Hab doch schon korrigiert....

    Zitat
    Zitat

    Wie sieht denn für dich ein schöner Abend mit einem Mann aus?

    Oh - Glatteis... DAS kommt auf den Mann an. Da gibt es kein Schema X. Ich mag es, wenn man sich gut unterhalten kann, wenn man zusammen lachen kann, wenn KEIN Klettenphänomen aufkommt. Stressfrei eben. WAS an diesem Abend wirklich geschieht, kann ganz unterschiedlich sein.


    Bin ich nun ausgerutscht? ;-D

    Zitat

    _Themrock_

    Who ? ???

    Zitat

    ich klicke und klicke und probiere

    Mach mal nix kaputt. ;-D


    Nein, das war einfach eine Google-Suche nach den vier Wörtern. Gib's einfach in eine Such-Maschine ein.


    doggy dinner bowl look ist ein fester Begriff in der Pick-Up-Szene und beschreibt den Gesichtsausdruck einer Frau, wenn sie eindeutig in "Kauflaune" ist ;-) . "Sabbern" tun manche Männer, das ist ganz grob das weibliche Pendant.

    Ah so - dann werd ich mal weiterklicken. Du traust mir ja mal gar nichts zu tipp-mässig, was? Wenn ich auch einige sonstige Schwächen habe, aber DAS kann ich. Mit 10 Fingern und ohne auf die Tastatur zu schauen.


    Also, dann gebe ich diese Wörter mal ein und schaue...

    Also hier ist sowas, vorletzter Absatz.


    Was ich da mit "seltsam ernstem Gesichtsausdruck" beschreibe, ist die Situation, wo alles Getue, Geziere, Gekicher von ihr abfällt. Sie konzentriert sich voll auf den Mann und schaut im geradewegs und intensiv in die Augen. Eine Spur von Angst liegt auch manchmal in dem Blick. Der Körper ist voll zugewandt und fast regungslos (also in dem Moment, wo sich das manifestiert ;-) )


    Sie ist ihrem Gefühl komplett ausgeliefert und verankert das in dem Mann, der das ausgelöst hat. Praktischer Tipp: jetzt muss geküsst werden! (fragen sich ja viele Männer, wann, wie, welche Einleitung, ... )


    Wie ist sie in diese Lage geraten? Auf alle möglichen Weisen, nur ab da muss der Kerl handeln. Sie hat sich soweit geöffnet, dass sie fast Bammel kriegt, und das muss "aufgefangen" werden.

    Zitat

    Was ich da mit "seltsam ernstem Gesichtsausdruck" beschreibe, ist die Situation, wo alles Getue, Geziere, Gekicher von ihr abfällt. Sie konzentriert sich voll auf den Mann und schaut im geradewegs und intensiv in die Augen.

    Oder es ist das Ende vom Breigeschleiche. ;-)

    Zitat

    Praktischer Tipp: jetzt muss geküsst werden! (fragen sich ja viele Männer, wann, wie, welche Einleitung, ... )

    Wow - Du gehst aber ran. Und wie ist dann die jeweilige Reaktion (gewesen)?

    Zitat

    Wow - Du gehst aber ran

    Sicher, was soll das schlechte Leben nützen?


    Quatsch. Ich mache die selben Fehler, wie alle anderen Männer auch. Eins habe ich aber begriffen: der Kardinalfehler ist, die Gelegenheit verstreichen zu lassen. Davon kann ich genauso ein Leid ;-) singen. Wenn dieser Blick von der Frau kommt, dann ist alles, von dem wir hier sprechen, Geschichte. Die Situation ist da, das Tor ist sperrangelweit offen und du kannst mit ihr machen, was du willst. Klingt schräg und man macht das auch nur in einem bestimmten Rahmen, wenn man bei Verstand ist. Zum Beispiel nur küssen und Umarmung. Aber es geht um die generelle Position. Eine Frau ist dann so weiblich, dass einem die Tränen kommen könnten, wenn das nicht kontraproduktiv wäre. ;-)

    Zitat

    Und wie ist dann die jeweilige Reaktion (gewesen)?

    Die hier hat dann abgebrochen, ihr Freund stand in der anderen Ecke ...


    ]:D

    Wieso ist der Post jetzt schon weg? Ich war doch noch gar nicht fertig....

    Zitat

    Wenn dieser Blick von der Frau kommt, dann ist alles, von dem wir hier sprechen, Geschichte. Die Situation ist da, das Tor ist sperrangelweit offen und du kannst mit ihr machen, was du willst.

    Tatsächlich? DAS ist mir noch nie so aufgefallen. Vielleicht erlebe ich das ja mal.... Hmmm...

    Zitat

    Klingt schräg und man macht das auch nur in einem bestimmten Rahmen, wenn man bei Verstand ist.

    Klingt nicht schräg und den Anstand muss man da ja nicht komplett über Bord werfen.

    Zitat

    Zum Beispiel nur küssen und Umarmung.

    Was heisst da "nur". Ist doch ein sehr guter Anfang. Alles andere würde doch schon unter bedrängen laufen - zumindest in der Anfangsphase. Findest Du nicht?

    Zitat

    Aber es geht um die generelle Position. Eine Frau ist dann so weiblich, dass einem die Tränen kommen könnten, wenn das nicht kontraproduktiv wäre.

    Oh - gleich so? Das klingt ja schon fast magisch. Und wie oft erlebt man(n) sowas?

    Zitat

    Quatsch. Ich mache die selben Fehler, wie alle anderen Männer auch. Eins habe ich aber begriffen: der Kardinalfehler ist, die Gelegenheit verstreichen zu lassen. Davon kann ich genauso ein Leid ;-) singen. Wenn dieser Blick von der Frau kommt, dann ist alles, von dem wir hier sprechen, Geschichte. Die Situation ist da, das Tor ist sperrangelweit offen und du kannst mit ihr machen, was du willst. Klingt schräg und man macht das auch nur in einem bestimmten Rahmen, wenn man bei Verstand ist. Zum Beispiel nur küssen und Umarmung. Aber es geht um die generelle Position. Eine Frau ist dann so weiblich, dass einem die Tränen kommen könnten, wenn das nicht kontraproduktiv wäre. ;-)

    Amen. Wenn man den Fehler den Zeitpunkt verstreichen zu lassen ein paar Mal gemacht hat und sich darüber zu Tode geärgert hat, kommt man beim nächsten Mal eher zu schnell zur Sache ;-)


    Wenn man dann mit der Zurückweisung der Frau einigermaßen souverän umgeht, bietet sich meistens bald darauf noch eine Chance.


    Im Übrigen: Großartig geschrieben, Themroc. Genau so ist es. Und anfangen zu heulen ist in so einer Situation wirklich schlecht ;-)


    Ein häufiges Hindernis in so einer Situation ist die Anwesenheit anderer.


    Top-aktuelles Beispiel :=o


    Eine Freundin von mir hat eine kleine Party gefeiert. Dabei habe ich ein Mädel kennengelernt und wir sind uns irgendwann körperlich näher gekommen (sie in meinem Arm, ihre Hand in meiner... ihr wisst schon)


    Es war klar dass da was läuft, aber in der Situation mit all den anderen Leuten um uns rum hätte sie vermutlich abgeblockt (was dann ja auch echt doof ausgesehen hätte für mich ;-D )


    Also hab ich so was gesagt wie "Hey, gehen wir frische Luft schnappen."


    Sie wusste natrülich was ich vorhatte und draußen habe ich sie dann geküsst und naja, es wurde ein großartiger Abend und eine wundervolle Nacht. Tolle Frau x:)

    Zitat
    Zitat

    Zum Beispiel nur küssen und Umarmung.

    Was heisst da "nur". Ist doch ein sehr guter Anfang. Alles andere würde doch schon unter bedrängen laufen - zumindest in der Anfangsphase. Findest Du nicht?

    Das kommt auf die Situation an ;-) Wenn's einen mitreißt, man vllt. n bisschen was getrunken hat kanns auch weitergehen als küssen. War bei meinem oben angeführten Beispiel auch so. Bedrängen ist es erst wenn eine von beiden deutlich "Nein" sagt und der andere trotzdem weitermacht.

    Zitat

    Oh - gleich so? Das klingt ja schon fast magisch. Und wie oft erlebt man(n) sowas?

    In der Form leider viel zu selten. Wenn man irgendne Tussi in der Disco abschleppt weil man gerade rallig ist, fehlt dieses magische. Aber wenn man jemanden trifft, der einen irgendwie fasziniert, dann ist es so wie Themroc beschrieben hat x:)


    Irgendwie ist es aber auch gut, dass so was selten passiert - sonst wüsste man das nicht so zu schätzen.


    Ich jedenfalls bin von oben beschriebener Begebenheit jetzt noch ein bisschen high und es ist fast zwei Wochen her. Und bald seh ich sie wieder :-)