Scoot

    Keine digitalen Postkarten - keine Gute-Nacht-SMS! ]:D

    Optimismus

    Wir wollen doch mal die Kirche im Dorf lassen. Der Freund ist ja nicht irgendwer, sondern auch Teil ihrer sozialen Existenz (Freunde/Familie). Hohe Bindungskraft. Kann sein, dass Scoot statt Daunenfedern die Brechstange einsetzen muss. Wenn er vorher zu sehr säuselt, steht er dann als Freak da.

    Zitat

    Was ist denn ein EFL ?

    Ein ewig frustrierter Loser.


    Das war allerdings nur ironisch von mir gemeint.

    Zitat

    Keine digitalen Postkarten - keine Gute-Nacht-SMS! ]:D

    Hatte ich jetzt also doch Recht ]:D.

    Hat jemand von euch schon mal "Du bist Liebe" von David Deida gelesen?


    Es soll sowas wie "Der weg des wahren Mannes" nur für die Frauen sein...


    Also jetzt wo ich den "Weg des wahren Mannes" gelesen habe bin ich echt neugierig auf die andere Seite der Medallie :-)

    Roadrunner

    Zitat

    Hatte ich jetzt also doch Recht

    Absolut! Außerdem: Brief ist um Längen besser als SMS. Wer nichts in der Hose hat, will was in den Händen halten ;-D

    SchwarzerTee

    Zitat

    Hat jemand von euch schon mal "Du bist Liebe" von David Deida gelesen?

    Ich nicht.


    WAaaaaaa, dein Einsatz.

    Zitat

    Deidas Buch hat mir so aus dem Herzen gesprochen, als ob er weiss, was ich mir als Frau von meinem Partner wünsche. So als ob ich selbst einer Freundin erzählen würde, wie ich mir den Kontakt mit einem Mann wünsche. Ich werde darin als Frau gesehen, gefühlt und verstanden. Ich fühle mich wertgeschätzt, meine Gefühle werden akzeptiert, sie sind nie falsch und ich werde nicht abgewertet. Die Worte von Deida haben mich im sexuellen Kern meines Frau-Seins berührt, dem intimen Zugang zu meinem Herzen.

    Also das hört sich doch schon mal gut an ;-D

    Zitat

    Wir wollen doch mal die Kirche im Dorf lassen. Der Freund ist ja nicht irgendwer, sondern auch Teil ihrer sozialen Existenz (Freunde/Familie). Hohe Bindungskraft. Kann sein, dass Scoot statt Daunenfedern die Brechstange einsetzen muss. Wenn er vorher zu sehr säuselt, steht er dann als Freak da.

    Bitte? Was meinst du damit? Ich dachte

    Zitat

    Alles im grünen Bereich. ;-)

    ?? Soll ich sie etwa doch beeinflussen mit Worten? Ich gehe eigentlich davon aus, dass sie sich von alleine für mich entscheiden wird.


    Oder meintest du was anderes?

    Du bist Liebe

    Kann ich nicht empfehlen. Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass ich nicht zur eigentlichen Zielgruppe gehöre. Das "Männer-Buch" war meines Erachtens um Längen besser.


    Der Titel des Buches und die Top-Rezension bei amazon.de sagen eigentlich schon alles. Im Buch selbst wird nichts Anderes erwähnt. Es ist sogar regelrecht schnulzig und gewisse Dinge werden unerträglich oft wiederholt.


    Wie dem auch sei, immer schön skeptisch bleiben und mach dir dein eigenes Bild.

    Scoot

    Ich wollte keine Verwirrung stiften. Das mit dem grünen Bereich bezog sich auf euer Gespräch und ihre "Geständnisse". Das war kein Grund zur Sorge und deine leichte Verärgerung (hörte sich für mich so an) völlig unnötig.

    Zitat

    Soll ich sie etwa doch beeinflussen mit Worten?

    Naja, ihr redet ja miteinander. Also was und wie spielt da schon eine Rolle, deinen Part hast du in der Hand. Aber eine versuchte Beeinflussung fliegt sofort auf und ist ungeil, sowas meine ich nicht.

    Zitat

    Ich gehe eigentlich davon aus, dass sie sich von alleine für mich entscheiden wird.

    Das ist überhaupt nicht ausgeschlossen. Aber die Entscheidung für dich ist ja auch noch nicht das Ende der Geschichte. Blöd wäre, sie sammelt dich als unglückliche Liebe, die platonische Affäre.


    Ich meine nur, stell dich drauf ein, dass du vielleicht mal in der Nacht dahin brettern musst und sie gegen 3 Uhr morgens überraschen. Vielleicht ist der Freund dann auch dabei ;-) Sowas.

    Naja ich hab das Thema ihr Freund gemieden wie ein Fisch das Land. Was sie mir sagt hört sich alles so eindeutig an! Sie hat einfach nur Schiss vor den Konsequenzen, möchte aber gar nicht mehr mit ihm zusammen sein! Konsequenzen: Was mit ihm ist, was mit ihren Freunden ist ("ihr passt doch so gut zusammen"), wo man die letzten 2 Jahre hinpackt, was mit mir ist und was mit der lieben Schwester des Freundes ist. Noch dazu wohnt sie auf nem kleinen Dorf - und da spricht sich alles sofort herum.


    Im Grunde wird das alles auch durch Warten nicht besser. Und meine Meinung ist ganz eindeutig und ich selbst hätte sie schon lange gefallen (weil ich ein Mann - wie ihr ja auch alle sein müsst - bin, der Angst immer überwindet, wenn es sein muss): Da muss sie jetzt durch! Und genau das könnte ich ihr wunderbar erklären. Aber ich trau mich nicht. Denn ich will nicht als ein Manipulator für meinen eigenen Nutzen gesehen werden. Dumm, dass ich nicht auch gleichzeitig objektiver Freund sein kann, denn sonst würde ich ihr das sagen. Naja und da ist noch die Geschichte mit der Kumpelschiene.


    Aber das Treffen scheint in trockenen Tüchern und vielleicht traut sie sich ja danach den Schritt zu machen. Auch wenn ich es nicht gut finde, dass sie quasi den Freund austauscht. Denn so vermischen sich unsere Geschichten. Mir wäre es lieber, er wäre er und ihre nicht funktionierende Beziehung wird beendet, weil es bei IHNEN nicht läuft. Aber dazu gehört der Mut alle Konsequenzen alleine zu tragen.


    Im übrigen kam grad meine Guten-Morgen SMS x:) Was für ein EFL sie doch ist! :-p Ich glaub ich sollte schnell das Interesse verlieren :-p

    Zitat

    Sie hat einfach nur Schiss vor den Konsequenzen, möchte aber gar nicht mehr mit ihm zusammen sein! Konsequenzen: Was mit ihm ist, was mit ihren Freunden ist ("ihr passt doch so gut zusammen"), wo man die letzten 2 Jahre hinpackt, was mit mir ist und was mit der lieben Schwester des Freundes ist.

    Genau das hatte ich oben schon mal angesprochen. Die Frage der "alten" Bindungen kommt hoch. Die sind sehr stark, mach dich auf etwas gefasst. Bei euch ist das Problem, dass ihr euch nicht mal so nebenbei ("heimlich") treffen könnt. Fährt sie zu dir oder umgekehrt, ist das sofort offensichtlich. Sonst hättest du den Ball wunderbar eine zeit flach halten können (jaja, dein Freund, achja, die Schwester) und so nach ein paare Wochen wäre es durch. Nun muss sie ziemlich abrupt handeln, das ist unkomfortabel.

    Zitat

    ich selbst hätte sie schon lange gefallen

    ???

    Zitat

    das könnte ich ihr wunderbar erklären. Aber ich trau mich nicht. Denn ich will nicht als ein Manipulator für meinen eigenen Nutzen gesehen werden.

    Da kannst du auf verständnisvolle Skrupellosigkeit gegenüber bauen. ;-) Bei dem, was du sagst, muss es aber um euch zusammen gehen ("gemeinsame Sache"), wobei du deine Wünsche durchaus sagen kannst.

    Zitat

    Aber das Treffen scheint in trockenen Tüchern und vielleicht traut sie sich ja danach den Schritt zu machen.

    Dass das Treffen klappt, ist sehr wichtig. Aber versuche da nicht so ein Scheidungs/Hochzeit-Drama daraus zu machen. In die Schiene wird sie vielleicht verfallen. Stärke ihr den Rücken und sorge für gute Stimmung und Abwechslung. Den Strich drunter macht sie dann schon selber. Vielleicht ist sie aber auch cool und regelt die Sache selbständig (so etwa wie von dir gewünscht). Das wäre allerdings ein starkes Stück von ihr.


    Eins noch: versuche irgendwelche beziehungstechnische Hypotheken zu vermeiden, so in der Art: "Wenn wir dann zusammen sind", "ich verspreche dir, ..." oder sowas.

    Zitat
    Zitat

    ich selbst hätte sie schon lange gefallen

    ???

    Na, wenn ich an ihrer Stelle wäre, hätte ich wohl bereits Schluss gemacht. Unabhängig davon, was mit mir ist. Bei denen läuft es nicht mehr und darunter sollte man einen Schlussstrich ziehen. Das was ich oben schonmal erklärt hab. Sie muss durch diese Angst. Es wird immer erst ein bisschen schlimmer, bevor es besser werden kann!

    Zitat
    Zitat

    das könnte ich ihr wunderbar erklären. Aber ich trau mich nicht. Denn ich will nicht als ein Manipulator für meinen eigenen Nutzen gesehen werden.

    Da kannst du auf verständnisvolle Skrupellosigkeit gegenüber bauen. ;-) Bei dem, was du sagst, muss es aber um euch zusammen gehen ("gemeinsame Sache"), wobei du deine Wünsche durchaus sagen kannst.

    Das müsstest du mir ein wenig genauer erklären. Vor allem den ersten Satz versteh ich mal so gar nicht!

    Zitat

    Dass das Treffen klappt, ist sehr wichtig. Aber versuche da nicht so ein Scheidungs/Hochzeit-Drama daraus zu machen. In die Schiene wird sie vielleicht verfallen. Stärke ihr den Rücken und sorge für gute Stimmung und Abwechslung. Den Strich drunter macht sie dann schon selber. Vielleicht ist sie aber auch cool und regelt die Sache selbständig (so etwa wie von dir gewünscht). Das wäre allerdings ein starkes Stück von ihr.


    Eins noch: versuche irgendwelche beziehungstechnische Hypotheken zu vermeiden, so in der Art: "Wenn wir dann zusammen sind", "ich verspreche dir, ..." oder sowas.

    Selbstverständlich nicht. Ich sag ja, alle Regeln hab ich nicht vergessen :D


    Und dass das Treffen klappt, dessen bin ich mir fast sicher. Die beiden sehen sich mitlerweile kaum noch, haben selten Kontakt. Sie meinte zwar schon "ich weiß gar nicht was ich ihm dann sagen soll", aber ich denk das bekommt sie auf die Reihe. Außerdem sagt sie ständig, wie gerne sie mich jetzt sehen würde, und dass sie sich auf das Treffen freut. Und wir haben schon ne Menge vor ;-)