Naja, ich bin so halb durch und es is ganz interessant (und zudem Stellenweise zum Brüllen komisch geschrieben). Allein schon durch die ganzen Abkürzungen liest sich das eher wie eine Vorlesung zu moderner Kriegstaktik in ner Militärschule. Einige Sachen sind schon nützlich, z.B. die Erleuterung, was das eigene Aussehen bewirken und nicht bewirken kann oder auf welche Parfums Frauen (angeblich) stehen.


    Zum Brüllen sind die Anmachsprüche (von denen der Autor übrigends dringend abrät). Auch richtig fiese Methoden sind dabei, z.B. die 'ideal guy routine', wo du die Frau beschreiben lässt, wie denn ihr perfekter Mann aussehen würde. Immer weiter nachfragen, auch intime Sachen und sie geilt sich von selber auf. Problem: Mr. Perfekt ist nicht da, aber DU bist in Reichweite - live with the consequences ;-D . Oder die 'hasta la vista, boyfriend'-Sache...


    Ich mein, irgendwie müssen es die Abschleppkünstler ja hinbringen. Ich kenn einen, mit dem ging ich in die Clubs rein, er zeigte auf die schärfste Frau im Raum und genau die hat er nach ein paar Stunden mit nach Hause genommen! Er sah nicht besonders aus und tanzen konnte er auch nicht, aber es hat jedes verdammte mal funktioniert. Und jetzt hab ich seine Anmach-Masche auf der Website gleich wiedererkannt!

    Hi all!

    Wobei ich aber zu bedenken geben möchte, und hier in meinem ERSTEN Post werde ich mich direkt mal bei den Frauen unbeliebt machen, das die Ladies in den USA ein bisschen anders unterwegs sind als hier...


    Bei Interesse gehe ich da gerne mal ins Detail...


    Was diese ganzen Seiten im Web angeht, ihr seid GUT so wie ihr seid!!! Nehmt MK's grossartige "Vorarbeit" auf, verarbeitet die und nehmt raus was ihr braucht oder was euch gefällt, und macht danach und damit SELBER weiter... (nein, nicht was ihr jetzt denkt sondern draussen im Nahkampf!)


    Bleibt aber authentisch damit die Sprengfalle vor euch (...Militärslang für Feindobjekt, gell MK?...) keinen Grund hat an euren Absichten zu zweifeln...


    ;]

    ...und

    noch ein kleiner Zusatz!


    Nachdem ich mich hier in den letzten Tagen durch alle Seiten dieses genialen Threads durchgearbeitet habe 8-) habe ich ein bißchen den Eindruck bekommen das einige von Euch MK nach einer Art "Bedienungsanleitung" für JEDE Situation "löchern"!


    Versteht mich nicht falsch, bitte. Ich gebe hier nur MEINE Meinung wieder.


    MaschinenKanone ist ein Gott, aber bitte vergöttert ihn nicht zu sehr weil


    1. er das bestimmt nicht möchte


    2. seine Art nie Eure Art sein kann weil jeder Mensch anders ist


    3. Ihr den Weg selber gehen sollt


    .


    Ich sehe hier ein bisschen den Trend zum Anbagger-Outsourcing!


    (mal ein bisschen scherzhaft vormuliert)


    Natürlich hätte ich jemanden wie ihn auch gerne immer um mich wenn ich zaubern gehe, aber glaubt mir wenn Ihr alles im Alleingang macht, selbst Eure Angst bekämpft, selbst andauernd "in die Angst geht" dann werdet Ihr merken wie gut sich das anfühlt und wie man sich entwickelt.


    Dann habt Ihr irgendwann auch dieses Repertoire an "Sprüchen" und Verhaltensmustern drauf, das ist dann aber ein gewachsener Prozess den Ihr alleine durchgangen habt.


    Das Charmante daran ist, das man irgendwann die Lässigkeit bzw. Objektivität erreicht hat, auch über die anfänglichen "Schnitzer" zu schmunzeln.


    An dieser Stelle ein grosses DANKE an alle hier da sich teilweise die Buchstabensuppe in meinem Kopf durch euch sich zu Worten verändern konnte die jetzt dafür sorgen das ich das "alte Spiel" noch besser verstehe.


    ;-D

    Frau ab 30 und ihrem Märchen von der Frau fürs Leben

    Hier noch ein paar männliche Reflektionen zur heutigen Frau ab 30 und ihren krampfhaften Versuchen, das Gefühl des eigenen Begehrtwerdens ein Leben lang zu konservieren!


    (Das eigentliche Thema von Schicksensoap "Sex and the sity")


    Frau fürs Leben tönt es aus den verlogenen Mündern der meisten 30er Frauen sobald sie ein geeignetes Opfer erspäht haben, aber diese Realität steckt ja wohl eher dahinter!


    http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/167397/8/


    Wer in unserer gefühlskalten Zeit, trotzt Jahrzehnten blutigen Gemätzels radikale Feministinnen und Überlaufens vieler gefühlsumnachteten, verweichlichten Männern zum einstmals schwachen Geschlecht, immernoch an die große Liebe und der Frau fürs Leben glaubt; dem ist echt nur noch durch ne schöne, feuchte Möse für zwischendurch zu helfen.

    Maschinenkanone

    Gott im Himmel wird dir bei den heutigen Frauen auch net weiterhelfen, wenn du dich nicht anzupassen weißt.


    Also meine Message an die Männer die eine Frau aufreißen wollen ist eine ganz klare:


    Die meisten Frauen die ich kennengelernt habe waren alles andere als nett, lieb oder auch nur vertrauenswürdig.


    D.h. bei einer Frau musst du auf buchstäblich alles gefaßt sein (z.B. Anna Ernakova) und wirklich zu allem fähig sein (z.B. Dieter Bohlen), was Aufreißaussichten bietet.


    Die zum Teil schwammigen Lehren deiner Posts mögen wohl auf ein gewisses Maß an emotionaler Vielschichtigkeit hindeuten, bieten aber dem interessierten Aufreißfreund keine eindeutige Haltung zum Verwirklichen seines Triebs an!

    Also ich habe es schon vor einigen Tagen gesagt, daß meiner Meinung nach der Einsatzverdoppeler im Kern Recht hat. In dem Sinne unterscheidet er sich nicht viel von Maschinenkanone. MK wird wohl einen ganz anderen Liebhaber für die Frauen abgeben, als der EV. Ich persönlich möchte mir trotzallerdem nicht nehmen lassen, auch den Menschen hinter einer Frau zu sehen. Gleichzeitig kann ich nichts mit einer Frau anfangen, die das bei mir nicht kann.