Zitat

    ist es nicht in der Regel so, dass Frauen es einem automatisch schnell stecken wenn sie einen Freund haben?

    Denke, das ist abhängig von den Personen und Umständen recht verschieden, aber für die Mehrheit der Fälle zutreffend.


    Ein Beispiel aus meiner Vergangenheit: Da gab´s ne Frau, die hat mir nach relativ langer Zeit des Kennens in einer E-Mail beiläufig "gesteckt", dass sie jemandem klar gemacht, dass sie ihn nicht mehr sehen will/wird, und das sowas zu tun immer sehr unangenehm/anstrengend sei. Klang zwar alles etwas nebulös für mich, aber ich denke, sie sprach von so einer Art "Freund". Wurde im Nachgang auch alles irgendwie nicht klarer. ;-)

    Ich habe "Sie" heute wiedergesehen und mich wieder mit ihr unterhalten :-D. Es war einfach schön, ich finde sie nett ;-). Nach einer halben Stunde trennten sich unsere Wege wieder, doch bevor ich mich verabschieden konnte sagte sie mir, dass sie in der Pause aus zeitlichen Gründen nicht mir mir in den Bereich XY von der Uni kann.


    Ist doch kein Problem entgegnete ich.


    Doch warum sagt sie mir so etwas ???. Ich habe sie doch garnicht gefragt und ich hätte es auch nicht getan. Glaubt sie etwa ich möchte es sofort wiederholen, dann läge sie jedenfalls falsch.

    Zitat

    - ist es nicht in der Regel so, dass Frauen es einem automatisch schnell stecken wenn sie einen Freund haben?

    Hab ich schon anders erlebt. Ich habe mal eine Frau kennengelernt, die mir zwei Monate lang nicht verraten hat, dass sie einen Freund hat (und wir haben ueber persoenliche Themen gesprochen in der Zeit). Die wollte sich offenkundig ein Tuerchen offenhalten bei mir. Gibt aber auch andere Gruende; gibt Frauen, die meinen, ihr Beziehungsleben geht Leute nichts an, die sie neu kennenlernen. Also: Man kann nie wissen.

    Ich wüsste derzeit auch nicht wie ich es herausfinden könnte. "Hey, sag mal, hast du eigentlich einen Freund" klingt absolut daneben. Mich interessiert es einfach, weil ich dann anders mit ihr umgehen würde. Wahrscheinlich würde ich garkein Interesse an ihr zeigen. Dem Freund gegenüber käme ich mir nicht "gut" vor.

    roadrunner


    Aber letztlich ist sie fuer ihre Beziehung (wenn sie denn eine hat) selber verantwortlich. Wenn sie nicht findet, dass du wissen sollst, dass sie einen Freund hat... warum sollte das dann dein Problem sein? Sie wird dich schon stoppen, wenn du was tust, was ihr nicht recht ist.

    Ich stimme Lewian vollkommen zu.


    Insbesondere hat jeder das Recht und die Freiheit, eine Beziehung zu beginnen und zu beenden. Und manchmal sind die Übergänge eben fließend. Das kann man jetzt werten wie man will, aber ich denke, sowas ist durchaus üblich und nicht weiter schlimm. Ist eben nur die Frage, wie man mit der Situation und den Betroffenen umgeht. Steht man nun wirklich vor so einer verzwickten Situation gibt es meines Erachtens durchaus "anständige" Lösungsmöglichkeiten.


    Ich geb dir mal meine persönliche "Moral" zu einer solchen Situation: Reisende soll man nicht aufhalten. Ich habe und werde nie meiner Freundin, den Umgang mit anderen Personen "verbieten"; das ist ein total sinnloses Unterfangen. Wenn meine Freundin eines Tages einen "Besseren" findet und dann die Beziehung mit mir beenden will, dann werde ich ihr sagen: "Okay, dann geh´". Vielleicht schweren Herzens, aber man kann meiner Meinung nach in bzw. für eine Beziehung viel machen und tun, aber im Endeffekt niemals eine Beziehung durch "Zwang" aufrecht erhalten. Zumindest ist das nicht meine Vorstellung einer Beziehung.

    Zitat

    sagte sie mir, dass sie in der Pause aus zeitlichen Gründen nicht mir mir in den Bereich XY von der Uni kann.

    Klingt für mich nach einer indirekten "Einladung", sich mit dir zu treffen, weil sie Wert auf deine Gesellschaft legt. Wenn es so ist und du auch Wert auf ihre Gesellschaft legst, dann macht mal was außerhalb der Uni. ;-)

    Zitat

    Wenn es so ist und du auch Wert auf ihre Gesellschaft legst, dann macht mal was außerhalb der Uni. ;-)

    Die Vorstellung wäre schön, doch vielleicht etwas zu offensichtlich. Die Vorstellung, eine eventuell vergebene Frau nach einem "Treffen" zu fragen, gefällt mir nicht. Daher gilt es für mich zunächst genau das herauszufinden.


    Andererseits, habt ihr Recht Lewian und tsn. In gewisser Weise teile ich eure Ansicht.


    Bin im moment auch etwas ratlos, weil ich nicht genau weiß wie ich weiter vorgehen soll.

    roadrunner


    Was spricht gegen "offensichtlich"?


    Das ist vielleicht der Standard-Jungmann-Fehler: Zu denken, es sei falsch, wenn die Frau merkt, der Mann sei an ihr als Frau interessiert. Das ist so verquer und abwegig immer, dass man Angst davor hat, dass sie es bemerkt... und hinterher ist man traurig, weil sie es nicht bemerkt hat... (ich weiss, wovon ich rede...)


    Du bist interessiert, lass es sie fuehlen!

    Zitat

    Du bist interessiert, lass es sie fuehlen!

    Wenn sie nicht gerade auf den Kopf gefallen ist, wird sie doch schon gemerkt haben, dass da Interesse besteht, wobei ich es noch nicht offensichtlich gezeigt habe.


    Ich habe halt Bedenken, wenn ich ganz deutliches Interesse zeige, sie es merkt und es nicht erwidert, wie wird unser Umgang danach sein. "Leider" würde ich ihr dann wohl immer mal wieder über den Weg laufen.


    Ich merk schon, ich denke wieder zuviel. Zunächst einmal weiterhin Interesse zeigen, wird gemacht ;-).

    roadrunner

    Zitat

    Ich habe halt Bedenken, wenn ich ganz deutliches Interesse zeige, sie es merkt und es nicht erwidert, wie wird unser Umgang danach sein. "Leider" würde ich ihr dann wohl immer mal wieder über den Weg laufen.

    Du solltest dir mal klarmachen, dass so eine nette Flirterei wie im Moment normalerweise nichts Dauerhaftes ist. Auch wenn du nicht deutlich Interesse zeigst, kann sich das zum Negativen aendern, wie ihr miteinander umgeht. Wenn du abblitzt, brauchst du dir wenigstens keinen Kopf mehr zu machen. Auch ein Fortschritt.


    Mal abgesehen davon, dass es einstweilen ja durchaus nicht schlecht aussieht. :)*

    roadrunner, tsn und Lewian haben völlig Recht. Zumal du ja, wenn du dich außerhalb mit ihr triffst, erstmal nur triffst, das bedeutet noch gar nichts (für dein Gewissen zumindest, haha).

    Zitat

    Ich habe halt Bedenken, wenn ich ganz deutliches Interesse zeige, sie es merkt und es nicht erwidert, wie wird unser Umgang danach sein. "Leider" würde ich ihr dann wohl immer mal wieder über den Weg laufen.

    Das ist irgendwie eine Frage dessen, wie du dich selbst siehst. Wenn du Interesse zeigst und es von ihr nicht erwidert wird, dann verlierst du doch automatisch dein Interesse und wenn du ihr dann wieder über den Weg läufst, reagierst du ganz einfach freundlich und fertig.


    Versuch sie ein bisschen aus der Reserve zu locken mit Gesprächen, checke ab, wie sie auf dich reagiert, welche Signale sie aussendet und wenn da ein gewisses Interesse ihrerseits da ist, wirst du es viel leichter haben sie zu einem Treffen außerhalb der Uni einzuladen.

    Zitat

    Versuch sie ein bisschen aus der Reserve zu locken mit Gesprächen, checke ab, wie sie auf dich reagiert, welche Signale sie aussendet und wenn da ein gewisses Interesse ihrerseits da ist, wirst du es viel leichter haben sie zu einem Treffen außerhalb der Uni einzuladen.

    Gut, aber dann nennt mir doch mal ein paar Beispiele für lockere Gespräche. Diese Standardfragen, was hast du für Hobby's, wie war dein Tag sind mir zu langweilig und mein Reservoir ist erschöpft. Ich suche etwas exklusives, einzigartiges Gesprächsthema (Themen);-):-).

    Alles situationsbezogene. Das ist einzigartig, weil du die Situation mit ihr gemeinsam erlebst. Oder auch Fragen nach starken Gefühlen, z. B. was ihr Lieblingsplatz in der Stadt ist, warum er es ist, was sie da erlebt hat und dann hast du weitere geschätzte 100 Einstiegspunkte für den weiteren Verlauf des Gesprächs.

    Zitat

    Was wird es denn für ein Motorrad?

    Bitte keine 250er Ninja ;-D In Fachkreisen auch Spielzeug genannt. Wobei dir sicher Spaß macht, obwohl vom Motor kein Dampf kommt, die Fahrwerke sind nicht zu unterschätzen. :)^ Ich finde, zu WA würde irgendwas Fettes zum Cruisen wesentlich besser passen. Kann mirs richtig vorstellen, wie er blubbernd daherdampft und fett grinsend den Helm abnimmt 8-)


    Achso. Reichen 250ccm? Nö. Lange Arme gibts da nämlich keine und das ist doch n Punkt, der das Moppedfahrn mit ausmacht.

    Zitat

    denn bei manchen Aussagen wie "ich studiere diesunddas" kommt ein überschwängliches "woooow"

    Dass kenn sogar ich von den Amifrauen hier auch. Viel Luft und nix dahinter, genauso wie die Party machen... Irgendwie ist das nix für mich. War Montag in nem Laden, in dem hier immer die Auslandsstudenten sind, fast nur Amis. Werd da in nächster Zeit sicher wieder öfter hingehn, mal sehn ob sich meine bisherigen Erfahrungen wiederholen. Kann ja nicht sein, dass die alle gleich sind ;-)


    Und weil hier in letzter Zeit einiges an Praxis rüberkommt, gleich von mir noch was. Hab Montag eine angesprochen, Dienstag gleich noch eine 8-)


    Montag latsch ich mit ner Kollegin gerade die Straße hoch, auf der studentischer Hochbetrieb herrscht. Schon von weitem seh ich ne krasse Lockenmähne an der Bushaltestelle stehn und mach meine Kollegin auch drauf aufmerksam, so nach dem Motto "die gefät mir, pass mal auf". Sie kennt meine Art, Frauen kennen zu lernen und ist daran auch amysiert interessiert. Als ich in die Nähe der Mähne komm, schaut mich daraus ein nettes Gesicht an, ich muss wohl einfach gut gelaunt schauen, jedenfalls schaut sie mich nicht irgendwie finster oder desinteressiert an, im Gegenteil. Ich latsch vorbei, schau dann nochmal zurück und seh durch die Glasscheibe der Haltestelle, dass sie ebenfalls schaut. Ca. 50m weiter treffen wir nen Kollegen und labern noch, bis dahin hab ich nochmal zurückgeschaut und ohne Glasscheibe ein eindeutiges Lächeln geerntet und natürlich auch erwidert. Irgendwie war das in der Situation aber blöd, einfach hinzugehn, auch wegen meiner Kollegin. Wir stehen dann da noch 5min labernd, ich hab noch etwas Blickkontakt und dann kommt ihr Bus - werd sie schon irgendwann wieder sehen. Keine 15min später steig ich an ner andren Haltestelle in den Bus und wen seh ich da hinten sitzen? Klar, die Mähne von eben! :-) Bin natürlich direkt hin, sie schien sich zu freuen. Haben uns dann sehr nett unterhalten, bis ich 5min später raus musste. Hab sie heut auch schon gesehn und mich kurz mit ihr unterhalten. Ne äußerst Nette, wohl aber nicht ganz mein Typ. Mal sehn. Jedenfalls wars cool, da völlig stressfreie Kontaktaufnahme. Natürlich mit ordentlich Herzklopfen und so aber irgendwie wars klar: das Ding geht nicht völlig in die Hose. So muss das sein.


    Zweite Geschichte: Nach der Uni geh ich noch in den REWE, möchte n paar Kleinigkeiten kaufen, da mit nem Kumpel abends ne Kochsession geplant ist. Ich bin gerade 5sek im Laden, da seh ich eine, die mich interessieren könnte. So richtig gefasst war ich allerdings auf nix. Sie schaut sich gerade n fettes Stück Ingwer an, sieht kurz hoch, nimmt mich wahr und strahlt mich an - perfekt! Hab direkt zurückgestrahlt. Adrennalin ganz oben: Jetzt MUSS was passieren... Ich laufe dann noch mehr oder weniger ziellos zwischen den Regalen umher, um sie wieder zu sehn, damit ich rausfinde, obs wieder zu solch offensivem Blickkontakt kommt. Tatsächlich, die zweite Begegnung ist die selbe. Die dritte wird gleich folgen - also schnell was zurechtlegen und dranbleiben. Die dritte Begegnung. Ich lächel sie an, bleib stehn und sag: "Das nächste Mal Anstrahlen kost was". Sie: (neigt den Kopf, grinst und guckt gespannt): "Achso. Was denn?" Ich: "Nen Kaffee" Sie: "Okay" (und strahlt noch mehr). Haben dann noch kurz gequatscht, haben die Tage leider nicht gemeinsam Zeit. Ich wollt ihr die Nummer geben, sie meinte aber, ich solle sie in ner bekannten Studentencommunity anschreiben. (Warum auch immer kein Nummerntausch, brauch ich nicht hinterfragen.) Okay, wird gemacht. Wir verabschieden uns und jetzt kommts: Ich lauf um das übernächste Regaleck, seh zuerst nen Kinderwagen und schau dann in ein überaus hübsches, etwas älteres Gesicht, das mich wirklich übermäßig offensiv anlächelt. Jetzt gehts nimmer. "Zwei Frauen innerhalb von 10sek?" schießts mir durch den Kopf... Ich hatte jetzt leider derart Hemmungen, irgendwas zu tun, das ging einfach nicht. Zwei Frauen so kurz hintereinander anbaggern, so schnell bin ich nicht... Hatte mit dieser Frau dann auch noch einige Male vielsagenden Blickkontakt, habs dabei aber belassen. Sie ist auch in die Richtung gelaufen, in der ich wohne, ich seh sie sicher irgendwann wieder und dann nix wie ran!


    Mannomann... Kaum läuft das Ding einma, ists ein Kinderspiel! Gut so! Und was sich wieder mal bestätigt: Gute Laune und Beflügelt-Sein strahlt man auf ganz krasse Weise aus. Merk ich soooooo oft!


    Jetzt mal sehn, was sich noch ergibt. Eben hab ich sie angeschrieben. Bin echt gespannt. Hab aber ein gutes Gefühl, weil von ihr sehr starke Initiative kam und auch die Sympathie war voll da. Mal schaun, werde berichten.