Zitat

    Wie stellt ihr das bloß an, dass die Frauen alle mit euch ins Bett gehen

    Der Nacken! Es ist ihr verdammter Nacken!


    Wenn ich eine Frau am Nacken berühre oder sogar küsse, dann gibt es irgendwie meist kein zurück mehr! Diese Stelle scheint einer der empfindlichsten Geilheits-Buttons bei den Frauen zu sein.

    Zitat

    bis ich versucht hab meine Hand nach unten gleiten zu lassen.

    Ich erkunde eher mit dem Mund.. Er ist viel mächtiger als eine Hand, denn Du hast ein größeres Waffenarsenal, daß zudem (mMn) viel erotischer ist: Dein Atem, Deine Lippen, Deine Zunge, Deine Zähne, eine Saug-funktion..

    Zitat

    Ich erkunde eher mit dem Mund.. Er ist viel mächtiger als eine Hand, denn Du hast ein größeres Waffenarsenal, daß zudem (mMn) viel erotischer ist: Dein Atem, Deine Lippen, Deine Zunge, Deine Zähne, eine Saug-funktion..

    Dann werd ich es das nächste Mal so machen :)^


    Übrigens: www.dasdass.de :-p

    Zitat

    Und dann wurde sie beides mal wieder von ihr zurückgezogen :-/


    Wie hättet ihr das gemacht?

    Also mir ist es bis jetzt noch nicht passiert, dass es dann auch hinterher gar nicht mehr geklappt hat. PU'ler nennen das LMR (Last minute resistance). Kannst ja mal dort nachlesen. Schreiben werd ich hier dazu nix, denn wir sind kein PU Faden ;-)


    Hast du sie denn an deine Hand gewöhnt? Am besten erstmal mit der Hand die Jeans an den Schenkeln hochfahren. Nächste Stufe: Mit der Hand an der Innenseite der Schenkel hochfahren. Nächste Stufe: Mit der Hand über ihre Mumu fahren. Alles wohlgemerkt noch während sie die Jeans anhat! Das rummachen sollte ja lang genug dauern, sodass du oft genug deine Hand mal nach unten gehen lässt. Am besten immer viele kleine Schritte.


    Als Alternative die Hand runterfahren zu lassen, kannst du dich auch langsam mit dem Kopf runterarbeiten. Wenn du dem Mädel erstmal da untenrum rumleckst (und ich meine nicht das Ziel!), sondern drumherum, dann wird sie meistens so verrückt, dass sie auch nicht mehr zurückziehen wird, wenn du weiter machst.


    Ich finde der schwierigste Punkt ist immer die Jeans auszuziehen. Bis dahin kanns auch nur rumgemache sein, aber sobald die Jeans runter ist, wirds eindeutig! Da gibt das Mädel quasi das letzte Stück Sicherheit aus der Hand. Und die muss sich erst verdient werden.


    Ich bin aber auch nicht unbedingt der Experte und bin gespannt was die anderen hier dazu sagen.


    Kleine Anekdote: Ich meinem Urlaub hatte ich ja einen Urlaubsbums. Jedoch bevor es dazu kam, gabs erstmal ne ganz schöne Hürde zu überwinden. Wir machten auf nem öffentlichen Platz total heftig rum (und leckten uns schon am Hals) und alle konnten zusehen. Mir war das auf Dauer unangenehm und außerdem war ich auch total geil und wollte endlich aufs Zimmer. Sie wollte da aber auf keinen Fall hin! Das war ein unglaublicher Machtkampf! Später - ich hatte quasi aufgegeben- hatte ich echt einfach nur Durst. Dann kam der Punkt, an dem ich überhaupt kein Bock mehr auf sie hatte! Sie hat so herbe rumgezickt (kann man schlecht schreiben, ihr hättet dabei sein müssen. Ich wollte ja nur Wasser!), dass ich sie am liebsten stehen gelassen hätte, wenn da nicht so viele notgeile Spanier rumlaufen würden. Also sagte ich ihr "Ich gehe jetzt was trinken. Da vorne ist mein Hotel. Ich gehe jetzt dahin und warte 10 Minuten davor. Bist du dann nicht da, gehe ich rein".


    Ich ging los und lies sie einfach stehen. Nach 5 Minuten kam sie mir nach, wir gingen aufs Zimmer und hatten Sex.


    Nicht Gentlemenlike, aber sie hatte es in dem Moment nicht anders verdient.

    Zitat

    Als Alternative die Hand runterfahren zu lassen, kannst du dich auch langsam mit dem Kopf runterarbeiten. Wenn du dem Mädel erstmal da untenrum rumleckst (und ich meine nicht das Ziel!), sondern drumherum, dann wird sie meistens so verrückt, dass sie auch nicht mehr zurückziehen wird, wenn du weiter machst.

    Exakt das meine ich!

    Zitat

    Ich finde der schwierigste Punkt ist immer die Jeans auszuziehen. Bis dahin kanns auch nur rumgemache sein, aber sobald die Jeans runter ist, wirds eindeutig! Da gibt das Mädel quasi das letzte Stück Sicherheit aus der Hand. Und die muss sich erst verdient werden.

    Liegt es am Alter?? Dieses Problem stellte sich mir noch nie. Wenn rumgemacht wird, dann richtig. Sehr wichtig ist aber der Zeitpunkt wie weit Du wann gehst. Gerade beim ersten mal, sollte man sich unheimlich Zeit lassen, bis sie wirklich schon ganz ungeduldig ist.


    Ein mir wichtiger Punkt ist SPANNUNG! Immer wieder andeuten, daß Mann jetzt gleich in die empfindlichsten Regionen vordringt mit der Zunge, dann aber kurz vorher doch eine andere Richtung einschlägt. Ausserdem dürfen wir Männer nie vergessen, daß der weibliche Körper in sexueller Erregung zu einer einzigen erogenen Zone wird. Das merkt man schon alleine an ihrer Atmung, oder ist einem von euch schon mal passiert, daß ihr heftig atmet und schon fast stöhnt nur weil eine Frau euren Rücken oder eure Schenkel küsst?

    @ Scoottuner

    Also bei der einen wurde mir die Hand schon weggezogen, als ich sie ÜBER der Jeans angefasst hab.

    Zitat

    Ich finde der schwierigste Punkt ist immer die Jeans auszuziehen.

    Nicht unbedingt, ich hab das auch schon erlebt, als die Jeans schon unten war.

    @ Outgoing

    Ich denk ich bin einfach zu ungeduldig, da ich auch irgendwann die Lust verliere wenn man Ewigkeiten nur rumknutscht und nichts passiert :-/

    Ok, da der Thread hier so dahinsiecht und Kleinvieh auch Mist macht, hier mal das bisschen was es Neues von mir gibt:


    Habe Sonntag nochmals vergeblich versucht die GKKameradin anzurufen. Ging nicht ran. Schrieb noch eine letzte sms hinterher, dass ich es doof finde und sie wenigstens sagen kann, was los ist.


    Darauf kam zurück, dass sie im Krankenhaus gelegen hat und noch nicht richtig sprechen kann und deswegen keine Anrufe entgegen nimmt. Ihr tut es total leid, dass sie sich nicht gemeldet hat und es ist ihr peinlich. Deswegen bittet sie um eine zweite Chance ;-D


    Die bekommt sie, sobald sie wieder auf den Beinen ist.


    Zur Fitnessdame: Sie ist aus dem Urlaub zurückgekehrt (Samstag abend) und hat tatsächlich mit ihrem Freund Schluss gemacht (weiß ich über StalkerVZ). Meldet sich aber nicht bei mir. Schon wieder die Situation wo ich mich frage, ob sie vielleicht wartet, dass ich mich melde? (Was tätet ihr?)


    Naja, übermorgen hab ich erstmal Geburtstag, da bin ich mal gespannt ob sie sich bis dahin meldet ]:D Ich hab ihr zu ihrem Geburtstag vor 3 Wochen nicht gratuliert :=o


    Sollte sie sich nicht melden und ich sie nicht durch Zufall im Fitnessstudio sehen, so ruf ich vielleicht mal Sonntag oder so an. Bin aber trotzdem auf eure Meinungen gespannt. Ich hab ja immerhin schon recht viel investiert und eigentlich wäre sie mal dran. (Und die schlechte Karte von ihr zählt ja nicht, oder? :D)

    Zitat

    Darauf kam zurück, dass sie im Krankenhaus gelegen hat und noch nicht richtig sprechen kann

    Dann hat sie eine Chance verdient, die ärmste.. :)z


    Und die Fitness-Lady kannst Du falls sie sich nicht meldet natürlich am Sonntag anrufen.


    ..achso, und stalk nicht zu viel rum! Du Stalker!!! ;-D


    Was mich angeht, so war das letzte WE so ziemlich das bescheidenste seit langem! Freitag hammer langweilig im Club und Samstag so ne Bauernparty mit besoffenen, nicht zu verstehenden Dialekt-Sprechern. Die Mädels alle im Ultra-Öko-Look... so gar nicht mein Fall!


    Ansonsten, wie könnte es anders sein, bin ich viel mit F1 zusammen und es tut ziemlich gut! Schon komisch wie sich die Dinge manchmal entwickeln können... Krass ist, daß keiner von beiden ein Wort über Beziehung oder sonstwas verliert. Wir genießen einfach die Zeit. Ich habe mich entschlossen die Sache einfach auf mich zu kommen zu lassen und wahrscheinlich denkt sie wohl genauso.

    Outgoing

    Jetzt muss ich mal nachhaken:

    Zitat

    Ansonsten, wie könnte es anders sein, bin ich viel mit F1 zusammen und es tut ziemlich gut! Schon komisch wie sich die Dinge manchmal entwickeln können... Krass ist, daß keiner von beiden ein Wort über Beziehung oder sonstwas verliert. Wir genießen einfach die Zeit. Ich habe mich entschlossen die Sache einfach auf mich zu kommen zu lassen und wahrscheinlich denkt sie wohl genauso.

    Vor paar Tagen hast du ja geschrieben, dass du dich auf F1 eingelassen hast. Inwiefern macht es einen Unterschied zu vorher und zu den anderen Mädels und bekommt sie das mit? Du schreibst, dass ihr beide nicht über Beziehung gesprochen habt und wenn ich mich recht entsinne, lief doch am Anfang auch schon was zwischen euch und auch mit anderen. Ich glaub, sie fragte immer neugierig nach, wie deine anderen Dates liefen. Bist du jetzt "monogam" ;-) Worauf ich hinaus will: Vorher hast du "typisches Alpha-Verhalten" gezeigt und indem du dich mit anderen Frauen gedatet hast, F1 mit ihnen in Konkurrenz gebracht. Was hat sich geändert?

    Themroc

    Zitat

    Ich komm noch mal kurz auf dein Disco-Erlebnis zurück, weil ich eines nicht verstehe: alle scheinen sich einig zu sein, dass du aus der Rettungsaktion keinen Profit hättest schlagen dürfen. Wieso bitte nicht, und warum dann diese Aktion. Du warst doch auf Birgit scharf, deshalb bist du da hin gegangen.

    Ich wurde nicht wegen Birgit zum Ritter, sondern eher aus "Zivilcourage". Deswegen hatte dies erstmal direkt gar nichts mit Birgit zu tun. Trotzdem hast du schon recht, ich stand mir bei der Aktion selber etwas im Weg. Wenn ich das nochmal überdenke, bin ich mir auch gar nicht mehr so sicher, ob ich das "die-denken-du-willst-nun-abkassieren" nur als Ausrede für mich selbst verwendet habe ... Ich hätte wohl nicht gewusst womit ich hätte anknüpfen sollen.

    Zitat

    Ich finde auch den Ausdruck Profit schlagen etwas seltsam dem Fall. Umgekehrt kann ich mir nicht vorstellen, dass die Mädels Probleme damit haben. Ritter tötet Drachen und hebt Prinzessin auf's Pferd, alles wie's sein soll.

    Wer sagt, dass ich in ihren Augen der Ritter war. In der Not lässt man sich retten, das heißt ja nicht, dass das nur der Ritter/Märchenprinz darf. Aber genau dieses Denken schränkt mich ein, oder?

    Zitat

    Altruismus ist immer irgendwie suspekt.

    Kannst du das nochmal erläutern?

    @ scoot

    Zitat

    Dann kam der Punkt, an dem ich überhaupt kein Bock mehr auf sie hatte! Sie hat so herbe rumgezickt (kann man schlecht schreiben, ihr hättet dabei sein müssen. Ich wollte ja nur Wasser!), dass ich sie am liebsten stehen gelassen hätte, wenn da nicht so viele notgeile Spanier rumlaufen würden. Also sagte ich ihr "Ich gehe jetzt was trinken. Da vorne ist mein Hotel. Ich gehe jetzt dahin und warte 10 Minuten davor. Bist du dann nicht da, gehe ich rein".


    Ich ging los und lies sie einfach stehen. Nach 5 Minuten kam sie mir nach, wir gingen aufs Zimmer und hatten Sex.


    Nicht Gentlemenlike, aber sie hatte es in dem Moment nicht anders verdient.

    Erstmal generell zu der Aktion: Ich finde, das ist perfekt gelaufen und du hast dich absolut richtig verhalten. Zwei Sachen sind da hervorzuheben: Du hast Durst, willst etwas trinken und das ist dir in dem Moment wichtiger, als ein in Aussicht stehender Fick. Das hast du wahrscheinlich auch merken (hören?) lassen und unterscheidet dich von 90% der Geschlechtsgenossen. :)^ Zweitens: die klare Ansage zum Aufbruch und die geöffnete Schlafzimmertür, die sie benutzen darf, wenn sie Lust und Mumm hat. Perfekt.


    Das aber

    Zitat

    viele notgeile Spanier

    hast du nicht nötig. Das sind Jungs wie du und ich. Nur weil die ihre Herausforderung etwas offensiver annehmen als der durchschnittliche dt. Mann, gibt es keinen Grund die "Hausherren" abzuwerten. Ich weiß zufällig, dass die in die Ferienanlagen fahren um sich die Hörner abzustoßen und zu üben (ja, die sargen). Sie haben auch eine unterirdische Meinung von ihren "Eroberungen" und würden die niemals in ihre Kreise "vorlassen". Die Entscheidung liegt letztlich bei den Touristinnen, niemand macht denen was vor. Da die in der Regel kein Spanisch können, bleibt ihnen erspart zu erfahren, wie sie bezeichnet und bewertet werden.

    Outgoing

    Zitat

    Ansonsten, wie könnte es anders sein, bin ich viel mit F1 zusammen und es tut ziemlich gut! Schon komisch wie sich die Dinge manchmal entwickeln können... Krass ist, daß keiner von beiden ein Wort über Beziehung oder sonstwas verliert. Wir genießen einfach die Zeit. Ich habe mich entschlossen die Sache einfach auf mich zu kommen zu lassen und wahrscheinlich denkt sie wohl genauso.

    Das sind gerade vier Zeilen, und mir geht es auch ähnlich. Ich schreibe ja auch nicht über die Ex, mit der ich mich momentan hauptsächlich beschäftige. Es sind subtile Schwankungen im Verhältnis, über die ich vielleicht mal schreibe, wenn von den akuten Aufreißern hier wenig kommt. Es geht vor allem darum, die alten Muster zu verlassen und immer deutlich innere Unabhängigkeit zu zeigen. Bei Reibereien eine Art Kommunikations- Aikidō zu entwickeln.


    Dabei gelten die Regeln der Anziehung und des Begehrens genauso, wie bei einer neuen Bekanntschaft: an diesen Gesetzen ändert sich nie etwas, Die Umstände sind egal. Was man darüber gelernt hat, braucht man wahrscheinlich sein ganzes Leben.


    So WA, es ist überstanden ;-)

    Tommi

    wir waren uns ja einig, und du hast es in der Situation ja selber so eingeschätzt , dass Projekt Birgit ein Binsengänger werden würde. An dem Abend! Dennoch hast du gehandelt und dich profiliert. Wer weiß, wozu es gut war (später mehr dazu). Hätte ich genauso gemacht, nur hätte ich mit Beifall und Dankbarkeit kein Problem ;-D

    Zitat

    Wer sagt, dass ich in ihren Augen der Ritter war. In der Not lässt man sich retten, das heißt ja nicht, dass das nur der Ritter/Märchenprinz darf. Aber genau dieses Denken schränkt mich ein, oder?

    Bergrettung, Notarzt, Ritter. Was auch immer. Du hast den "Ritterschlag" ja zu hören bekommen, finde dich damit ab ;-) Ich kann bei dir kein eingeschränktes Denken feststellen, aber da warst du u.U. zu sehr auf Birgit fixiert. Wenn die z.B. den Eindruck gewonnen hat, dass du dabei ihre Freundinnen links liegen lässt, wäre das kontraproduktiv gewesen. Vieles geht über Bande.

    Zitat
    Zitat

    Altruismus ist immer irgendwie suspekt.

    Kannst du das nochmal erläutern?

    Hm, vielleicht so rum: ich kann am besten mit Leuten, die aus ihren Interessen keinen Hehl machen und die wissen, dass auch sog. "Gefallen" letztlich den egoistischen Grund haben, auch einmal etwas wieder zubekommen. Von einer anderen Person, vielleicht. Bsp.: ich lasse jemandem die Vorfahrt, weil ich mir von einem verständigen, auf Gegenseitigkeit beruhendem Verhalten im Verkehr größeren Nutzen verspreche, als von der Durchsetzung meines Rechts im Einzelfall. Hinter jedem erstmal "altruistisch" erscheinenden Verhalten verbergen sich tatsächlich solche eigennützige Gründe. Somit gibt es keinen Altruismus.


    Pocht jetzt jemand aber darauf, für eine bessere Welt, das Himmelreich oder den Fortschritt Opfer zu bringen, dann verbirgt er seine Motive, oder hat sie sich nicht genügend erschlossen. Das löst bei mir Unwohlsein aus, und die Person ist mir suspekt.

    Anekdoten

    Die Frau (alte Bekannte), die ich am Telefon wie ein Schulmädchen behandelt habe, hat am nächsten Tag sofort eine SMS geschickt, wie schön es war mit mir zu reden, was ich gerade mache, blah, blah ;-) Gegen alle Regeln habe ich per SMS geantwortet und Lex Outgoing hat natürlich wieder zugeschlagen: keine Antwort. Ist es wirklich so einfach?


    Die Fitnesstrainerin (ist über ein Jahr her) stürmt auf einmal (die Gelegenheit war schon 20 mal da) auf mich los, besteht auf einem gemeinsamen Training, was dann 1 Std. gedauert hat. Dabei ist sie von selbst auf die persönliche Ebene gewechselt, um meine Beziehungsstatus herauszufinden. Hast du einmal einen guten Ruf, scheint das unzerstörbar ;-)


    Die überaus nette Türkin taucht nach 2 Monaten Abwesenheit auch wieder da auf und feiert 1/4 Stunde Wiedersehen mit mir. Bis ich sage "Ich mach jetzt mal weiter". Beim Abschied von ihr: "Bist du nächsten ***tag auch wieder da, aber versprochen! ich verlass mich drauf".


    Also Tommi, deine Rettungsaktion kann jederzeit wieder Thema werden

    @ Tommi:

    Zitat

    Vor paar Tagen hast du ja geschrieben, dass du dich auf F1 eingelassen hast. Inwiefern macht es einen Unterschied zu vorher und zu den anderen Mädels und bekommt sie das mit? Du schreibst, dass ihr beide nicht über Beziehung gesprochen habt und wenn ich mich recht entsinne, lief doch am Anfang auch schon was zwischen euch und auch mit anderen. Ich glaub, sie fragte immer neugierig nach, wie deine anderen Dates liefen. Bist du jetzt "monogam" ;-) Worauf ich hinaus will: Vorher hast du "typisches Alpha-Verhalten" gezeigt und indem du dich mit anderen Frauen gedatet hast, F1 mit ihnen in Konkurrenz gebracht. Was hat sich geändert?

    Ich hatte ja schon mal was mit ihr, was eine Weile lief. Dort hatten wir Monogamie abgemacht, bzw. wenn man etwas mit jemand anderes hat, sollte man es dem anderen sagen, damit man weiter sehen kann. Trotzdem war es und ist es (bis jetzt) keine Beziehung. Während der Zeit, als wir zum ersten mal was hatten, hatte ich nichts mit anderen Frauen (sexuell) da ich mich an mein Wort halte. Natürlich war und bin ich aber trotzdem oft unterwegs, auch jetzt, wo es etwas ernster zu werden scheint. Letzten Samstag z.B. kam sie ja nach einer Woche zurück und rief mich auch gleich an, ob wir uns treffen könnten. Ich verneinte dies, da ich auf den Geburtstag von einer Freundin ging und wir sahen uns dann erst am darauf folgenden Tag.


    Aber Du hast schon recht! Ich setze mir momentan schon eigene Limits :-|


    Genau das ist auch mein größtes Problem, da ich oft in alte Denk- (NICHT Handels-)weisen abrutsche. Auch weil unsere Beziehung inzwischen über die reine Fickbeziehung hinaus geht..


    Schwierig schwierig. :-/

    Zitat

    Das aber

    Zitat

    viele notgeile Spanier

    hast du nicht nötig. Das sind Jungs wie du und ich. Nur weil die ihre Herausforderung etwas offensiver annehmen als der durchschnittliche dt. Mann, gibt es keinen Grund die "Hausherren" abzuwerten. Ich weiß zufällig, dass die in die Ferienanlagen fahren um sich die Hörner abzustoßen und zu üben (ja, die sargen). Sie haben auch eine unterirdische Meinung von ihren "Eroberungen" und würden die niemals in ihre Kreise "vorlassen". Die Entscheidung liegt letztlich bei den Touristinnen, niemand macht denen was vor. Da die in der Regel kein Spanisch können, bleibt ihnen erspart zu erfahren, wie sie bezeichnet und bewertet werden.

    Es hat mir in dem Urlaub gereicht zu sehen, wie unseren Freundinnen einfach so auf den Arsch und an die Titten gepackt wurde. Und wie ich einmal um die Ecke in einer abgelegene Straße ging und dort 3 Typen 1 Mädchen festhielten (Polizei hab ich natürlich sofort versucht zu holen - die waren aber extrem demotiviert. Andere Geschichte).


    Ich hab eine andere interessante Frage, die hier im allgemeinen mit "braucht man sich nicht stellen" beantwortet wird. Wann muss man einer Frau sagen, dass man keine Beziehung möchte?


    Und meine eigentliche Frage ist: Kann man diese Frage einer Frau stellen? Und was antwortet man, wenn zurückgefragt wird: Wieso, hast du etwa das Problem? ;-D


    Im übrigen hat sich die Fitnessdame gestern per sms gemeldet. Und sie schaffte es auch direkt mit reinzuquetschen, dass sie wieder solo ist (allerdings als indirekte Aussage - nicht offensiv). Und ob ich am X-Tag im Club XY bin. Warum kann sie nicht gleich nach nem Date fragen? :|N

    Zitat

    Wann muss man einer Frau sagen, dass man keine Beziehung möchte?

    Wie Du Dich bestimmt erinnerst, habe ich das meist schon bim ersten Date geklärt.

    Zitat

    Warum kann sie nicht gleich nach nem Date fragen?

    Weil anscheinend viele Frauen der Meinung sind, sie sollten sowas nicht fragen. "Ja nicht zu viel Interesse auf einmal zeigen...."

    Frauenaufreißen ist wie Fischen. Erst muss man den Köder auswerfen, dann warten bis was angebissen hat und dann gaaaanz vorsichtig versuchen zu ziehen. Sonst macht sich der Fisch wieder los! Es gibt schöne und nicht so schöne Fische und am besten schmeckts zuhause :D