ohoh...


    also ich fand meinen Text jetzt keinesfalls 0815 Standardspruch :)


    hab natürlich noch ein bischen geschrieben das ich mir ihren Namen gemerkt habe aus der Vorlesung usw...


    also schon nicht gerade oberflächlich...


    Ich hätte diese Frau auch nie angeschrieben, das hatte andere Gründe...

    Zitat

    jepp...nicht jeden Satz den Du gesagt hast zu Tode analysieren. Die nächste Frau kommt bestimmt. Und mit zunehmender Übung wirst Du auch sicherer.

    ich bin in meinem Freundeskreis derjenige mit am Abstand meisten Flirts, und trotzdem kommt man nicht unter die Haube bzw ist es ständig eine Herausforderung wieder auf neue Frauen zuzugehen,


    ich habe in den 8 Jahren das Gefühl das es von Jahr zu Jahr eher schlimmer/schwieriger wird als einfacher ;-)

    @ marcodsl

    Geh einfach auf sie zu und sprech sie an, lad sie auf einen Kaffee ein und schau weiter.


    Online würde ich sie nicht mehr anschreiben, denn das sieht für sich danach aus, dass du dich nicht traust.

    Zitat

    ich bin in meinem Freundeskreis derjenige mit am Abstand meisten Flirts, und trotzdem kommt man nicht unter die Haube bzw ist es ständig eine Herausforderung wieder auf neue Frauen zuzugehen,


    ich habe in den 8 Jahren das Gefühl das es von Jahr zu Jahr eher schlimmer/schwieriger wird als einfacher

    Lass den Kopf nicht hängen!


    Es hängt auch damit zusammen, dass sich viele mit einem Partner zufrieden geben weil sie keine Lust haben mehr zu investieren.


    Der Katzenjammer folgt dann irgendwann und nicht wenige schauen sich nebenher nach etwas anderem rum. Das ständige auf Frauen zugehen, geht mir auch manchmal auf den Keks. Doch leider haben wir Männer keine andere Wahl.

    @ Optimismus

    Du weisst aber schon, dass Du damit eher zu den Ausnahmen gehörst?


    Viele Frauen sind entweder zu schüchtern um von sich aus auf einen Mann zuzugehen und jammern dann nachher, warum der blöde Arsch nicht den ersten Schritt gemacht hat. Schliesslich hätten Sie doch andauernd eindeutige Signale rübergeschickt. Für viele Männer sind diese Signale aber oft alles andere als eindeutig, ich spreche aus Erfahrung. Ich hab das früher auch immer übersehen. ;-D


    Und dann gibt es die Frauen, die einfach den Standpunkt vertreten, dass der Mann Sie gefälligst anzusprechen hat. Daran finde ich auch nichts schlimm. Jeder hat das Recht auf seine Ansichten. ;-)


    Ich hab das Problem für mich jetzt so gelöst, dass ich nicht mehr darauf warte, dass eine Frau, die ich interessant finde auf mich zugeht. Da kann ich nämlich warten bis ich in Rente bin. ;-D


    Ausserdem macht es Spass, selber aktiv auf Frauen zuzugehen. Hab zwar lang gebraucht, bis ich an dem Punkt war, aber besser spät, als nie. ;-)


    Ausserdem fixiere ich mich beim flirten und kennenlernen nicht mehr auf eine Frau sondern halte mir auch mehrere Eisen im Feuer. Das finde ich legitim und Frauen machen das genauso. Manche Dinge lernt man eben erst spät. ;-)

    Stimpy67 - ich glaube nicht, dass ich so eine Ausnahme bin. Aber ich hasse Breischleicherei und war schon immer für eine möglichst direkte, klare Kommunikation. Das ist alles. Alles andere artet in der Regel in Missverständnisse aus.

    Ich denke in gewisser Weise spielt das schon eine Rolle. Eine "reifere" Frau weiss eher was Sie WIRKLICH will und hat einfach mehr Lebenserfahrung und kann daher vielleicht auch eher mal die Initiative ergreifen. Sie ist meistens auch nicht mehr so stark an irgendwelchen Rollenbilder verhaftet sondern macht einfach ihr Ding, tut das was SIE für Richtig hält.


    Das muss aber nicht heissen, dass es nicht auch junge Frauen gibt, die genauso klar sind. Die gibt es sicher auch, aber wahrscheinlich nicht so häufig. ;-)