Mit Ausnahme der Phase der Verliebtheit


    empfinden wir in aller Regel das Gefühl der Liebe


    für einen anderen nur,


    wenn dieser uns das gibt,


    was wir möchten.


    D.h., Liebe ist im Grunde genommen etwas egoistisches. Wir lieben einen Menschen nicht um seiner selbst willen, sondern immer nur, weil er uns gewisse Bedürfnisse und Wünsche erfüllt. Wenn der Partner unsere Wünsche nicht mehr erfüllt, beispielsweise den Wunsch nach Anerkennung, Sex, Zärtlichkeit, Verständnis, Zuwendung, etc., verwandelt sich unsere Liebe in Enttäuschung, Hass, Gleichgültigkeit.

    Yolina

    Zitat

    Das klingt schlimm. Was ist passiert, Xan?

    So schlimm ist es nicht, es wirft mich nur komplett aus der Bahn ???


    Wir haben uns über Freunde kennen gelernt und gleich was abgemacht, wir wollten in einer kleinen Runde Abends was trinken und etwas Feiern gehen. In meinem Kopf hatte ich "alles ist möglich und nichts muss passieren" und das habe ich denke ich ausgestrahlt und war warscheinlich deshalb attraktiv für sie.


    Als ein Kumpel und ich angekommen sind wollten alle direkt los, aber sie und ich wussten das wir vorerst nirgendswo hingehen würden. Wir haben uns von den anderen verabschiedet und es lief einfach. Tiefe, emotionale Gespräche, Körperkontakt und die funken sprühten permanent in den Augenkontakten. Sie fing an sich auszuziehen doch die anderen Leute kamen schon wieder war wohl nichts los bei ihnen. Also haben wir uns wieder angezogen und verabschiedet.


    Ein paar Tage später haben wir ein Treffen ausgemacht und sie sagt ab. Ich warte erstmal ab und frage nochmal nach aber wieder nichts. Ich denke "ok dann wars das wohl" nach einigen Tagen meldet sie sich jedoch bei mir und wir treffen uns dann auch. Es war ein sehr langweiliger Nachmittag. Alles was wir anscheinend im anderen gesehen haben war weg. Wir verabschiedeten uns und gut ist. (Hier hatte ich dann schon so ein komisches Gefühl im Bauch)


    Seitdem sind wir uns öfter mal über den Weg gelaufen, jedoch wendet sie sich immer sofort ab. Wie es der Zufall will sehen wir uns einige Zeit später auf einer Party wieder und ich habe keine Lust auf sie, immerhin hat sie mich vorher wenn wir uns gesehen haben nichtmal angeschaut. Das lasse ich sie auch spüren und die ganze Party über haben wir fast nichts miteinander zutun. Dann als da mehr oder weniger ende war wollte ich los. Sie will auch weg und wir laufen zusammen. Da war es wieder, wie an dem Tag als wir uns das erstemal gesehen haben, wir haben rumgemacht jedoch habe ich sie nur nach Hause gebracht. (Mir wurde da klar das ich mich in sie verknallt habe) Sie bedankt sich und der Abend ist zuende.


    Doch danach? nichts, absolut nichts. Sie wendet sich ab, funkstille und wenn wir uns mal zufällig über den Weg laufen schaut sie weg. Dann bin ich soweit das ich wieder denke ok jetzt reichts mir aber dann kommt wieder was von ihr, einmal lief sie sehr weit hinter mir, wurde extra schnell und mich einzuholen, bliebt dann aber ein kleines stück hinter mir ...(Wir laufen uns relativ oft über den Weg dafür das es zufällig ist). Wir sagen beide nichts mehr ausser manchmal einen gruß. Interessant ist auch, dass mich Betiligte nach sowas gern mal fragen was jetzt zwischen uns ist oder sagen da ist doch was. Auch wenn ich das manchmal dann gar nicht so wahrnehme, wer weiß. Ich habe das Gefühl, dass der Verstand von uns beiden sagt Nein das passt einfach nicht aber trotzdem ziehen wir uns irgendwie an.


    Da habe ich mir die Frage gestellt, ob das Regelwerk bei sowas überhaupt Sinn macht und kam zudem entschluss, dass es das nicht tut. So habe ich dann aufgehört mich weiter damit zu beschäftigen, Was war ich doch für ein Narr:=o


    imperia


    Ist das auf mich bezogen? Wenn ja, was willst du mir damit sagen? Ich bin nicht erst ein paar Tage dabei und weiß was so dahinter steckt ;-)

    Zitat

    D.h., Liebe ist im Grunde genommen etwas egoistisches. Wir lieben einen Menschen nicht um seiner selbst willen, sondern immer nur, weil er uns gewisse Bedürfnisse und Wünsche erfüllt.

    Im Grunde ist ALLES egoistisch. Warum helf ich anderen Menschen? Weil es für mich ein gutes Gefühl ist, anderen zu helfen. Oder weil ich vllt. ein schlechtes Gewissen habe wenn ich jemandem nicht helfe - und ein schlechtes Gewissen ist glaub ich so das unangenehmste Gefühl das es gibt. Also versuche ich, dieses Gefühl zu vermeiden und helfe meinen Mitmenschen.

    Hallo *:) Brauche mal wieder Hilfe. Wollte vorhin das Fitnessmädel anrufen um ein Date auszumachen. Erreichte sie nicht und folgender SMS Verkehr fand statt:


    Ich: "Hey wollte mit dir telefonieren, meld dich mal"


    FM: "hi, bin grad mit freundinnen weg, fahren nach STADT in EINE BAR und du?"


    Ich: "Werd auch gleich mit ner Freundin unterwegs sein. Geht ihr noch feiern? Vll geh ich auch noch danach." Habe mich mit Sandy zum Date über ne Riesenkirmes getroffen. Auf die wollte ich eigentlich mit dem Fitnessmädel


    FM: "Date? mal gucken, wo geht ihr denn hin?"


    Ich: "Wie, wo wir jetzt gleich sind, oder in welche Disco ICH vielleicht noch gehe? Letzteres weiß ich noch nicht."


    FM: "ja wo geht ihr hin"


    Ich: "Da wo ich eigentlich mit dir hinwollte. Aber egal, ich teste das jetzt einfach schonmal aus, können wir ja trotzdem noch machen"


    FM: "Die Eisdiele, die du letztens meintest?"


    Ich: "Ne nix eisdiele. Etwas, was ich noch nicht erwähnt hab. Aber psst geheimnis! Erst wenn wir telefonieren ;-)"


    FM: "Haha. warum wolltest du denn mit mir telefonieren?"


    Ich: "Wollte wissen wie es dir geht und ein date für nächste Woche abmachen"


    FM: "Nen date?"


    Ich: "Ne kuchen"


    FM: "Du nennst das also date? und hast auch noch andere dates! ;-)"


    Jetzt frag ich mich echt grad: Kamen die gemischten Signale eben deswegen, weil sie gar nicht weiß, dass ich sie als Partnerin in Betracht ziehe? Ist sie vielleicht (gerade auch wegen ihres jungen Alters (19)) so eingestellt, dass man sich immer nur 1 zu 1 trifft und es dann entweder passt (=Beziehung) oder nicht? Und meine "lockere" Art sie hat denken lassen, dass ich kein Interesse an ihr hätte? Aber ich hab doch schon oft genug versucht die Verführung weiter fortzuführen (man lese die Date Berichte). Was soll ich darauf antworten? Oder es einfach ignorieren?


    Grüße *:)

    Xan

    Du machst wie jeder andere auch Fehler, aber diese Situation ist auch Pech:

    Zitat

    Sie fing an sich auszuziehen doch die anderen Leute kamen schon wieder war wohl nichts los bei ihnen. Also haben wir uns wieder angezogen und verabschiedet.

    Das ist die Schlüsselsituation für euch gewesen, vor allem für sie. Das ist doch eine kalte Dusche, was hast du in der Situation gemacht oder gesagt.? Wieso konnten die Wiederkehrer euch überhaupt so stören, dass ihr abbrechen musstet? Also, ich kann mir die Umstände nicht so richtig vorstellen.


    Sie fing an sich zu entblößen und musste dann wieder zurückrudern? Das kann einen starken Bruch bedeuten, gerade auch im Verhältnis zu dir: konntest du die Leute nicht zum Teufel schicken oder sonst die Situation anders bereinigen? Haben die anderen etwas von eurer Aktion mitbekommen? Jdenfalls hat sie das natürlich sehr stark verunsichert. Das ist doch wohl kein Wunder, oder?


    Was heißt das:

    Zitat

    Ein paar Tage später haben wir ein Treffen ausgemacht

    nach so einer Geschichte? Wieso erst nach ein paar Tagen? Das war doch kein Pappenstiel was da lief, wieso geht man da zur Tagesordnung über? Habt ihr denn über diesen "Unfall" nicht geredet?


    Dieses On-Off danach zeigt doch, dass sie immer noch interessiert ist, aber nun brauch tsie etwas mehr - wie soll ich sagen? - Unterstützung von deiner Seite. Ich denke, du bist so fürchterlich verknallt, was tust du denn um ihr das zu zeigen?

    Zitat

    Da habe ich mir die Frage gestellt, ob das Regelwerk bei sowas überhaupt Sinn macht und kam zudem entschluss, dass es das nicht tut.

    Das REgelwerk geht ja erstmal darum, wen kennenzulernen. Deine GEschichte ist doch etwas anderes. Trotzdem meine Einschätzung soweit: du bist erheblich zu passiv in dem, was du geschildert hast. Erzähl doch mehr, wenn der Eindruck trügt, aber du kannst ihr momentan nicht die Entschlossenheit und Sicherheit vermitteln, die sie benötigt um wieder anknüpfen zu können. Wie du dich in deinem post schilderst, ensteht bei mir der Eindruck von Unentschlossenheit. Sie kommt mir dadurch verunsichert vor.

    Jaja bla Lex Outgoing? Bei ihr ist sms schreiben aber okay. Irgendwie erreicht man sie damit deutlich einfacher. Und mal so ne sms Konversation zu führen ist sicherlich auch nicht schlimm. Normalerweise rufe ich sie auch immer an. Ich hab mich einfach mal dazu hinreißen lassen und mir gedacht "okay, wenn die Dame normalerweise immer nur sms schreibt, dann versuchst du mal rauszufinden, wie sie da so drauf ist".


    Und ich wollte auch gar keine Anleitung dafür, was ich darauf antworten soll (per sms), sondern wie ich generell damit umgehen soll, was man aus ihrer sms rauslesen kann.

    Zitat

    ca 11 Monaten und nun kommst du mit sowas? ;-)

    Was ne Beleidigung. Als wenn ich diesen Schritt nicht bewusst getan hätte.

    Aber was ich immer noch nicht verstehe, noch nie verstanden habe und nie verstehen werde:

    Zitat

    Ich: "Hey wollte mit dir telefonieren, meld dich mal"


    FM: "hi, bin grad mit freundinnen weg,

    Für was hat man ein Handy? Damit man es mitnehmen kann! Sie kann aber trotzdem damit nicht telefonieren?? Ist ja wie wenn man eine Kaffee-Maschine mit nimmt... Cooles Teil aber was bringts wenn man es dann nicht benutzt??.... andererseits, stundenlange SMS sind schon in ordnung für die Freunde? Gerade konnte sie desshalb keine 2 Min. ran gehen??!


    Versteh das ma einer!


    Scoot, ich dachte auch schon "SMS ist ganz in ordnung... ausnahmsweise..." Im Endeffekt führt es aber nur zu ihrer Unterhaltung aber für Dich springt da nix bei raus. Bei abgemachten Dates flaken sie schneller, bei "tollen anzüglichen SMS" hält sie später trotzdem ihre "Schüchternheit" (um nicht BS oder LMR zu sagen) hoch, usw...

    Zitat

    Für was hat man ein Handy? Damit man es mitnehmen kann! Sie kann aber trotzdem damit nicht telefonieren?? Ist ja wie wenn man eine Kaffee-Maschine mit nimmt... Cooles Teil aber was bringts wenn man es dann nicht benutzt??benutzt.... andererseits, stundenlange SMS sind schon in ordnung für die Freunde? Gerade konnte sie desshalb keine 2 Min. ran gehen!??!

    Für mich auch völlig unverständlich. Warum müssen wir uns eigentlich so viel von den Frauen gefallen lassen? :|N Immer müssen wir deren Suppe ausbaden :|N

    Zitat

    Scoot, ich dachte auch schon "SMS ist ganz in ordnung... ausnahmsweise..." Im Endeffekt führt es aber nur zu ihrer Unterhaltung aber für Dich springt da nix bei raus. Bei abgemachten Dates flaken sie schneller, bei "tollen anzüglichen SMS" hält sie später trotzdem ihre "Schüchternheit" (um nicht BS oder LMR zu sagen) hoch, usw...

    Naja ich wollte ja eh nichts wichtiges per sms abmachen (z.b. das Date). Wie man bei mir auch rauslesen kann, hab ich im Grunde genommen immer nur ganz knapp auf ihre Fragen geantwortet, weil ich eigentlich den Rest am Telefon besprechen wollte. Ich find an der sms Konversation nix schlimmes :=o

    Hä was bedeuten die drei Sterne bei "benutzt" ?


    Wenn ich den Text zum Zitieren kopiere, steht da

    Zitat

    benutzt?? benutztbenutzt.... andererseits, stundenlange SMS sind schon in ordnung für die Freunde? Gerade konnte sie desshalb keine 2 Min. ran gehen!!??!

    Hallo,


    erstmal entschuldige ich mich für meinen Schreibstil. Daran arbeite ich.


    _Themroc_

    Zitat

    Das ist die Schlüsselsituation für euch gewesen, vor allem für sie. Das ist doch eine kalte Dusche, was hast du in der Situation gemacht oder gesagt.? Wieso konnten die Wiederkehrer euch überhaupt so stören, dass ihr abbrechen musstet? Also, ich kann mir die Umstände nicht so richtig vorstellen.

    Wir waren immer noch bei dem Kumpel wo wir uns alle getroffen haben. Er hat mir beim verabschieden noch gesagt, dass es in Ordnung ist, wenn wir da was machen. Aufgebaut in etwa so: Haustür -> kleiner Flur -> Wohnzimmer, wo wir uns aufgehalten haben. Sie hatten einen Hausschlüssel und zu mir war es einfach zu weit. Gemacht oder gesagt? Ich weiß nicht mehr genau wie das dann abgelaufen ist, ging alles so schnell und es ist länger her.

    Zitat

    Sie fing an sich zu entblößen und musste dann wieder zurückrudern? Das kann einen starken Bruch bedeuten, gerade auch im Verhältnis zu dir: konntest du die Leute nicht zum Teufel schicken oder sonst die Situation anders bereinigen? Haben die anderen etwas von eurer Aktion mitbekommen? Jdenfalls hat sie das natürlich sehr stark verunsichert. Das ist doch wohl kein Wunder, oder?

    Konnte die Leute nicht wegschicken und mitbekommen haben sie auch nichts. Meiner Meinung nach weil das Mädel angst vor einem bestimmten Ruf bekommen hat, so schnell wie das an dem Tag alles ging.

    Zitat

    nach so einer Geschichte? Wieso erst nach ein paar Tagen? Das war doch kein Pappenstiel was da lief, wieso geht man da zur Tagesordnung über? Habt ihr denn über diesen "Unfall" nicht geredet?

    Oh man wie Erinnerungen sich verzerren können. Am nächsten Tag hat sie mir eine sms geschrieben: Wie geht’s usw. Haben dann ein bisschen hin und her geschrieben. Ich wollte keine schreiben weil es oft genug heißt keine sms, habe mich aber nicht getraut den sms Verkehr einzustellen. Lief dann darauf hinaus, dass ich ihr sagte, dass ich weg muss und wir uns mal treffen sollten. Sie stimmt mir zu. Zwei Tage später schreibt sie mich wieder per sms an. Erst kurz small-talk und dann ein Treffen ausgemacht. Zu dem Treffen kam es nicht, weil sie mir vorher wieder per sms abgesagt hat. Auf ein zweites Treffen ging sie auch nicht ein also war es das an diesem Zeitpunkt für mich. Enttäuschend aber mehr ist nicht zu machen. Doch danach hat sie sich bei mir gemeldet und wie es dann lief weißt du ja.

    Zitat

    Dieses On-Off danach zeigt doch, dass sie immer noch interessiert ist, aber nun brauch tsie etwas mehr - wie soll ich sagen? - Unterstützung von deiner Seite. Ich denke, du bist so fürchterlich verknallt, was tust du denn um ihr das zu zeigen?

    Ja, ich hatte mich echt in sie verknallt. Gezeigt habe ich das so gut wie gar nicht, wüsste auch nicht wann ich darauf mal hätte eingehen sollen. Habe mir auch gedacht das ich sie damit nur verscheuche. Jetzt will ich jedenfalls loslassen.

    Zitat

    Das REgelwerk geht ja erstmal darum, wen kennenzulernen. Deine GEschichte ist doch etwas anderes. Trotzdem meine Einschätzung soweit: du bist erheblich zu passiv in dem, was du geschildert hast. Erzähl doch mehr, wenn der Eindruck trügt, aber du kannst ihr momentan nicht die Entschlossenheit und Sicherheit vermitteln, die sie benötigt um wieder anknüpfen zu können. Wie du dich in deinem post schilderst, ensteht bei mir der Eindruck von Unentschlossenheit. Sie kommt mir dadurch verunsichert vor.

    Vielleicht habe ich das Regelwerk als Sündenbock benutzt, weil ich mir meine Unsicherheit nicht eingestehen wollte.

    Xan

    Interessante Geschichte, die du hier geschrieben hast, insbesondere durch deine nachgehende Reflektion der Ereignisse.


    Gehe nicht zu hart mit dir ins Gericht. Manchmal gibt es Ereignisse, Zufälle, Umstände und Emotionen, die es einem nicht erlauben, anders zu handeln, als man es getan hat - egal, was damit gewonnen oder verloren ist. Die Frage "was wäre gewesen, wenn...?" lässt sich nicht eindeutig beantworten. Es gibt sicherlich Handlungsalternativen für die Vergangenheit und Handlungsvorschläge für die Zukunft, welche in diesem Regelwerk schon etliche Male aufgeführt sind, und welche du beherzigen kannst.


    Für enorm wichtig für dich und hilfreich, halte ich das, was Themroc schrieb:

    Zitat

    Sie fing an sich zu entblößen und musste dann wieder zurückrudern? Das kann einen starken Bruch bedeuten, gerade auch im Verhältnis zu dir: konntest du die Leute nicht zum Teufel schicken oder sonst die Situation anders bereinigen? Haben die anderen etwas von eurer Aktion mitbekommen? Jdenfalls hat sie das natürlich sehr stark verunsichert. Das ist doch wohl kein Wunder, oder?



    Folgendes wurmt mich persönlich an deiner Geschichte (ganz unabhängig von deinem "richtigen" oder "falschen" Verhalten):

    Zitat

    doch die anderen Leute kamen schon wieder war wohl nichts los bei ihnen.

    Zitat

    Wir waren immer noch bei dem Kumpel wo wir uns alle getroffen haben. Er hat mir beim verabschieden noch gesagt, dass es in Ordnung ist, wenn wir da was machen.

    Vielleicht habe ich zu viele schlechte Filme gesehen, aber das ist ein richtig blöder Zufall.


    Take care!

    Death by Sword


    Ich versuche daraus zu lernen und das war echt ein blöder Zufall. Nachher sagt er mir noch, dass er beim losgehen mit seiner Freundin überlegt hat, ob wir gleich zu ihnen nachkommen oder wenn sie wieder kommen wir harmonisch auf der Couch pennen. Sie ist übrigens eine Freundin von seiner Freundin.


    Vieleicht seh ich sie irgendwann auf einer Party mal wieder und es passiert was, aber darauf werde ich nicht warten. *:)


    Outgoing


    Zu viele "?" gemacht und ausversehen den Text versteckt? :-D