großes Kino

    Hey MK, das nenn ich ja mal ein Kunstwerk.


    Garantiert: Auch wenn nichts dabei rum kommt, das Teil wird sie ewig in ihrem kleinen Poesiealbum aufbewahren!


    Vor solchen Dingen zieh ich gerne meinen Hut, für künstlerisch-kreative Lösung hab ich eine Schwäche. Habe soetwas in der Art auch mal gebracht.... sie hat es noch heute nach so vielen Jahren an der Wand 8-) In andren Fällen weiss ichs wieder net.


    Aber stimmt, auch bei aktuellen Fällen könnte ich mir mal wieder was einfallen lassen.


    Aktuell versuch ich statt dessen mir eine Frau "abzugewöhnen". Sie hat einen schlechten, demoralisierenden Einfluss auf mich (ähnlich wie Träumers Problem, fühle ich mich von ihrer Abweisung auf der einen und von ihrer unheimlich lieben Art auf der anderen Seite magisch angezogen). Da soetwas aber zu nichts gutem führt wird es Zeit einen Schnitt zu machen.


    Da ist natürlich zur Zeit kein Platz für romantische Bekenntnisse {:(

    @Maschinenkanone

    Vielen Dank für deine auführliche Antwort. Ich hätte nicht mit einer solche langen Antwort gerechnet. Wenn ich ehrlich bin, dann bestätigt sie stellenweise das, was ich mir schon unterschwellig gedacht habe, aber nicht wirklich war haben wollte. Ich bin an so ein Mädel geratten, das genau in dem von dir geschilderten Zwiespalt lebt, denn ihr "geiler" Freund versteht sie nicht. In der kurzen Zeit wo die beiden auseinander waren, haben wir uns getroffen und sind uns auch näher gekommen. Wir haben uns wirklich verdammt gut verstanden auf menschlicher Ebene, habe ich bis dato noch nie so krass erlebt. Tja, an dem einen Abend an dem wir uns geküsst haben, hat sie mir so viele Sachen erzählt von wegen, dass ich ihr nie so weh tun würde wie ihr EX und mich nicht nur am Anfang bemühen würde und so weiter und so fort. Zwei Tage später sagt sie mir eiskalt, dass, sie sich nicht sexuell von mir angezogen fühlt und deshalb aus uns beiden nix wird. Außerdem wären gewisse Gefühle nicht für mich sondern für ihren EX, mit dem sie jetzt schon wieder längere Zeit zusammen ist. Tja, dann bin ich erstmal in ein ganz tiefes dunkles Loch Gefallen, auf dem ganz oben ein Schlild mit "WARUM ?" stand. Na ja, ich bin zu 95% aus dem Loch raus denke ich. Nach und nach klärt sich das warum. Leider bestätigt diese Geschichte auch deine Ausführungen. Sowas geht natürlich ordentlich ans Selbstwertgefühl, dauernd die Frage ob man zu "schlecht" war, ob der Kuss zu schlecht war. Vor allem hat sie mich damals angesprochen (obwohl wir uns schon länger vom sehen her kannten). Ich hab mir immer gedacht: Mensch du kriegst das noch nich mal auf die Reihe wenn die Frau den ersten Schritt macht, so ein Loser bist du. So langsam schwinden einige Selbstzweifel, aber manchmal kommen die Fragen halt doch durch. Vor allem wenn einige Leute bewusst oder unbewusst immer Salz in diese "Wunden" streuen. "Wie der ist immer noch Solo ? Hat der das immer noch nich auf die Reihe bekommen" usw. und so fort...


    Aber ich habe entschieden mich zu ändern und vielleicht habe ich auch schon ein paar kleine Erfolge, ich versuche morgen oder am WE mal etwas dazu zu schreiben.

    @MK

    Hey nur geil die Idee!


    Hab mich schier gekugelt vor Lachen! Echt fett!


    Sowas in der Art würd ich sofort starten, mir fehlts da aber wahnsinnig an Talent und Kreativität. Da laber ich lieber 'ne Frau live mit kreativem, nicht langweiligem geistigen Dünnschiss voll, klappt eher. Aber der Breif is geil. Da hat se was festes in der Hand.


    Also meiner Einschätzung nach kommt auf JEDEN FALL Resonanz. Mindestens auf nen netten Abend oder n andres Treffen läufts raus. Der Rest is natürlich unklar.


    Die MUSS sich melden. Das hat noch KEINER gemacht vor dir, da kannst sicher sein. Kein gesülzter Müll, ne. Zeugt wieder mal von der vielbesagten Durchtriebenheit ;-D Das mögen fast alle Frauen, zumindest halbwegs selbstbewusste.


    Eigentlich ne perfekte Lösung für deinen Fall. So wird sie auf dich aufmerksam. Und das auf ganz gediegene Art und Weise. Durch das vorhergehende Gespräch weiß sie dass du sie nicht nur mit 'nem kreativen Brief erreichen kannst. Du kannst auch direkt auf sie zugehn. Hast du aber nicht gem8 und sie so nicht überrumpelt, im Gegenteil. Sie hat jetzt genug Zeit, die Eindrücke über dich zu verarbeiten, während sie den Breif 10mal liest. Und kann sich so zu ne Vorstellung von dir machen bzw. sie macht es.


    Als ich meiner 42jährigen Bekanntschaft den Zettel in ner filmreifen Aktion in den Einkaufswagen geworfen hab hat ihr das allem Anschein nach auch sehr imponiert. Die vorhergehende Anspannung im Bezug auf sie im Lidl an der Kasse war ja nicht zu übersehn. In der 2. SMS von ihr stand damals "die Idee war so süss...". Fand sie also gut.


    Der Brief hat noch ne 100mal bessere Wirkung. Geile Idee! *find*


    *gruß*


    Gullideggl

    Hallo Maschinenkanone,

    ich weis nicht ob das schon mal gefragt wurde. Ich habe nicht alle Beiträge und Erfahrungsberichte von Dir gelesen. Aber eine paar Fragen kommen mir in den Kopf. Suchst Du bewusst? Und wenn ja, versuchst Du mit all den Frauen die Dich interessieren Blickkontakt herzustellen? Eine Gegenreaktion zu erhalten? Wenn Du suchst, siehst Du dann unterbewusst nur die, die Dich interessieren? Erkennst Du darunter die, die ebenfalls suchen und gefunden werden wollen? Du weist ich habe mit all dem keine Erfahrung. Aber eines weis ich. Wer sucht kann nicht gefunden werden. Hat nur den Blick für das was er finden will. Nimmst Du bewusst oder unterbewusst auch die Frauen wahr die Dich nicht interessieren? Die Schüchternen, die Dich suchen? Sich vielleicht nicht trauen Blickkontakt mir Dir herzustellen oder Dich anzusprechen?


    Oder bedeutet Suche für Dich einfach die Augen offen zu halten?


    Gute Nacht,

    Hallo Dabei-Seier! (So nenn ich dich jetzt einfach mal. ;-))

    Zitat

    Suchst Du bewusst?

    Ja. Ständig. Das lässt mich manchmal fast druchdrehen. Nach Liebschaften halte ich immer Ausschau. Allerdings nicht aus Gründen sexueller Begierde sondern aus seelischer Sehnsucht. Klingt pathetisch, aber ist so. Bumsen ist mir nicht wichtig. Ich suche Zärtlichkeit. Haben nur sehr wenige Frauen zu geben. (Zumindest die Zärtlichkeit, die ich suche.) Aber was leider Gottes fast alle Frauen in der Tasche haben sind Handschellen und Stacheldraht. Bei den meisten Frauen ist es so: Noch bevor sie irgendwas "Geben" können, müssen sie erstmal was "wollen", was fordern. Und zwar "Treue" und Verfügungsgewalt. Ein Jammer. :-|


    .

    Zitat

    Und wenn ja, versuchst Du mit all den Frauen die Dich interessieren Blickkontakt herzustellen?

    Selbstverständlich. Ich werde nur selten aktiv, wenn es mir nicht gelingt, vorher Blickkontakt herzustellen. Einer dieser seltenen Fälle ist das Mädchen "aus dem Brief" ;-) . Wobei ich sagen muss, dass auch eine Kontaktaufnahme ohne BK (kürze ich jetzt mal ab) ihren Reiz hat. Wenn eine Frau völlig in ihrer Welt versunken ist, macht es Spaß, sie durch eine gezielte Anrede da rauszureißen. Viele reagieren verdutzt aber keineswegs unfreudlich. Sie rechnen einfach nicht damit.


    .

    Zitat

    Eine Gegenreaktion zu erhalten?

    Wenn möglich ja. Das heißt, wenn ich ne klare Gegenreaktion kriege, ist das Ding schon gewonnen. Eine Frau muss mich nur offen und gezielt angucken. Dann regel ich den Rest. Meistens muss man eine solche Reaktion bei der Frau aber herausfordern. Das mache ich aber so wie so immer, weil ich eben "immer auf der Suche bin" und ohnehin jede attraktive Frau bewusst anschaue. Wenn sie das bemerkt und Lust hat, das zu erwidern ist die Sache auf dem Gleis. Wenn sie nicht drauf einsteigt, ich sie aber wirklich interessant finde, beobachte ich sie immer erst ne Weile - was sie tut, wie sie sich bewegt, Mimik abscannen (das erscheint mir wichtig) und dann gehe ich hin, irgendwas labern.


    Das alles klingt übrigens gefährlicher als es ist. Ein paar Mal gemacht und es wird Routine. Das Herz kloppt zwar jedes Mal, aber man weiß, es passiert nichts. Man wird in gewisser Weise "abgebrüht".


    .

    Zitat

    Wenn Du suchst, siehst Du dann unterbewusst nur die, die Dich interessieren?

    Hm ... eigentlich müsste diese Frage absurd sein, weil man - logisch herangegangen - ja nur das wahrnimmt, was einen interessiert. Alles Andere übersieht man ja. Bei mir ist es aber so, das die Selektion nicht nach "Suchmustern" erfolgt, nach denen "Matches" abgeglichen werden, sondern nach dem Gegenteil - dem Ausschlußverfahren. D.h. jede, die mich nicht direkt abstößt, ist prinzipiell "interessant".


    Das heißt nicht, dass ich jede Woche Eine kennenlerne. Im Gegenteil, zur Zeit passiert nicht viel. Aber mein Scanner ist immer online und mir entgeht kein interessantes Gesicht. Und das kann eine ganz schöne Qual sein... Diese Suche nach "Erfüllung", nach dem "Ankommen" beschäftigt mich permanent.


    .

    Zitat

    Erkennst Du darunter die, die ebenfalls suchen und gefunden werden wollen?

    Das ist eine gute Frage! Denn eigentlich sollte man auf Frauen reagieren, die ihrerseits "gefunden werden wollen", wie du es schön formulierst. Ich kann die Frage klar beantworten: Ich erkenne sie auf 50m. Wobei es nicht so ist, dass eine Frau, die "gefunden werden will", jeden Tag "gefunden werden will". Sie hat auch Tage, wo sie ihre Suche nicht ausstrahlt. Jeder Mensch hat verschiedene Stimmungen.


    Desweiteren muss man differenzieren, wonach sie sucht, oder wofür sie gefunden werden will. Die Suche nach dem "Mann fürs Leben" läuft dezent ab. Das sieht man nicht auf den ersten Blick. Viele Frauen wünschen sich zwar so einen Mann, aber sie haben Enttäuschungen hinter sich und glaquben oft gar nicht daran, dass es einen Mann gibt, der ihren Vorstellungen entspricht. Wenn sie dann einem Mann gegenüberstehen, der in Frage kommen könnte, erwacht dieses Interesse klammheimlich und meist, ohne dass sie es selber merken. Und das ist deine "Aufgabe". Durch dein Auftreten, "bewirbst" du dich (ohne dass du das selber merkst) bei ihr. Dein Auftreten kann dafür sorgen, dass ihr "gefunden-werden-Wollen" wach wird und sie dir die Möglichkeit gibt, sie "zu finden". Verstehst du?


    Der andere - und weit einfachere - Fall, wofür sich Frauen "finden lassen wollen" sind Abenteuer. eine Frau, die Spaß an der Liebe hat und ein Abenteuer sucht, gibt das meist recht deutlich (aber keinesfalls zwangsläufig "billig"!) zu verstehen.


    Wenn eine Frau auf der Suche nach einem Abenteuer ist, entgeht mir das nicht. Besonders offensichtlich kannst du dieses Phänomen in Diskotheken erleben. Da strahlen dich solche Frauen förmlich an. Sie warten nur drauf bis du was sagst und saugen dir jedes Wort von den Lippen ab. Du spürst richtig, wie sie dich anhimmeln und regelrecht vergöttern. Dieses "Dahinschmelzen" zu erleben ist für einen Mann natürlich schmeichelhaft, aber mir kommt es auch immer ein wenig albern vor. ;-) Denn die Frauen erliegen in diesem Moment ja ihrer eigenen Illussion von mir. also im Grunde himmeln sie gar nicht mich an, sondern ihren eigenen unerfüllten Traum. Von dem sie hoffen, dass ich er bin.


    .

    Zitat

    Du weist ich habe mit all dem keine Erfahrung. Aber eines weis ich. Wer sucht kann nicht gefunden werden. Hat nur den Blick für das was er finden will.

    Na und? Genau danach ist er doch auf der Suche!


    Ich würde es so formulieren:


    Wer sucht, findet deshalb noch lange nicht das, was er sucht. Aber "irgendwas" findet er schon.


    Aber vermutlich meinst du, dass Menschen, die klare "Zielvorstellungen" haben, sich damit selbst den Blick für Menschen verpserren, die nicht in dieses Raster passen und die als Partner vielleicht viel "geeigneter" wären. Und damit hast du natürlich Recht. Aber Umwege führen auch zum Ziel und gehören zum Leben dazu. Denn durch sie kann man viel lernen ... vorrausgesetzt, sie führen nicht im Kreis herum. Wer mit 40 noch seinem Teenager-Ideal von einer Frau hinterherläuft, ist im Leben entwicklungstechnisch nicht wirklich vorangekommen.


    .

    Zitat

    Nimmst Du bewusst oder unterbewusst auch die Frauen wahr die Dich nicht interessieren?

    Wie gesagt, ich finde an jeder etwas interessantes, sofern sie mich optisch nicht direkt langweilt oder gar abstößt. Und das Verrückte ist, je länger ich eine "nicht attraktive" Frau beobachte, desto interessanter wird sie. Liegt vielleicht auch daran, dass ich schon genug "Schönheiten" hatte und weiß, dass es dahinter (leider) meist nicht sehr viel zu entdecken gibt. Bei weniger attraktiven Frauen ist komischerweise oft viel mehr "verborgen", dass man entdecken kann. Auch was das Erotische angeht, habe ich mit optisch unattraktiven Frauen oft viel Aufregenderes erlebt als mit "Schönheiten".


    .

    Zitat

    Die Schüchternen, die Dich suchen?

    Also "suchen" tut mich keine. Ich würde mich ja freuen, wenn mal eine zu mir kommen würde. Aber passiert nicht. Immer muss ich alles machen. :-| Schüchternen Frauen bin ich nicht geheuer. Denen bin ich zu selbstsicher (obwohl ich das eigentlich gar nicht bin) oder sie denken sich, ich würde "so wie so jede kriegen" und ich würde sie nur "aus Spaß" ansprechen.


    .

    Zitat

    Sich vielleicht nicht trauen Blickkontakt mir Dir herzustellen oder Dich anzusprechen?

    Ja, mit dieser Eventualität hast du tatsächlich Recht. Ein paar Frauen, die ich kennengelernt habe, wirkten so, als seien sie überhaupt nicht interessiert. Als ich sie dann kennenlernte, merkte ich, dass sie sehr sensibel waren und sie haben mir bestätigt, dass sie in der "Kennenlern-Situation" darauf gewartet haben, dass ich etwas unternehme. Sie haben aber keinerlei Signale ausgesendet.


    aber weißt du, darum mache ich mir keine Sorgen. Denn meiner Beobachtung nach ist eine Frau, die sich nicht traut, einem Mann der ihr gefällt das auch zu signalisieren, auch im übrigen Leben eher zögerlich und "festhaltend", also kein "Pioniergeist". Und so eine Frau würde über kurz oder lang ohnehin nicht zu mir passen. Ich muss alles selber ausprobieren. Ich kann mit einer "Ich trau mich nicht"-Mentalität nichts anfangen.


    .

    Zitat

    Oder bedeutet Suche für Dich einfach die Augen offen zu halten?

    Auf jeden Fall. Permanet. Aber ich mache das nicht gezielt und bewusst. Mein Scanner ist einfach immer online. Und sobald etwas Interessantes ins Radarfeld läuft, schlägt der Alarm.


    Ach Moment, ich glaube, jetzt verstehe ich dich überhaupt erst richtig! Also ich suche nicht gezielt in der Art "Die dort drüben ... blond, groß, blaue Augen ... kann die es vielleicht sein?" So läuft das nicht. Nein, ich würde es eher mit einem "wachen Blick" beschreiben. Kein optisches "Schablonen-Vergleichen" oder "Bingospielen", sondern so etwas wie eine ständige "Bereitschaft". Die Bereitschaft aktiv zu werden, wenn etwas Verheißungsvolles in mein Bewusstsein dringt. ;-) Mein Scanner reragiert primär auf optische Reize und sekundär (aber viel stärker) auf die Ausstrahlung einer Frau.

    MK

    Zitat

    Denn die Frauen erliegen in diesem Moment ja ihrer eigenen Illussion von mir. also im Grunde himmeln sie gar nicht mich an, sondern ihren eigenen unerfüllten Traum. Von dem sie hoffen, dass ich er bin.

    Sehr gut beobachtet. Bei letzterem bin ich mir nicht sicher, liegt eventuell am Alter. Aber mir war dieser Vorgang bewusst, zumindest in den letzten Jahren, wenn ich mal auf Abenteuertour war. Mir war klar, dass dieser Mann jetzt dafür steht, was ich mit ihm erleben will (es ging hauptsächlich um Sex und Schmetterlinge im Bauch). Mir war ebenfalls klar, dass ich diesen Mann als Mensch gar nicht wirklich kenne, nicht mal richtig kennenlernen wollte.

    Hallo MK (Ich kann mich auch kurz fassen ;-))

    Hallo MK (Ich kann mich auch kurz fassen ;-))

    Zitat

    Nach Liebschaften halte ich immer Ausschau. Allerdings nicht aus Gründen sexueller Begierde sondern aus seelischer Sehnsucht. Klingt pathetisch, aber ist so.

    Warum Deine Sehnsucht unterdrücken? Wenn Du so offen für Frauen bist warum dann nicht genauso offen auf sie zugehen? Siehe Dein Regelwerk. Ich drehe durch weil ich nicht ohne Angst unter Menschen sein kann. Geschweige denn auf sie zugehen kann. Aber für Dich bedeutet das Leben. Glaubst Du das es eine Frau gibt die Deine Sehnsucht befriedigt? Der Du treu sein könntest? Oder bezieht sich diese Sehnsucht nicht doch eher auf diese Offenheit mit der Du durchs Leben gehst? Offenheit auch was Das Körperliche betrifft:

    Zitat

    Bumsen ist mir nicht wichtig. Ich suche Zärtlichkeit. Haben nur sehr wenige Frauen zu geben. (Zumindest die Zärtlichkeit, die ich suche.)

    Solche Frauen hast Du in diesem Beitrag als zärtlichkeitsfaul bezeichnet. Und trotzdem sollte es sie geben wie Du in diesem Beitrag lesen kannst. Wieso bemühen sie sich nicht wenn Du Dich bemühst? Meinst Du das mit faul? Zärtlichkeit nur zur Vorbereitung auf den Sex? Der Dir ja nicht so wichtig ist obwohl, oder vielleicht auch weil Du in dieser Hinsicht schon alles erlebt hast? Ist es Sehnsucht nach seelischer Zärtlichkeit die Du suchst? Das wäre die einzige Art von zärtlicher Nähe die ich kenne. Mit Worten berührt, umarmt und gestreichelt zu werden. Körperliche Nähe, Fremde Haut und Sex dagegen kenne ich überhaupt nicht. Wer Dein Regelwerk und vor allem Deine Schilderungen liest merkt das es Dir nicht nur um Sex geht. Auch wenn Du da auch für beinahe alle Spielarten offen bist. Befriedigt es Deine seelische Sehnsucht wenn Du einer Frau auch ohne Aussicht auf Sex oder Beziehung näher kommst? Wenn Du so offen bist wie ich vermute dann schliessen sich doch bestimmt auch Freundschaft und Sex nicht aus. Du schreibst:

    Zitat

    Bei den meisten Frauen ist es so: Noch bevor sie irgendwas "Geben" können, müssen sie erstmal was "wollen", was fordern. Und zwar "Treue" und Verfügungsgewalt.

    Als was empfindest Du diese klassische "Treue" in einer Beziehung? Als einen Mangel? Etwas das Dir die Luft zum "Leben" nimmt? Du müsstest dann ja Deine Sehnsucht unterdrücken. Wo Du sonst Nähe suchst müsstest Du Dich von den Frauen und somit auch von einem Teil der Gesellschaft distanzieren. Nicht aufeinander zu sondern aneinader vorbei leben. Dich abgrenzen. Aber wären weitergedacht Hetero- und Homosexualität dann nicht auch ein Mangel im Vergleich zur Bisexualität? Weder Treue noch die sexuelle Ausrichtung sind organisch. Organisch ist das Anatomieforum. Die Stichworte dafür lauten zu lang, zu kurz, zu groß, zu klein, be­schnitten oder schief? Wild­wuchs oder rasiert? Da gibt es persönliche Idealbilder von denen Du schon in diesem Beitrag geschrieben hast. Allerdings gibt es auch gesellschaftliche Normen und Idealbilder. Wenn jemand auf kleine Brüste oder einen kleinen Penis steht dann ist das ein Fetisch. Nicht normal. Und wenn jemand dazu steht kleine Brüste oder einen kleinen Penis zu haben ist man etwas Besonders. Sogar selbstbewusst. Besonders heist aber auch wieder nicht normal. Und wer dem Idealbild entspricht braucht also gar kein Selbstbewusstsein. Wer dagegen etwas Besonderes sucht oder ist muss es aber haben. Gehört es nicht zur Individualität anatomisch nicht den gesellschaftlichen Normen und Idealbildern zu entsprechen? Wäre dann aebr die klassische "Treue" nicht auch ein Ausdruck der Individualität und kein Mangel?

    Zitat

    Wenn Du suchst, siehst Du dann unterbewusst nur die, die Dich interessieren?

    Zitat

    Hm ... eigentlich müsste diese Frage absurd sein, weil man - logisch herangegangen - ja nur das wahrnimmt, was einen interessiert. Alles Andere übersieht man ja.

    Ich hätte meine Frage anders stellen sollen. Wenn Dich also eine Frau nicht interessiert nimmst Du sie nicht wahr. Aber was ist wenn sie sich für Dich interessiert? Ändert sich dann Deine Wahrnehmung? Wie gehst Du damit um wenn Du es bemerkst und nichts von ihr willst?

    Zitat

    Diese Suche nach "Erfüllung", nach dem "Ankommen" beschäftigt mich permanent.

    Das ist glaube ich, wenn ich es mir genau überlege, eine Lebenseinstellung und keine Suche.

    Zitat

    Durch dein Auftreten, "bewirbst" du dich (ohne dass du das selber merkst) bei ihr. Dein Auftreten kann dafür sorgen, dass ihr "gefunden-werden-Wollen" wach wird und sie dir die Möglichkeit gibt, sie "zu finden". Verstehst du?

    Dazu muss man wirklich offen sein und darf keine Angst haben. Das kann man nicht spielen. Ich möchte mich niemanden zumuten. Nicht mal mir selber. Wie könnte ich da offen sein :°(

    Zitat

    Denn die Frauen erliegen in diesem Moment ja ihrer eigenen Illussion von mir. also im Grunde himmeln sie gar nicht mich an, sondern ihren eigenen unerfüllten Traum. Von dem sie hoffen, dass ich er bin.

    Mit dieser Erwartungshaltung wollen sie Dich ja nicht kennenlernen sondern nur das Du ihrem unerfüllten Traummann entsprichst. Das ist kein "Ankommen" Deinerseits sondern eine "Probefahrt" ihrerseits. Du willst Schritt für Schritt kennengelernt und nicht mit einem Ideal verglichen werden. Kennenlernen bedeutet aufeinander zugehen. Vergleichen dagegen Abstriche zu machen.

    Zitat

    Aber vermutlich meinst du, dass Menschen, die klare "Zielvorstellungen" haben, sich damit selbst den Blick für Menschen verpserren, die nicht in dieses Raster passen und die als Partner vielleicht viel "geeigneter" wären.

    Oder Menschen die sie einfach nicht wahrnehmen. Siehe Deinen letzter Beitrag ;-)

    Zitat

    Wie gesagt, ich finde an jeder etwas interessantes, sofern sie mich optisch nicht direkt langweilt oder gar abstößt.

    Das heist Du könntest Dir auch keine tiefe Freundschaft zu solchen Frauen vorstellen auch wenn sie noch so interessant wären? Nur zu optisch ansprechende Frauen? Gehört für Dich, auch was Freundschaft betrifft, die Möglichkeit der körperlichen Nähe dazu? Die nur gegeben ist wenn Dich die Frau optisch eben nicht abstößt?

    Zitat

    Und das Verrückte ist, je länger ich eine "nicht attraktive" Frau beobachte, desto interessanter wird sie.

    Weil man mit der Zeit tiefer blickt. Aus dem zuerst rein optischen Reiz in der Vorstellung eine Person wird. Und daraufhin die Neugierde wer diese Person ist geweckt wird.

    Zitat

    Bei weniger attraktiven Frauen ist komischerweise oft viel mehr "verborgen", dass man entdecken kann.

    Villeicht weil sie sich optisch nicht so darauf fixiert haben gefunden zu werden. Mehr gelebt als gesucht haben und es deshalb mehr zu entdecken gibt weil sie sich "für sich selbst" weiterentwickelt haben. Oder meinst Du wieder nur die rein optische Attraktivität?

    Zitat

    Schüchternen Frauen bin ich nicht geheuer. Denen bin ich zu selbstsicher (obwohl ich das eigentlich gar nicht bin) oder sie denken sich, ich würde "so wie so jede kriegen" und ich würde sie nur "aus Spaß" ansprechen.

    Vielleicht ist es bei schüchternen Frauen wie bei schüchternen Männern. Siehe meinen Beitrag dazu ;-)

    Zitat

    Ein paar Frauen, die ich kennengelernt habe, wirkten so, als seien sie überhaupt nicht interessiert. Als ich sie dann kennenlernte, merkte ich, dass sie sehr sensibel waren und sie haben mir bestätigt, dass sie in der "Kennenlern-Situation" darauf gewartet haben, dass ich etwas unternehme.

    Was hat sensibel damit zu tun:

    Zitat

    Denn meiner Beobachtung nach ist eine Frau, die sich nicht traut, einem Mann der ihr gefällt das auch zu signalisieren, auch im übrigen Leben eher zögerlich und "festhaltend", also kein "Pioniergeist". Und so eine Frau würde über kurz oder lang ohnehin nicht zu mir passen.

    Vielleicht braucht es genau diese Sensibilität damit eine Frau eben nicht zärtlichkeitsfaul ist. Auch körperlich bei Dir ankommt. Ob sie dann sonst Deinem Idealbild einer Frau entspricht ist eine andere Frage.


    Hallo Monika65

    Zitat

    Mir war ebenfalls klar, dass ich diesen Mann als Mensch gar nicht wirklich kenne, nicht mal richtig kennenlernen wollte.

    Das ist vorher. Aber was ist nachher? Wie gut hast Du diesen Mann dann doch unterbewusst kennengelernt?

    MK

    Mich würde auch interessieren, was für eine Art Zärtlichkeit du suchst. Deine Erfahrungen sind eher ungewöhnlich, wenn man bedenkt, wie viele Frauen sie eher beschweren, dass sie in Hinblick Zärtlichkeiten nie genug von ihren Männern bekommen. Aber vielleicht ziehen sich doch immer eher die Gegensätze an.

    MK

    Super Brief!! ;-D

    Zitat

    Ach trotzdem wars scheen. Dort hab ich viel gelernt!

    Ja, schreiben und nachdenken (das kommt ja davor!) kannst Du bewundernswert... wie Schiller ;-D


    ... Eigentlich ein Wunder, dass bei solch fruchtbarer Schule namens "Militaerakademie" nicht mehr Poeten uebers Land kommen... die Bundeswehr hat doch 250 000 Mitglieder, nicht?

    Zitat

    lass sie daran teilhaben

    Ja, das unterschreibe ich auch!! Das setzt aber voraus, dass Du eben etwas hast, woran Du teilhaben lassen kannst! Es faellt aber vielen senbsiblen Menschen schwer, dazu zu stehen, wie sei sind und was sie haben auch als gut zu verkaufen! Das ging mir frueher aehnlich. Aber es ist genau wie mit dem Geld: In USA beispielsweise wird sehr viel ueber Kredit finanziert. Um kreditwuerdig zu sein, muss man aber bereits einen Kredit vorweisen. Wenn man - zB als Auslaender - noch nie einen Kredit aufgenommen hat, hat man ein Problem. Paradoxerweise muss man also bereits Schulden haben, um als Vertrauenswuerdig zu gelten. Hat man mal den Einstieg gefunden, dann bieten sich einem immer weitere Moegleichkeiten.


    So ist es irgendwie mit den Frauen auch. Seit ich erlebe, dass sich immer wieder Frauen in mich verlieben - dies hat lange gedauert, dass ich das auch merke!!!!! - habe ich auch das Vertrauen, dass ich bei Frauen ankomme! Ich kann sie also viel selbstvertaendlicher an meiner Art zu leben tielhaben lassen, weil ich das Vertrauen habe, dass es funktioniert.

    Zitat

    Und das Verrückte ist, je länger ich eine "nicht attraktive" Frau beobachte, desto interessanter wird sie.

    Ich bin auch der Meinung, dass es viele "schoene Frauen" gibt, die sich auf Ihrer Schoenheit ausruhen und es gar nicht noetig haben, sich auch anderweitg zu entwickeln, ihre Mitmenschen einfach aufgrund ihrer Attraktivitaet angezogen werden. Es gibt einige wenige Exemplare, wo das nicht so ist...


    Weiterhin begeistert mitlesend,

    Hi ich bin 22 und hatte noch nie eine Freundin:°(


    dies hat aus meiner Sicht heraus 2 Grunde:


    1: Bis zu meinem 21. Lebensjahr habe ich mich von der Gesellschaft isoliert und meine Jugend nur am PC verbracht, da ich immer als kleines Kind niedergemacht worden bin:-(


    Als dann die Suizid Gedanken zu stark wurden habe ich mir gesagt da musst du was ändern!


    2. So seit ca nem halben Jahr probiere ich was aus meinem Leben zu machen, habe Kontaktlinsen statt Brille, anti Akne Creme bin dafür sogar zum Hautarzt ( was ich früher nie gemacht hätte), fange auch an nen bisschen zu trainieren und werde bald auch ins Sonnenstudio gehen. Also schon eine richtige Wandlung in meinen Augen.


    Habe nun auch Leute gefunden, mit denen ich am Wochenende was unternehme, nur leider fehlt mir immer der Mut Leute anzusprechen da ich mich immernoch hässlich fühle, was wohl daran liegt das ich als Kind immer so Wörter wie: Hey du hässlichen Vogel an den Kopf geschmissen bekomme habe:(v


    obwohl ne Freundin von nem Kumpel meinte, hey so ohne Brille und nen bisschen gesylt siehste doch ganz gut aus, nur denke ich halt das hat Sie nur gesagt um mir Trost zu geben. weiss es aber nicht so genau, viele sagen ich sehe "normal" nur ich selbst bekomme manchmal Hassgefühle wenn ich in den Spiegel schaue, nur schon alleine wenn ich daran denke das ich meine ganze Jugend weggeworfen habe:°(


    Naja lange Rede kurzer Sinn, wenn ich jetzt mal weggehe denke ich auch sofort immer, die Frauen könnten durch mich durchsehen und denken sic, guck dir mal den fertigen Menschen da vorne an, und auch wenn mich Leute anlächeln bin ich unfähig Reaktionen zu zeigen weil ich immer denke Sie würden mich auslachen, was wohl auch mit meiner Kindheit zu tun hat:°(


    Habe es aber letzens zum ersten mal geschafft eine Frau anzusprechen auf der Arbeit mit der ich nen paar mal Smaltalk geführt habe, Ich fragte ob Sie schon nen Freund hat und mal Essen gehen will, Sie sagte zu meiner ersten Frage nein, aber leider auch zu meiner Frage,


    nen Kumpel meinte das könnte daran liegen das meine Ausstrahlung sowas wie Hoffnungslosigkeit und tiefe Trauer in meinem Gesicht wiederspiegeln, hoffe dies mal ändern zu können:


    -)


    Ich wollte mir nur mal alles von der Seele schreiben, und mich herzlich bei dem Threadersteller dedanken, ich hoffe ich finde nächstes WE den Mut um Frauen anzusprechen, wenn mir jemand antworten würde oder zusätzliche Tipps hat, da würde ich mich auch drüber freuen


    mfg

    Tut mir leid MK wenn es zu persönlich wurde %-|

    Und Vieles war wohl auch noch vollkommen OT %-|


    Hatte in den letzten Wochen ziemlich viel von Dir gelesen. Bin auch nur ein reiner Mit Leser :-
    Hatte gestern keine Ruhe und konnte nicht im Fluss schreiben. Sonst wäre es viel mehr :-/


    Bis bald,

    @ 22nochimmer

    Zitat

    Hi ich bin 22 und hatte noch nie eine Freundin

    mach dir nix draus, ich bin 25 und hatte noch nie 'ne freundin und mich stört's nicht. mach dir also keinen stress deswegen, weil du meinst, es wäre jetzt aber mal höchste zeit dazu. dedurch verkrampft man innerlich bloß und kommt dann, bei dem versuch, jemanden kennen zu lernen erst recht nicht an. also, erst mal entspannt durchatmen und hinnehmen, wie es ist. dann kannst du erst "richtig" an die sache ran gehen, nämlich indem du dich erst einmal davon distanzierst.

    Zitat

    dies hat aus meiner Sicht heraus 2 Grunde:


    1: Bis zu meinem 21. Lebensjahr habe ich mich von der Gesellschaft isoliert und meine Jugend nur am PC verbracht, da ich immer als kleines Kind niedergemacht worden bin

    das ist etwas bruchstückhaft geschrieben, dewegen fällt es schwer dir zu folgen und deine beweggründe zu verstehen, aber ich möchte nicht indeskret werden, wenn du es nicht konkretisieren möchtest, brauchst du es auch nicht.

    Zitat

    Als dann die Suizid Gedanken zu stark wurden habe ich mir gesagt da musst du was ändern!


    2. So seit ca nem halben Jahr probiere ich was aus meinem Leben zu machen, habe Kontaktlinsen statt Brille, anti Akne Creme bin dafür sogar zum Hautarzt (was ich früher nie gemacht hätte), fange auch an nen bisschen zu trainieren und werde bald auch ins Sonnenstudio gehen.

    das hört sich doch schon mal gut an, du hast den willen, etwas zu verändern und ergreifst die initiative, prima !

    Zitat

    Also schon eine richtige Wandlung in meinen Augen.

    eine richtige wandlung ist das, im eigentlichen sinne, noch nicht. es ist mehr ein schritt, in dem fall schon ein paar mehr, in die richtige richtung. aber eine richtige wandlung passiert mehr von innen heraus, indem du deine sicht von dir und deiner umwelt veränderst, indem du dein selbst mehr kennen lernst und es zu schätzen und lieben lernst, ändert sich schon sehr viel von (fast) alleine. das was du schon begonnen hast, kann dir dabei helfen, diesen inneren prozess zu initiieren, eine form der starthilfe so zusagen, aber wenn du es nur bei den äusserlichen veränderungen belässt, wirst du bald wieder in deine alte form zurück fallen.

    Zitat

    Habe nun auch Leute gefunden, mit denen ich am Wochenende was unternehme, nur leider fehlt mir immer der Mut Leute anzusprechen da ich mich immernoch hässlich fühle, was wohl daran liegt das ich als Kind immer so Wörter wie: Hey du hässlichen Vogel an den Kopf geschmissen bekomme habe

    das kann ich voll und ganz nachfühlen, so etwas habe auch ich auch erleben müssen. doch frage dich mal selbst : " was habe ICH davon, mich hässlich zu fühlen?" "warum gebe ich diesem gerede anderer leute soviel raum in meinem leben?"


    wie möchtest du dich denn in deinem leben fühlen, wie siehst du dich selbst und wie würdest du dich gerne sehen, wie gesehen werden? was ist DIR wichtig im leben, was machst du wirklich gerne und wobei fühlst du dich gut?


    eine menge fragen. doch diese form der selbstreflektion ist absolut notwendig, um dir deiner eigenen stärken und schwächen bewusst zu werden. frage dich, warum du vor bestimmten dingen angst hast, warum du andere dinge so und nicht anders siehst wie du sie siehst. hinterfrage deine deine eigenen ansichten über schönheitsideale, modegeschmack und klischees.


    das alles soll dir dabei helfen, dich von allen unnötigen, seelischen lasten, vor allem von denen aus der vergangenheit, zu befreien. es wirkt belebend, sich frei zu fühlen.


    je lebendiger du dich fühlst, um so mehr strahlst du es auch nach aussen aus und deine umwelt wird entsprechend auf dich reagieren.

    Zitat

    obwohl ne Freundin von nem Kumpel meinte, hey so ohne Brille und nen bisschen gesylt siehste doch ganz gut aus, nur denke ich halt das hat Sie nur gesagt um mir Trost zu geben. weiss es aber nicht so genau, viele sagen ich sehe "normal" nur ich selbst bekomme manchmal Hassgefühle wenn ich in den Spiegel schaue,...

    wenn dir jemand sagt, das du gut aussiehst, dann mach ab sofort folgendes, zu erst einmal nimm es als wahr und ehrlich gemeint hin, dann freue dich darüber. übe dieses innere freuen. dieses gefühl, sich wie ein kleines kind über etwas ganz tolles zu freuen, wenn man es bekommt. lächle dein gegenüber an und sag ganz schlicht " danke sehr, das war aber lieb von dir" *und grinsen*. schon wirst du ganz anders wahrgenommen, du dich selbst und dich die anderen.


    da ist es wieder.


    was um alles in der welt hast du davon, dich selbst zu hassen, was änderst du konkret dadurch? nix. kannst du dein äusseres ändern, in dem du andere oder dich selbst wegen gegebenheiten verfluchst, für die die wenigsten etwas können ?

    Zitat

    ...nur schon alleine wenn ich daran denke das ich meine ganze Jugend weggeworfen habe.

    das gefühl kenne ich auch nur zu gut.


    aber dadurch lebt man nur in der vergangenheit und verliert mehr und mehr den kontakt zur gegenwart, zum jetzt. das wiederum lässt dich wieder über die zusätzlich verlorene zeit trauern und alles fängt von vorne an.


    verabschiede dich von diesem gedanken, das du deine jugend verschwendet hast. du kannst es nicht ändern.


    aber du kannst ab sofort in der gegenwart zu leben anfangen und das JETZT geniessen, los. das ist das beste von allem, nämlich das man es sofort umsetzen kann, in dem man den blick nach vorne richtet und nicht mehr nach hinten.

    Zitat

    Naja lange Rede kurzer Sinn, wenn ich jetzt mal weggehe denke ich auch sofort immer, die Frauen könnten durch mich durchsehen und denken sic, guck dir mal den fertigen Menschen da vorne an


    und auch wenn mich Leute anlächeln bin ich unfähig Reaktionen zu zeigen weil ich immer denke Sie würden mich auslachen, was wohl auch mit meiner Kindheit zu tun hat ,

    nun, wenn sich die frauen so etwas denken würden(wovon ich mal nicht ausgehe), dann höchstens, weil du diese botschaft durch deine körpersprache zum ausdruck bringst. aber weshalb sollte dich eine frau auslachen, wenn du ein nettes lächeln erwiederst, das dir entgegen gebracht wurde? sie wird durch ihr weiteres lächeln höchstens ihre freude über deine erwiederung zum ausdruck bringen und sich bestimmt nicht einen schlechten scherz daraus machen, einen "nerd" aufzuziehen, das ist hollywood-paranoia, also völlig unrealistisch.

    Zitat

    Habe es aber letzens zum ersten mal geschafft eine Frau anzusprechen auf der Arbeit mit der ich nen paar mal Smaltalk geführt habe, Ich fragte ob Sie schon nen Freund hat und mal Essen gehen will, Sie sagte zu meiner ersten Frage nein, aber leider auch zu meiner Frage,..

    öhm, hier fehlt ein bisschen was..., aber nicht so schlimm.


    schildere doch mal, wie du es angestellt hast, sie anzusprechen. wie hat sie reagiert, wie hast du dich gefühlt, was war dein fazit nach diesem gespräch, usw.

    Zitat

    nen Kumpel meinte das könnte daran liegen das meine Ausstrahlung sowas wie Hoffnungslosigkeit und tiefe Trauer in meinem Gesicht wiederspiegeln, hoffe dies mal ändern zu können:-)

    du solltest auf deinen kumpel hören, er hat dir etwas wichtiges mitgeteilt.


    änderen können wirst du es erst, wenn du deine seelischen verletzungen verarbeitet und frieden mit dir und deiner vergangenheit geschlossen hast.

    Zitat

    Ich wollte mir nur mal alles von der Seele schreiben,...

    ein anfang, .... hoffentlich machst du weiter.

    Zitat

    ..., ich hoffe ich finde nächstes WE den Mut um Frauen anzusprechen,...

    warum eigentlich, möchtest du " frauen ansprechen" ??


    was für erwartungen hast du an die sich daraus ergebenden situationen? suchst du eine freundin, suchst du nur unterhaltung oder bloß sex, oder aber suchst du die erfüllung deiner sehnsüchte ? willst du bloß "alles nach holen", was du versäumt zu haben meinst ?


    *:) schreib mal