Zitat

    Eingefordertes Kompliment (fishing for ...) geht gar nicht. Nicht darauf hereinfallen.

    Wenn sie danach fishen, dann sag ich ein neckisches: "Aha!! Wieder auf Komplimenten Suche, was?" ..und das Thema ist erledigt. Sie schmunzelt, weil ich sie durchschaut habe... klappt auf jeden Fall bei Mädels die wissen, daß sie gut aussehen!

    Zitat

    Ich stimm dir allerdings zu: Thema Komplimente ist ein Minenfeld.

    Weil Frau meistens Komplimente bekommt, wenn der Mann rattig auf sie ist.

    Das Thema Komplimente hatten wir ja schon mal neulich.


    Pursche: beim Komplimente provozieren kann man natürlich einhaken (wie bei jeder Bemerkung) aber eben nicht mit einem Kompliment, sondern höchsten so, wie von Outgoing angedeutet ("Aha!! Wieder auf Komplimenten Suche, was?").

    Zitat

    Weil Frau meistens Komplimente bekommt, wenn der Mann rattig auf sie ist.

    Das ist eben der Punkt. Ganz schnell rutscht es Richtung "Bewerbung" ab. Aber eigentlich möchte die Frau keinen Hausdiener einstellen, sondern in den Arm genommen werden. Ab einem gewissen fortgeschrittenen Zustand der Annäherung sind Komplimente sogar schädlich. Gedankenspiel: eine Frau ist schon ganz hin und weg von einem Typ und möchte jetzt eigentlich nur noch, dass er seinem Rollenmodell folgt und zwar mit ihr. Würde der dann mit ein, zwei Komplimenten kommen, wäre das bestenfalls Zeitverschwendung oder aber sogar ein deal-breaker und Rausschmeißer. Weil die grundsätzliche Entscheidung schon gefallen ist und der Typ quasi wieder zurückrudert in eine Phase davor. Ambivalenz, Verunsicherung sind die Folge.

    Oh man was ein Glückstreffer. Sie ist sooo mega hübsch (wirklich mega hübsch), dazu intelligent und mit mir auf einer Wellenlänge.


    Ich hoffe ich versaus nicht.. an nem zweiten Treffen ist sie auf jeden Fall interessiert. Ihre letzte Worte waren wieder "Ja dann kannst du dich ja wieder mal melden".


    Joa das Date war heute ... hmm. Wie seht ihr das? Normal? Es war super Wetter und ich wollte nicht in den dunklen Bowling Raum. Also sind wir in den Westfalenpark gefahren. Spazieren gehen, einmal geschaukelt, dann aufm Turm gefahren, hinterher Eis gegessen. Natürlich viel geredet.


    War für mich ein normales Date, aber komplett ohne Körperkontakt. Hab da irgendwie nicht so die Einstiegsmöglichkeiten gefunden. Ich denk aber, dass ich beim nächsten Date mehr rangehen kann..

    Zitat

    Weil die grundsätzliche Entscheidung schon gefallen ist und der Typ quasi wieder zurückrudert in eine Phase davor. Ambivalenz, Verunsicherung sind die Folge.

    Bin nicht sicher, ob ich das so unterschreiben kann. Komplimente sind nicht zwangsläufig die Vorstufe. Ich mache es meist sogar andersrum. Ich bin anfangs sehr sparsam mit Komplimenten und gebe im Laufe der Zeit mehr davon. Vielleicht bin ich dann aber schon über die "kritische Phase", die du meinst, hinweg. Prinzipiell halte ich es mit Komplimenten so: Ich gebe sie, wenn mir danach ist, weil ich ein Kompliment geben will und nicht, weil ich etwas bestimmtes damit bezwecken möchte. In deinem Gedankenspiel klingt es etwas so, als sei ein Kompliment immer der Versuch sie zu beeinflussen, damit sie sich für den Typen entscheidet.

    Zitat

    War für mich ein normales Date, aber komplett ohne Körperkontakt. Hab da irgendwie nicht so die Einstiegsmöglichkeiten gefunden. Ich denk aber, dass ich beim nächsten Date mehr rangehen kann..

    Ja, kein Stress deswegen. Super übrigens, wie das gelaufen ist. Respekt dafür!

    Zitat

    Komplimente sind nicht zwangsläufig die Vorstufe.

    Komplimente sind meines Erachtens wie Namen - Schall und Rauch. Eben einfach nur ein paar schön geschmückte Worte. Ein richtiges Kompliment funktioniert eher auf non-verbaler Ebene. Das ist einfach schon die Absicht bzw. das Bestreben nach einem weiteren Treffen (Zusammensein), vielleicht ein Leuchten in den Augen, ungeteilte Aufmerksamkeit und etwas von sich geben - Erfahrungen, Geschichten, Humor, Skandale und Peinlichkeiten - nicht zuletzt Vertrauen - etwas von sich geben, was nicht jeder Dahergelaufene bekommt. Das ist meines Erachtens ein Kompliment - more or less.

    Ich sprüh mir jetzt adidas Deo der Duftrichtung "weiß nicht" (orangener Behälter) unter die Achseln und setzt mich auf meine (aktuelle) Lieblingsbrücke. Mal sehen, ob ich runterfalle oder ob mich jemand auffängt. Wenn nicht, hab ich noch eine "Geheimwaffe", nennt sich P...

    ..und ich bin grad komplett neu eingekleidet, alles prima abgestimmt, frisch gebügelt, frisch rasiert & geduscht, rieche auch nach adidas und gehe auf Tour.


    Viel Glück auf der Brücke und laß dich auffangen!!! :-D

    WA

    Zitat

    In deinem Gedankenspiel klingt es etwas so, als sei ein Kompliment immer der Versuch sie zu beeinflussen, damit sie sich für den Typen entscheidet.

    Was funktioniert, ist richtig. Wer Unsicherheiten bei dem Thema Komplimente hat, sollte gelegentlich überlegen, wie die Empfängerin das kennt.

    Zitat

    ... als sei ein Kompliment immer der Versuch sie zu beeinflussen, damit sie sich für den Typen entscheidet ...

    Nicht immer, aber das ist Alltag für Frauen. Ein Kompliment ist billig (wörtlich: kost nix ;-) ) und abgedroschen - zu oft. Wer weiß, wie man es setzt und dabei individuell vorgeht rennt offene Türen ein. Vom Block abreißen geht in die Grütze, lieber nicht. WA, darf ich zitieren: alles ist Timing. Es gibt ein Fenster für Komplimente, das schließt sich aber auch.


    Ansonsten


    Viel Spaß allerseits!