Brotherhood

    Zitat

    Schließlich hat sie ja nen Freund und denkt dann vielleicht "na wennigstens interessiert er sich dann nicth mehr für mich" oder so. Andererseits wird sie dadurch möglicherweise offener. hat damit jemand Erfahrung?

    Ja, hier auch. Die Erwähnung des Freunds hat zwei Seiten. Erstens: sie streckt damit quasi die Waffen, alles was von nun an passiert, geht in ihrer Vorstellung nun auf deine Kappe. Absolution. Zweitens: sie schickt nun dich ins Rennen gegen ihren Freund - gibt es den? Prinzessin auf der Tribüne - während die Ritter die Lanzen benutzen


    Eins denkt - wünscht - sie bestimmt nicht:

    Zitat

    na wennigstens interessiert er sich dann nicth mehr für mich WW

    So denkt eigentlich niemand. Warum grübelst du erst, was sie denken könnte? Was denkst du denn? Interessiert es dich denn?

    a.fish

    herzlichen Dank für deine 14-tägige Duftmarke, bei der sich einige die Mühe einer überlegten Antwort machen, dann von dir aber nichts mehr zu lesen ist. Vielleicht überlegst erstmal, ob du mithältst, bevor du dich einmischst.

    Outgoing

    Zitat

    Fake it till you make it!

    Wie lange sollte man deiner Meinung nach faken. Bis zum notorischen Hochstapler? Der dann weder für die Frauen, noch für die Kumpels was wert ist? Faken geht bei Frauen: 30 Sec. bis einen Abend, je nach Intoxikation. Bei Freunden: 1 Abend bis Monate, je nachdem, wie gefaked sie sich selber sehen.


    Etwas ansteuern und etwas faken, dass sind zwei Paar Schuhe. Fahrrad fahren kann man nicht faken.

    @ Weltenarchitekt & Outgoing

    Ich möchte gar nicht anzweifeln, dass die Bewusstmachung solcher "Mechanismen" sehr viel Sinn macht, wenn man die eigene Reaktion prüfen und ggf. ändern möchte. Ich frage mich nur, ob dieses nicht einerseits ständig quasi "mitlaufen" sollte - die Frage "Was macht das gerade mit mir und warum überhaupt" kann ja nicht nur auf Fraueninteraktion angewendet werden, sondern ist eigentlich immer interessant, aber andererseits auch, ob einen der Check auf "Test oder nicht" nicht in eine denkbar unentspannte Situation bringt, solange man noch "faken" muss. Eine Situation, die einen eher wieder weg von dem Ziel der Athentizität bringt.


    Vor allem, wenn der Blick irgendwann so geschult ist, dass man - obwohl man im Grunde auch so "bestehen" könnte, wie ich es bei Outgoing vermuten würde - trotzdem immer den Check macht, die eigene Reaktion prüft und dann erst reagiert. Ist das nicht anstrengend?

    Zitat

    Wenn Du davon überzeugt bist, daß DU nicht festgelegt werden kannst, dann kannst Du es den Frauen auch genau so sagen!!! Und rate mal... bei vielen wird sofort ein Schalter umgelegt, daß GENAU SIE DIE EINE sein wird, die Dich bekehrt... Sex vorprogrammiert!

    Outgoing


    Vielleicht denken sie auch nur: Oh Gott, endlich ein Kerl, mit dem ich ohne tiefere Verbindung einfach nur Sex haben kann. ;-D

    @ _Themroc_

    Musst ja nicht gleich blöde Kuh zu mir sagen ;-D

    Zitat

    Etwas ansteuern und etwas faken, dass sind zwei Paar Schuhe. Fahrrad fahren kann man nicht faken.

    Shit-Tests bestehen aber schon! Und solange Du noch nicht instinktiv das richtige sagst (UND AUCH DENKST!!!), empfiehlt es sich eine Routine zu benutzen.. oder ist es besser wenn sie das Interesse verliert, hauptsache Du warst "authentisch"?

    Zitat

    trotzdem immer den Check macht, die eigene Reaktion prüft und dann erst reagiert. Ist das nicht anstrengend?

    Ohne Zweifel! Ziel ist es jedoch, ohne Check und Grübelei das richtige zu sagen UND DAS MIT ÜBERZEUGUNG. Ob das irgendwann auch gelingt ist eine andere Frage! Positiv an der ganzen Sache ist jedoch, daß man mehr und mehr den Ärger (über blöde Bemerkungen oder Fragen - Also Shit-Tests) gegen ein heiteres "Here we go again, Süße!" eintauscht.

    Zitat

    Vielleicht denken sie auch nur: Oh Gott, endlich ein Kerl, mit dem ich ohne tiefere Verbindung einfach nur Sex haben kann.

    Kein Problem!!! ;-D

    Zitat

    Ziel ist es jedoch, ohne Check und Grübelei das richtige zu sagen UND DAS MIT ÜBERZEUGUNG. Ob das irgendwann auch gelingt ist eine andere Frage!

    Das ist eben die Frage: kann es gelingen? Ist es nicht die Katze, die sich in den Schwanz beißt? Solange man auf Tests checkt, wird man sie finden, solange man sie findet, wird man die bewusst wahrnehmen, sobald man sie bewusst wahrnimmt, fällt die Reaktion nicht mehr spontan/ungefiltert aus, solange man feststellt, dass man noch bewusst reagieren "muss", checkt man vorsichtshalber weiter auf Tests...

    Outgoing

    Ich warte immer noch auf dein Statement zu Nachmittags-Aktion - oder bist du zum Diplomaten gewandelt? MK nachzufolgen kann doch so schlecht nicht sein, oder?


    Was heißt denn schon "authentisch", wenn man in Bewegung ist? Brüche sind auch authentisch. Schlussendlich ist kein Mann authentisch, der unter Gefallsucht leidet.


    Was du schilderst, zieht den Vorhang weg - und das ist sehr viel wert!

    Blöde Kuh ;-)

    Etwas Mühe gibst du dir ja heute abend, mal gucken, wie es weiter geht ...

    fish

    Zitat

    Das ist eben die Frage: kann es gelingen?

    Wie Outgoing schon sagte: Es ändert sich irgendwann die Grundeinstellung. Die Erfahrung, dass man ja gar nicht konventionell antworten muss und sogar mit unkonventioneller Antwort viel weiter kommt, schlägt sich auch irgendwann auf die eigenen Überzeugungen und auf das eigene Weltbild nieder. Du machst aber einen Logikfehler:

    Zitat

    sobald man sie bewusst wahrnimmt, fällt die Reaktion nicht mehr spontan/ungefiltert aus

    Es gibt keine ungefilterte Reaktion. Niemals. Die Frage ist nur, durch welche automatischen Prozesse die Reaktion gefiltert wird. Sind es Filter, die dir von außen eingetrichtert wurden oder sind es Filter, die zu dir als Mensch, zu deinem innersten Wesenskern passen und die du durch Erfahrung und Reflektion von innen heraus entwickelt hast? Es ist also keineswegs so konstant, wie du es beschreibst. Innere Überzeugungen ändern sich immer durch Erfahrungen und Reflektion.


    Ein weiteres kleines Detail: Bewusstheit über Prozesse bedeutet niemals Verlust von Spontaneität. Ich finde es sehr schade, dass du das als Mitleserin immer noch nicht verstanden hast. Ich habe dir nämlich genau das vor knapp 100 Seiten erklärt.

    bogan, das kommt drauf an wie ihr euch verabschiedet habt und so weiter und so fort. Ich würde es eher morgen machen. Sie wird an dich denken, vielleicht auch ein wenig grübeln und das ist nie so verkehrt. Man verliebt sich niemals in Anwesenheit einer Person, sondern immer dann, wenn diese nicht da ist ;-)

    @ Themroc:

    Zitat

    Wie lange sollte man deiner Meinung nach faken. Bis zum notorischen Hochstapler?

    hm.. ich weiß jetzt gar nicht was Du von mir hören willst! Es ist nicht so, daß ich Dinge behaupte, die unwahr sind oder lüge, um mich in ein besseres Licht zu rücken! Mit faken meine ich nur Antworten auf Shit-Tests, insbesondere bestehende Routinen als Antworten.

    Zitat

    Der dann weder für die Frauen, noch für die Kumpels was wert ist?

    Die Kumpels haben damit rein gar nichts zu tun!

    Zitat

    Ich warte immer noch auf dein Statement zu Nachmittags-Aktion - oder bist du zum Diplomaten gewandelt? MK nachzufolgen kann doch so schlecht nicht sein, oder?

    Hilf mir mal auf die Sprünge.. blick grad nicht was Du meinst!

    Zitat

    Was heißt denn schon "authentisch", wenn man in Bewegung ist? Brüche sind auch authentisch. Schlussendlich ist kein Mann authentisch, der unter Gefallsucht leidet.

    Was meinst Du denn mit Gefallsucht? Ob ich der Frau gefalle oder nicht spielt erst mal keine Rolle und beeinflusst meine Antwort wohl minimal! Sie muß mit MEINER Meinung zurecht kommen, egal ob es ihr Gefällt oder nicht. Ich werde diese nicht ihr zuliebe anpassen.. Andererseits gefällt einer Frau dann dieses selbstsichere agieren, sogar wenn es nicht ihrer Einstellung entspricht. Ist die Kluft nicht alzu gravierend wird dadurch die atraktivität weiter gesteigert.

    Zitat

    Was du schilderst, zieht den Vorhang weg - und das ist sehr viel wert!

    Was meinst Du damit?

    @ Bogan:

    Zitat

    "fand den abend schön" blabla?

    So etwas kommt bei mir nur als ANTWORT, niemals jedoch als erstes von mir. Zu oft hat das wieder Anziehung entzogen!


    Naja... außerdem schreib ich ja (fast) keine SMS mehr..erst recht nicht sowas..

    Outgoing

    Ich dachte, meine Kommentare erklären sich aus dem Zusammenhang. Also:

    Zitat
    Zitat

    Wie lange sollte man deiner Meinung nach faken. Bis zum notorischen Hochstapler?

    hm.. ich weiß jetzt gar nicht was Du von mir hören willst! Es ist nicht so, daß ich Dinge behaupte, die unwahr sind oder lüge, um mich in ein besseres Licht zu rücken!

    Natürlich nicht! Auf die Idee wäre ich erst gar nicht gekommen! Ich meine natürlich faken gegenüber anderen Leuten/Frauen. Ich stimme deinem fake it till you make it insoweit zu, als dass man sich manchmal mehr trauen, mehr aus sich herauskommen muss, als man es für gewöhnlich tut. Aber einen anderen Charakter/Typ darzustellen, das funktioniert nicht und wird - vor allem von Frauen - schnell durchschaut. So jemand wird als Poser entlarvt. Und das wirft ein schlechtes Licht auf die Person, weil sie offensichtlich nicht mit sich im Reinen ist. Das führt dazu, dass die Leute auf Abstand gehen - Frauen wie Freunde ( <- Hinweis auf die Kumpels), also das Gegenteil von dem, was eigentlich das Ziel ist.

    Zitat
    Zitat

    Ich warte immer noch auf dein Statement zu Nachmittags-Aktion - oder bist du zum Diplomaten gewandelt?

    Hilf mir mal auf die Sprünge.. blick grad nicht was Du meinst!

    Wie, vermisst du keine Beiträge von gestern? :-D Der Vorwurf richtet sich nicht an dich, aber ich finde, da ist mit der Kettensäge moderiert worden, nicht mit dem Skalpell. Hätte gedacht, du kommentierst das auch mal. Deine Sache, natürlich ;-)

    Zitat

    Was meinst Du denn mit Gefallsucht?

    Damit meine ich, dass sich viele - gerade in diesem Faden - zu sehr daran orientieren, wie bestimmtes Verhalten oder das, was sie sagen, bei einer Frau ankommt und was wohl die mögliche Folgen von diesem Spruch oder jener Aktion sein könnten. Auch eine schnodderige Antwort (neg) auf einen Test kann aus dem Wunsch entstehen zu beeindrucken (zu gefallen).


    Ich sehe überhaupt nicht ein über jedes Stöckchen zu springen, das mir hingehalten wird. Bei einem Shit Test Freitag Nacht habe ich mich zum Beispiel nur gemütlich zurück gelehnt und gelächelt. Nicht gekontert. Ich hatte überhaupt keine Lust "zu bestehen". Hab ich so aber trotzdem.


    Klar soll man sein Verhalten auch kritisch sehen. Aber mehr in dem Sinn, dass man sich nicht Steine in den Weg legt (unnötige Abtörner vermeidet). Weniger i.d.S., dass man "besser dasteht".

    Zitat

    Andererseits gefällt einer Frau dann dieses selbstsichere agieren, sogar wenn es nicht ihrer Einstellung entspricht.

    Das ist eben diese zweischneidige Sache, die ich meine.

    Zitat
    Zitat

    Was du schilderst, zieht den Vorhang weg - und das ist sehr viel wert!

    Was meinst Du damit?

    Ich meine damit, dass du sehr scharf analysierst, wie Interaktion zwischen Mann und Frau abläuft, und dass du dabei auch die zeitliche Komponente gut im Auge hast. Da du viel aktiver bist als beispielsweise ich ;-), profitieren wir hier alle viel von deinen Schilderungen. :)^

    @ a.fish:

    Zitat

    Das ist eben die Frage: kann es gelingen? Ist es nicht die Katze, die sich in den Schwanz beißt? Solange man auf Tests checkt, wird man sie finden, solange man sie findet, wird man die bewusst wahrnehmen, sobald man sie bewusst wahrnimmt, fällt die Reaktion nicht mehr spontan/ungefiltert aus, solange man feststellt, dass man noch bewusst reagieren "muss", checkt man vorsichtshalber weiter auf Tests...

    Diese Frage erübrigt sich! Tests kommen! Immer! Von jeder Frau! Ohne Ausnahme! Also ist es nur hilfreich zu verstehen WAS ein solcher Test ist, wann er kommt, wie man ihn für sich selbst nutz OHNE dabei seine Prinzipien und Einstellungen zu hintergehen.