So, ich habe mich erneut überwunden und eine Frau angesprochen :-).


    Leider habe ich es total verbockt nach ihrer Nummer zu fragen, geschweigedenn ihr meine zu geben.


    Sie ist mir bei sportlichten Aktivitäten meinerseits begegnet, sie wirkte auf den ersten Blick total sympatisch, daher musste ich sie unbedingt ansprechen. Es war schnell etwas gefunden worüber ich mir ihr reden konnte, ich beendete aber alles viel zu schnell und inzwischen war sie zu Hause angekommen, also joggte ich weiter.


    So ein Sch***, ich habe es nicht geschafft, dabei hätte ich sie so gerne mal wiedergesehen, auf nen Café oder so.


    Jetzt weiß ich nur wo sie wohnt.


    Zu Hause angekommen hätte ich mir in den Arsch beißen können, also bin ich rauf auf's Motorrad und die Laufstrecke auf und abgefahren, in der Hoffnung ihr erneut zu begegnen, da sie jeden Tag dort unterwegs ist. Nach einer Weile hatte ich jedoch keine Geduld mehr, das ewige umherfahren wurde lästig.


    a) Ich sollte sie vergessen


    b) Ich laufe jeden Tag mehrmals diese Strecke, in der Hoffnung ihr zu begegnen


    c) Ich klingel bei ihr zu Hause ;-D (mach ich aber ganz bestimmt nicht)


    d) Die Telefonnummer steht im Telefonbuch, ich rufe dort an;-D (wirkt viel zu aufdringlich)


    Ich hätte früher und schneller handeln müssen, ich hab's total verbockt und somit zunächst die Chance verloren, eine eventuell tolle Frau kennenzulernen:(v.

    Zitat

    e) Du schreibst ihr einen Brief

    Das hab ich auch mal gemacht. Kannte nur ihren Namen und den Ort, aber der Brief ist tatsächlich angekommen! Naja das war's dann aber auch, hat sich nichts daraus ergeben :-/

    Zitat

    Du schreibst ihr einen Brief

    Ja, genau! Und spielst ihr eine Serenade vor dem Fenster mit Rose zwischen den Zähnen!!!

    Zitat

    Ich versinke in Selbstmitleid. Sie hat ein vielleicht-Treffen abgesagt und weiß nicht, wann sie wieder Zeit hat.

    Raus! genieß das Wetter und die schönen Frauen! Lächel jede an die Dir gefällt und die, die zurück lächelt wird "geopened"!!!


    Selbstmittleid ist Dein Feind!!! Bekämpfe ihn!

    Bekämpft ;-D


    So 'n Zufall ey. War im Stadion. 80500 Leute dort. In der Halbzeitpause zeigen die Leinwände das Publikum. Wer taucht auf? Sie! :-o


    Nach Spielende verlassen 80500 Leute das Stadion. Wem laufe ich über den Weg? Ihr! ;-D


    Hatte herbe geile Laune (super Wetter, super Spiel und immerhin hab ich sie dann ja gesehen :D) Und kam ausm Grinsen nicht mehr raus. Haben den halben Weg gequatscht bis sich unsere Wege trennten.


    Amen :)-

    Zitat

    beim Komplimente provozieren kann man natürlich einhaken (wie bei jeder Bemerkung) aber eben nicht mit einem Kompliment, sondern höchsten so, wie von Outgoing angedeutet ("Aha!! Wieder auf Komplimenten Suche, was?").

    Damit wäre die Situation dann beendet, man hat seine "Souveränität" demonstriert, aber man verliert auch viele Informationen.


    Wenn eine augenscheinlich tolle Frau ein Kompliment so dringend braucht, dann sagt das auch etwas über sie aus. Sie hat da in diesem Punkt irgendein Defizit und ist unglücklich. Ich versuche da (wenn ich klar und wach bin) herauszufinden, woher das kommt, ob sie vielleicht mal verletzt wurde, unsicher ist oder was auch immer, und wie ich ihr da helfen kann.(aber das auf eine eher subtile Art. Also ich sage nicht Sachen wie "bist eh super", sondern versuche ihr die Einsicht zu vermitteln, daß diese Sorgen unbegründet sind; also auf einer nicht existenten Grundlage gewachsen sind- ohne daß es nach "Psychotherapie" aussieht. Schwierig, das allgemein gültig zu beschreiben...) Mitunter sind die Mädels in dieser Stimmung gesprächiger und offener als üblich. Mir ist da grad eine Situation in Erinnerung, als eine 1,60m große Sexbombe mir sagte, sie hätte gerne größere Brüste. Dabei hatte sie 2 prächtige faustgroße Äpfel, die so fest waren, daß sie aus Prinzip niemals einen BH trug...


    Ich entgegnete das mit einer Gegenfrage, ob sich schon mal ein Mann bei ihr negativ über ihre Brüste geäußert hätte.


    Ich fragte bei dieser Gelegenheit etwas in ihrem Leben herum, kam von allgemeinem Schönheitsempfinden (und daß jeder Mensch auch mal mit sich unzufrieden ist) über ihre Vorlieben und Unsicherheiten (Gewicht) bis hin zu einigen ihrer bisherigen sexuellen Erfahrungen und Vorlieben. Mit einem einfachen "bist wohl auf Komplimentesuche" hätte ich vieles über ihr Wesen nicht erfahren. War ein angenehmes und offenes Gespräch.


    Ich hab zwar immer so meine Probleme zu erkennen, was jetzt real und was nur meine Wunschvorstellung ist, aber in der Situation bin ich mir absolut sicher, wie sie es empfunden hat. Man konnte richtig dabei zusehen, wie sich alles Negative einfach in Luft auflöste und sie am Ende richtig gelöst und heiter war. Über-Glücklich! ;-D


    Und ich selber wäre fast geplatzt vor Aufregung!


    Leider hab ichs dann am Ende doch noch verbockt...


    ***


    Rollenmodell und deal-breaker sind Begriffe aus der pick-up Welt, oder?


    Ist dieses System denn hilfreich, oder verwendest Du das nur aus rhetorischen Gründen?

    pursche, schöne Beschreibung. Du hast ihr Raum gegeben für persönliche Entfaltung. Das hat nichts mit Therapie oder sonstwas zu tun. Ich finde diese Theurapeuten-Phobie teils sowieso etwas fragwürdig. Bei allem Sprüchekloppen, guten Antworten und Kompliment-Strategien sollte man nicht vergessen, dass es letztendlich bei Beziehungen jeglicher Art (Freundschaft, Affäre, Liebesbeziehung) darum geht sich gegenseitig zu unterstützen und gemeinsam besser voran zu kommen, als man das alleine jemals könnte.


    Aber, damit keine falschen Schlussfolgerungen gezogen werden: Wenn eine tolle Frau, die du bereits ein wenig kennst (und wenn nur für ein paar Minuten oder Stunden), ein Kompliment sucht und du guckst, was dahinter steckt ist das was anderes, als wenn du quasi direkt in der Eröffnungszeile nachhakst. Es ist wichtig eine starke menschliche Vertrauensbasis zu schaffen. Das ist ja letztendlich, was man wohl immer in irgendeiner Form sucht. Aber ohne eine gewisse sexuelle Anziehungskraft im Vorfeld ist das alles für die Katz.


    Mich würde interessieren, wie du es verbockt hast. Biste zu früh mit ihren Äpfeln auf Tuchfühlung gegangen ;-) ?

    Pursche

    Leg' den Zahnstocher aus der Hand. Du musst Frauen nicht sezieren, um mit ihnen zusammen zu sein.

    Zitat

    Wenn eine augenscheinlich tolle Frau ein Kompliment so dringend braucht,

    Wenn dir sowas begegnet, dann nimm ganz schnell die Beine in die Hand.

    Nein, ihren Äpfeln haben sich nur meine Augenstiele genähert.


    Ich war damals sehr unzufrieden mit meiner ganzen Person und habe außerdem meine Ängste auf sie projiziert. Sie war die coole, tätowierte und gepiercte Metal-Braut, jedes Wochenende auf Achse, ich nur ein blasses Bubi, das an Musik fast völlig uninteressiert war. Sie mochte mich zwar, aber wirklich auf die Weise? (Das weiß ich bis heute nicht) Außerdem konnte ich ihr mein sexuelles Interesse nicht zeigen, damit hätte ich sie ja belästigt, und so ein Schwein bin ich ja natürlich nicht.


    Die Freundschaft zu ihr wäre beendet, mein Ruf an der Uni für immer ruiniert..:-|


    Und so kam es, daß ich bei der Verabschiedung peinlich darauf achtete, auch immer schön brav in dieser Scheiß konventionellen distanzierten Höflichkeit zu bleiben, kein Treffen auch nur andeutete und daher bis heute keinen nennenswerten Kontakt mehr zu ihr habe.

    Zitat
    Zitat

    Wenn eine augenscheinlich tolle Frau ein Kompliment so dringend braucht,

    Wenn dir sowas begegnet, dann nimm ganz schnell die Beine in die Hand.

    Versteh ich nicht. Um ihr nachzulaufen oder um wegzulaufen? (hab beides nicht vor)


    Oder meinst Du ihre Beine? ;-D