Zitat

    War das nicht schon der zweite dieses Jahr?

    Ja, war es! Nachdem die letzten Wochen bei mir alles bergab ging brauchte ich einfach mal einen Tapetenwechsel. Und der hat mir ganz gut getan ;-) Und jetzt muss ich erstmal verdauen. War gerade schon das erste Mal wieder auf der Straße. Ich hab das Gefühl hier sind alle Menschen ganz verschlossen! Warum ist das so? Was kann man da ändern? Ich muss euch mal ein Beispiel aus dem Urlaub bringen: Ich gehe auf der Straße und mir kommen 2 Mädels entgegen. Leider gehen sie da genau unter einer Laterne, die mich so sehr blendet, dass ich nicht ordentlich gucken kann, ob sie hübsch sind. Als sie an mir vorbeiliefen dreh ich mich also um - und eine von den beiden auch! Ich sage "Hey hier geht in die falsche Richtung" (weg von den Discos). Man ging aufeinander zu, ein Wortwechsel und schon beschloss man zusammen in eine Bar zu gehen.


    Sowas würde in Deutschland selbst an einem Partyabend nie funktionieren! Obwohl auch hier die Menschen auf Kennenlernen aus sind, so sind sie einfach viel verschlossener. Ich will wieder zurück :p>

    Wie geht ihr mit der Frage um: "Hast du eine Freundin?"


    Ein einfach "nein" kann manchmal falsch aufgenommen werden.


    Oft wird manchmal sogar nachgefragt, "wie nein, noch nie?".


    Man selbst wird dann oft von anderen als jemand gesehen, der nicht sehr kontaktfreudig ist bzw.


    irgendwas mangelt im Umgang mit Menschen.


    Viele erwähnen ihren Lebenspartner und das wirklich in allen Situationen.


    "Ich war mit meiner Freundin auf Mallorca".


    "Am Wochenende bin ich mit meiner Freundin weg."


    Wenn all das fehlt, kann es durchaus vorkommen das man dadurch auffällt. Damit will ich nicht sagen,


    dass man leugnen soll gerade Single zu sein. Aber oft wird halt nachgebohrt.


    Wenn ich mir eine Beziehung erfinde, die nie stattgefunden hat, täusche ich


    soziale Kompetenz vor. Doch ist diese vorgetäuschte soziale Kompetenz von Nach oder Vorteil?


    Ich will halt auch "attraktiv" auf die Frauen wirken und das tue ich als Dauersingle sicher nicht. Daher suche ich gerade nach optimalen Antworten auf all solche Fragen.

    Zitat

    Wie geht ihr mit der Frage um: "Hast du eine Freundin?"

    "Wie, eine? Mehrere natürlich!"


    Die Frage nach Freundin/Freund ist so bescheuert, wie die nach dem Kontostand. Da kann man nur mit einem Spruch antworten. "Gott bewahre. Aber dauernd behauptet das irgendein Weib."


    Ich glaube, du tappst in eine typische Falle: da man die Frage mit ja oder nein beantworten kann, ist die Versuchung groß, das zu tun. Es geht aber nicht um Informationsvermittlung, sondern darum dich einzuschätzen. Das Bild das du abgibst, hängt aber mehr von der Art der Antwort ab, als vom Inhalt. Die Unsicherheit wie du mit der Frage umgehen sollst, müsste bei dir die Alarmglocken läuten: Finger weg von einer sachlichen Antwort.


    Standardkonter bei "blöden Fragen" (wenn einem nichts besseres einfällt): Meta-Ebene. "Geht dich das was an?", "Wieso fragst du das?", "Sherlock Holmes gefrühstückt, oder was?", etc.

    Zitat

    Man selbst wird dann oft von anderen als jemand gesehen, der nicht sehr kontaktfreudig ist bzw.


    irgendwas mangelt im Umgang mit Menschen.

    Das steckt nämlich auch dahinter: du sollst dich qualifizieren. Und dabei ist dir unwohl, zu Recht. Riecht nach Einstellungsgespräch.

    Zitat

    Ich will halt auch "attraktiv" auf die Frauen wirken

    Das tust du nicht mit der Antwort Ja/Nein, sondern mit deiner Art mit der Frage umzugehen. Eine Freundin zu erfinden, die es nicht gibt, ist natürlich völliger Bullshit. Lieber eine Geschichte, wie du die letzte in den Nahen Ostern verkauft hast. ;-)

    Mh versteh einer die Frauen.


    Hatte letztes Wochenende (seit 4 Jahren ungefär) erstmal wieder nen Date, um genau zu sein 2. Die erste hat nen Freund (leider) doch ich finde sie sehr interesant, hatte auch den Eindruck, dass sie mich mag, zumindest toll findet und mich wiedersehen will, denn SIE hat beim ersten Date gefragt ob wir nochmal was machen können, auch hat sie mich von sich aus umarmt beim Treffen und beim Abschied auch, war schon 24Uhr nachts und sie hatte immer noch Lust irgendwas zu machen, doch da wir in einer kleinen Stadt wohnen und Abends nix mehr los war verabschiedeten wir uns.


    Dann am Montag hab ich sie in der FH wiedergesehen und sie hat kaum mit mir geredet. Auf Fragen auch immer nur kurz geantwortet,denke die Sache kann ich wohl abhaken...


    Doch ich kapier wieder mal Bahnhof, wieso benimmt sie sich beim Date so, als ob sie mich mag, fragt von sich aus, ob wir nochmal was unternehmen, wenn sie eh kein Bock auf mich hat?


    Bei meinem 2. Date (mit einer anderen) lief schon etwas mehr, wenn auch kein Sex, aber auch da hat ich den Eindruck dass sie mehr will. Hat sogar bei mir geschlafen! Beim Abschied meinte sie dann auch "meld dich nochmal!!" Hab mich natürlich dann paar Tage später gemeldet, sie hat dann auch geantwortet, schien ihr aber auch recht egal dann irgendwie zu sein und seitdem kein Kontakt mehr.....


    Leide ich wirklich dermaßen unter falscher Selbsteinschätzung

    Kapiert einfach gar nix mehr!

    Zitat

    Ich bin gerade 21, sie fast 25 :-D Ob das geht? :-D Sie schien aber interessiert

    Ich hatte neulich ein Date mit einer, die ein paar Jahre älter ist. Ging schon.


    Ich weiß nur noch nicht, was ich davon halte.


    Eigentlich ist das Alter ja egal, wenns wirklich nur die Zahl ist, an der es auffällt. Ich dachte zum Beispiel, die Dame wär jünger...

    Frauennichtversteher:

    Zitat

    Die erste hat nen Freund (leider) doch ich finde sie sehr interesant, hatte auch den Eindruck, dass sie mich mag, zumindest toll findet und mich wiedersehen will, denn SIE hat beim ersten Date gefragt ob wir nochmal was machen können, auch hat sie mich von sich aus umarmt beim Treffen und beim Abschied auch, war schon 24Uhr nachts und sie hatte immer noch Lust irgendwas zu machen, doch da wir in einer kleinen Stadt wohnen und Abends nix mehr los war verabschiedeten wir uns.

    Klassischer Fall. Am Abend war sie emotional voll bei der Sache, am nächsten Tag hatte ihr Denken wieder eingesetzt: "Das kann ich doch nicht tun, ich habe einen Freund." Du hast bei dem Date zu wenig gehandelt. Wenn sie Dir schon sagt, dass sie noch was machen will, dann zieh das doch durch. Das war quasi eine Einladung. Zeig' ihr einen Ort "der Dir viel bedeutet" (muss nicht unbedingt stimmen, es geht nur darum, einen "besonderen Moment" entstehen zu lassen). Oder schlag' ihr vor, noch einen Film zu gucken. Für solche Situationen musst Du immer ein paar Asse im Ärmel haben (zwei, drei reichen, sie lassen sich ja recyceln).

    Zitat

    Dann am Montag hab ich sie in der FH wiedergesehen und sie hat kaum mit mir geredet. Auf Fragen auch immer nur kurz geantwortet,denke die Sache kann ich wohl abhaken

    Wie schon gesagt. Sie hat einen Freund. Natürlich will sie nicht als Schlampe dastehen. Gerade so "halberotische" Dates sind da gefährlich. Wenn beide wissen, da ist was in der Luft, Du es aber versäumst, ordentlich zu eskalieren, dann ist doch klar, dass sie nun nicht einfach so weiter machen kann, ohne blöd da zu stehen. Versetze Dich in ihre Lage und Du wirst das verstehen. Mindestens ein Kuss wäre drin gewesen, vielleicht sogar mehr. Hättest Du das getan, dann wäre die Sache auf eine eindeutige Bahn gelenkt worden.


    Wenn sie Dich mag, dann kannst Du die Geschichte evtl. über social proof und links liegen lassen ihrer Person noch lösen. Ich nehme an, dass ihr euch regelmäßig seht?

    Zitat

    Doch ich kapier wieder mal Bahnhof, wieso benimmt sie sich beim Date so, als ob sie mich mag, fragt von sich aus, ob wir nochmal was unternehmen, wenn sie eh kein Bock auf mich hat?

    Für Frauen zählt der emotionale Moment. Das kann am nächsten Tag ganz anders aussehen. Zudem hat sie einen Freund. Zudem hast Du gezögert.

    Zitat

    Bei meinem 2. Date (mit einer anderen) lief schon etwas mehr, wenn auch kein Sex, aber auch da hat ich den Eindruck dass sie mehr will.

    Immer das Gleiche: Der Junge hat den Eindruck, dass das Mädchen mehr wollen könne...... Meist stehen dann noch Gründe, warum man nicht küssen usw. konnte. Wenn Du schon den "Eindruck" hast, musst Du handeln. Und damit meine ich nicht, dass ein Gespräch angezettelt wird, à la "magst Du mich eigentlich?".....

    Zitat

    Hat sogar bei mir geschlafen!

    Zu blöd, dass plötzlich Blitzeis kam und sie nicht mehr nach Hause konnte. Aber selbst wenn es kein Blitzeis gegeben hätte, so hätte sie ja trotzdem nicht nach Hause fahren können, denn drei Piraten haben ihr ja auf der Hinfahrt die Geldbörse abgenommen, so dass sie keinen Fahrschein mehr lösen konnte. Blöd auch, dass Dir irgendwelche Vollidioten just an diesem Tag die Reifen von Deinem Auto zerstochen haben. Sie war in einer Notlage. Sie musste wirklich bei Dir bleiben. Als Gentleman darf man natürlich die Frau keineswegs in Bedrängnis bringen. Es empfiehlt sich, immer ausreichend Beton und Stahlarmierung im Keller zu haben, damit man aus Sicherheitsgründen noch eine Stahlbetonwand im Zimmer einziehen kann. Eine Hälfte für die Frau, die andere für den Gentleman.


    Alter, hast Du mal darüber nachgedacht, dass sie bei Dir geblieben ist, weil sie sich bei Dir wohl gefühlt hat?


    Die gute Nachricht ist: Ich bin gerade dabei, eine Zeitmaschine zu erfinden, um meine vermasselten Dates aus meiner voll-AFC-Zeit nochmal durchlaufen zu können....... Sobald ich Ergebnisse habe, sage ich Dir Bescheid.

    Zitat

    Hab mich natürlich dann paar Tage später gemeldet, sie hat dann auch geantwortet, schien ihr aber auch recht egal dann irgendwie zu sein und seitdem kein Kontakt mehr

    Hast nicht eskaliert. Die Anziehung war dann im Moment des Telefonates nicht mehr gegeben. Der emotionale Zustand war nicht mehr derselbe, wie an dem Abend.


    Du hast Eskalationsangst. Daran musst Du zuerst arbeiten. So wie es sich liest, mögen Dich die Mädels und wollen mehr von Dir (das ist allerdings nur eine Einschätzung, die auf Deinen Schilderungen basiert). Die Situationen sind alle so, dass Du nicht weiter gehst. Es ist ein riesiger Schritt, aus dem Nichts eine Frau zu küssen. Sie aber von Anfang an immer wieder zu berühren, ist relativ leicht. Diese Berührungen dann zu intensivieren, ist auch leicht. So ergibt sich aus dem gegenseitigen Necken, Herumalbern, Haare aus dem Gesicht streichen u.ä. ("Huch, Du hast hier einen Fussel.") der Kuss ganz automatisch. Alles andere dann auch, aber eine Frau muss schon extrem geil auf Dich sein, dass sie die Führung übernimmt. Fast immer wirst Du derjenige sein, der die Richtung vorgibt. Erfinde keine Entschuldigungen mehr, warum es nicht ging. Die Frau kommt zu einem Date mit zu Dir. Ihr gefällt es. Also zieh die Sache durch.

    Meinst du denn, ich sollte bei der Erstgenannten mich nochmal melden? Oder denkste die Sache ist schon vorbei. Und was sollte man dann beim 2. Date machen??


    Hat es eigentlich was zu sagen, wenn man ein Date hat und die Frau bietet von sich aus an, selber zu zahlen???

    Frauennichtversteher

    Du kannst dich immer mal wieder melden, du darfst nur nicht aufdringlich wirken. Genauso wie ein Date schlecht laufen kann, wächst auch wieder Gras über sowas. Da kann man schon mal nachhaken.


    Ich hatte hier mal die Geschichte erzählt, wie ich immer näher an ein Mädel rangekommen bin. Wir sehen uns gelegentlich und mal hat's geknistert mal weniger. Sie weiß aber, dass ich auch andere Sachen am laufen habe. Sie stürzt sich in Beziehung, scheitert. Ich schmeiße ihr Süßigkeiten mit Comic durch den Briefschlitz, sie ist final abgetörnt ("Hab ich weiterverschenkt").


    Neulich wieder ein Zusammentreffen und die Attraktion ist mit Händen zu greifen. Übrigens: wenn sich Mann und Frau mit Umarmungen begrüßen oder verabschieden, passiert das Entscheidende auf Hüfthöhe. Geht sie da auf Abstand ist es freundschaftlich, kommt sie da näher geht es um mehr. Kann man auch gut bei sich verabschiedenden Leuten beobachten.


    Also bei dem Treffen nehme ich sie aus der Gruppe ("Musst mal gucken, blabla") und sage: "Mir dauern die Pausen zu lange. In drei Tagen um 14:00 zum Kaffee im X". Sie "Nee, um 15:00, im Y". "Okay"


    Dieses Treffen war dann wieder völlig blöd. Sie hat dauernd ihre gescheiterte Bez. zum Thema gemacht und mich in der Richtung verhört. Ich habe versucht, das leicht und locker abzubügeln ("Wo wärst du jetzt gern?", etc), aber es wollte keine Stimmung aufkommen. Natürlich mein Fehler. Was ich in Richtung Eskalation gemacht habe, hat einfach nicht gereicht. Warum? Helllichter Tag auf der Straße. Dauernd rennen ihr Bekannte über den Weg und unterbrechen, mustern mich. Am meisten hat mich irritiert, dass ihre Pupillen so klein wie Stecknadelköpfe waren. Ganz schlechtes Omen. Oder in die Sonne geguckt.


    Nach einer Stunde Abbruch meinerseits. Aber: "Übermorgen gehe ich abends in Club sowieso. Komm doch vorbei!" "Was isn da?". "Spezial-DJ legt auf. Schick ne SMS, falls du kommst."


    Der letzte Satz war der endgültige Genickbruch. Weiß der Deibel, wie ich auf so einen Schwachsinn verfallen konnte. Die SMS kam, mit der Absage natürlich.


    Lange Rede: auch große Eseleien müssen nicht auf ewig die Sackgasse bedeuten. Es gibt blöde Umstände, und jede Frau weiß das auch. Häufen sollte sich das aber nicht.

    Oha, Hüfthöhe und Pupillengröße werde ich mal in mein Aufmerksamkeitsrepertoire einbinden, guter Hinweis.

    Zitat

    Sie hat dauernd ihre gescheiterte Bez. zum Thema gemacht und mich in der Richtung verhört. Ich habe versucht, das leicht und locker abzubügeln ("Wo wärst du jetzt gern?", etc), aber es wollte keine Stimmung aufkommen. Natürlich mein Fehler.

    Ich weiß nicht Themroc, du hast es probiert, sie hat sich nicht drauf eingelassen. Ist das wirklich dein Fehler? Oder hat es einfach nicht gereicht, dass du nur 90% ihrer Gamingfehler kompensiert hast, es hätten 95% sein müssen? Mir stellt sich da die Frage, ob ich auf so 'ne Frau überhaupt Bock hätte, die wirklich ganz und gar nichts zum Geschehen beiträgt. Ich meine, klar, wir sprechen hier über Verführungskunst und dazu gehört auch einlenkend auf solche Frauen wirken zu können, aber das erscheint mir von deinen Schilderungen doch ein ungewöhnlicher Härtefall zu sein. Warum hat sie die Bekannten auf der Straße beispielsweise nicht von sich aus abgewimmelt? Wie hast du denn auf ihr Thema "gescheiterte Beziehung" reagiert (genervt, freundlich, ernsthaft, ...) ?

    Zitat

    Am meisten hat mich irritiert, dass ihre Pupillen so klein wie Stecknadelköpfe waren. Ganz schlechtes Omen. Oder in die Sonne geguckt.

    Ich wollte es zuerst auch nicht glauben, dass die Pupillengröße sich auch durch psychische Beeinflussung ändert. Es stimmt aber tatsächlich. Bei Überforderung erschlaft zum Beispiel der Muskel und die Pupille verkleinert sich. Bewusst kann man das natürlich nicht steuern. Also war sie vielleicht einfach überfordert ;-D.


    .


    Heute entdeckte ich vom Laufband aus im Fitnessstudio ein Mädel vor mir auf einem Stepper, der leicht schräg zu mir stand. Ich bemerkte, wie sie zu mir rüber schaute. Sicher nur Zufall, aber desto öfter ich einen kurzen Blick riskierte, wurde mir klar das ist kein Zufall. Wir sahen uns immer wieder in die Augen, anschließend wieder weg.


    Zum ersten Mal wieder bekam ich den Wunsch, sie anzusprechen. Leider musste ich mir eingestehen, dass es nicht immer möglich ist. Vom Laufband springen und zu ihr gehen, unmöglich. Sie war früher fertig als ich und verließ das Gerät. Als sie wegging, sah sie mir wieder in die Augen. Innerlich musste ich grinsen.


    Vielleicht treff ich sie nächste Woche um die Uhrzeit wieder und dann bin auch ich zufällig früher fertig ;-D. Mal sehen wie ich das anstelle, soll ja nicht jeder mitbekommen :=o.


    .


    Für viele ein bereits abgeschlossenes Thema, aber ich habe endlich die passende Kondomgröße für mich gefunden ;-D. Brauchen werde ich sie nicht, aber sie dienen als psychologische Unterstützung, wie Neil Strauss schon sagte. Ich bin jetzt quasi ausgerüstet, kann losgehen :-p. Wenn an der neuen Uni nichts läuft, kann ich immer noch verzweifeln.


    Wichtig ist, dass ich mein Leben noch ein wenig anders gestalte. Das heißt mehr Partys und mehr auf neue Leute zugehen. Vorher habe ich mich immer gefragt, "ob er/sie mich leiden kann", "ob sie mich dabei haben wollen", "ob ich mich einfach zu ihnen setzen kann, sie finden das sicher komisch". Aber sch*** drauf, mit dieser Denkweise komme ich nicht weit. Möglich, dass ich mal irgendwo anecke, Restrisiko.

    Zitat

    Übrigens: wenn sich Mann und Frau mit Umarmungen begrüßen oder verabschieden, passiert das Entscheidende auf Hüfthöhe. Geht sie da auf Abstand ist es freundschaftlich, kommt sie da näher geht es um mehr. Kann man auch gut bei sich verabschiedenden Leuten beobachten.

    kann man hier denn auch selber "nachhelfen" um aus ihrer Reaktion schlau zu werden? Also einfach sie mal randrücken mit dem Becken oder so?


    Oder sollte man das vermeiden?


    Ich weiß auch grad net ob es klug ist sich nicht zu melden und erstmal abzuwarten, oder sich zu melden....


    Bin übrigens der Meinung, dass es besser ist sich die Frauen auf Distanz zu halten wenn "erstmal" nix läuft, also es nicht zulassen, dass sie einen als guten Kumpel sehen mit dem mal über alles reden kann, weil man doch dann Gefahrläuft auf das Guter Kumpel Abstellgleis abgeschoben zu werden.


    Sind da "Bekanntschaften" nicht dann automatisch besser zumindest wenn man möchte dass "mehr" raus wird.....


    Also frei nach dem Motto: Wenne mich toll findest, musste mich dazu bringen bei dir zu bleiben, dein bester Kumpel werd ich aber nie werden....


    Also wenne mich nicht ranlässt bin ich weg;)

    WA

    Als ich das Treffen im Cafe eingetütet habe, war ich körperlich scharf auf die Frau. Ich hätte sie am liebsten an Ort und Stelle durchgenommen. Damit ist meine Ambition klar, Unterstützung von ihrer Seite ist damit kein Thema mehr, sie braucht nichts weiter beizutragen. Es war mein Projekt.


    Die Gaming-Fehler der Frauen sind der Anlass für das Regelwerk, aber dürfen letztlich keine Rolle spielen. Das ist der Knackpunkt, den man hinter sich lassen muss. Wenn sie sich dir an den Hals schmeißen, auch sehr nett, aber man muss im Sattel sitzen. Kooperation hin oder her. Soweit das Ziel am Horizont.


    "Zyklus-gesteuerte Freaks", war das Scoot? Der Gedanke daran ist schon zu viel. Dieses "in die Person hinein versetzen" macht kein erfolgreicher Verführer, weil es nicht gefragt ist.


    Ich habe am ehesten "ernsthaft/heiter" die Geschichten der gescheiterten Beziehung kommentiert, wollte aber dringend weg davon. Dazu fehlten mir aber in diesem Fall die Mittel. Frauen können impertinent sein. Ihr Hirn drehte sich um die Nebenbuhlerin, um den Verlust. Unter mir hat schon mal eine geweint wegen des Verlustes. Tolle Wurst.


    Diese hier war auch scharf auf mich, konnte aber den Hirn-Zirkus nicht abschalten. Mehr Energie von mir hätte den Knoten platzen lassen. Es geht wirklich nur noch darum: endlich vögeln oder nicht.


    Warum nicht abhaken, 10 andere? Weil meine Eier nicht einfach immer rotieren. Das kommt nicht dauernd vor. Ich bin nicht global-scharf. Aber: hier ist "Abhaken" wohl angesagt. Vergessen nicht.



    Zitat

    Bei Überforderung erschlaft zum Beispiel der Muskel und die Pupille verkleinert sich.

    Roadie, du machst mir ja Mut. ;-) Sie war überfordert? Ja, ich glaube du hast Recht. Und deshalb war meine Frage nach der SMS auch so blöd. Trotzdem

    FNV

    Zitat

    kann man hier denn auch selber "nachhelfen" um aus ihrer Reaktion schlau zu werden?

    Wieso nachhelfen? Einfach darauf achten ist genug. Diese ganzen körperlichen Sachen laufen per Autopilot ab. Wenn Anziehung da ist, können Frauen nicht anders, als zu grabschen. Ich hätte mich oft schon wegschmeißen können.


    Wir reflektieren das dauernd, weil sowas auch vor dem Kadi enden kann. Madame greift dir mit Nonchalance in den Schritt, ohne an die Schergen zu denken.


    Einfach: Augen auf! Ich glaube, jedes Buch zu dem Thema reicht als Starter. Dann sieht man es selber.

    @ _Themroc_

    Habe mich sehr über deinen letzten Beitrag amüsiert, sehr flott geschrieben und irgendwie so gar nicht "regelwerkertypisch" kopflastig , sondern erfrischend authentisch ;-D

    Zitat

    Ich hätte sie am liebsten an Ort und Stelle durchgenommen. Damit ist meine Ambition klar

    ]:D Wirkt sehr männlich auf mich, wie du das geschreiben hast!


    Und dann:

    Zitat

    Unter mir hat schon mal eine geweint wegen des Verlustes.

    Wirklich? 8-) Ich will dieser Frau ja nicht zu nahe treten, aber wie du das so kurz und knapp beschreibst...das hat mich echt zum Lachen gebracht. Währenddessen weinen, weil man an den Verflossenen denkt;-D;-D


    Bei solchen Erfahrungen kann ich es fast verstehen, dass IHR Regelwerker zu solchen Aussagen kommt:

    Zitat

    Die Gaming-Fehler der Frauen sind der Anlass für das Regelwerk

    Andererseits siehst du ja ein ;-), dass auch Regelwerker nicht fehlerlos sind:

    Zitat

    aber es wollte keine Stimmung aufkommen. Natürlich mein Fehler.

    Liebe Grüße

    Wie verhaltet ihr euch denn den Frauen gegenüber, die nach dem ersten Date einfach nicht den Mumm zu sagen haben, dass aus euch nix wird, und einfach nur auf stumm schalten....


    Hab ich nun jetzt auch paar mal gehabt. Date gehabt, mal mehr mal weniger gut gelaufen, doch dann werden SMS nicht beantwortet oder generell dass sie einfach auf Tauchstation gehen dann.


    Würde ich manche nicht ab und zu in der FH/UNI/Arbeit sehen wärs ja kein Ding, aber wie reagiert ihr bei so einer, die einfach zu feige ist, euch zu sagen was Sache ist, und ihr dieser Person dann mal wieder über den Weg lauft??


    Generell find ich son Verhalten ja assi, nur was ist angebrachter, sie dann ebenfalls nicht mehr zu beachten einfach, also einfach dran vorbei laufen, einfach mal dreißt nachfragen wenn sie persönlich vor einem steht, oder einfach so tun als ob sei nix gewesen und ganz freundlich weiterhin sein???


    Hab bislang JEDER gesagt was Sache ist, sobald ich es selber wusste. Also nicht einfach Anrufe/SMS von einer ignoriert, die was von mir will ich aber nix von ihr. Nur selber ist es meist so, dass MIR die Frauen ihr Desinteresse dann einfach nur mit Stumm stellen signalisieren.


    Meiner Erfahrung nach machen das sehr viele Frauen so, was ich arm finde...