Komme gerade von einer Party, die ein bitteres Ende genommen hat.


    Ich habe über die letzen 3 Monate ein nettes Mädel kennen gelernt. Beiderseitiges Interesse schien gegeben, auch wenn es wegen Unsicherheitsgefühlen noch nicht fruchten konnte.


    Jedenfalls zeigte auch sie Eigeninitiative, den Kontakt zu mir aufrecht zu erhalten bzw. zu intensivieren. Wir haben uns heute zu einer Party verabredet..und sie hat mich wie Luft behandelt. Hat sich dann einen anderen geangelt. Wenn ich mich nicht schon nahe dem Ziel gewähnt hätte, wäre das alles halb so schlimm…


    will nur wissen, wie ich den uni- alltag mit ihr in zukunft gestalten soll/kann, um peinliche Situationen zu vermeiden.

    Hallo Pursche

    kann mir vorstellen, wie es dir gestern abend ging, tut mir Leid. Aber lies mal das:

    Zitat

    Ich habe über die letzen 3 Monate ein nettes Mädel kennen gelernt. Beiderseitiges Interesse schien gegeben, auch wenn es wegen Unsicherheitsgefühlen noch nicht fruchten konnte.

    3 Monate, das ist eine sehr lange Zeit. Und wenn es deine Unsicherheitsgefühle waren, hast du sie auch ausgestrahlt. Was viele Männer nicht wahrhaben: Das Spiel verläuft linear und nach einfachen Regeln. Gerade die "Reflektierten" aus diesem Faden müssen sich das in die Birne kloppen. Nach weniger als drei Monaten sind viele Eisen ausgeglüht.


    MK schreibt auf Seite 607

    Zitat

    Denke vier Wochen voraus, das genügt völlig. Und ich kann auch eigener Erfahrung bestätigen, dass "vier Wochen" im partnerschaftlichen Zusammenspiel mit einer Frau ein ganzes Erdgeschichtszeitalter sein können.

    Das hat mich auch erstmal umgehauen, es ist aber nichts als die schlichte Wahrheit. Wenn etwas passiert, dann passiert es schnell, mit hohem Tempo. Ich habe nochmal eine paar Sachen geistig hervorgekramt und, ja, fast immer ist es so gewesen. Wenn Du an einem Abend oder innerhalb weniger Tage nicht eskalierst, dann lass' es lieber ganz.


    Nun was praktisches, wg "an der Uni treffen". Bei der nächsten Gelegenheit auf sie zugehen, Körperhaltung gelassen, Komplizen-Grinsen im Gesicht. "Du hast dich auf der Party ja prächtig amüsiert, Glückwunsch! War aber auch ein lecker Kerlchen."


    Von nun an gehört sie zu deinem Bekanntenkreis, Punkt. Du guckst nur noch, ob sie mal jemanden interessanten dabei hat, sie ist raus. Wenn sie selber anfängt zu rudern, kühlen Kopf bewahren

    Zitat

    "Du hast dich auf der Party ja prächtig amüsiert, Glückwunsch! War aber auch ein lecker Kerlchen."

    Wäre genau das Gegenteil von dem, was ich mir so denke.


    Mich lässt das eben nicht kalt.


    Der Abend war- nachdem sie mich mitten in einem Gespräch stehen gelassen hatte- verkrampft zwischen uns, sie versuchte auch nach Kräften, mich zu ignorieren- also sie sah immer weg von mir, wenn ich mal zufällig im Party-Trubel an ihr vorüber musste etc..


    Und das "leckere Kerlchen" ist überhaupt ein rotes Tuch für mich.


    Unsere Bekanntschaft war gerade so weit fort geschritten, daß ich sie schon einigermaßen kannte und aufrichtig als Person schätzte, und die Unsicherheitsgefühle waren beiderseits im schwinden begriffen. Ich war überzeugt, daß von jetzt an alles nur noch seinen natürlichen Lauf nehmen bräuchte, um sich in absehbarer Zeit in einer Beziehung wieder zu finden, daß die gröbsten Schwierigkeiten also ausgeräumt wären.


    Und 3 Monate sind meiner Meinung nach überhaupt keine lange Zeit.


    (bei meiner ersten Beziehung dauerte die Annäherungsphase ca. 5, bei meiner zweiten ca. 11 Monate- und rückblickend betrachtet war das auch gut so).


    So weit ich aus meinem Umfeld und auch aus diesem Forum weiß, plädieren ja gerade die Frauen dafür, sich schon richtig gut zu kennen, bevor man eine Beziehung startet.


    Die betreffende Person ist keine, die sich Hals über Kopf in neue Beziehungen stürzt, war auch das ganze letzte Jahr solo.

    @ bogan:

    Wir ehen uns normalerweise 2-3 Mal die Woche.


    Jedenfalls besteht keine Möglichkeit, ihr aus dem Weg zu gehen, weil wir auch eine Übung gemeinsam haben.

    hey


    erst amal Respeckt, dass sich dieser Faden schon über 3 1/2 Jahre am Leben erhält


    hat eig schon jemand von euch positive Erfahrungen mit Handlesen, Zahlenerraten und anderen "Zaubertricks" gemacht denn ein selbsternannter "Verführungskünstler" aus Toronto namens Mystic oder so schwört auf so was?

    Zitat

    Mich lässt das eben nicht kalt.


    Der Abend war- nachdem sie mich mitten in einem Gespräch stehen gelassen hatte- verkrampft zwischen uns, sie versuchte auch nach Kräften, mich zu ignorieren- also sie sah immer weg von mir, wenn ich mal zufällig im Party-Trubel an ihr vorüber musste etc..

    Schwierige Situation. Aber stell dir mal die Frage, wie du denn euer Verhältnis in Zukunft gerne sehen würdest. Das blöde ist, dass du anders fühlst als es angebracht wäre sich zu verhalten. Ich meine, du würdest ihr am liebsten Vorwürfe machen usw., aber es ist ja nicht so, dass ihr irgendwelche Verbindlichkeiten gehabt hättet. Deswegen musst du dir nun die Frage stellen, wie du das Verhältnis von deiner Seite aus gestalten willst und ggf. musst du eben in diesem Punkt deine Gefühle kontrollieren.

    Zitat

    Ich war überzeugt, daß von jetzt an alles nur noch seinen natürlichen Lauf nehmen bräuchte, um sich in absehbarer Zeit in einer Beziehung wieder zu finden, daß die gröbsten Schwierigkeiten also ausgeräumt wären.

    Vielleicht hast du zu sehr auf den natürlichen Lauf vertraut, anstatt selbst kontinuierlich "aktiv" zu sein. Oder so ähnlich.


    Giftzwerg

    Zitat

    hat eig schon jemand von euch positive Erfahrungen mit Handlesen, Zahlenerraten und anderen "Zaubertricks" gemacht denn ein selbsternannter "Verführungskünstler" aus Toronto namens Mystic oder so schwört auf so was?

    Nie ausprobiert und von vorneherein als Quatsch befunden. Wenn du ein Zauberer bist, dann ist es natürlich gut solche Sachen zu können. Aber meines Wissens nach benutzen die Pickup-Artists diesen Müll, um Frauen zu beeindrucken und vor allem um viel Körperkontakt aufzubauen.


    Wenn du kein Zauberer bist wird jede halbwegs intelligente Frau sofort merken, dass du das nur tust, um sie zu beeindrucken *gähn*. Und die Sache mit dem Körperkontakt: Ist in meinen Augen an dieser Stelle zu vernachlässigen. Kann vielleicht funktionieren, aber ich kann mir auch gut vorstellen, dass es an dieser Stelle als trickbezogen und "Spaß" aufgefasst wird. Wenn du sie auch so berührst, kommst du sicherlich kongruent rüber. Wenn du sie nur während deinen Spielchen berührst, wirkt es sicherlich so als bräuchtest du die Spielchen als Ausrede, um sie berühren zu können.


    Dann stellt sich auch noch die Frage, was du erreichen willst. Wenn du eine Frau für eine Nacht willst, kannst du es bei manchen vielleicht schaffen sie damit zu beeindrucken. Was machst du dann beim zweiten Treffen? Noch mehr solcher Spielchen? Was ist, wenn dir irgendwann keine mehr einfallen?


    Ich persönlich liebe Zaubertricks, ich führe sie gerne vor, aber ich führe sie vor, weil ich Spaß daran habe und ich schere mich nicht darum, ob ich sie Männlein oder Weiblein vorführe.


    Einen kleinen positiven Effekt kann man diesen Spielchen wahrscheinlich doch abgewinnen und der nennt sich "anders als alle anderen". Wahrscheinlich wurde die Frau vorher noch nie mit solchen Spielen aufgerissen und das könnte ihr auf gewisse Weise gefallen. Im Großen und Ganzen würde ich aber nicht darauf vertrauen und diese Spielchen mit einer gehörigen Portion Selbstironie betreiben und keineswegs, weil ich mal gehört habe, dass damit die Erfolgschancen steigen.

    Pursche

    Ich könnte jetzt sagen: "Oh, so ist das, was tiefergehendes. Mann, echt schlimm, komm her, lass dich mal drücken". Tue ich aber nicht.

    Zitat

    Mich lässt das eben nicht kalt.

    Sollte es aber, du machst dich kaputt.

    Zitat

    Der Abend war- nachdem sie mich mitten in einem Gespräch stehen gelassen hatte- verkrampft zwischen uns, sie versuchte auch nach Kräften, mich zu ignorieren- also sie sah immer weg von mir, wenn ich mal zufällig im Party-Trubel an ihr vorüber musste etc..

    Sie erträgt deine Gegenwart nicht, kann dir nicht in die Augen schaun? Pursche, da war schon etwas, bevor du zur Party gegangen bist. Wette meinen Arsch. Durch euer dreimonatiges Heisser-Brei-Geschleiche war sie dir verbunden, irgendetwas, das diese Verbindung belastet, ist vorgefallen - vor der Feier.


    Ich hatte auch mal so eine Schleicherei. Da hat sie sich denn irgendwann anders orientiert, mich zitiert und dargelegt: "So, der Heinz-Herbert ist jetzt mein Favorit, ich weiß, du hattest auch Ambitionen, also lege ich meine Karten auf." Chapeau. Das war eine Frau mit Anstand und Eiern. Atemberaubend, nebenbei.


    Wenige sind so. Verdrängung ist das Standard-Programm. AAAber, nicht deine Baustelle.


    Niemand kann dein Glück für dich schmieden. Du möchtest langen Vorlauf? Na, warum nicht? Ob du mit der Methode weniger leidest, ich bezweifele es.


    Pursche, du bist der Preis, nicht sie.

    _Themroc_

    Zitat

    Habe mich immer immer gefragt, warum Tango zuerst von Männern miteinander getanzt wurde ;-D

    Wie deprimierend. :-D Das ist ja so wie auf dem Land, wenn die alten Frauen miteinander tanzen, weil ihnen schon die Männer weggestorben sind. :-|

    Zitat

    Die Geschichte ist beides: der absolute Hammer - und trivial. So etwas ist schon jedem passiert. Frauen fehlt einfach jeglicher Anstand - zum Glück profitiert man gelegentlich davon. :=o

    Also mir ist es vorher noch nicht passiert. Deswegen habe ich es ja hier auch gepostet. Aber irgendwann ist ja immer das erste Mal.

    Zitat

    Ich habe auch schon mit verschiedenen Partnerinnen Tanzkurse gemacht, ich glaube mit Silvia hättest du keinen Spaß gehabt. Sie hätte sich bei jedem Fehltritt so weg geduckt wie bei Eurem Initialtreffen.

    ...oder sie wäre irgendwann gar nicht mehr erschienen und hätte mir, mit etwas Glück, noch viel Spaß weiterhin gewünscht. Hier gab es doch noch irgendwo auf med1 so einen anderen Tanzfaden, wo das eine Frau gemacht hat. Plötzlich war der Opa gestorben und sie musste nach Übersee und wusste nicht mehr genau, ob und wann sie überhaupt wiederkommen wird. ;-D

    Zitat

    Scoot hat recht - Zelte abrechen, Karawane zieht kommentarlos weiter

    Auf jeden Fall. :)^


    gehtso

    Zitat

    Ist ja voll die Krätze :(v Mit der Tante wäre auf dem Parkett wohl 'eh nix Gescheites geworden :|N


    Zu "Tanzpartner-Blind-Dates" bin ich noch nie versetzt worden; allerdings meldete sich Eine danach nicht mehr. Die war wie ich frisch geschieden und hatte wahrscheinlich (im Gegensatz zu mir) konkrete, weitergehende Ambitionen (aus Richtung "Einsamkeit" und "Geldmangel" und so... %-| ). Nachdem ich im Cafe Einiges von meinem schlimmen Lebenswandel ausgeplaudert hatte (das ist übrigens ein erstklassiges Psycho-Forschungs-/Selektionsverfahren :)z ), war sie wohl abgeschreckt ;-D

    Auch ne schöne Geschichte. Ich hatte übrigens auch nur lautere Absichten. Es ging mir echt ums Tanzen, so wie früher in der Tanzschule. Wenn es um etwas anderes gehen würde, hätte ich das anders aufgezogen. Gut, wenn sich mehr draus ergibt, bin ich der Letzte, der nein sagt, aber so... :-/


    ninova

    Hi!


    Als ich 18 war, habe ich meinen ersten Tanzkurs absolviert. Ich bin an eine ziemlich dominante Tanzpartnerin geraten, die recht groß und auch stark war. Wenn ich nicht die richtigen Schritte gemacht habe, hat sie sie in jedem Fall gemacht. Manchmal hat sich das recht barsch angefühlt, aber auch gut.


    Die anderen Tanzpartnerinnen waren da zaghafter, aber irgendwie auch süß. Ausserdem waren sie sehr klein, also von der Körpergröße her und sehr jung, alle so um die 16 Jahre alt.


    Sextechnisch waren die wohl noch alle am Anfang ihrer Laufbahn, von daher hätte man da wohl noch viel beibringen können.


    Mein Haupttanzpartnerin, die starke also, konnte übrigens richtig gut küssen. Leider hat sich nicht mehr ergeben. Wir haben uns beim Abschlussball noch wild rumgeknutscht. War geil. :-p


    Mein damaliger Spruch zur Einleitung dieser grandiosen Knutscherei war übrigens: "Du hast mir bisher noch gar nicht verraten, wie du deinen Tanzpartner findest..." Und schon ging´s los. :-D

    Maschinenkanone

    Zitat

    Butch, du bist ein Idiot. Ich hätte gesagt (und zwar direkt zu ihr):


    Verdammt! Wo Silvia bloß bleibt? Ich ruf sie jetzt mal an! Dann vor ihren Augen ihre SMS geöffnet, "grün" gedrückt und mit Handy am Ohr aus 1m Entfernung zugeguckt wie ihr der Schreck das Gesicht entfärbt, bevor ich wortlos gewartet hätte was sie zusammenstammelt, wenn es in ihrer Handtasche zu bimmeln anfängt. (Wenn sie's wirklich nicht gewesen sein sollte, wäre ja nichts anders passiert, als dass du "die echte" Silvia am Aparillo gehabt hättest und hättest nachfragen können wo sie bleibt.)

    Hi MK!


    Allerdings idiotisch. Ich hätte schon als ich sie gesehen habe oder überhaupt einfach mal auf dem Platz anrufen sollen. Irgendeine hätte ich doch idealerweise so oder so drangehabt.


    Deine Variante wäre in der Situation aber am Besten gewesen. So viel ist klar.

    Zitat

    Wieder falsch! "Sorry" heißt "Entschuldigung"! Du deutscher Sozialopportunist! ;-) Entschuldigung - wofür bitte? ??? Wenn du schon nicht auf die Telefonaktion gekommen bist, aber hinterher sicher warst, dass sie das war, hättest du schreiben sollen:


    Ich hatte auch insgeheim gehofft, dass du das nicht bist, sondern noch eine kommt, die mein Typ ist. Oder noch besser: ...dass du das nicht bist. Warst eher nicht so mein Typ. Das klingt richtig scheiße. ;-)

    Dieses sich entschuldigen ist ein Überbleibsel aus meiner guten Erziehung, die ich irgendwann mal genossen habe. Ich arbeite dran und gehe dazu über, mich nicht mehr bei jeder Gelegenheit zu entschuldigen. Erstens mögen das Frauen nicht und zweitens gerät man kaum noch an welche, die das noch kennen oder die das juckt. Entschuldigen ist o.k., aber nicht in so einer Situation und überhaupt...


    Solche Dinger bringe ich, wenn ich nicht kurz vorher überlege, was ich da eigentlich mache, sondern gleich drauf lostippe. Das ist dasselbe in grün mit zu schnell getippten Beiträgen auf med1. Wenn ich eine Nacht drüber schlafe, sieht alles gleich sachlicher und besser aus.

    Wir haben vorher nicht telefoniert. Wir haben uns aber einige Male hin- und hergeschrieben. Was sie da getippt hatte, ließ schon mal auf einen Menschen schließen, der sich Mühe macht und aufrichtiges Interesse hat und dem es ums Tanzen geht. Hinter dem Date steckte also ein sachlicher Zweck, also geradezu nüchtern. Da hatte ich ehrlich gesagt nicht mit Spielchen gerechnet. Wir haben solche Daten wie Alter, Körpergröße und Level abgecheckt.


    Künftig muss ich wohl wirklich zum Hörer greifen und meine Samtstimme einsetzen. ;-)


    Hach, ich dachte, dass ist alles einfacher. :=o


    Einen schönen Tag erstmal,


    *:)

    War gestern wieder on the flow :-DAuch alkoholtechnisch gesehen - irgendwer drückte mir immer nen Drink in die Hand :/


    Hab auch ein Date für Samstag :) Ich muss mich aber schon wieder dazu zwingen auf der Bremse zu bleiben, sonst schreck ich womöglich wiedermal ab.

    PS: Das war mein erster Ausflug nach der Geschichte mit dem blauen Auge! 2 Wochen wurd ich zurückgehalten und gestern wieder auf die Menschen losgelassen. Einfach nur geil, dass es direkt so gut lief :) Man, wie ich das Geschäft vermisst hab :D

    Ich fühle mich derzeit einfach nur doof :-(.


    Erst im neuem Jahr werde ich die Frau aus der Uni wiedersehen. Ich habe heute noch mit ihr gesprochen, es lief sehr locker ab. Zum Schluss, also kurz bevor ich nach Hause fahre, wollte ich ihr schöne Feiertage und einen guten Rutsch wünschen. Sie stand jedoch in einer Gruppe von Leuten, so dass ich mich nicht getraut habe zu ihr zu gehen. Ich bin dann mit schlechtem Gewissen einfach gegangen, wobei sie sich mit Sicherheit gefreut hätte.