Gewöhn dich dran. Es ist ja oftmals keine rationale Entscheidung wie "daraus wird auf keinen Fall was", sondern eher ein Interesseverlust. Vielleicht halten dich manche sogar noch ein wenig warm mit gelegentlichen SMS. Im Großen und Ganzen: drüber stehen. Es kann zich Gründe geben, warum sie kein Interesse hat. Nimm es nicht persönlich und bleib weiterhin freundlich. Vielleicht hat sie ja ein paar nette Freundinnen. Oder sie überlegt es sich irgendwann nochmal anders, auch wenn ich darauf nicht warten würde ;-)


    Passend zum Thema: Ich habe heute z. B. Miss Pocketcoffee nach Wochen wiedergesehen. Ich war etwas nervös, schließlich hat sie auf mein Kaffeeangebot nie reagiert und trotzdem habe ich einen kurzen Plausch mit ihr gehalten, den SIE sogar von sich aus fortgesetzt hat, als ich schon dabei gewesen bin zu gehen. Warum hätte ich sie ignorieren sollen?

    Nach einer kleinen Auszeit melde ich mich nun auch mal wieder zurück *:)


    Ich bin in den letzten 4 Wochen wieder ziemlich stark in alte Muster zurückgefallen und habe mich viel zu sehr auf eine einzige Frau konzentriert. Vorgestern Abend habe ich sie dann endlich auf Eis gelegt - eine Entscheidung, die ich schon vor 2 Wochen hätte treffen sollen.


    .


    Gestern Abend bin ich mit Freunden in nem Club und mir passiert das Unglaubliche: Ich werde von einem Mädel und ihrer Freundin angesprochen :-o ;-D Ich sitze da, ganz ahnungslos mit meinem Drink und warte auf meinen Kumpel und seine Freundin, die sich ebenfalls etwas zu trinken holen und dann *zackbummüberraschung*;-D


    Neben mir sitzen zwei Mädels, mit denen ich vorher schon flüchtig Blickkontakt hatte. Als ich zum Trinken ansetze, meint Mädel A "Stop." und hält mir ihr Glas zum Anstoßen hin. Sie nutzt den Aufhänger und fragt mich, ob ich hier in der Stadt wohne. Das Gespräch entwickelt sich.


    Ihre Freundin B hat mich später nach Studi gefragt - aha, offensichtlich ist sie interessiert, hat sich aber nicht getraut, den ersten Schritt zu machen und deshalb A vorgeschickt.


    Die zwei -insbesondere B- wollen, dass ich noch in eine Bar mitkomme. Ich sage aber ab, weil ich mich schon vorher mit Kumpels in einem anderen Club verabredet habe. So trennen sich dann unsere Wege.


    Unterm Strich aber eine echt coole Aktion von den beiden :)^

    Zitat

    Ihre Freundin B hat mich später nach Studi gefragt

    Kurze Frage zum Thema studivz/meinvz; falls jemand von euch diese online-Plattform nutzt, achtet ihr darauf eure Seite interessant zu gestalten? Hin und wieder schauen schließlich auch mal Frauen vorbei.


    Ich frage mich, ob man auch durch sein Profil auf Frauen "wirkt", sprich ob man sich damit interessant erscheinen lassen kann oder nicht.


    Bei mir steht nur das nötigste, weil mir nichts einfällt wie ich mich selbst beschreiben könnte. Bei z.B über mich.


    Wenn jemand z.B. unendlich Fotos von Party's hat und das "Feiern" auch unter Interessen aufführt, schließe ich automatisch oft daraus, dass es sich um eine lebenslustige und offene Person handelt. Wenn solche Dinge aber fehlen, entsteht möglicherweise aber der Eindruck eines Langweilers.

    Zitat

    Wenn jemand z.B. unendlich Fotos von Party's hat und das "Feiern" auch unter Interessen aufführt, schließe ich automatisch oft daraus, dass es sich um eine lebenslustige und offene Person handelt.

    Ohne studi-vz jetzt näher zu kennen: Das läge bei mir anders. Ich bin weiß Gott nicht feierabstinent, aber einen derartigen Stellenwert, dass ich sie unter "Hobbys" irgendwo aufführen oder gar Beweisfotos davon verbreiten müßte, hat die Sache echt nicht. Umgekehrt würde eine Frau, die das täte (ich hab dabei die allseits bekannten Klischee-Partybilder im Kopf) von mir eher den Stempel "ichschwach und profilierungssüchtig" als "lebenslustig" kriegen. Was natürlich nicht dagegen spricht, mal kurz Spaß mit ihr zu haben. Aber besser vor dem Frühstück heimgehen.

    Will sagen: "Feiern" ist so ein Nullinger-Interesse. Fast so schlimm wie "faulenzen" oder "öffentlich-rechtliche Vorabendserien gucken". Leute, die sich mit sich und ihrer Umwelt auseinandersetzen, offen sind und reflektieren, malen oder tanzen oder reisen oder betreiben irgendeinen Sport oder lesen oder bauen irgendwas oder schreiben oder engagieren sich irgendwo oder spielen meinetwegen Schach, aber sie versuchen nicht, ihre geistige Leere mit undifferenziertem "Feiern" aufzufüllen und sich dabei noch völlig zugedröhnt von nicht minder zugedröhnten Kumpels mit dem Handy ablichten zu lassen.

    Zitat

    Kurze Frage zum Thema studivz/meinvz; falls jemand von euch diese online-Plattform nutzt, achtet ihr darauf eure Seite interessant zu gestalten?

    Nein. Das einzige, was irgendeine Relevanz hat, ist das Profilbild. Seitdem ich da etwas "bessere" Fotos drin habe, werde ich immer wieder mal von irgendwelchen zufälligen Frauen einfach so angeschrieben oder direkt als Freund hinzugefügt. Aber so ganz dahinter gestiegen bin ich auch noch nicht. Da sendet eine 'ne Freundschaftsanfrage, bei der 50% ihrer Gruppen das Wörtchen "Sex" beinhalten und wenn man dann 'ne kurze Nachricht schreibt, kommt nichts zurück. Mein Profil ist übrigens sonst minimal gehalten und die restlichen Fotos sind über 3 Jahre alt. Ein wirkliches "Gespräch" hat sich aber noch nie entwickelt, obwohl ich immer wieder mal angeschrieben werde.

    Zitat

    und wenn man dann 'ne kurze Nachricht schreibt, kommt nichts zurück.

    Weißt Du noch, was Du der geschrieben hast?


    Ich meine: sie sendet Dir ne Anfrage. Nur anhand des Fotos geht es dabei ja grundsätzlich erstmal um Oberflächlichkeiten und Projektion von Vorstellungen, wie Du sein könntest. Zudem weißt Du, dass Sex in 50% ihrer Gruppen vorkommt. Wie gehst Du vor?


    Ich glaube schon, dass man bestimmte Prinzipien des normalen "Game" auch online - ggfs. modifiziert - anwenden kann und damit Erfolg haben wird, obwohl mir hier persönliche Erfahrungen fehlen.


    Also nicht: "Hey, danke für Deine Einladung. Dein Bild sieht auch echt cool aus. Was machst'n immer so? Man sieht sich....." Gähn.

    Ich hab geschrieben: "Und ich dachte, die Reihenfolge ist, dass man erstmal 'ne Nachricht schickt und DANN die Freundesanfrage stellt. Du kommst wohl gleich zur Sache oder wie ;-) ?"


    Da kam nix. Mir ist das aber schonmal passiert. Ähnliche Gruppen (also 50% Sex). Gleiche Nachricht. Sie schrieb allerdings zurück:"Klaro :) hehe nee quatsch! so auch wieder nicht! wie gehts?:)" Da habe ich mir dann gedacht "wtf, was willst du von mir, willst mich als Freund hinzufügen, aber bist zu faul mal mehr als eine Zeile zu tippen" und etwas ähnlich sinnloses zurückgeschrieben ("gut und dir?", ich weiß: gähn, aber ich habe selbst kein wirkliches Interesse, wenn so GAR nichts kommt, was verwertbar wäre, zumal ich Sex-Gruppen an sich schon abturnend finde und die Frau direkt Minuspunkte damit sammelt). Dann kam nix mehr.


    Ich find das Online-Gedöns eigentlich einfach nur nervig.

    Zitat

    werde ich immer wieder mal von irgendwelchen zufälligen Frauen einfach so angeschrieben oder direkt als Freund hinzugefügt.

    Ich lehne die Freundschaft mit "Sollte ich dich kennen?" o.ä. gleich ab, wenn ich ein Freundschaftsangebot kriege von jemanden den ich nicht kenne und da nicht einmal eine Nachricht dabei ist. In einigen Fällen versuchen die Mädels dann, sich zu qualifizieren, in anderen kommt nichts mehr.

    Zitat

    Da habe ich mir dann gedacht "wtf, was willst du von mir,

    Es kann auch sein, dass sie einfach ihre Anzahl von "Freunden" steigern will. V.a. Mädels wollen sich mittels dieser Zahl bei ihren Freundinnen profilieren - meine Erfahrung.

    Hi Leute,


    hatte bei uns an der Mensa ne Anzeige "Tanzpartnerin gesucht" gehängt. Nun hat mir eine ne SMS geschrieben, dass sie Lust hat. Hab sie daraufhin angerufen, sie ging nicht ran. Eine Stunde später klingelt sie mich an - sie hat wirklich nur einmal klingeln lassen, dann aufgelegt. Wollte wohl signalisieren, dass sie nun da ist. Da hab ich mir schon "WTF?!" gedacht. Naja, habe dann als ich Zeit hatte angerufen, haben dann gesagt, dass wir uns probehalber mal treffen wollen, wenn sie wieder aus dem Urlaub zurück ist. Jetzt schrieb sie mir wieder eine SMS, sie ist wieder da und hat Lust sich zu treffen. Selbes Spiel, ich rief wieder an. Sie ging nicht ran. Und rief mich grad eben wieder an, lies wieder nur 1 mal klingeln und legte gleich wieder auf. Ist wohl ein Mädel, die gewohnt ist, dass ihr die Kerle hinterher telefonieren :-/


    Wie würdet ihr euch verhalten? Mein Ziel ist klar: Ich möchte mich schon mit ihr zum tanzen verabreden und mal schaun wie sie so drauf ist. Aber ich habe auch keine Lust den Hampelmann zu spielen. Ich würde jetzt noch ne Weile abwarten, ob sie anruft und falls nicht, ruf ich sie an und kommentier ihr Verhalten mit Humor. Fällt euch ein Spruch ein?

    @Tommi83 du kennst sie also nicht vom Sehen oder?


    ich find das schon mehr als kindisch.


    Ich hatte mal ne Freundin, die stand vor meinem Haus, und hat erstmal ne SMS geschrieben das sie nun da ist, und ob ich auch zu hause bin ;-D anstatt einfach zu klingeln?!


    das wurde auch nix mit uns, nach 1 Monat hab ich Schluß gemacht...son Kinderkack%-|


    ich weiß natürlich nicht wie alt SIE ist, aber du scheinst mir vom Namen her schon etwas reifer- Jahrgang 83? da würd ich sowas nicht mitmachen.

    Ja, ich finds auch kindisch ... oder extrem geizig (9 cent ;-) ). "Er sieht ja, dass ich zurück gerufen habe, nun ist er dran sich zu melden."


    Bin trotzdem neugierig auf die Person ...


    Wie gesagt ich werde erstmal abwarten, ob sie nochmal anruft und es dann auch mal 15 Sekunden klingeln lässt ;-) Ansonsten werd ich mal übermorgen anrufen (Probetanzen wäre Donnerstag).


    Habt ihr eine Idee, wie ich das ganze mit einem lustigen Spruch parieren kann. Ist ja letztenendes nichts weiter als ein Shittest ...

    wie wärs mit: "jo.. du bist ne waschechte Studentin, nichtmal paar Cent übrig für nen Telefonat, was?"

    Zitat

    BIst wohl ein Mädel, das gewohnt ist, dass ihr die Kerle hinterher telefonieren :-/

    oder was du selbst geschrieben hast, ...wenn dus lustig rüberbringst.

    Spätestens nach dem 2. Mal wo sie nur angeklingelt hätte, hätte ich direkt das Handy genommen und zurück 1mal angeklingelt! Entweder ruft sie dann an oder sie hat Pech gehabt. Alles andere ist in meinen Augen auf der Grenze zwischen Intention und needy. Auch, dass du schreibst, dass du sie gerne kennen lernen willst. Das kann auch ein vorgeschobener Grund sein um needy sein zu dürfen. Die Grenzen sind eben nicht klar und ich weiß selbst nicht, wann genau man needy ist und wann man seiner Intention folgt.

    Naja, als sie das 2. Mal angeklingelt hat, war ich mit paar Leuten unterwegs und hatte nen Döner in der Hand. Mein Gedanke war in dem Moment nur "WTF?! Naja, passt jetzt eh nicht. Vielleicht ruft sie ja nochmal an und sonst mal schaun..." Was ich an deiner Argumentation nicht verstehe: Warum ist es nicht needy, wenn ich direkt zurück anklingel, aber ansonsten schon?


    Dass ich neugierig bin liegt daran, dass ihre SMS recht originell geschrieben war. Das hat mein Interesse etwas mehr als bei den anderen geweckt. Ich finde das nicht needy.


    Sie könnte ihrerseits auch denken, dass sie needy wirkt, zweimal am Stück anzurufen. Sie kann ja nicht wissen, dass ich das mitbekommen habe, dass sie nur angeklingelt hat. Klar kann ich jetzt auf Nummer sicher gehen und um auf gar keinen Fall needy zu sein, die Sache abhaken. Aber was habe ich davon?