Ich wette, dass das ihr Freund war, der versuchte seine Eifersucht zu begründen...

    Hallo an Alle.

    Wollte mich mal kurz melden. Hab ein paar PNs bekommen, aber kann noch nicht sagen, wann ich hier mal wieder gründlicher reingucken kann. Aber mach ich bald mal! *:)


    .


    .


    .


    Ein Wort auf die Schnelle an kaalii...


    Dein geheimgehaltenes Geheimwissen wirkt ein bisschen wie HSE24: Kaufen Sie diesen Staubsauger und sie werden hundert Jahre alt. ;-D


    Und das hier:

    Zitat

    es wird deshalb nicht geschrieben weil frauen DANN WÜSSTEN, WORAUF SIE STEHEN!!

    klingt mir mehr nach Ballermann-Bierweisheit, von der krasse Mittelmeer-Urlaubshechte heimgesucht werden, die nassgeschwitzt mit offenem Hemd bei 2,5 Promille plötzlich die Erleuchtung erfahren, wie man Frauen "erfolgreich anmacht". ;-)


    (Dummerweise erzählt aber nie einer, dass der Alkohol den anschließend geplanten "Vollzug" der ruhmreich "Aufgerissenen" verunmöglichte... ;-D )


    Also wenn du was beisteuern willst, dann Karten auf den Tisch. Aber bitte keinen Schaum schlagen.


    Eins ist mal Tatsache: Frauen wissen in der Regel sehr wohl was sie wollen. Oft viel besser als Männer. Sie haben zu ihrer Gefühlswelt meist einen viel besseren Bezug.


    Und noch eins ist Tatsache: Es gibt nichts "gutes" oder "viel besseres" zum "Frauenaufreißen". Das einzige was zählt, wenn man für Frauen wirklich interessant sein will, ist eine ehrliche, glaubwürdige Persönlichkeit und der Zustand vollzogener Selbstfindung. Alles andere ist Dichtung.


    Und diesen Prozess der Selbstfindung und -Verwirklichung zu gehen ist jedermanns ureigene Aufgabe. Da hilft keine Geheimlehre und auch kein Guru. Den Weg kann jeder nur allein gehen.

    Danke MK...

    Nachdem vor 14 Tagen mir mein Single Leben langsam auf den Keks ging (3Jahre Beziehung gehabt, da ist man echt mehrere Monate glücklich ohne Frauen...;-D) und ich diesen Faden entdeckte dachte ich mir halt "Wieso nicht? ???)".


    Also raus, Frauen ansprechen. In den 14 Tagen auch 6 mal meine Nummer verteilt, von 5 Frauen bis jetzt zurückgerufen worden, mit 4 getroffen.


    Die erste: Kassiererin bei Kaufland, Samstag Nachmittag, gefragt ob Sie Lust auf Brunch hätte. Als Sie ja sagte ins schwimmen gekommen. Find mal noch nen Tisch;-). Lief dann leider auch nicht wirklich. Alleine beim Thema Musik:


    Sie: HipHop/Rap. bemerkt meinen Gesichtsausdruck. Fragt ob es was anderes ist.


    Ich: Ja, Rock. Aber nicht so standard, eher unkonventionell/hart


    Sie: Macht nichts, Sie manchmal auch. Hat sich letztens das ALbum von TokioHotel geholt...


    Ich glaube ich hätt da sofort zahlen und gehen sollen...


    Die zweite in der Bahn angequatscht. Beim Treffen festgestellt: Die Frau hat zwar eine Oberweite vor dem Herrn, min Gr. E... Bestand aber wohl zu 90% aus verschobener Hirnmasse. Ohne Fies sein zu wollen, aber ich habe noch nie jemanden so beschränktes kennengelernt.


    Dame Nr. 3 in der Uni getroffen, super telefoniert, geschrieben, DVD Abend bei mir. In den Arm genommen. Heulkrampf.


    Ergebniss: gestörte Person mit extremen Knacks und echt schlimmer Vergangenheit welche sich unsterblich in mich verliebt hat. Werde schauen wie ich da wieder rauskomme ohne zu sehr zu verletzen...


    Der letzte Streich bisher: Auf nem Konzert angesprochen: "Zwei Fragen: Wie ist denn dein Name? Und darf ich dir meine Nummer geben?" "Ich heisse ....! Gerne, ich ruf auch an!"


    Hmm, hatte ich nicht wirklich mit gerechnet in dem Moment, war quasi schon dabei meinen Abgang vor zu bereiten...


    Tja, 10 Minuten Stift und Zettel suchen (keiner von uns mit Telefon unterwegs) kann ein toller Einstieg sein.


    Treffen lief auch super, es hat gefunkt wie nie. Aber sie war nur zu Besuch in der Stadt. 800km sind für den Anfang einer Beziehung echt böse. Also es gemeinsam beendet bevor es begann...


    Also: Der erste Teil von MKs Leitfaden passt echt. Es fehlt nur ein zweiter Teil: Wie stell ich sicher das man die halbwegs richtige trifft?

    Nee nee! O_o

    Männer sind von "Persönlichkeit" genau so beeidruckbar wie Frauen. Warum auch nicht? Hast du noch nie erlebt, dass du ein Mädchen zu Anfang uninteresant oder gar hässlich fandest und dann, als du die ne Weile beobachtet und ihre Eigenarten enrdeckt hast, sie plötzlich interesant für dich wurde?


    Für Frauen gilt prinzipiell dasselbe wie für Männer:


    Ausstrahlung vor Aussehen.


    Eine Frau mit entsprechendem Auftreten beeindruckt die Männerwelt ebenso wie andersrum.


    Also Lynette ;-) Die hier aufgeschriebene Geschichte funktioniert andersrum genau so. Da muss man nicht viel verändern. Mach dir'n Kopp und probiers aus! Und eröffne vielleicht einen "Thread für Frauen".


    Hier hab ich noch ein paar "Frauen-Tipps" hinterlegt: ;-)


    http://www.med1.de/Forum/Beziehungen/238443/3/

    *auch mal was sagen muss*

    hey leute ich melde mich nach sehr langer zeit auch mochmal in diesem thread zu wort. folgendes ist geschehen:


    ich bin letztes wochenende (nach ca halbjähriger pause) in der disco gewesen. der unterschied zu den letzten malen war, dass ich gleich 3 mal mehr oder weniger "kontakt" mit dem weiblichen geschlecht hatte.


    also 1. hatte ich damals noch lange haare ca bis zur schulter und auch noch nen "etwas" anderen style. sprich: kein einziger erfolg :-( hatte ja damals schon im thread erzählt, dass ich immer direkt für nen türken gehalten wurde der nur "scheisse" im kopf hat ( dabei bin ich halb marokkaner und selbst wenn ich einer wäre wo liegt das problem? ).


    so jetzt hab ich seit längerem schon die haare wieder kurz und die klamotten sehen auch anders aus. letztes wochenende zb hatte ich eine rel. enge jeans (vorher nur baggys), diese schuhe http://i21.ebayimg.com/04/i/06/09/1a/44_1_b.JPG (vorher nur nike treter) und ein recht enges oberteil an gehabt (gehe seit 2 1/2 jahren trainieren). ein kompletter unterschied zu vorher also.


    1. begegnung: 2 freunde und ich saßen in einer etwas abgetrennten zone (eine art balkon mit eigener bar) in der disco rum und unterhielten uns. 1 von meinen kollegen ging etwas zu trinken holen und dadurch war halt 1 platz frei ( es war ein rundtisch mit bar-hockern ). kurz darauf kamen 2 mädels an unseren tisch und 1 fragte ob der hocker frei ist. ich sagte garnichts und mein anderer kollege meinte nur (blöd wie er nunmal ist): "ääähmm neee eigentlich nicht hier sitz ein freund der kommt gleich wieder". ich meinte darauf hin nur, dass sie sich natürlich setzen können. 1 setzte sich hin und die andere blieb stehen mit dem gesicht in meine richtung. ein hübsches mädchen ( die andere eher weniger ). ich wusste direkt warum sie sich dazu setzen wollten, da aber mein toller kollege diesen tollen spruch gebracht hatte war ich verunsichert und sagte leider nichts weil ich mir irgndwie blöd vorgekommen wäre :-( ich wusste genau was ich hätte sagen können nur ich traute mich einfach nicht und unterhielt mich mit meinem kollegen weiter ( ja ich weiss der größte fehler von allen). naja ca 3-4 minuten lang standen/ saßen die beiden da als sie dann halt irgendwann mit einem netten "danke" wieder gingen. ich kam mir wirklich blöd vor, dass ich nichts gesagt hab, zumal sie sich ja denke ich mal nur dahin gesetzt haben weil sie mich gesehen haben. meinen 2. kollegen konnten sie ja nicht sehen da er ja mit dem rücken zu ihnen saß und der andere war ja bier holen und hat von dem ganzen eigentlich garnichts mitbekommen.


    naja wir wieder runter gegangen in einen der disco räume und ich ging tanzen ( wir waren nicht nur 2 leute sondern es waren auch viele andere leute da die ich kannte ). ich halt die ganze zeit getanzt mit den anderen leuten zusammen als eine gruppe von 4 oder 5 mädels vor mir anfingen zu tanzen. ich stand aber mit dem rücken zu ihnen da ich in eine andere richtung tanzte ^^ so nach ca 2 minuten merkte ich wie eine dieser 5 immer näher mit ihrem rücken an meinen kam bis wir letztendlich mit einander tanzten nur halt rücken an rücken ( sogar unsere hintern rieben aneinander 8-) ). irgendwann drehte ich mich etwas um und schaute mir ein paar ihrer freundinnen an um ungefähr zu wissen wie sie selber ausschauen könnte (bis dahin kein einziges mal bewussten blickkontakt gehabt oder miteinander geredet). die sahen alle recht nett aus bis ich dann schließlich sie selber mit der hälfte ihres gesichts sehen konnte. also sie sah nicht grade super aus bzw war nicht wirklich mein typ und ich dachte mir "nee lass es lieber mal mit dem ansprechen" wobei sie genau so eine gewesen wäre wie MK in seinem guide beschreibt ( von wegen mit "mauerblümchen" trainieren um praxis zu bekommen ). irgendwann dauerte es ihr anscheinend auch zu lange und die 5 waren weg.


    dann später an gleicher stelle hatte ich noch flüchtigen augenkontakt mit nem mädel aber da traute ich mich erst recht nicht etwas zu sagen. sie schaute zwar öfters mal rüber und lächelte aber wie gesagt hab nix gemacht.


    meine 4 fragen sind jetzt:


    1.: warum scheint es auf einmal zu laufen mit verändertem aussehen obwohl alle immer meinen auf das aussehn kommt es nicht wirklich an ( besonders hier im thread)?


    2.: wie hätte ich mich in der 1. situation am tisch retten können (nach diesem tollen kommentar meines freundes) ?


    3.: wieso denke ich obwohl die 2. und 3. (insbesondere die 2.) mir eindeutige zeichen gegeben haben trotzdem immer, dass sie vlt doch jemand anderen meinen könnten, dass sie kein interesse an mir hat, dass ich zuviel auf einmal will und alles versaue, etc etc etc..???


    4. warum hätte die 1. am tisch nicht selber was sagen können also das gespräch eröffnen können oder die 2. sich nicht selber umdrehen können und was sagen können oder zumindest einer ihrer 4 freundinen den auftrag geben können mich anzusprechen? genauso die 3. was soll das haben die selber keinen mund?!


    ich weiss is viel text aber ich hoffe jemand bzw MK nimmt sich mal zeit dafür.


    mfg Realgeizt *:)

    Servus zusammen!

    Hatte letzte Woche auch ne kleine Aktion gestartet. .In letzter Zeit mehrere, ich laber mittlerweile wirklich beinahe alle Mädels an, mit denen ich netten Blickkontakt hab und die mir gefalln. So langsam rockts ;-) Einzige Bremse ist zur Zeit, dass ich mein Mädel hab und nicht mehr auf der Suche bin.


    Trotzdem geht die Flirterei munter weiter.


    Bin letzte Woche Montag mit der Klasse zur Abschlussfahrt. Abfahrt in Stuttgart am Busbahnhof, hatten noch ne halbe Stunde Zeit, die Kollegen wollten zum Burger King. Ich mitgedackelt. Die Treppe zum Bahnhofsgebäude rauflaufend hab ich oben am Geländer schon einen richtig herrlichen braunen Lockenkopf gesehn. Hat zufällig hergeschaut, ich den Blick auf ihr gehalten, sie wieder weggeschaut, 3 sek später wieder hergeschaut. Hab sie dann sofort angelächelt, sie etwas zögerlich zurück. Das Ganze mehr oder weniger nebenher im Gespräch mit meinen Kumpels. Hab mich dann noch paarmal umgedreht, sie hat mir die ganze Zeit hinterhergeschaut. Im Burger King wars derart heiß, dass ich nur kurz nen Stift geliehen hab, meine Nummer und den Namen drauf (alter Einkaufszettel aus den Urtiefen des Geldbeutels) und ab ins Geschehen. Bin gemütlich zu ihr rübergeschlendert, sie stand noch da. Bin direkt auf sie zu und hab das Gespräch irgendwie so begonnen:


    "Mir wars zu heiß im Burger King, hab noch ne halbe Stunde Zeit und sprech dich jetzt an weil so sympatisch geschaut hast"


    Genau weiß ichs nimmer. Noch paar Sätze gelabert, sie hat auf ihre Freundin gewartet, die kam auch nach 2 min. Hab dann gemeint: "Ok, ich geh dann mal wieder zu meinen Jungs". Noch nett verabschiedet und gut wars. Keine Nummer gegeben. Fragt mich ned warum. Wohl weil ich grad meine Süsse hab. Hinterher bereu ichs ein wenig. War ne richtig Süsse, jedoch etwas jünger (16-18), total goldig im Wesen und überhaupt. Hat sich auch noch 100mal nach mir umgedreht, sie war wohl etwas überrascht, dass ich auf sie zugegangen bin. Jedenfalls fand sies gut.


    Bin doch im Sommer immer 2 Wochen in Stuttgart arbeiten und ich Depp geb der meine Nummer nicht. Egal. War auch so ne einfach nette Begegnung, solche Aktionen heitern auch wahnsinnig auf!


    Paar Tage davor hab ich mitten in Kufstein bei ner Wochenend-Chaos-Tour mit Kumpels (Ja, sowas ist auch in Kufstein möglich, das Kaff hat wahnsinnig gerockt!). Sie saß mit 'ner Freundin auf 'ner Bank, ich schau rüber, die eine süsse her. Hab sie angelächelt, sie zurück. Das Spiel noch 2mal und ich bin direkt rüber. Ein Gespräch entsteht da von ganz allein, wenn man nur nen Einstieg findet und der is als Fremder in 'ner Kleinstadt absolut simpel.


    Das Ganze hat noch nen geilen Abend ergeben, durch die Mädels fanden wir ne gute Location mit noch mehr Mädels :-D hehehe


    Also Leut, immer ran an den Speck, die Mädels beißen ned!

    Der Leitfaden ist prima, ich würde nur noch ganz klar dazuschreiben, dass man - bevor man damit loszieht - sich erstmal länger hingesetzt haben sollte um sich zu fragen: "Was will ich eigenltich wirklich?"


    Normalerweise hat man ja so eine etwas verschwommene Idee: ich will gern poppen, ich will jemand nettes kennenlernen und irgendwie auch ne Beziehung. Aber ich will mich nicht heute festlegen und eingesperrt werden will ich gar nicht.


    Da muss erstmal Klarheit rein: was ist mir das wichtigste? Und darauf und nur darauf sollte man sich erstmal fokussieren. Wenn man Sex will, dann sollte man sich nicht damit aufhalten, dass man evtl. die Tür zu einer erfüllten Beziehung zuschlägt. Und wenn man eine Beziehung anstrebt, dann sollte man nicht als Lebemann blenden.


    Wenn man eine Frau anquatschen will, dann muss man erstmal die wichtigste frage geklärt haben: will ich das wirklich? Mache ich das nur, um mir oder der Umwelt zu bestätigen was für ein toller Typ ich bin, oder sind die nagenden Zweifel nur die Stimme der Feigheit?


    Und erst wenn man merkt: ja ich will das, ich hab zwar Schiss aber ich will es, dann sollte man losziehen.

    Pickup-Guides und ähnliches...

    Lieber Thread,


    diesen Thread habe ich vor ca. einem halben Jahr aus einer persönlichen "Notsituation" heraus entdeckt, und seitdem mehr oder weniger vollständig gelesen.


    MKs Beiträge vor allem, aber auch die komplette daraus entstandene Diskussion waren sehr lehrreich für mich und haben mir "die Augen geöffnet", daß es nicht nur Zufall ist, wenn zwei Menschen sich verlieben, Sex haben, etc.


    Irgendwann hat dann mal einer einen Link geposted zu http://fastseduction.com, oder so ähnlich, und - alles zum Thema wissbegierig verschlingend - hab ich mir das auch alles durchgelesen - was nicht so einfach ist, wegen dieser bescheuerten Abkürzungen ("... sagt der PUA zu einr 9 dass er sie blabla findet und NEGHITTED sie und sie denkt er ist ein AFC....."), aber interessant fand ichs trotzdem. Ich muss jedoch sagen, dass MKs Ausführungen für mich einleuchtender sind, da sie logischer und nachvollziehbarer argumentiert sind, und auch die "Bodenhaftung" nicht verloren haben.


    Trotzdem würde mich interessieren, was ihr alle - im Besonderen Maschinenkanone - von diesen Anleitungen halten. Es scheint für mich so, als ob einiges ziemlich übereinstimmt, andere Sachen klingen zwar gut aber irgendwie ein wenig zu "Zaubertrick"-mäßig.


    Naja, schreibt doch mal wenn ihr dien Geduld habt, diese Texte zu lesen... die Adresse war http://www.fastseduction.com...


    Emotido....

    Okay, da fang ich mal an.

    Habe ja ewig nicht mehr hier geschrieben... :-|


    Also, alles was ich hier persönlich gesagt habe, sind ausschließlich meine persönlichen Erfahrungen. Sowohl das "Regelwerk", als auch im Verlauf der Diskussion. Von sedu...dingsdabums habe ich erst hier erfahren.


    Was ich von sedudingsdabums halte?


    Ich kenne den deutschen Ableger "effective...seduction...odersoähnlich.de" und habe zwei/drei TV-Reportagen von denen gesehen. Die Typen sind mir persönlich unsympathisch. Da stand einer der Chefs mit mindestens einer Tube Gel in den Haaren rum, hatte schwarz lackierte Fingernägel und hielt sich für den Adonis schlechthin. Klar, die Leute haben "Erfolg" bei Frauen. Aber ich schreibe Erfolg in Anführungszeichen, weil der für mich fraglich ist. "Erfolg" misst sich immer an den Zielen, die man erreicht. Probiert das, was "die da" machen, mal bei der Helferin eures Zahnarztes aus (sofern sie euch gefällt). Oder kommt mal einer Verkäuferin im Laden mit "Handlesen" oder "Zahlenraten". Oder versucht mal eine 30jährige Frau mit plakativem Selbstbewusstsein zu beeindrucken, die schon eine Weile in der Männerwelt unterwegs ist und euch in die Seele guckt. Ihr blamiert euch bis auf die Knochen.


    Und mit der "3-Sekunden-Regel" dürften 80% aller Versuchsteilnehmer aufs Maul fliegen.


    Ich selbst sage zwar auch, dass man nicht zögern darf, aber drei Sekunden ... da hat man die Betreffende ja noch nicht mal richtig angeguckt. Geschweige denn ihre Stimmung gescannt. Hauruck-Aktionen haben die Eigenschaft, am Baum zu enden.


    Das, was die dort "unterrichten", ist stereotyp. Es taugt dazu, leicht beeindruckbare Mädchen und Frauen zu beeindrucken, deren Selbstwertgefühl sich i.d.R. allein aus bekundeter männlicher Geilheit und Solarienbesuchen nährt. Und deshalb habe ich "Erfolg" vorhin in Anführungszeichen geschrieben. Weil, bei solchen Frauen zu landen, ist für mich persönlich kein "Erfolg".


    Aber für Frauen taugt es nicht. Denn bei "richtigen" Frauen ist es erforderlich, dass man sich individuell auf sie einstellt. Da nützt es nichts, eingeschweißte Buletten anzubieten. Nein, da muss man erstmal den Geschmack der Betreffenden herausfinden um dann mit Feingefühl und Erfahrung ein Gericht zu kochen, das für Diejenige verlockend ist.


    Solche Frauen, die ich kennenlernen möchte/kennenlerne/kennengelernt habe, kann man mit solchen Methoden, wie dort aufgeführt, definitiv nicht kennenlernen. Von solchen Frauen würde man mit derlei "Methoden" einfach belächelt.


    Warum?


    Es ist Pipifax. Einstudierte synthetische Persönlichkeit. Straight, tough, krass. "Leistung".


    Ich sage: Gülle.


    Was fehlt?


    Der Mensch. Wärme. Aufrichtigkeit. Alles, was echte Persönlichkeit ausmacht und echte Sympathie erzeugt. Und ohne das ist für mich persönlich Zwischenmenschlichkeit wertlos und verzichtbar. Auch beim "schnellen Sex".


    Mehr will ich dazu nicht schreiben. Wer's versteht, versteht's.


    Mal ganz abgesehen von der seltsamen Profilierung, die da allein verbal betrieben wird. Grenzt ja schon an Pseudowissenschaft. Attraktive Frauen sind "HBs" - hot babes. Was soll der Blödsinn?


    Also wie du schon schreibst, Emotido, das ganze Vokabular ist künstlich gepusht und "ver-cool-t". Fehlt nur noch, dass die alles in Variablen und Konstanten konvertieren und mathematische Formeln entwickeln, nach denen man den "Erfolg bei Frauen" berechnen kann.


    Die Leute, die so nen Kurs besucht haben, treffen sich - wie die brünftige Hirsche auf ner Waldlichtung - auf "http://www.pickupforum.de" und fühlen sich wie elitäre Wesen, die den Durchbruch zum Licht geschafft haben. Sie nennen sich auch nicht "Jungs" oder "Männer" oder was weiß ich, sondern "Player". Sie "rocken das große Game". Im englischen nennen sie sich "PUA" - pick up artist - Aufreißkünstler. Dann gibts noch "Pick Up Gurus" und "Pick Up Masters". Gott im Himmel, wie dämlich.


    Das ganze Gemache der Darbietung erinnerte mich darüber hinaus ziemlich an Motivationsveranstaltungen von so genannten "Finanzberatungsgesellschaften".


    Und letztlich geht es dort nur ums "Ficken". Wenn das das einzig erklärte Ziel ist, widerstrebt mir das von Natur aus.


    Und wenn ich sowas als "term" lese: "Fucking Ugly Girl", geht bei mir die Jalousie runter. Das ist mir zu primitiv.


    In meinen Augen ist das, was dort passiert, eine schöne Allegorie auf die verkrampfte westliche Welt, in der immer mehr Menschen Single sind, aber sich immer mehr nach "Liebe" sehnen und insgesamt alles sehr unnatürlich läuft. Das, was dort veranstaltet wird, ist in meinen Augen genau so "leistungsorientiert verkrampft". So in der Preislage:

    Zitat

    Los sei cool! Streng dich an!

    Auf den Punkt gebracht: Wer "Frauenaufreißen" zum Leistungssport macht, oder gar zu einer "abrechenbaren Größe" im Sinne eines Wettbewerbs (um sich z.B. mit anderen "Playern" zu messen) ... also der betreibt reine Egozentrik.


    .


    .


    .


    Wenn ich eine Frau kennenlerne, will ich auf sie eingehen und sie nicht bequatschen. Ich will Zeit mit ihr verbringen, sie kennenlernen, ich will, dass sie spürt, dass mir wichtig ist, was sieerlebt, wenn sie mit mir zusammen ist. Ich will, dass sie mir vertraut. Und sei es nur im "kleinen Rahmen". Ich will, dass sie sich bei mir wohlfühlt. Mir persönlich geht es um menschliche Nähe. Und die fehlt mir bei sedudingsbums. Was die da machen ist "sexuelle Betriebswirtschaft". Eintrainiert und nachgemacht. Und deshalb albern. Das wird euch jede echte Frau bestätigen.


    .


    .


    .


    Damit keine Mißverständnisse entstehen: Ich sage nicht, dass "meine" Methoden "besser" sind. Alles, was ich euch ans Herz lege ist:

    Zitat

    Findet eure eigenen "Methoden".

    Lernt "was" und "von wem" ihr wollt, wenn es euch sinnvoll erscheint. Aber nur solange, bis ihr euren eigenen Weg gefunden habt und weiterentwickeln könnt. Dann schmeißt mein "Regelwerk" auf den Mist.


    ...Und sedudingsbums erst Recht. ;-)