Ja der Typ scheint wirklich ein player zu sein und nicht mal ein besonders guter. Das zeigt ja wieder das man ohne Hintergrundinformation keine gute Einschätzung machen kann.


    Mit Ehrlichkeit wäre der Typ bei dir viel weiter gekommen, stimmts Shack? ;-)

    Zitat

    Und zu dem ganzen PUA Kram klar funktioniert es, aber nur bei Frauen die noch nie einen ehrlichen Menschen erlebt haben.


    Hier erschließt sich mir der logische Sinnzusammenhang nicht. Das musst du erklären. Egal ob man es PU oder Regelwerk oder Intuition nennt, es gibt Dinge, die attraktiv wirken und Dinge, die nicht attraktiv wirken.

    Ich erkläre dir, wie ich das meine. Warum spielt man diese inderekte Spielchen mit den Frauen? Weil man es auf der sicheren Schiene machen will. Ich mache z.B. ein zweideutiges Kommentar, der sexuell aufgefasst werden kann, und im schlimmsten Fall kann ich auf die übliche asexuelle Bedeutung zurückreifen. Sehr sicher für mich. Wenn die Frau mich mag, dann wird sie noch weiter erregt, wenn sie mich nicht mag, wird sie sich nicht bedrängt fühlen. Oder ich kann einbisschen mit ihren Gefühlen spielen und gucken ob sie anbeisst und Eifersüchtig wird etc. Auch sehr sicher für mich. Das ist die Grundphilosophie der üblichen "Manipulation Methode".


    Im Kontrast dagegen die direkte und ehrliche Methode, wo ich alle Karten auf den spiel setze und der Frau gleich und ohne umschwefe Mitteile, dass ich sie sexuel erregend finde. Sehr risikoreich. Wenn die Frau dich auch heiß findet, ist es wie ein Jackpott für sie. Stell dir mal vor. Du bist auf einer Party, und wechselst die Blicke mit einem heißen Mädel. Plöztlich kommt sie auf dich zu und sagt dir das du sie feucht machst. Was denkst du dann? Du fühlst dich als ob du in Lotto gewonnen hättest.. Nicht wahr?;-D Nun so ist es auch umgekehrt bei den Frauen.


    Nur ist es so, es war schon immer die Aufgabe der Männer Eier zu haben und das risiko der möglichen Ablehnung zu tragen. Neuerdings gibt es aber fast keine richtige Männer mehr, die bereit sind das Risiko zu übernehmen. Man geht lieber den sicheren, den weiblichen weg der Manipulation.


    Die Frauen erkennen Manipulation sehr schnell, es liegt in ihrer natur, es ist weiblich, sie riechen das. Der einzige Grund warum sie da mitspielen, ist weil sie es nicht mehr anderes kennen. Doch wenn sie mal einen richtigen Mann treffen, der das Risiko übernimmt, den würden Sie für keinen Player der Welt eintauschen.

    Zitat

    Ich sehe in der Disco Typen, die auf Mädels zugehen und sie ansprechen. Das ist schon mutig. Trotzdem werden sie abgewiesen. Ich sehe es oft schon kommen, wenn die Typen losgegangen sind. Die Körpersprache ist nicht gut. Sie vermitteln keinen Wert, weil sie mit ihren Kumpels langweilig rumstehen und keinen Spaß haben. Sie sind ernst, wenn sie mit den Mädels reden. Die Mädels lachen nicht.

    Und nein, sich in disco zu besaufen und dann auf kamikaze Art zu hoffen das man "glück" hat und die Frau gerade jeden rannimmt ist auch nicht Männlich. Dafür braucht man keine Eier, nur alkohol. Das riechen die Frauen auch sofort und da ist ihnen ein Player doch lieber.


    Ein Mann steht hinter seinen Wünschen und Absichten, er braucht sich nicht dafür zu entschuldigen. Wenn die Frau nicht will, dann ist es ihre Wahl. Doch wenn sie nicht nein sagt, dann soll man Männlich sein und sich einfach nehmen was man wünscht :)^

    Zitat

    Das hat mit Stolz nichts zu tun. Es ist eine Entwertung der Person, die du kurz zuvor noch angehimmelt hast und für besonders hieltest. Die Entwertung ist für dich nötig, um selbst besser da zu stehen. Das lenkt dich ab von der Auseinandersetzung mit eigenen Defiziten.

    Aber ich verstehe immer noch nicht wieso das so negativ sein soll. Ich mein es ist halt meine Art mit der Situation erstmal klarzukommen,die Frau wird sich beim Ignorieren wohl weniger Gedanken drum machen, vllt sieht sie den Anruf/SMS und denkt "och ne auf den hab ich absolut kein Bock jetzt" und 5 Sekunden später hat sie es schon wieder vergessen.


    Was soll ich denn denken "boar wahnsinns Frau, aber bin wohl leider net gut genug für sie". Da "entwerte" ich sie lieber erstmal und sag mir selbst "ach die war eh doof, gibt noch viel bessere" und kann dann wenigstens einschlafen, als ich mich die ganze Nacht dann Ärger.


    Und DASS ich Probleme habe mit Frauen kennenlernen, und auch dass es wohl in den meisten Fällen an mir selbst liegt, dass hab ich ja verstanden.


    Aber immerhin hatte ich 3 Dates in den letzen Wochen, davor waren es immer 0 :P

    Shak

    Zitat

    Aber dennoch, mit der Zeit fuehlt man nunmal ungefaehr, welchem Menschen man vertrauen kann, und wie sehr man seiner eigenen Zuneigung nachgeben kann, ohne auf die Schnauze zu fliegen. Und darauf vertraue ich schlicht und einfach, etwas anderes bleibt mir nicht uebrig.

    Na, das ist doch die Hauptsache und letztendlich ging es nie um Mitleid mit dem Typen, sondern lediglich um eine kritische Betrachtung deines Anspruchs an Vertrauen. Ich denke aber, dass du das gut im Auge hast und deine Gefühle und auch ihn realistisch einschätzen kannst. Das ist die Hauptsache.

    Zitat

    Das ist auch ok, ich mag es nur nicht, angelogen zu werden.

    Völlig in Ordnung und ehrlich gesagt bin ich etwas erstaunt, dass es dann gleich so eine Wendung genommen hat. Ich hatte gestern Nacht noch überlegt, wie treffend meine Einschätzung gewesen ist, aber scheinbar lag ich ja gar nicht so falsch.

    Zitat
    Zitat

    Das war n richtig fieser Schritt, aus meinen Worten herauszuschaelen dass ich was ernsteres suche, obwohl ich gar nicht partikulaer ihn meinte, um dann erst danach seine Meinung kundzugeben..

    Ich war absolut abgeturnt und dachte mir, er kann mich erst mal. Es war nicht, dass er es gesagt hat, sondern die Art, wie..

    Kannst du das nochmal etwas genauer erläutern? Wie hat er es gesagt? Was hat dein Gefühl der Ablehnung ausgelöst?

    Zitat

    Etwas abgedreht fand ich es doch, da es ganz einfach unlogisch ist, und er ansonsten sehr geradlinig ist.

    Es ist halt immer ein sehr dynamischer Prozess. Deine Interaktion hat ihn zunehmends in bestimmte Muster gedrängt.

    Zitat

    Sexuelle Spannung entsteht bei mir nur dadurch, wenn mich jemand anfaesst oder kuesst, und ich dabei spuere, dass es ihm gefaellt. Durch anderes eigentlich kaum.

    Wirklich? Ich spreche nicht von expliziter sexueller Spannung, sondern mehr ein Verlangen nach körperlicher Nähe. Irgendwas muss dich ja beispielsweise dazu bewegen ihn berühren zu wollen oder ihn zu küssen. Das ist quasi der Keim der sexuellen Spannung. Um den ging es mir.

    Zitat

    Fuer mich war es also ok, ich denke einfach stur weiter "du willst mich sowieso, auch deiner Abweisung liegt genau das zugrunde." Ich wusste er wuerde von selber zurueck kommen. Wenn nicht, tja, was will man tun. Ich werde dennoch nicht irgendwas eingehen, was ich noch nicht fuer richtig halte, nur um jemanden zu halten.. Wenn ich dadurch jemanden verliere.... War es das sowieso nicht wert.

    All Game is Innergame ;-)

    Zitat

    Ich: "Jaaaaaaaaaaaa geenauu, aus Versehen, nicht?? Du Bengel..."

    Sehr schön.

    Zitat

    Der Anruf kam eine Stunde lang nicht, er wollte wohl sehen, ob ich zurueckrufe, tat ich aber nicht. Beim Telefonat eine Stunde spaeter meinte er, er wolle mich sehen. Ich blieb auf der "nope" seite, wollte nicht wirklich... Wir seien doch Freunde...

    Und den Spieß rumgedreht. Wirklich gut gemacht.


    Von ihm kann man lernen, wie man es nicht macht. Ich nutze den Rest der Story mal als "allgemeine Analyse":

    Zitat

    Er kam mit dem super Vorwand, er wolle mir doch nur beim Lernen helfen, ich fragte mich und ihn, was genau er denn mit lernen meint...

    Seht ihr, was hier passiert? Shak ist bereits von der Träumerei in eine rational-kritische Position übergegangen. Seine Verhaltensweisen werden von ihr skeptisch betrachtet und mit "Shit-Tests" ihrerseits gekontert. Sie testet seine Integrität und er rasselt jedes Mal durch, weil er sich ambivalent verhält. Es wäre nun wichtig von ihm gewesen behutsam vorzugehen. Der Punkt ist: Sein Verhalten provoziert ihre Tests. Anders ausgedrückt: Je mehr Integrität von vorne herein vorhanden ist, desto weniger Tests muss man über sich ergehen lassen.

    Zitat

    Spaeter Abends schrieb er, er moechte zu mir kommen, mit den Worten "I want you"..

    Ambivalenz und ein völlig übertriebener Vormarsch. Das hat nichts mehr mit "Eiern" oder "männlicher Dreistigkeit" zu tun. Es wird von ihr nicht mehr als aufregend empfunden, sondern als bemitleidenswert und aufdringlich. Warum? Weil sie ihn am Sack hat. Sie hat die Kontrolle über die Situation. Dreistigkeit funktioniert sehr gut, wie man an seinem ersten Kuss gesehen hat, aber für Dreistigkeit muss die Basis stimmen.

    Zitat

    Er bestand weiterhin darauf, und ich dachte, egal, Sex wirds nicht geben, soll er daraus machen was er moechte, ich habe ihn gewarnt.

    Er ist needy, sie ist abgeturnt. Trotzdem lädt sie ihn ein. Eine letzte Chance für ihn endlich subtiler vorzugehen. Er muss anfangs wirklich ordentliche Attraktivitätspunkte rausgeholt haben, sonst wäre das hier nicht mehr drin gewesen.

    Zitat

    Bevor er in meine Wohnung trat wurde klar gemacht, dass dies nun meine Schule ist, und meine Regeln herrschen, es sonst offizielle Minuspuenkte gibt natuerlich.

    Klassisch und eine Warnung an ihn langsamer vorzugehen.

    Zitat

    Der Abend war ganz witzig, aber ausser kuessen gabs weiterhin nix, mochte ich in dem Moment nicht.

    Ganz wichtig: Ihr Nein ist nach wie vor nur eine Momentaufnahme. Es ist kein endgültiges Nein.

    Zitat

    Er ging Stunden spaeter, meinte waehrend dem Abend (Freitag), er wolle mich Samstags und Sonntags sehen... Reagierte am naechsten Tag nach ein paar hin und her Smsen nicht mehr, sozusagen war ich die letzte die geschrieben hatte, also liess ich es Ruhen..


    Am Montag sprach ich ihn gar nicht erst darauf an, was bringt es, wenn jemand nicht moechte, moechte er eben nicht anrufen.

    Der SMS-Verkehr bleibt, es ist nach wie vor eine gewisse Neugierde auf beiden Seiten vorhanden, aber es ist seine Aufgabe das weitere Vorgehen in angemessene Bahnen zu lenken.

    Zitat

    Er gab den Anschein, dass er tatsaechlich nur Bootey-interessiert ist, liess unter anderem folgendes vom Stapel: "Weisste, mich interessieren eigentlich nur 6 Stellen an dir: Lippen, Brueste.. Ach lassen wir das mal.." Mein Doppelcheck: "Sonst nix?" Er: "Nee... Bin ja nur ehrlich"

    Sein Versuch sexuellen Vibe aufzubauen. Es fehlt jedoch die Basis. Seine "Führung" ist äußert wackelig und der Effekt dreht sich sogar ins Negative um.

    Zitat

    Ich antwortete, "ich waere ihm sogar boese, wenn ich nur wuesste, welcher von ihnen es war.." Risikoreich, bloed dazustehen, aber ich wusste es wuerde ihn nerven..

    Wieso risikoreich? Warum solltest du blöd dastehen?

    Zitat

    Also, Shittest so schoen ihr es nennt

    Kein Shittest, einfach der Versuch dich in Konkurrenz zu bringen. Gut gemacht von ihm, aber du hast es durchschaut.

    Zitat

    Tut mir leid, aber ich konnte ohne viel "he said she said" kaum die Geschehnisse beschreiben, hoffe es ist trotzdem einigermassen lesbar, und eure Meinung ist weiterhin gefragt...

    Du transportierst durch deine Wortwahl noch jede Menge Gefühl. Man kann deine Ablehnung und Reserviertheit förmlich spüren. Dennoch bleibst du ja irgendwo am Ball bei ihm und er hält dich auch noch in seiner Umlaufbahn. Er muss also definitiv einiges richtig gemacht haben, sonst wärst du sofort weg gewesen. Ich denke seine Dreistigkeit war insgesamt doch sehr faszinierend für dich, aber seine Dreistigkeit ist einfach nicht wirklich feinjustiert. Sein Ansatz mit dem Flow zu gehen ist gut, das hätte ich genauso gemacht. Ich denke er hat es versäumt seine Fassade fallen zu lassen. Er hätte dir sagen sollen (sofern es denn seiner Gefühlswelt entspricht):"Ich suche keine Beziehung, ich mag dich für deine Art und für dein Selbstbewusstsein, wie du mit dieser Situation und meinen Spielchen umgehst. Das macht mir wirklich Spaß. Ich finde dich anziehend, aber vielleicht ist es besser, wenn wir mal sehen, wohin sich das entwickelt." und dabei anfangen deinen Nacken zu kraulen, dir sanft den Hals zu küssen und das Gespräch von euch weg auf andere Dinge zu lenken.

    Zitat

    Morgen kommt der letzte Teil falls es noch interessiert.

    Oh ja, ich bitte darum :-)


    Also Shak, das "Problem" an der Sache ist, dass du ihn ja gewissermaßen nicht verführt hast im Sinne des Regelwerks. Deine Geschichte ist ein gutes Beispiel für eine Verführung, aber die Rollen sind trotzdem relativ klar verteilt. Du testest und sobald du die Führung übernimmst und er aufgrund von Unsicherheit ins Wanken gerät, nimmt dein Interesse an ihm ab. Klassisch.

    hrs-le

    Zitat

    Ich habe letzte Woche noch zwei Mädels im Kaufhaus angesprochen, als ich mir einen Pullover kaufen wollte. "Kannst du mir kurz helfen, ich möchte möglichst sexy aussehen und du bist eine Frau."

    Cool, muss ich auch mal probieren. Schön auch die Geschichte mit dem Zahnbleichmittel. Bin gespannt wie es weitergeht.

    Tee

    Zitat

    Warum spielt man diese inderekte Spielchen mit den Frauen? Weil man es auf der sicheren Schiene machen will. Ich mache z.B. ein zweideutiges Kommentar, der sexuell aufgefasst werden kann, und im schlimmsten Fall kann ich auf die übliche asexuelle Bedeutung zurückreifen. Sehr sicher für mich.

    Nein, es geht nicht primär um die sichere Schiene. Es geht darum nicht mit der Holzhammermethode vorzupreschen. Verführung ist kein Spiel des Absoluten, sondern ein Spiel der Möglichkeiten und das erfordert geschicktes Navigieren durch eine Art Hindernisparcour. Es hat nichts mit Sicherheit zu tun, sondern damit:

    Zitat

    Wenn die Frau mich mag, dann wird sie noch weiter erregt, wenn sie mich nicht mag, wird sie sich nicht bedrängt fühlen.

    Du kannst ihre Erregung erkennen oder du kannst ihr die Möglichkeit geben sich und dich ohne Peinlichkeit aus dem Geschehen zu bewegen.

    Zitat

    Oder ich kann einbisschen mit ihren Gefühlen spielen und gucken ob sie anbeisst und Eifersüchtig wird etc. Auch sehr sicher für mich. Das ist die Grundphilosophie der üblichen "Manipulation Methode".

    Es geht auch hier nicht darum auf Sicherheit zu gehen, sondern darum möglichst viele Minischritte zu haben, nach denen man die Situation gestalten kann.

    Zitat

    Im Kontrast dagegen die direkte und ehrliche Methode, wo ich alle Karten auf den spiel setze und der Frau gleich und ohne umschwefe Mitteile, dass ich sie sexuel erregend finde.

    Das hakt an zwei Dingen:


    1. Ich finde eine Frau nur sehr selten auf Anhieb sexuell erregend. Zunächst ist da von mir erstmal ein Grundinteresse, was in die eine oder andere Richtung umschlagen kann. Es ist also auch für mich 'ne Möglichkeit erstmal herauszufinden: Wer bist du, was will ich von dir und wie stehen wir gemeinsam da?


    2. hrs-le hat dazu bereits vor einigen Seiten einen exzellenten Post verfasst. Es geht um soziale Konditionierung und das Schlampen-Image. Schau mal nach.

    Zitat

    Stell dir mal vor. Du bist auf einer Party, und wechselst die Blicke mit einem heißen Mädel. Plöztlich kommt sie auf dich zu und sagt dir das du sie feucht machst. Was denkst du dann? Du fühlst dich als ob du in Lotto gewonnen hättest.. Nicht wahr?

    Falsch. Ich glaube Tommi hatte das Beispiel mal gebracht. Eine Frau in der Disco kommt auf ihn zu und flüstert ihm ins Ohr, dass sie ihren Eisprung hat und geil auf ihn ist. Was macht er? Er ist von der Situation völlig überrumpelt und lässt sie abblitzen. In meiner Vorstellung mag das geil sein, realistisch ist es aber nur in den seltensten Fällen.

    Zitat

    Nur ist es so, es war schon immer die Aufgabe der Männer Eier zu haben und das risiko der möglichen Ablehnung zu tragen.

    Das Risiko der möglichen Ablehnung trägst du immer noch, weil du es nach wie vor bist, der sie Küssen muss und so weiter. Es geht nicht um Risikominimierung, sondern Erfolgsmaximierung. Du willst sie Verführen, nicht Überrumpeln. Um es mal auf die Spitze zu treiben: Wenn du so für Ehrlichkeit bist, warum gehst du dann nicht hin und sagst:"Na, Bock auf Ficken?"

    Zitat

    Die Frauen erkennen Manipulation sehr schnell, es liegt in ihrer natur, es ist weiblich, sie riechen das.

    Blödsinn. Alles ist eine Form der Manipulation und auch Männer sind gut darin. Frauen haben allerdings einen guten Riecher für Integrität bzw. ist es ihnen einfacher wichtiger. Vielleicht hat das seine Wurzeln im Risiko einer Schwangerschaft oder dem simplen physischen Unterschied, dass der Mann in sie eindringt und sie generell "verletzlicher" ist. Ich weiß es nicht.

    Zitat

    Doch wenn sie mal einen richtigen Mann treffen, der das Risiko übernimmt, den würden Sie für keinen Player der Welt eintauschen.

    Da stimme ich zu, allerdings scheint sich unsere Definition eines richtigen Mannes zu unterscheiden.

    Zitat

    Und nein, sich in disco zu besaufen und dann auf kamikaze Art zu hoffen das man "glück" hat und die Frau gerade jeden rannimmt ist auch nicht Männlich.

    Von Alkohol war nie die Rede. Manche machen das auch nüchtern und bleiben trotzdem erfolglos.

    Zitat

    Ein Mann steht hinter seinen Wünschen und Absichten, er braucht sich nicht dafür zu entschuldigen. Wenn die Frau nicht will, dann ist es ihre Wahl. Doch wenn sie nicht nein sagt, dann soll man Männlich sein und sich einfach nehmen was man wünscht

    Ja, das klingt alles so phantastisch, aber auch abgedroschen. Es ist unpraktikabel. Wenn die Frau 'Ja' sagt, Zugreifen. Was ist das denn für ein Ratschlag? Es geht darum von vornherein weniger 'Neins' zu bekommen.

    @ Weltenarchitekt

    Ich sag ja jedem das seine, wenn du damit Erfolg hast, was du machst, bitteschön :-)


    Ich finde es für mich einfach abweisend jede Art von Manipulation und Spielchen zu treiben.

    Zitat

    Wenn du so für Ehrlichkeit bist, warum gehst du dann nicht hin und sagst:"Na, Bock auf Ficken?"

    Mach ich auch manchmal, zwar nicht so in der Art aber eher wie "Hey hast du lust heute Abend bei mir vorbeizukommen und etwas Spaß zu haben?" Wenn sie dann fragt was genau wir machen werden, sage ich ganz direkt das wir uns einbisschen kennenlernen und dann eventuell sex haben.


    Nicht jede Frau wird darauf anspringen und es gibt sehr oft harte Resistenz und "shittests" wie ihr es nennt, aber wenn man ehrlich seine Position hält und sich von ihr nicht rechtvertigen muss, dann schmelzen viele Frauen ziemlich schnell. Ich glaube weil sie dann sehen dass es kein Sinn macht weiter zu spielen, wenn ich meine ehrlichen Absichten darstelle.

    Zitat

    Ja, das klingt alles so phantastisch, aber auch abgedroschen. Es ist unpraktikabel. Wenn die Frau 'Ja' sagt, Zugreifen. Was ist das denn für ein Ratschlag? Es geht darum von vornherein weniger 'Neins' zu bekommen.

    Das ist wohl der größte Unterschied zwischen uns. Ich nehme an dass die Frau mich mag, bis sie eindeutig nicht "nein" sagt. Das respektiere ich dann und suche mir die nächste.


    Du nimmst aber an dass du irgendwas machen musst, damit die Frau dich mag. Und versuchst sie zum "ja" zu manipulieren.


    Ich habe mir mal einpaar Posts von Maschinenkanone durchgelesen. Anscheinend denkt er so änlich wie ich. Wie auch immer beide Ansätze funktionieren mehr oder weniger es ist wohl eher die Frage der Moral...

    Zitat

    Mach ich auch manchmal, zwar nicht so in der Art aber eher wie "Hey hast du lust heute Abend bei mir vorbeizukommen und etwas Spaß zu haben?"

    Wenn du das nur manchmal machst, was machst du denn sonst so?

    Zitat

    wenn man ehrlich seine Position hält und sich von ihr nicht rechtvertigen muss, dann schmelzen viele Frauen ziemlich schnell

    Ja, diese Beobachtung habe ich auch schon gemacht.

    Zitat

    Du nimmst aber an dass du irgendwas machen musst, damit die Frau dich mag. Und versuchst sie zum "ja" zu manipulieren.

    Wie kommst du denn zu dem Schluss? Ich nehme nur an, dass die Frau nicht immer weiß, dass sie "ja" sagen will. Ich erleichtere ihr das "ja", wenn es noch unentschieden ist. Ich versuche nicht ein "Nein" in das Gegenteil umzukehren. Es ist nicht immer "Ja" und "Nein". Es ist auch "vielleicht", "kommt drauf an", "später", "nicht jetzt", "nicht hier", "nicht ohne meine beste Freundin" ;-D


    Bevor wir uns aber in Begriffsreiterei verzetteln, fänd ich es spannend eine Geschichte von dir zu lesen. Das gibt wohl mehr Aufschluss über unsere Vorgehensweisen :-)

    Zitat

    Ich nehme nur an, dass die Frau nicht immer weiß, dass sie "ja" sagen will. Ich erleichtere ihr das "ja", wenn es noch unentschieden ist. Ich versuche nicht ein "Nein" in das Gegenteil umzukehren. Es ist nicht immer "Ja" und "Nein". Es ist auch "vielleicht", "kommt drauf an", "später", "nicht jetzt", "nicht hier", "nicht ohne meine beste Freundin"

    DAS ist leider oft ein Problem

    . Ich glaube, man(n) kann da manchmal genaueres erfahren, wenn er (Achtung - ist aus der Trickkiste) den Kopf leicht schräg legt, lächelt und dann ganz harmlos fragt: "Wirklich?" Die verbale Antwort kann gelegentlich die gleiche sein. Die nonverbale ist in der Regel die Wahrheit.

    Zitat

    Mach ich auch manchmal, zwar nicht so in der Art aber eher wie "Hey hast du lust heute Abend bei mir vorbeizukommen und etwas Spaß zu haben?"


    Wenn du das nur manchmal machst, was machst du denn sonst so?

    Hängt davon ab, was ish gerade fühle / wie attraktiv ich die Frau finde. Ich sage es ihr einfach was ich mit ihr vorhabe. Wenn ich mich sehr sexuell zu ihr hingezogen fühle, sage ich es ihr mit der Einladung uns entweder jetzt oder später zu mir nachhause zu begeben. Wenn ich sie einfach nur hübsch finde, sage ich es ihr auch, und lade sie auf ein Date ein um sie kennenzulernen. Manchmal sehe ich Frauen die einfach nur wundervoll weiblich sind lachen, schreien, lassen ihren Gefühlen freien lauf. Das sind dann die attraktivsten, ich sage einfach "Danke das du so weiblich bist! Ich fühle mich zu dir hingezogen und möchte dich kennenlernen!".


    Darauf hin habe ich die unterschiedlichsten Reaktionen von "schmelzen" bis zu brutalen "sprich mich nicht mehr an". Wenn ich an der Körpersprache merke das die Frau nur spielt, dann sage ich es ihr auch "schau mal ich bin absolut ehrlich zu dir, weil ich glaube dass du das zu schätzen weißt, ich möchte keine spiele mit dir spielen, ich möchte nur deine ehrliche Antwort ja oder nein hören". Meistens bekomme ich ziemlich schnell ein ja. Und wenn da doch ein "nein" kommt, dann akzeptiere ich das auch und wünsche ihr noch einen schönen Tag.

    Weltenarchitekt:

    Hast die Situation eigentlich ganz gut analysiert, so ungefaehr ist es.


    Was seine Attraktivitaet angeht:


    Er ist einer der Typen, der einem aelteren, snobbygen Herrn sagen koennten: Ihre Ehefrau ist aber heiss... Und damit davon kommen. Er kommt quasi mit allem davon, warum auch immer.


    Im Kurs war er faszinierend schnell und akkurat in seinen Antworten auf meine Provokationen, war wirklich spannend. Er besitzt eine Prince-of-Belair maessige Herzlichkeit, sympathische Dreistheit und "fresh"heit, eine Johnny Depp maessige Gelassenheit und Coolness, und ne scarface maessige "ismir scheissegal" Art. Gepaart mit einer Eleganz und Edelheit. Und sieht aus wie Penelope Cruz' Bruder...;-D;-D;-D;-D Nur um das mal allen verstaendlich in bewegte Bilder zu transferieren.. Im Kurs also nicht zu verwirren, um so interessanter, dass ich ihn privat oefters mal aus dem Konzept brachte:


    Koerpersprache: Als er mich bei privaten Treffen beim Sprechen mal "zufaellig" beruehrte, machte ich bei meinem naechsten Satz die genau gleiche Beruehrung bei ihm... Er merkte es, wurde etwas verlegen und lachte.


    Als wir vorgestern zurueck liefen zum Parkplatz, wir waren mit separaten Autos da, lief ich an einem Auto vorbei und meinte: "Was fuer ein Stueck %&@)*, wwwer zum Teufel wuerde denn **sowas kaufen?? Guck dir nur mal das Fenster an... Ach gehn wir lieber zu meinem Auto weiter.." Und ich lief zu einem brandneuen Nissan... Er blieb stehen und meinte ganz leise: "Aber... Ist denn nicht das dein Auto?" (welches ich so runterputzte) Oehm yep war es! Aber seine Reaktion war zu suess...


    Was er anscheinend zu moegen schien war, wenn ich ihn privat Hirarchie maessig etwas unter mich stellte.. Mit Verkleinerungen (also mit Kleiner ansprechen, oder Dickerchen, obwohl er eigentlich eher schlank/trainiert ist). In der Schule jedoch keine Chance, da kam alles postwendend zurueck, nur privat wusste er sich weniger zu helfen... Wie bizarr, nicht?? Ich verstehe bis heute nicht warum sein Spiel so undezent und unverfeinert ist, seine peopleskills sind ansonsten beeindruckend.


    Als ich in der Schule mal mit dem Brasilianer spasste (vielleicht ein bisschen absichtlich;-) ) und ihm anschuldigte, mein Blatt Papier geklaut zu haben, und wir anschliessend lachten, als ich es natuerlich bei mir wiederfand, meinte Herr Prof: "Koennt ihr vielleicht fuer einen Moment die Schnauze halten?":-o Er sagte es wirklich in einem ziemlich strengen und harschen Ton, woraufhin ich freundlich laechelnd meinte: "Tut mir leid, sir.."


    Diese Situation konnte ich nun nach belieben als sexy oder fast schon ekelhaft empfinden. Einerseits ziemlich anziehend, dass er seine Gefuehle nicht verdraengt und so risikoreich dominant antwortet, andererseits etwas abstossend, dass er mit seiner Eifersucht so umgeht und es nicht locker/witzig loesen konnte oder wollte.


    Aehnliche Situation, er machte am Anfang klar, dass ihm egal ist und bisher war, wie huebsch ein Maedchen sei, Ausnahmen gibts dennoch nicht, bei ungeloesten Hausaufgaben gibts Minuspunkte, und die vorausgesetzten Stunden muessen erfuellt werden. Find ich gut. Beeinflussbar waere nicht gut.


    Uebrigens, ich weiss nicht recht ob es wirklich stimmen sollte, dass er in ner Partnerschaft ist. Der Lehrer mit dem ich gestern unterwegs war, war irgendwie ziemlich von meiner Persoenlichkeit fasziniert, blablibla, (ich musste es so hinbiegen, da er mir zu guten Jobpositionen verhelfen koennte, auf legale Weise natuerlich)... Als wir dann an einem Ort vorbeiliefen, an dem Profe arbeitet (und mich aufgerufen hatte mal vorbeizukommen) meinte der andere Lehrer auf meine nachfrage, Mr. Teacher arbeite gar nicht dort.


    Sehr kurios und doppelseitig alles, umso spannender, mal sehen was passiert.. Falls er sich nun zurueckziehen sollte, schreibe ich ihm: "Aaaaach keine Sorge, ich werde "Name der Freundin" schon nix sagen...";-D;-D Wuerde ich natuerlich nicht, ist nicht mein Brot, aber seine Reaktion waere koestlich zu sehen...

    Weltenarchitekt, deine Fragen:

    Zitat

    Das war n richtig fieser Schritt, aus meinen Worten herauszuschaelen dass ich was ernsteres suche, obwohl ich gar nicht partikulaer ihn meinte, um dann erst danach seine Meinung kundzugeben..


    Ich war absolut abgeturnt und dachte mir, er kann mich erst mal. Es war nicht, dass er es gesagt hat, sondern die Art, wie..


    Kannst du das nochmal etwas genauer erläutern? Wie hat er es gesagt? Was hat dein Gefühl der Ablehnung ausgelöst?

    Ich fand es aeusserst unattraktiv dass er nicht einfach sagen konnte was er wollte, sondern quasi fuer sein Ego erst hoeren wollte, dass ich mehr wollen wuerde. Fand ich in keiner Weise Ehrenhaft. Er fragte weiter und weiter nach meiner Meinung zum Thema, bis er rausgeschaelt zu haben dachte, dass ich mir mehr vorstellen koennte. Umso bloeder und unangenehmer fand ich die Situation, da ich mir mit ihm schliesslich noch gar nix vorstellen konnte, es war unser erstes Treffen, und ich bin in meiner Natur sehrsehr freiheitsliebend, es braeuchte so einiges, um dies aufzugeben.

    Zitat

    Sexuelle Spannung entsteht bei mir nur dadurch, wenn mich jemand anfaesst oder kuesst, und ich dabei spuere, dass es ihm gefaellt. Durch anderes eigentlich kaum.


    Wirklich? Ich spreche nicht von expliziter sexueller Spannung, sondern mehr ein Verlangen nach körperlicher Nähe. Irgendwas muss dich ja beispielsweise dazu bewegen ihn berühren zu wollen oder ihn zu küssen. Das ist quasi der Keim der sexuellen Spannung. Um den ging es mir.

    Das ist bei mir wieder etwas abwegig glaube ich. Verlangen nach Naehe entsteht bei mir, wenn mir Zeit und Abstand gelassen wird, es alleine zu entwickeln. Also wenn ich spuere, dass Verlangen des Mannes grundsaetzlich da ist, er sich jedoch absolut zurueckhaelt und ich es nur erahnen kann. "schulterzuck"

    Zitat

    Ich antwortete, "ich waere ihm sogar boese, wenn ich nur wuesste, welcher von ihnen es war.." Risikoreich, bloed dazustehen, aber ich wusste es wuerde ihn nerven..


    Wieso risikoreich? Warum solltest du blöd dastehen?

    Naja, nicht gerade elegant, mich vor noch weiteren Leuten so hinzustellen, als haette ich mehrere Freunde. Bei diesen Dingen muss man als Frau sehrsehr vorsichtig sein, sonst kann der Mann, wenn er sich etwas abhaengig oder in seinem Stolz verletzt fuehlt, dies exquisit dazu nutzen, einen innerlich als "Schlampe", "billig" und somit nicht wertvoll genug hinzustellen. Nicht fair, und verdeckt nur seine eigene Unsicherheit und Eifersucht(welche durch solche Dinge auch uebermaessig angekurbelt wird) aber wenn es ihm hilft Unabhaengigkeit zu erlangen, wird er es tun.


    Und ja, bei ehrlichem Interesse und allgemein Ehrlichkeit waere auch meine Vorgehensweise ganz anders gewesen. Bei Leuten die von Anfang an ehrlich und direkt sagen was sie moechten, tue auch ich das. Aber wenn jemand wie er anfaengt unklar zu sein, hin und her zu hopsen und sich verdeckt haelt, werde auch ich ganz bestimmt nix anderes tun. Mit Freude, macht ja auch zu nem gewissen Punkt Spass, mir wahrscheinlich mehr als anderen, ich liebe Herausvorderungen und mag es zu puzzeln. Verletzt werden sollte dabei niemand, aber solange jemand die Spiele so sehr herausvordert und aufrechterhaelt wie er... Kann er gerne haben..;-)


    Heute schrieb ich mit einem Jungen der knapp 10 Jahre juenger ist als Profe, der hats vielleicht drauf mit Antworten..:-p


    Also, das Ende der Story kommt spaeter noch nach, ist auch nicht mehr so lang, muss jetzt los..


    *:)

    Mann mann, ich habs eben komplett vergeigt. Auf dem Weg nach Hause gewesen per Mitfahrgelegenheit und den halben Weg mit einer süßen Blonden Anfang 20 gequatscht. Es kamen dann relativ bald die klassischen Zeichen. Sie hat sich an den Haaren rumgespielt, an den Klamotten herumgezupft, Gegenfragen gestellt und so ganz nebenbei wurde ich ziemlich geil auf sie. Spätestens, als sie Interesse daran hatte, wie denn genau Programmiersprachen funktionieren und wie sie sich unterscheiden, musste ich in mich hineingrinsen. Sowas hat noch keine freiwillig gefragt ;-) Wir steigen auf einem Park-N-Ride Parkplatz aus, gehen eine Unterführung runter, dabei auch noch ein anderer Mitfahrer. Die beiden müssen nach rechts, ich nach links. Sie zögert kurz merklich und ich verabschiede mich von ihr und gehe. Ohne Nummerntausch, ohne sonstwas. Ich hatte so ein Blackout in dem Moment, dass es mir erst 200m später gekommen ist:"Moment mal WA, bist du eigentlich total bescheuert? Im Auto hattest du noch den Plan sie nach ihrer Nummer zu fragen oder am besten gleich heute Abend noch mitzunehmen und jetzt hast du GAR NICHTS?"


    Fragt nicht, ich weiß nicht was das gewesen ist :|N

    Zitat

    Bei Leuten die von Anfang an ehrlich und direkt sagen was sie moechten, tue auch ich das.

    Das ist wohl etwas, was immer wieder irgendwie kommt. Klare, direkte Ehrlichkeit. Ich finde das enorm wichtig.

    Weltenarchitekt - hast Du die Chance, sie wieder zu sehen? Wenn ja, sag ihr offen und ehrlich, dass Du einfach einen Black-Out hattest. Dass Du sie gerne auch noch ein drittes Mal wiedersehen würdest...

    Zitat

    Weltenarchitekt - hast Du die Chance, sie wieder zu sehen? Wenn ja, sag ihr offen und ehrlich, dass Du einfach einen Black-Out hattest. Dass Du sie gerne auch noch ein drittes Mal wiedersehen würdest...

    Ach, hier rennt man allen möglichen Leuten zufällig über den Weg. Bin auch schonmal einer anderen Mitfahrgelegenheit über den Weg gelaufen. Wird schon, nur kein Stress ;-)

    SchwarzerTee

    Ich denke, ich kann deinen Standpunkt nun etwas besser verstehen. Ich finde deinen Ansatz gut, aber dir muss klar sein, dass du einfach instinktiv vieles richtig machst. Du kannst einem "Anfänger" nicht einfach raten: "Sei du selbst!", "Nimm dir was du willst!" Das geht nicht, weil er damit nichts anfangen kann. Du beherrschst die Grundregeln und kannst darauf dann aufbauen. Nichts desto trotz ist es anfangs wichtig ein paar klassische Fehler zu vermeiden. Die machst du wahrscheinlich sowieso nicht.


    Du bestärkst mich mit deinem Post übrigens ungemein viel direkter zu werden, mehr zu experimentieren und auf die "Regeln" in meinem Kopf zu pfeifen. Den ersten kleinen Erfolg hab ich auch schon: Ich treff mich morgen mit einer hübschen Dame, die ich letzte Woche kennengelernt habe. Dazu vielleicht ein andermal mehr.

    Zitat

    Du beherrschst die Grundregeln und kannst darauf dann aufbauen.

    Diese Grundregeln hat Maschinenkanone aber sehr gut am Anfang beschrieben. Man muss als Anfänger nur dort nachlesen. Ich kann vieles, was dort steht 1:1 unterschreiben.

    Zitat

    viel direkter zu werden

    Tu das. Ich bin sicher, es wird zum Erfolg führen. :)* Und für morgen wünsch ich Dir viel Erfolg. Ich bin sicher, Du wirst das Richtige tun.