Sooooo alt bin ich nun auch wieder nicht und noch dazu männlich! :-D


    Jetzt mal was anderes. Ich bin die Tage ziemlich am nachdenken, was falsch gelaufen ist bzw. was falsch läuft. Ich glaube, ich bin in letzter Zeit etwas über das Ziel hinaus geschossen, habe zu sehr den Alpha raushängen lassen und habe es etwas übertrieben mit meinen ICH-BIN-JA-SO-FREI-Betonungen. Das trifft sicherlich zumindest auf Freundin 2 zu. Andererseits hatte und habe ich eben keine Lust, daß ich mich auf eine Frau beschränken soll.


    Momentan sieht es nun so aus, daß ich für Freitag mit Freundin 1 verabredet bin, nachdem ich sie jetzt fast 2 Wochen nicht mehr gesehen habe. Freundin 2 hat mich (nachdem sie mir letzte Woche 2 mal abgesagt hat) BEWUSST versetzt und und ging dann auch nicht ans Telefon. Dieser Zug ist also definitiv abgefahren (meinerseits genauso wie anscheinend auch ihrerseits).


    Zeit also, mein Game zu analysieren und zu schauen wo die Knackpunkte lagen, an denen es falsch lief!

    @ Outgoing

    Wenn Du erlaubst, möchte ich mich auch gerne an der Analyse beteiligen....und meine zugegebenermaßen subjektive Bewertung beisteuern.


    Kann es vielleicht sein, dass Freundin Nr.2 mit deiner "unverbindlichen" Art, bzw. dieser unverbindlichen Beziehung doch ein Problem hat? Ich treffe mich auch hin und wieder mit einem Mann, von dem ich weiß, dass ihm seine Freiheit sehr wichtig ist. Deshalb würde mir nicht einfallen, ihn näher an mich binden zu wollen, oder Exklusivität zu verlangen (was vor unserem Beziehungshintergrund auch ziemlich absurd wäre). Meistens finde ich es ziemlich gut, das die Geschichte absolut unverbindlich ist, so nach den Motto "wenn’s gerade passt, schön, wenn nicht, dann halt ein anderes mal". Meistens....manchmal aber auch nicht. Dann nervt es mich, dass wir uns nicht öfter sehen, dass so wenig von ihm kommt, dass ich mir nicht sicher sein kann wie’s weitergeht etc.. Und das ist so eine Situation, in der ich auch überlege, dann den Kontakt doch lieber ganz abzubrechen.


    Also eventuell ist das Problem nicht dein Game, sondern die Tatsachen, dass die Dame (zurzeit) keine Lust (mehr) auf Spielchen hat?

    Pursche

    Zitat

    Ausweichen ist- jedenfalls bei mir - ein Selbstbewusstsein-Killer.


    Soll sich doch der Andere verbiegen.


    Außerdem finde ich die Konfrontationen, die dadurch zustande kommen, interessant. Man erfährt auch etwas über die Persönlichkeit der übrigen anwesenden Männer.

    Sehr gut beobachtet. Dem Maßnehmen unter Männern kann man nicht in letzter Konsequenz entgehen. Im Beruf finde ich das extrem hinderlich und bin immer froh, wenn eine hinreichende Zahl Frauen auf Augenhöhe dabei ist, um diese Eckenpisserei auszuhebeln. Spart enorm Zeit. Aber Konfrontation wird auch mal aufgezwungen und Kneifen ist dann nicht.


    Was tun? Weiß nicht, wen ich jetzt wieder zitiere, aber: "Today it's not survival of the fittest, but survival of the smoothest." Was heißt das praktisch in der Disko-Drängel-Situation? Wegducken kommt nicht in Frage - da hast du völlig Recht - Kinnhaken und weitere Prügeleien verderben aber den Abend und das Image.


    Man kann aufgezwungenes Power-Play neutralisieren oder überprägen. Wie würde das hier gehen? Beispielsweise indem du dich tatsächlich auf die Schmalseite drehst (eigentlich submissiv / nachgebend) dies aber durch eine oder zwei dominierende Gesten aufhebst. Das wäre: den Gegenspieler beim Vorbeidrängeln an der Schulter/Oberarm nicht zu lasch anfassen oder klopfen. Dabei den Blick zwinkerlos grad in die Pupille oder auf den Fleck dazwischen. Dabei kaum lächeln oder gar nicht.


    Bist du in Form, kannst du auch den Klitschko geben. Für's Altagsgeschäft bringt das oben aber denselben Effekt und du musst nicht dauernd dein Zeug flicken.

    Scoot

    Zitat

    Hier ist noch was feines für die Herren der Zunft :-D

    Der Stern-TV-Clip zum PU-Seminar war wirklich Gold wert. Wie gesagt, ich war noch nie bei sowas dabei. Und falls jetzt noch jemand Fragen hat zum Unterschied zwischen dem PU-Business und MKs Regelwerk, nun reicht ein Anklicken.


    Bei den Kandidaten stimmte nicht mal die Infrastruktur (große Bäuche, kleinkarierte ärmellose Hemden über Baumarkt-Jeans, Haare mit dem Wagenheber gestutzt), der Reporter natürlich aus dem gleichen Holz. Sowas passiert uns natürlich nicht, gelle? ;-D


    1300 Tacken - und ein offenes Wort einer guten Freundin hätte 10X mal mehr genutzt.

    Alexx

    Zitat

    Das dümmste was man machen kann beim Aufreißen ist es zu versuchen, der klassischen Rollenverteilung oder den sozialen Normen zu entkommen oder diese zu brechen.


    Als unerfahrener Mann ist es 100% einfacher den Gentleman Stil zu fahren, als irgendeinen PUA-Alpha Rahmen aufzuziehen.

    Jeiinnn ...


    Das unkonventionelle Moment hat eine starke Wirkung, wenn die Gelegenheit da ist, würde ich die in jedem Falle nutzen. Alles was stinkt, oder sonstwie widerlich ist, kommt natürlich nicht in Frage ;-) Ich würde auch nicht sagen: "anderen Rahmen aufziehen", sondern erweitern.


    Konkret: wenn ich weiß, dass ich nicht zahlen will, dann schon beim Date anbieten: "Bring aber deine Börse mit, hab' nicht vor dich zu kaufen ;-) "


    Vor Ort geht etwas ähnliches noch vor dem Bestellen. Danach ist's schlecht. Bei nächste Gelegenheit für klare Verhältnisse sorgen. Wird schwerer.


    Prinzipiell bin ich gegen Drinks für Frauen kaufen. Die Musi hat schon mal welche verdient.

    Alle

    wir hatten ja zuletzt auch Aufreißen vs. Halten und die PUAs haben nun auch Nasenbluten. Ich mache mir zur Zeit recht viel Gedanken zu: begehren - verlieben - lieben. Ich finde das Begehren ist davon das wichtigste und lerne aus verschiedenen Quellen, inzwischen.


    Ich glaube mit Begehren ist alles im Lack, ich muss das aber mal sortieren.

    Let's play The Game!?

    What is the fuckin' game? Hooking up with men or women is just a sub-set of the bigger game. See it more holistic. The whole of life is a game.


    The point is, yeah, be excellent, educate yourself. Feel comfortable with women, and even more important, feel comfortable with people of any gender and age. Remember, you won't excel if you put too much emphasis on one sub-set. That will make you a nerd in the greater scheme of things. If you're a master at understanding and gaming women you might still not get credit for it. Why is that? Just put it the other way round. Does the skill of a woman to understand and game a man alone attract you? That might well be. But that is simple maths, logistics and functionality. In the long run that might not cause enough attraction. It's good enough for the short-term, though. Long-term attraction is not caused by "The Game", but by the real game which is far from being a game.


    Actually, the whole thing is more funny than it is serious. What is the game? Where are the limits? When does is get serious? You decide.


    To put it all in a nutshell, you should well know when to kick a woman´s butt instead of sticking to it.


    (Of course, a woman should know, too)

    Themroc

    Zitat

    Ich finde das Begehren ist davon das wichtigste und lerne aus verschiedenen Quellen, inzwischen. Ich glaube mit Begehren ist alles im Lack, ich muss das aber mal sortieren.

    Das wichtigste für was? Und was ist im Lack? Erläutern bitte ;-)

    Outgoing

    Ich würde nicht zu sehr über das "Game" nachdenken. Versuche zu überlegen was ihre Bedürfnisse sind und waren, was sie mal so lapidar zwischen den Zeilen gesagt hat und wie sie auf deine Freiheitsbekundungen reagiert hat. Das kann dir Aufschluss über dich geben. Alphagetue erzeugt sicherlich Attraction, aber fürs Halten muss schon mehr drin sein. Du wirst keine Frau langfristig halten können, der du nicht in irgendeiner Weise etwas Exklusives von dir bietest.


    Inwiefern man darüber hinaus eine Bindung eingehen muss oder nicht, weiß ich allerdings auch nicht. Ich habe Bindung aufgrund der Umstände immer zugelassen, bin aber auch noch nicht allzu lange dabei und mein Erfahrungshorizont ist relativ beschränkt. In Lob des Sexismus spricht er von einem konstanten Spiel zwischen Bindung lockern und Bindung zulassen, sonst geht es nicht und seiner Erfahrung nach wenden sich die Frauen nach einiger Zeit ab, wenn sie feststellen, dass er nicht für eine Bindung zu haben ist.

    @ Nordstern:

    Ich weiß schon was Du meinst. In der 2. oder 3. Woche nach dem kennenlernen hatte ich schon mal ein Schlußstrich gezogen, weil ich merkte, daß sie sich zu viele Gedanken um "UNS" machte.. dann versicherte sie mir, daß alles ok so ist wie es ist. (Natürlich weiß ich selbst, daß es ihr nicht immer gut damit geht/ging.)


    Was ich eben nicht verstehe, wenn dies der Grund wäre: Ich telefonierte (Samstag Nacht) mit ihr und alles war wie immer, da sie in der Nähe war, machten wir ein Treffen aus für eine viertel Stunde später. Doch sie kam nicht und als ich nochmals anrief ging sie eben auch nicht dran. Seit dem kein Kontakt mehr.

    @ Weltenarchitekt:

    Mein Verhalten ihr gegenüber war so, daß ich sie fast wie meine Freundin behandelt habe, wenn wir verabredet waren und erst recht, wenn wir bei mir waren. Also zärtlich, freundlich, verständnissvoll, an ihr interessiert usw..


    Wenn wir uns nur zufällig trafen (in Clubs), dann war meine Priorität nicht bei ihr, sondern bei der Person/den Personen mit denen ich da war. Hier hat sie von mir auch einige male eine Absage bekommen, wenn sie mit zu mir kommen wollte, da ich eben schon mit Freundin 1 verabredet war z.B., dies sagte ich ihr dann aber auch, da sie mich direkt danach fragte, ob eine andere Frau kommen würde.


    Leute, es kann alles und nichts sein. Vielleicht hat sie keinen Bock mehr auf so larifari, vielleicht hat sie nen anderen, vielleicht haben ihre Freundinnen ihr von mir abgeraten weil ich sie ja nur "ausnutze" oder ich habe einen oder mehrere Fehler gemacht.... Ich weiß es nicht. Ich denke, ohne eine Aussage von ihr, werde ich acuh nie wissen was falsch lief. Ich werde sie sicherlich bald mal wieder zufällig treffen.. mal schauen was sie dann sagt.

    Zitat

    Ich telefonierte (Samstag Nacht) mit ihr und alles war wie immer, da sie in der Nähe war, machten wir ein Treffen aus für eine viertel Stunde später. Doch sie kam nicht und als ich nochmals anrief ging sie eben auch nicht dran. Seit dem kein Kontakt mehr.

    :-o Ganz ehrlich, ich an Deiner Stelle hätte mir in der Situation auch Sorgen um den anderen gemacht – egal wie es um die "Beziehung" steht. Eine Nachfrage per SMS ("Alles ok? Wo warst Du?") fände ich da durchaus angebracht. Das kann natürlich ein Trick/Test von ihr gewesen sein, muss aber ja nicht....

    Es war ein Trick oder Test, denn sie hat sich vorhin gemeldet. Ich ging ans Telefon mit "Ich bin gespannt!" Und wisst ihr was sie für eine Ausrede oder Erklärung hatte? KEINE! Das nenne ich mal geil! ;-D Sie hat sich dafür entschuldigt und versprochen daß sowas nicht wieder vorkommt.. aber eine Erklärung bringt sie nicht.


    Dann kamen jetzt noch 2 SMS, ich solle doch nicht mehr böse sein (bin ich gar nicht) Also wollte ich ihr das auch erklären aber ans Telefon ging sie wieder nicht.. :-D Ganz schön Kindergarten..