Brotherhood - na na na.... Ich wurde auch schon mal einfach stehen gelassen. Als ich nach einer Stunde nachfragte, war die lapidare Antwort: "Hat sich für mich erledigt, ich dachte, Du bist schlau genug, Dich dann anders beschäftigen zu können." Deswegen sind aber nicht alle so.

    Zitat

    Es gibt ja auch genug "Hobbypsychologen" unter den Frauen sowie auch unter den Männern, die es sich zur Aufgabe machen ihren Lebenspartner zu verändern.

    Was eigentlich daneben ist. Natürlich kann man mal einen Wunsch anbringen, die Frage ist, ob das was Kleines und der Situation Entsprechendes ist, oder eine grundlegende Verhaltensänderung. Solche Schräubelversuche gehen eh über kurz oder lang schief.

    Schwarzer Tee

    Habe jetzt mal hier ein wenig mitgelesen.


    Es sind nicht die dominanten oder die "maennlichen" Maenner die zuschlagen. Es sind die schwachen Maenner. Frauen mit einem Helfersyndrom wollen diese Maenner nicht veraendern sondern sie retten.


    Sonst verstehe ich schon sehr gut was Du meinst.

    Zitat

    was ist deine definition von einem "schwachen" mann? Bloss männer die eine selbstwertproblematik schlagen deiner meinung nach zu?

    Männer, die gegen schwächere die hand ohne Grund erheben sind schwach. Und für Gewalt gibt es niemals einen grund. jedenfalls nicht in einer Beziehung!

    Zitat

    eichoernchen

    Natürlich hast du recht.


    Mit Männlichkeit habe ich jetzt ein unpassendes Wort genommen. Ich wollte damit ausdrücken, dass sie nach ihren Wünschen handeln und ihre Gefühle nicht unterdrücken.


    Was sie natürlich nicht rechtfertigt. Der entscheidende Unterschied ist es nicht unbewusst nach seinen Gefühlen zu handeln, sondern bewusst die Situation einzuschätzen, und die Wahl zu haben ob man nun seine Gefühle auslebt, oder ob es besser angebracht wäre sie für sich zu behalten.

    Zitat

    Und für Gewalt gibt es niemals einen grund. jedenfalls nicht in einer Beziehung!

    Doch als sexuelle Rollenspiele .


    Das ist dann der gesunde Weg für einen Mann seine "männlichkeit" auszuleben ;-)


    Und Gewalt ist männlich, auch wenn es die heutige Gesellschaft zum Tabuthema macht. Aber wie gesagt die Absicht und der klare Verstand macht den Unterschied.

    Zitat

    Doch als sexuelle Rollenspiele .


    Das ist dann der gesunde Weg für einen Mann seine "männlichkeit" auszuleben ;-)


    Und Gewalt ist männlich, auch wenn es die heutige Gesellschaft zum Tabuthema macht. Aber wie gesagt die Absicht und der klare Verstand macht den Unterschied.

    Gut, wem es gefällt. Mir gibt das irgendwie nichts, während dem Sex meiner Freundin sinnlos auf den arsch zu schlagen. Aber wem es spaß macht. Ich lass meine Männlichkeit lieber im Kraftsport raus, da kommt nebenbei noch was raus.

    Also...alles super...aber @Maschinenkanone .....du haste keine angst vor langen texten oder??? xDDDDDDDDDDD also...wie gesagt alles super und ich fänds cool wenn du schreiben würdest wie es praktisch ist bzw. einen dialog schreiben^^

    Brotherhood

    Also ich lieeebe sowas, es macht unheimlich viel spaß einfach mal roh zu sein, alle Hemmungen fallen zu lassen, und seine Tierische Seite auszuleben!


    Kampfsport mache ich auch, aber es ist einfach nicht dasselbe...

    Guten Morgen! *:)


    Folgendes:


    Ich sitze in Englisch neben einem Mädel, das ich ganz süß finde. Die "Interaktion" zwischen uns ist sehr lebhaft, Stifte klauen, Schreibunterlagen vollkritzeln, Bodypainting (;-D), daraus resultierende Schläge, etc. sind an der Tagesordnung. Kurz, wir haben Spaß miteinander während des teilweise nich allzu spannenden Unterrichts ;-D


    Herzchen und so Zeug hat sie mir schon des Öfteren auf meine Sachen gemalt. Gestern schreibt sie dann völlig zusammenhanglos I love you auf mein Blatt. Ich war erstmal ein wenig verwundert, hab dann nur "Oh, how sweet of you" oder sowas gesagt. Egal, spielt keine Rolle.


    Jedenfalls will ich sie treffen, um sie besser kennenzulernen. Allerdings schreckt mich die Tatsache, dass wir noch über ein halbes Jahr miteinander auskommen müssen, davor ab, sie zu fragen.


    Das Problem ist ja, dass die Frage nach einem Treffen eindeutig suggeriert, dass ich mehr will. Für den Fall, dass sie kein Interesse hat, wird das peinlich und zerstört unser "Arbeitsverhältnis" ;-D .


    Ich wäre für Meinungen und Tips sehr dankbar! :)D