nicht sagen, welche Kleinigkeit(en) mir nicht gefallen. Vielleicht sollte ihr das Verhältnis zu eurem Körper etwas lockerer sehen.


    .


    .


    Fazit


    Mir ist bewusst, dass die Gesellschaft sowohl Männern als auch Frauen bestimmte Ideale aufdrückt. Man sollte die Schuld der unnatürlichen übertrieben Vorstellungen nicht beim anderen Geschlecht suchen. Wenn man dies tut, dann vergrößert man nur noch weiter die gesellschaftlichen Spannungen zwischen Mann und Frau.


    Man sollte versuchen das andere Geschlecht zu verstehen und gemeinsam nach der Ursachen bestimmter Schönheitsideal suchen.


    Ob sich an der Vorstellung des Ideal etwas ändert, wenn man mit dem Verstand die Ursachen gefunden hat, ist fraglich. Eine Änderung erfolgt erst dann, wenn man es auch mit dem Unterbewusstsein erfasst hat.

    Alexx,


    ich wollte niemanden anprangern, und ich bin auch nicht unzufrieden mit meiner Situation.


    Ich verfüge - ohne mein Hinzutun - über eine Ausstrahlung, die bei Männern ankommt.


    Mir sind - im Gegenteil - die Blicke der Männer oft zu viel. (das ist wie mit der Schlagsahne, die im Überfluss genossen, auch zu Übelkeit führt)


    Ich verstehe nur manchmal nicht, warum Frauen sich operieren lassen, um zu gefallen. Es ist doch ohnehin nicht von Dauer. Warum haben sie nicht den Mut zu sagen: Wenn sie mich nicht wollen wir ich bin, verzichte ich.


    Denn ich kenne keinen Mann, der sich gemalt hat.


    Ihre Speckbäuche oder manche Klappergestellte sprechen mich auch nicht an. Gott sei Dank muss ich mich nicht auf einem Laufband quälen, um mich im Griff zu halten.


    Trotzdem hatte meine große Liebe ein kleines Bäuchlein, was mich nicht störte, denn ich liebte ihn und nicht seine Erscheinung.


    Und ich prangere auch die Männer nicht an (wenn es so rüberkommt, entschuldige ich mich), sie können für die Triebe nicht, die die Natur ihnen auferlegt, damit die Arterhaltung gesichert ist.


    Denn - wenn Männer nicht so nachhaltig dranbleiben würden - wären wir (so meine ich) wahrscheinlich bereits ausgestorben.

    Alexx,


    zu Deinem Fazit.


    Ich glaube nicht, dass Reden hilft oder Erkennen.


    Man liebt oder man liebt nicht.


    Als ich meine große LIebe kennenlernte, sprang bei uns beiden der Funke auf Anhieb über. Frage mich nicht warum.


    Ich glaube aber, dass Frauen von anderen Dingen angesprochen werden als Männer.


    Männer packt sozusagen die Geilheit, denke ich, FRauen dagegen sehen eher den Mantel, den das Objekt ihrer Begierde zum Schutz über sie legen kann.


    Also - wir gehen von anderen Voraussetzungen aus, deswegen werden Mann und Frau niemals einen Konsenz finden, denke ich.


    Fair sein - denke ich - hilft allerdings, sich nicht angewidert abwenden, wenn der andere kein Interesse in einem weckt.

    Und was mir noch einfällt.


    Keine Rache üben, wenn der andere nicht will. Keine Intrigen spinnen, wenn der andere auf Abstand geht.


    Ich habe in dieser Beziehung schlechte Erfahrungen gemacht. Bei mir lassen die Männer einfach nicht los.

    duda08

    Zitat

    Ich glaube nicht, dass Reden hilft oder Erkennen.

    Warum nicht? Durch Kommunikation wird dein ganzes Weltbild bzw. deine Realität aufgebaut. So funktioniert auch die Gleichschaltung der Menschen durch die Medien(Gehirnwäsche).


    Über diesen Weg kommt auch das "unnatürliche Ideal" in die Köpfe der Menschen.

    Zitat

    Man liebt oder man liebt nicht.

    Es geht ja nicht darum festzustellen, ob man liebt, sondern warum, wieso,...man XYZ liebt oder geil findet.