Zitat

    Das Problem ist ja, dass die Frage nach einem Treffen eindeutig suggeriert, dass ich mehr will.

    Ja und? Du findest sie toll und willst sie kennenlernen. Wenn sie nicht will, ist das schade, dann wirst du sie irgendwann weniger toll finden, weil deine Energie bei anderen Frauen besser aufgehoben ist. Es ist nichts falsch daran dein Interesse zu äußern. Du musst sogar dein Interesse äußern.

    Zitat

    Für den Fall, dass sie kein Interesse hat, wird das peinlich und zerstört unser "Arbeitsverhältnis"

    Wie realistisch ist das denn, dass sie nach solchen Aktionen kein Interesse hat? Wem sollte das peinlich sein? Und welches "Arbeitsverhältnis" ist dann zerstört? Mal ernsthaft, das ist doch alles Bullshit und das weißt du auch selbst. Jetzt steht an sie zu fragen, was rein hypothetisch in der Theorie unter diesen und jenen Umständen möööglicherweise passieren könnte, ist doch völlig irrelevant für den nächsten Schritt. Du bist selbstbewusst genug, um mit diesem Problem im Falle einer Zurückweisung irgendwie schon klar zu kommen.


    Es liegt ganz einfach in deiner Hand, wie euer Verhältnis danach sein wird. Ich hatte im Amiland eine Tanzpartnerin, habe sie mal auf dem Campus ein bisschen massiert und einen anderen Abend nach dem Unterricht mit ihr verbracht und sie etwas später gefragt, ob sie mit mir mit dem Motorrad zu einem kleinen Park fahren möchte. Hat sie abgelehnt. Ich habe noch einen Tag vorgeschlagen, wieder abgelehnt. Kam nichts mehr von ihr. Die nächsten zwei Treffen im Tanzunterricht waren etwas merkwürdig und danach war alles wieder beim Alten. Nein, nicht ganz, es war besser. Es lag eine krasse Spannung zwischen uns in der Luft. Leute haben gedacht wir seien ein Paar, einfach von der Art her, wie wir miteinander umgegangen sind. Krass eigentlich.


    Also, frag sie, nimm einfach an, dass sie sowieso 'Ja' sagen wird und wenn sie 'Nein' sagt, weiß sie nicht, was sie verpasst. Es ist kinderleicht ;-)

    Zitat

    Jedenfalls will ich sie treffen, um sie besser kennenzulernen. Allerdings schreckt mich die Tatsache, dass wir noch über ein halbes Jahr miteinander auskommen müssen, davor ab, sie zu fragen.


    Das Problem ist ja, dass die Frage nach einem Treffen eindeutig suggeriert, dass ich mehr will. Für den Fall, dass sie kein Interesse hat, wird das peinlich und zerstört unser "Arbeitsverhältnis" ;-D .

    Um es mal kürzer, als WA zu sagen. Alter, die wird deinen Vorschlag niemals ablehnen, dafür leg ich meine Hand ins Feuer. Wenn sie dich total abstoßend, eklig, oder was weis ich finden würde, macht sie nicht solches zeug mit dir. MAch einfach, das geht niemals schief.

    Zitat

    Um es mal kürzer, als WA zu sagen. Alter, die wird deinen Vorschlag niemals ablehnen, dafür leg ich meine Hand ins Feuer. Wenn sie dich total abstoßend, eklig, oder was weis ich finden würde, macht sie nicht solches zeug mit dir. MAch einfach, das geht niemals schief.

    Deckt sich mit meiner Meinung - bis auf "Alter" - er ist doch ein Junger.

    Zitat

    Deckt sich mit meiner Meinung - bis auf "Alter" - er ist doch ein Junger.

    Ich wollte mich ein bisschen dem slang der jugend anpassen. War das etwas übertrieben? Egal, ich bin mir eigentlich sogar relativ sicher, dass sie sogar möchte, dass du sie anredest. Solche Aktionen hatte ich früher auch, sogar teilweise nich offensichtlicher,wo dann eine Bekannte mir dabei geholfen hat,mich an eine andere ran zu machen, mir Fotos von ihr beschafft hat usw. ^^ ja, man war jung und da macht man komische Sachen. Nach paar Jahren habe ich sie dann mal gefragt, warum sie das gemacht hat. Ihr kurze Antwort war, sie wollte nur aufmerksamkeit von mir haben,weil sie unbedingt mit mir ausgehen wollte. Ich trottel habs nicht gemerkt, mich an die andere ran gemacht (wo ich übrigens nicht laden konnte) und mir einen chance entgehen lassen. Jetzt sind wir gute Freunde.


    DA kannte ich aber dieses Regelwerk noch nicht, oder das gabs es damals noch nicht. Aber egal, mach was draus.

    Danke für eure Antworten :)^


    WA

    Zitat

    Es liegt ganz einfach in deiner Hand, wie euer Verhältnis danach sein wird.

    Du hast Recht. Ich erinnere mich übrigens an die Geschichte(n) mit deiner Tanzpartnerin. Das macht mich zuversichtlich *:)


    .


    Es ist seltsam: Ich beobachte häufig die Interaktion zwischen anderen Leuten. Vor einigen Wochen zum Beispiel, da war ich mit Kumpels am Volleyballplatz. Zufälligerweise treffe ich eine gute Freundin, die wartet, bis ein Platz frei wird. Neben ihr sitzt ein Typ, den sie offenbar besser kennt, ich dagegen habe ihn noch nie gesehen. Als ich besagte Freundin begrüße und mich mit ihr unterhalte, da mischt sich der Typ mit ins Gespräch, stellt Körperkontakt zu meiner Freundin her, scherzt mit ihr, usw. Es war für mich vollkommen klar, dass da eine Menge Interesse seinerseits vorhanden ist. Meine Freundin hat das gar nicht bemerkt, erzählte sie mir später.


    Und mittlerweile sind sie ein Paar. Es war nicht das erste Mal, dass sich meine "Voraussage" bewahrheitet hat.


    Dummerweise kann ich das nicht auf mich selbst anwenden. Vielleicht beobachte ich mich einfach nicht genau genug, möglich. Wahrscheinlich aber ist auch, dass ich meine Beobachtungen einfach anders interpretiere.


    Ich würde gerne hören, was die Leute denken, die hinter mir und meinem Englisch-Mädel sitzen und unsere Spielchen die ganze Zeit beobachten (müssen ;-D) - ob die sagen, unser Verhalten ist normal oder ob die sich fragen, wann wir es denn endlich mal auf die Reihe kriegen?!


    Gibt es eine Möglichkeit, zu lernen sich selbst objektiver wahrzunehmen?


    .


    So, genug jetzt erstmal von der Theorie. Fest steht, dass ihr mir den Mut und die "Bestätigung" gegeben habt, sie zu fragen. Das werde ich nächste Woche tun. Mittwoch steht der Englisch Test an, also wird es Freitag sein *:)

    Gestern ist es wieder passiert, ich hab mich verguckt.. Also quasi so viel, wie an verliebt sein an einem Abend möglich sein kann. Sie war einfach unbeschreiblich. Und wieso ist das Leben manchmal so unfair? Es hat einfach alles gepasst. Nur nicht, dass sie 200km weit weg wohnt.


    :|N

    Mag sein, aber einen Abend kennenlernen ist leider kein stabiles Fundament, um darauf diese 200km überbrücken zu können. Du hast deinen Schatz doch bestimmt besser kennen lernen können, bevor euch 650km trennten?


    Außerdem hat sie wohl noch einen Freund. Mit dem es aber - ob es nun stimmt? - richtig schlecht läuft. Das hat sie mir übrigens erst gesagt, nachdem ich sie geküsst hab.

    Nein - ich habe x:) auf 650km Entfernung kennen gelernt. Als wir uns das erste mal gesehen haben, war die Sympathie beiderseits sehr gross. Gelaufen ist da aber noch gar nichts. Wir waren einfach so Freunde, die sich irgendwie nahe standen, viel zu erzählen hatten, etc. Wir haben viel telefoniert oder per Mail Kontakt gehabt, SMS geschrieben. Und erst nach und nach haben wir entdeckt, dass da mehr ist. Bis dann die Bombe richtig eingeschlagen hat. Beidseitig. Du bist also schon wesentlich weiter, als wir es damals waren. Hast Du denn eine Telefonnummer oder Mailadresse von ihr?