Zitat

    "Needyness" muss eben nicht nur bedeuten, dass man Sex will, sondern zeigt allgemein, dass man mangels Alternativen so handelt.

    Ja und auch hier kommt es darauf an, ob bereits Interesse vorhanden war oder nicht. Eine interessierte Frau wird sich möglicherweise über die Aufmerksamkeit freuen, eine weniger interessierte Frau wird wohl genau das denken, was du beschreibst. Prinzipiell stimmt es schon: Man sollte die bereits vorhandene Gelegenheit nutzen und nicht unbedingt nochmal hinfahren. Das ist eine Frage des Timings, aber prinzipiell nicht unmöglich.


    Es gibt einen ganz dünnen Grat, wenn es um Aufmerksamkeit geht. Schon oft gehört: Sobald der Kerl Interesse zeigt, geht ein wenig Anziehungskraft verloren. Muss aber nicht. Timing ist auch hier das Stichwort. Eigentlich dreht sich vieles beim Frauenaufreißen einzig und allein ums Timing und das ist eine Frage der Erfahrung ;-)

    Zitat

    "Tja, ich krieg vom vielen Koks immer einen mords Brand".

    Hehe, nett. Ich muss das Sprüchekloppen wohl etwas trainieren. Ich sprech halt im Moment nicht so furchtbar viel Deutsch ;-) Die zugrundeliegende Idee ist definitiv aber das "Reframing". Retournieren ist auch ein nettes Wort :-)

    Zitat

    Was für ein Typ ist der Stammgast? In-crowd oder Inventar?

    Ich würde sagen, es kommt auf dessen Erscheinung an. Ein in sich zusammengefallener biersaufender Typ an der Bar ist wohl mehr Inventar. Jemand, der nur gerne und oft dort ist, wohl kaum.

    Was meinst du mit Reframing ? Ist das eine Eigenkreation von dir oder eine bestimmte Technik ?


    Interessiert mich sehr, da ich bei deiner Frage gemerkt habe, dass Schlagfertigkeit bis jetzt nicht unbedingt zu meinen Stärken gehört. Gibt es also Techniken, um das zu üben ?

    Zitat

    Mich würde auch mal interessieren, wie man Schlagfertigkeit trainieren kann...

    Es gibt mehrere Möglichkeiten!


    - BEWUSST den blöden Kommentar falsch verstehen! z.B.


    Sie: "Bist Du Alkoholiker?"


    Ich: "Ich nehme kein Anabolika! Sehe schon immer so aus!"


    - Etwas völlig anderes antworten


    Sie: "Bist Du Alkoholiker?"


    Ich: "Bin ja mal gespannt ob Obama den Amerikanischen Karren aus dem Dreck zieht!"


    - Verarschen und nicht ernst nehmen


    Sie: "Bist Du Alkoholiker?"


    Ich: "Wie bitte??"


    Sie: "Bist Du Alkoholiker?"


    Ich: wieso fragst Du alles doppelt?


    - Übertriebene Zustimmung


    Sie: "Bist Du Alkoholiker?"


    Ich: "Ja, tablettensüchtig und Crackabhängig bin ich auch!"

    ;-D ;-D


    Nette Sammlung Outgoing. Anabolika finde besonders gelungen, weil die Attacke (Test) nicht nur abgewehrt, sondern auch noch in ein Kompliment umgemünzt wird.


    Ich glaube, die erste Voraussetzung für Schlagfertigkeit ist erstmal eine innere Haltung von Unabhängigkeit, gut drauf sein, gelassene Heiterkeit. Zu besoffen darf man auch nicht sein. Bei manchen schlagfertigen Antworten kann es passieren, dass sie vor den Kopf stoßen oder sich wer veräppelt vorkommt. Deswegen sind manche Leute aus übertriebener und vorauseilender Rücksichtnahme nicht schlagfertig oder sogar langweilig. Man muss ein wenig Risiko gehen mit witzigen Antworten. Zeit ist ja auch nicht viel.


    Im Extremfall kann es passieren, dass man den Gesprächspartner verliert. Wenn er leich tzu verunsichern ist oder keinen Humor hat. Umso besser, gut gefiltert. Obacht: im Job/Studium gelten andere Regeln.


    Diese Einstellung der Unabhängigkeit, "kommt nicht so drauf an", ist übrigens auch des Gegenmittel zum Eindruck von Needyness (nette Volte, was ? ;-D )


    Sitze draussen vor der Bar mit meinem Bier, allein (ist schon spät). Kellnerin kommt raus um zu rauchen. "Hier wäre ein Aschenbecher", zeige lächelnd auf das Ding auf dem Tisch, ein Stuhl ist auch noch frei. Sie zögert, ascht weiter in den Wind. Ich halte meine Blick für ca. 5 Sekunden, dreh mich wieder weg, beobachte das Treiben, sie geht wieder rein.


    Geschätzte 5 Minuten später ist sie wieder da und nun kommt sie an. Aha, von der schnellen Truppe (not). Ich: "Tollen Arbeitsplatz hast du, so am Wasser. Hätte ich auch Lust drauf. Braucht ihr noch Leute ;-D " Sie, "Du hast doch bestimmt einen besseren Job". Verdammt, wie kommt sie auf den Verdacht? Ich seh doch nicht aus wie eine Zeuge Jehovas. Habe ich eigentlich schon erwähnt, dass ich die Jobfrage hasse wie die Pest? Meine Wahl diesmal: gar kein Job. "Nö, Hartz 4".


    Sei drückt die Kippe aus und entschwebt. Welches Prachtexemplar ist mir hier also entglitten: Eine, die 5 Minuten braucht, um sich in das Abenteuer eines geteilten Aschenbechers zu stürzen und Leute oberflächlich beurteilt. Also perfekt gelaufen.;-)

    Zitat

    Habn Date. Übermorgen. Super Wetter. Cabrio fahren!

    Geil ;-D

    Zitat

    Aber was blieb mir anderes übrig? Sie fahren lassen? Also hab ich gefragt. Ihr letzter Satz war "Dann meld dich mal ;-) "


    Bäm, ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie ich den Berg dann hochgefahren bin. Rakete sach ich nur.

    Wie immer du das gemacht hast, jetzt möchte ich mir auch Inliner zulegen;-)

    Klinke mich als stiller Mitleser nur schnell ein um meinen Senf abzugeben:


    Ist ja ganz praktisch in dem Fall, dass sie sich disqualifiziert hat.


    Allerdings ist es doch so, dass die Frau auf ein Kompliment häufig feindlich reagiert und als Angriff von dir wertet, wie sie es getan hier hat - besonders dann wenn ihr Ego in der Thematik angeknackst ist und/oder wenn sie es als künstlich empfindet und sich dann leicht verarscht fühlt. Begünstigt sich bestimmt alles gegenseitig. Hab das schon bei eigentlich ganz erträglichen Mädels erlebt (klassisch dann wenn sie eine Meinung zu ihrer Frisur haben will).

    Zitat

    Ist ja ganz praktisch in dem Fall, dass sie sich disqualifiziert hat.

    Du meinst die Kellnerin? Es kam ja wirklich nicht drauf an. Ich bin manchmal einfach nur in Laune, jemanden anzuquatschen (hält auch gelenkig) und man weiß dann nie, was dabei herauskommt.

    Zitat

    dass die Frau auf ein Kompliment häufig feindlich reagiert

    War's vielleicht vermurkst? ;-) Ich stimm dir allerdings zu: Thema Komplimente ist ein Minenfeld. Eingefordertes Kompliment (fishing for ...) geht gar nicht. Nicht darauf hereinfallen.

    Zitat

    Eingefordertes Kompliment (fishing for...) geht gar nicht.

    Warum? An dem Punkt kann man doch gut einhaken...

    Zitat

    Sie sagt:"Bist wohl Alkoholiker?", gute Antwort?

    -"Ich arbeite daran. Willst Du mir dabei helfen?"


    -"Stehst Du auf Alkoholiker?"


    -"Jaaa. Früher war ich Vegetarier"