Zitat

    Es gibt Frauen, die haben garkein Interesse daran einen zu treffen. Damit ist die Sache quasi gelaufen.

    Richtig.

    Zitat

    Es gibt Frauen mit denen man sich trifft, einen schönen Abend verbringt, die einen danach aber nicht wiedersehen wollen.

    Ja, sowas passiert aber eher, wenn du sie in der Disco kennenlernst und sie nur auf einen ONS aus ist.

    Zitat

    Dann gibt es Frauen mit denen man sich trifft, einen schönen Abend verbringt und die einen sogar ein zweites mal treffen wollen.

    Genau, weil die Mehrheit der Frauen nunmal auf Beziehung o. ä. aus ist.

    Zitat

    Beim letzteren heißt das doch dann für mich, dass die Frau wirkliches Interesse an mir hat und das sie mich attraktiv findet.

    Falsch, attraktiv finden kann sie dich auch, wenn du nur einen Abend mit ihr verbringst. Sie kann dich auch attraktiv finden, ohne dich jemals zu treffen, aber dann sind es eben die Umstände (sie hat 'nen Freund beispielsweise).


    Ob sie dich attraktiv findet, entscheidet sich oft in den ersten paar Minuten. Für ein sexuelles Begehren (Attraktivität) musst du dich nicht öfter mit ihr treffen. Es ist anders herum: Sie begehrt dich, deswegen trifft sie sich mit dir.

    Zitat

    Ich dürfte also quasi schon einen Schritt weitergehen, einen Arm um sie legen, ihre Hand halten oder sie sogar küssen. Sehe ich das richtig?

    Kannst du mir mal erklären, wie du dir selbst erklärst, dass es Menschen gibt, die innerhalb von einer halben Stunde nach dem Kennenlernen bereits am Rumknutschen sind? Du hättest diesen Schritt bereits beim ersten Treffen machen dürfen innerhalb der ersten 60 Minuten. Du bist quasi sowas von überfällig.

    Zitat

    In meinem Kopf schwirrt halt noch der Gedanke, "sie meint es sicher alles nur freundschaftlich".

    Du kannst einen echt auf die Palme bringen. Diese Frau saß wahrscheinlich den halben Abend mit triefnasser M****i vor dir und du überlegst noch, ob sie es vielleicht freundschaftlich meinen könnte. Meine Herren, roadrunner, wenn sie dich zu sich nach Hause einlädt, einfach so aus einer Laune heraus und dich so umwirbt, dann ist da ganz und gar nichts nur freundschaftlich.


    Verabschiede dich mal von dem Gedanken, dass Frauen zartbesaitete Engelchen sind, die nur beim Kindermachen an Sex denken.


    Außerdem: Du bist zu reaktiv. Dir scheint einfach nicht klar zu sein, dass es auch zu großen Teilen in deiner Hand liegt, ob so ein Treffen freundschaftlich wird oder nicht. Du kannst doch nicht hergehen und 100% der Verantwortung auf sie abschieben, um dann am Ende zu sagen:"Tja, sie wollte nur Freundschaft, ich war machtlos". Wenn du für deinen Teil alles gibst, wenn du dein sexuelles Interesse deutlich machst, indem du sie berührst und küsst und wenn sie dich dann zurückweist, dann kannst du (erstmal) nichts tun. Aber sobald du merkst, dass dort nur ein Funken Interesse herrscht, liegt es in deiner Hand was draus zu machen.

    Zitat

    Mein Problem ist quasi, ich eskaliere garnicht oder viel zu spät.

    Richtig. Triff sie, küss sie, zieh sie aus und mach mit dir rum. Das ist doch letztendlich das, was du willst. Du kannst nicht sexuelle Spannung erwarten mit 100%iger Sicherheit. Du kannst eben auf die Nase fallen, sowas passiert. In diesem Fall sehe ich die Chancen dafür etwas falsch zu machen relativ gering, also schnapp sie dir.

    Zitat

    Also ein Mann ohne Eier der Angst vor Frauen hat .

    Nein, du hast keine Angst vor Frauen, du hast Angst vor deiner eigenen Sexualität. Du hast Angst davor eine Frau wirklich zu begehren, weil du Angst davor hast, dass du sie bedrängen oder verletzen könntest. Könnte da was dran sein?


    Glücklicherweise ist die Lösung dafür nicht allzu kompliziert ;-)

    Zitat

    Kannst du mir mal erklären, wie du dir selbst erklärst, dass es Menschen gibt, die innerhalb von einer halben Stunde nach dem Kennenlernen bereits am Rumknutschen sind

    Ich gebe ehrlich zu, ich kann es dir nicht erklären.


    Ich habe es innerhalb eine Stunde nie geschafft, kann also nicht aus Erfahrung berichten. Ich könnte lediglich Vermutungen aufstellen.

    Zitat

    Wenn du für deinen Teil alles gibst, wenn du dein sexuelles Interesse deutlich machst, indem du sie berührst und küsst und wenn sie dich dann zurückweist, dann kannst du (erstmal) nichts tun.

    Damit hast du auch vollkommen recht. Ich sehe inzwischen ein das ich wohl in 90% der Fälle nie alles gegeben habe.

    Zitat

    Du hast Angst davor eine Frau wirklich zu begehren, weil du Angst davor hast, dass du sie bedrängen oder verletzen könntest. Könnte da was dran sein?

    Da ist durchaus was dran.


    Nehmen wir an ich küsse sie und schlafe mit ihr. Im Anschluss merke ich aber, ich will mit dieser Frau keine feste Beziehung, aus welchem Grund auch immer. Ich werde dann doch das große Ar** sein, dass sie nur verar**** hat. Und genau das will ich vermeiden, weil ich sie auch als Mensch mag und sie für mich nicht nur ein Lustobjekt ist.


    Ich weiß, dass auch das in gewisser Weise wieder völliger Quatsch ist. Man darf aber auch nicht vergessen, dass es Frauen gibt die auf ernsthafte Beziehungen aus sind und zu diesem Typ Frau zähle ich sie.


    .


    Doch erstmal treffe ich sie nochmal, wann weiß ich noch nicht genau. Ich muss jetzt versuchen die Theorie in die Praxis umzusetzen.

    Zitat

    Neiiin! Das ist ja grad RRs Problem ]:D

    ;-D

    Zitat

    Ich habe es innerhalb eine Stunde nie geschafft, kann also nicht aus Erfahrung berichten. Ich könnte lediglich Vermutungen aufstellen.

    Ich erkläre dir woran es liegt: Man spürt sexuelles Interesse am anderen und gibt sich diesem Gefühl hin und wenn es auf Gegenseitigkeit beruht, dann fängt man halt an Rumzuknutschen. Kennst du das denn nicht, dass du eine hübsche Frau siehst, die deine Aufmerksamkeit auf irgendeine Weise erregt? Oder gar Frauen, die dich direkt anturnen (wobei es mir eher selten so geht)?

    Zitat

    Ich sehe inzwischen ein das ich wohl in 90% der Fälle nie alles gegeben habe.

    Ich kann dir nur nochmal Colin Powell ans Herz legen, das hat mein Verständnis für "Risiko" und "Sicherheit" völlig umgekrempelt:

    Zitat

    Part I: Use the formula P=40 to 70, in which P stands for the probability of success and the numbers indicate the percentage of information acquired.


    Part II: Once the information is in the 40 to 70 range, go with your gut.


    Powell's advice is don't take action if you have only enough information to give you less than a 40 percent chance of being right, but don't wait until you have enough facts to be 100 percent sure, because by then it is almost always too late. His instinct is right: Today, excessive delays in the name of information-gathering breeds "analysis paralysis." Procrastination in the name of reducing risk actually increases risk.

    Für dich besonders relevant: "Analysis Paralysis". Du analysierst gerade sehr viel und tust gar nichts. Und der letzte Satz: Du erhöhst das Risiko sie zu verlieren, indem du versuchst das Risiko zu verringern. Beides völlig falsch.

    Zitat

    Nehmen wir an ich küsse sie und schlafe mit ihr. Im Anschluss merke ich aber, ich will mit dieser Frau keine feste Beziehung, aus welchem Grund auch immer. Ich werde dann doch das große Ar** sein, dass sie nur verar**** hat. Und genau das will ich vermeiden, weil ich sie auch als Mensch mag und sie für mich nicht nur ein Lustobjekt ist.

    Nein, nein und nochmals nein. Frauen sind, wie gesagt, keine zartbesaiteten Engelchen. Du bist ein Arschloch, wenn du ihr sagst, dass du eine feste Beziehung willst und ihr das Blau vom Himmel runterlügst, um sie ins Bett zu kriegen und sie dann fallen lässt. DANN verarschst du sie. Das tust du aber nicht. Du probierst aus, ob sie für eine Beziehung in Frage kommt oder nicht. Das ist völlig legitim und notwendig, anders geht es nämlich nicht. Wenn du mit ihr schläfst, dann ist es genau das: Sex an diesem einen Abend. Der ist doch für sie genauso schön. Glaubst du Sex ist für Frauen nur im "Tausch" gegen eine Beziehung drin? Die wenigsten Frauen denken nach ein- oder zweimal Sex gleich an eine Beziehung.

    Zitat

    Ich weiß, dass auch das in gewisser Weise wieder völliger Quatsch ist.

    Das glaub ich dir einfach nicht. Du weißt nicht wirklich, dass es völliger Quatsch ist. Du hältst dich ziemlich eisern an die Moralvorstellung, dass Frauen kleine Mädchen sind, die man nicht Verletzen, Begehren und Bedrängen darf, die jeden Tag von ihrem Hochzeitstag in Weiß träumen und Sex nur zum Kindermachen oder mit ihrer großen Liebe in Frage kommt.

    Zitat

    Man darf aber auch nicht vergessen, dass es Frauen gibt die auf ernsthafte Beziehungen aus sind und zu diesem Typ Frau zähle ich sie.

    Ja und? Aber auch sie wird dich abchecken, ob du für eine Beziehung geeignet bist. Meinste sowas erfährt man durch Reden? Wie soll man denn herausfinden, ob jemand für eine Beziehung geeignet ist, wenn man mit der Person nie geschlafen hat? So vieles läuft in einer Beziehung nonverbal ab, da sollte der Sex allemal stimmen. Es gehen doch immer beide das Risiko ein, dass man ein bisschen was an Gefühlen investiert und die Rechnung am Ende doch nicht aufgeht, wenn einer der beiden doch keine Beziehung will. Das ist doch allen Beteiligten klar, Frauen sogar noch viel mehr als Männern. Das ist eben das Risiko, was man trägt, wenn man anfängt sich emotional auf jemanden einzulassen. Man muss das tun, um zu erfahren, ob eine Beziehung möglich ist oder nicht und dann führt es entweder zu einer Beziehung oder es führt zu Verletzung, weil doch keine entsteht. Völlig normal und nichts, was irgendwie tragisch wäre, denn meist investiert man nicht so furchtbar viel Gefühl, dass man monatelang Liebeskummer hätte.

    Zitat

    Doch erstmal treffe ich sie nochmal, wann weiß ich noch nicht genau. Ich muss jetzt versuchen die Theorie in die Praxis umzusetzen.

    Wie wärs mit diesem Wochenende? Streich das Wort "versuchen". Führe dir vor Augen, dass du sie willst, dass es für euch beide schön ist, wenn ihr Körperkontakt habt und dass du ganz gewiss nicht an irgendwelche Theorie denken musst. Gib deinem Begehren nach. Versuche es nicht nur, sondern tu es. Ich will hier mehr Überzeugung spüren ]:D

    Zitat

    Wie wärs mit diesem Wochenende?

    Bin gerade nur aufm Sprung, werde noch genauer antworten.


    Aber warum erst am Wochenende WA?


    Das ist doch noch sooo lange, habe gerade mit ihr gesprochen, ich treffe sie heute Abend *:).

    Zitat

    Glaubst du Sex ist für Frauen nur im "Tausch" gegen eine Beziehung drin? Die wenigsten Frauen denken nach ein- oder zweimal Sex gleich an eine Beziehung.

    Richtig - nicht wenige tun es schon vorher. Es ist nicht verkehrt, sich darum einige Gedanken zu machen.

    Optimismus hat völlig Recht und der Weltenarchitekt auch. Die Crux aus der Geschicht': Menschen sind sehr verschieden.


    Die Grenzen zwischen dem Frauenaufreißen und einer Beziehungsanbahnung sind fließend. Die eine "Methode" (Frauenaufreißen ist, wie der Name schon sagt, eher quantitativ ausgerichtet) ist nicht unbedingt gleichermaßen nützlich für den anderen Fall (eher singulär, spezifisch, qualitativ ausgerichtet) - es hängt ganz von der Person ab, die dir gegenüber steht.

    roadrunner

    Die Gefahr (für sie und dich) ist tatsächlich, dass du dich unauthentisch verhälst, dass sie merkt, dass du dich auf eine Weise verhältst, die dir unangenehm ist bzw. deiner Person nicht entspricht.


    Deswegen sage ich dir: Beherzige alle Tipps und Empfehlungen, die du hier bekommen hast, doch in letzter Instanz und eigentlich immer, auch wenn das jetzt lächerlich klingen mag, verlasse dich auf dein Gefühl - nicht dein Gefühl von Angst, Risiko oder übler Nachrede, sondern auf dein Gefühl dessen, was du wirklich willst.


    Genau das, wünschst du dir doch auch von ihr. Und ich wünsche dir dasselbe. :)^

    Ja, ich sehe meine Zukunft nicht als determiniert an, da gibt es Einflussmöglichkeiten. Die Geschichte mit der Sportlerin tut mir jedenfalls gut ;-) Aber vielleicht ist es genauso wie in Star Wars: Sobald man seine Zukunft gesehen hat, versucht man sie zu vermeiden, um genau dort dann trotzdem zu landen. Wir werden sehen :=o

    Zitat

    Ich sehe zwei so unterschiedliche Menschen zwischen WA und M. LL

    Tust du? Was siehst du denn? Das würde mich echt mal interessieren.


    Ich denke Tsunami meint vor allem Folgendes: Ich will alles entdecken und ausprobieren, mit 100%iger Klarheit und Gewissheit und meinen Platz im Leben kenne ich wohl auch noch nicht so wirklich. Ich rätsele oft, was ich an mir männlich finde, was mich zum Mann macht. Ich übe und probiere aus und lerne und mache und tue und versuche wohl mein "Idealbild" eines Mannes zu erreichen und verstricke mich darin manchmal. Mein gesamtes Streben danach alles "richtig" zu machen oder meinem Idealbild nahe zu kommen, dürfte definitiv damit zu tun haben, dass ich irgendein Defizit kompensieren will. Oder eine Verletzung aus vergangenen Zeiten hat da seinen Einfluss, auch wenn ich das nicht richtig greifen kann, weil ich weder irgendwas Schlimmes in meiner Vergangenheit erlebt habe, noch weil ich nicht das Gefühl habe, dass es irgendwas gäbe, das ich nicht verarbeitet hätte.


    Die Geschichte von MrLL ist nur so eine Vorahnung, dass ich die Tendenz dazu habe mich in diesem Thema Mann-Frau so zu verlieren, dass ich damit alles versaue, obwohl meine Intention eigentlich nur "gut" ist. Vielleicht meint tsunami aber auch etwas völlig anderes. Das ist jedenfalls meine Interpretation der Dinge ;-)

    WE

    Ich sehe den Unterschied darin: Du versuchst Dich zu finden, Du legst Dich nicht fest. M.LL hatte sich festgelegt ohne zu wissen was er ist und was er sucht und anstrebt. Das ist fuer mich ein enormer Unterschied.


    Du suchst es jetzt, M.LL versucht es jetzt auch, hat aber dafuer einen Preis zahlen muessen.