Tach Kanone!

    Deine ausführlichen Erläuterungen über deine Lebensweise, Beweggründe etc. läßt eigentlich keine Fragen mehr offen.


    Was mich noch interessierten würde: Wie läuft das ganze bei dir rein organisatorisch / logistisch? Z.B. das Multi-Date-Management, d.h., mehrere heiße Eisen im Feuer parallel verwalten, ohne daß es zu destruktiven Wechselwirkungen kommt.


    Hast du eine typische Single-Wohnung? Wie groß? Hast du sie zum Liebesnest ausgebaut, d.h., für Damenbesuche optimiert incl. aller Annehmlichkeiten?


    Oder operierst du mit "erlegtem Wild" in neutralen Rückzugsgebieten, Stundenhotels, bei Kumpels, im Haus der Eltern etc?


    Hälst du dich durch irgendwelche sportlichen Aktivitäten optisch in Schuß? Wie ist deine äußere Grunderscheinung? Welchen Aufwand mußt du betreiben, um dich optisch in den Jagd-Modus zu versetzen? Entspricht deine Jagd-optimierte äußere erscheinung deinem Grundtyp? Hast du schon mit verschiedenen Erscheinungen experimentiert? (z.B. gepflegt vs. 3Tage-Bart...)


    gehe auf Empfang!


    Ende

    @ Gamma

    Zitat

    " Is ne Meinung..." heißt lmaa...

    Kann sein. Ich fands nicht passend. Und beklagen tu ich mich auch nicht. Ich bin einfach im Zwiespalt. Und da nützen mir Freudsche Vermutungen nichts.

    Tag Yofried!

    Deine Fragen klingen so abenteuerlich ;-) Na, obwohl früher wären sie berechtigt gewesen. Da wars teilweise wirklich so, dass ich zwei oder drei parallel arangieren musste. Jetzt ist das deutlich weniger geworden. Habe auch weniger Zeit durch die Schule. Ich gucke jetzt auch tiefer. Reine Abenteuer interessieren mich nur noch selten.


    Aber mal zu deinen Fragen. Die klingen nach Tatendrang ;-)


    "Multi-Date-Management". Ist am Anfang nicht schwer. Wenn eine Bindung entsteht hingegen schon. Dann fängt man an, mit einer Lüge zu leben. Mist. Karten auf den Tisch führt in der Regel zum Ende der Bindungsbeziehung. Doch mit leichtfüssigen Bekanntschaften ist es kein Problem. Nur am selben Tag ist shit. Ich hab gern einen Tag Pause zwischendurch. Sonst komme ich innerlich durcheinander. Ein Mensch, mit dfem ich zu tun habe, beschäftgit mich ja.


    Was issn ne "typische Single-Wohnung"?? ;-D Also ich wohne allein und hab nen Balkon. Ist nicht groß, aber mir gefällt es sehr. Stadtrand, kurz vorm Arsch der Welt. Liebesnest? Du liebe Ziet :-o Ich lebe in einem Gemisch aus Wohnraum, Lagerhalle, Computer- und Chemielabor. Nee, also Liebesnest nun wirklich nicht. Aber alle, die hier herkommen, finden es sehr "spannend" ;-) Echt. Alle sagen, hier sei es gemütlich und es gäbe "so viel zu entdecken". Also alle erleben hier eine lebendige Atmosphäre. "für Damenbesuche optimiert" in keinster Weise. Im Gegenteil, ich denke eher, gerade die "Damenunfreundlichkeit" ist es, die die meisten Frauen hier spannend finden. Es ist nicht "romantisch" bei mir. Aber sehr persönlich. Ich habe keine "sterile Wohnung", wo alles aufgeräumt ist und man Kerzen anzündet, um es romantisch zu machen. Ich habe einen Kumpel, bei dem kannst du ne Marmeladen-Bemme auf den Tepich schmeißen und ohne Bedenken weiteressen. Alles pikobello. Sein Bad sieht aus wie in nem Hotel! Der putzt sogar seine Fenster aller 14 Tage ;-D Aber selbst der ist gern bei mir und findet es hier "cool".


    Den Begriff "erlegtes Wild" mag ich gar nicht. Ich weiß, das war ein Scherz. Aber ich mag das nicht mal als Scherz. Ich biete einer Frau an, was mit mir zu erleben. Ich versuche nicht sie "rumzukriegen". Was die Örtlichkeiten angeht, steht das Klassische "zu mir oder zu dir" zur Auswahl. Wobei ich aber ausdrücklich sage, dass ich nicht aufs Pimpern aus bin. Oft ergibt sich das, klar, aber viel öfter unternehmen wir irgendwas und sind dann nur so noch ein bisschen bei mir oder ihr. Gerade jetzt im Sommer kann man bei uns wunderbar in 10 Minuten in den Wald fahren oder in 5 Minuten an den Fluss. Sich in der Bude betun kann man wenns draußen unwirtlich ist.

    Zitat

    Hälst du dich durch irgendwelche sportlichen Aktivitäten optisch in Schuß?

    Muss die Frage sein?? ;-D Also ich mache zur Zeit nichts. Gut, ich sehe figürlich normal aus, wiege so um die ... moment, ich wieg mich glecih mal ;-) ... gleich wieder da ... 76,5 - na geht doch. Bei 1,78. Ich bin aber alles andere als zufrieden mit mir. Ich würde - und das scheitert wirklich an der Zeit! - gerne mal wieder was stämmen gehn. Is ne coole Sache. Hab ich lange nicht mehr gemacht. Aber ich komm oft erst gegen 18:00 nach Hause und dann is noch irgendwas zu machen und dann bin ich auch einfach k.o.. Aber ich werde mal wieder mehr Zeit haben... Was ich noch gern mache, ist joggen. Eine voll geile Sache! Was Besseres kann ich mir nicht vorstellen. Kommt zur Zeit auch sehr kurz, aber naja. Echt die Zeit. Scheiß Prüfungen, scheiß Druck, Stundenpläne von 07:45 bis 18:00 keine Seltenheit. Krasse Mühle. Ich war in diesem Jahr bisher 1x schwimmen!!! (mach ich auch sehr gern) und ein einziges Mal skaten!! Ist das vorstellbar? Vor zwei Jahren bin ich jeden Tag rumgerollert.


    So na ja. Meine Figur finde ich "§mittelmäßig beschissen". Ich sehe eben aus, wie jemand der nichts weiter macht. "Normal" eben. Ich wäre aber gern wieder bissl durchtrainiert, zumal - wenn man muckimäßig mal einen gewissen Stand hatte - man diesen Stand recht schnell wieder erlangt. Wäre also ne Sache von 2-3 Monaten. So, aber ob du's glaubst oder nicht ... ich glaubs ja selber kaum ... da hat noch nie ein Mädchen was gesagt! :-o Echt. Alle meinen ich würde spinnen und das wäre genau richtig so, wie ich aussehe und "Quatsch nicht solchen Mist" und "Los komm endlich her jetzt!". ;-) Na ja. Tröstet mich. Bin aber trotzdem nicht zufrieden mit mir.


    Meine "äußere Grunderscheinung"? ;-D ist, na ja, so wie ichs gerade beschrieb und Haare im GI-Schnitt. Ich machs mir immer selber ;-) und habe beim Bund der halben Kompanie die Loden geschnitten. Da hab ich Übung drin.


    Um mich um mich "optisch in den Jagd-Modus zu versetzen"? Oh, das dauert.


    Es gibt Zeiten, da komme ich ziemlich runter. Zum Beispiel in Prüfungsphasen lasse ich mich gern bissl Verwahrlosen (und spreche dann natürlich um Himmels Willen keine Frau an!). Die Idee dahinter ist die, dass ich mich erst wieder "zum Menschen" mache, wenn ich die vor mir stehenden Schlachten geschlagen habe. Um so mehr freue ich mich dann wieder auf Haarschneidemaschine und Rasierer. Ich pflege mich gern. Und dafür nehme ich mir auch Zeit. Ich verlasse dann das Haus erst, wenn "alles stimmt".


    Also ich lege eigentlich nur Wert auf sauberen Teint und Rasur und der Haarschnitt sollte auch hinhauen (kann auch mal länger und wuschlig sein, dann aber gepflegt wuschlig). Und ansonsten nur gepflegte Klamotten, die auch sitzen. "Baddel-TShirts" ziehe ich zu Shorts beim Skaten an. Aber nie zu ner Jeans.


    Jeans - Stichwort -


    ist auch ein heikles Ding. Jeans ohne Arsch drin - schon verloren. Das Ding muss sitzen. Nicht eng sein, aber eben "angegossen". Sonst sieht man einfach albern aus. Ne Frau muss dir nen Klapps auf den Arsch geben und es muss "klatsch" machen. Wenn es statt dessen "buff" geht, das ist scheiße. Bei den meisten Hosen ist ein Arsch eingenäht, den keine Sau ausfüllen kann! Mir hängen solche Dinger sonstwo unten. Der Streifen zwischen Bund und Arschtaschen ist meistens viiiiel zu breit. Eine Jeans muss auf den Hüften sitzen - wenn du mich fragst. Ich empfehle die klassische 501. Da macht man nie was verkehrt. Mist nur, dass die Knöpfe hat. Finden Mädels zwar geil, ist aber unpraktisch. Außerdem sind die Innentaschen der 501 unverwüstlich! Echt ne geile Hose. Ansonsten mag ich auch Hosen mit (leichtem!) Schlag. Also die halb über die Schuhe gehen.


    Schuhe.


    Is auch so n Thema. Die müssen auch hinhauen. Turnschuhe sind okay, aber muss zum Gesamtbild passen. Halbschuhe mag ich nur "trittfeste". Überhaupt habe ich es unten lieber ne Spur massiver. In "Bordellschleichern" (sogenannte "Slipper" - *grusel*) würde ich nicht rumlaufen. Und noch ein Ding zum Thema "Schuhe" - jeder weiß, was passieren kann, wenn man nen Tag durch die Gegend rennt und abends die Latschen ausziehen soll. "Au weia, kannst du das jetzt machen??" Kennt wohl jeder. Ich hatte damit zwar Gott sei Danke noch nie Probleme, aber ich hab trotzdem ne "Versicherung" eingebaut. Die heißt ... moment, guck mal aufm Balkon, da stehts ... "Schuh Deo Spray". Is ne blau-gelbe Spray-Buddel, gibts identisch bei Rossman oder Müller für 1,49. Dieser Schuhmieftod killt alles, was auch nur in Gedanken versucht, es sich im Latsch gemütlich zu machen und sorgt dafür, dass man jederzeit beruhigt die Schuhe ausziehen kann. Es entschweben stets angenehme desinfektiöse Wohlgerüche ;-D

    Weiter...

    Schmuck.


    Bin ich sparsam. Einen Ring, ein Bart Simpson am Hals und eine gescheite Uhr. Mehr ist nicht mein Ding. Ringe in den Ohren sind Geschmackssache, stört mich nicht, würde sowas aber nie machen. Ketten bis zum Sack, Muskelshirts oder offene Hemden - na, kein Kommentar.


    Tatoos.


    Es gibt wenige die gut aussehen. Ich hab keins. Brauch ich nicht. Was "zu mir gehört", hatte ich schon an mir als ich auf die Welt kam. Wenn ich mir ein Tatoo machen lassen würde, dann würde ich es 1. selbst entwerfen und 2. hätte es einen "guten Grund". Da müsste schon was Dramatisches passiert sein, was das Leben verändert, oder man gerade so "von der Schippe gehuppt" ist. Eine Sache gabs, da hab ich diesbezüglich überlegt. Für viele Männer ist ein Tatoo fast schon eine "Persönlichkeitsprothese". Ich geh da anders ran. Ich bin ich, weil ich ich bin. Nicht weil mein Körper mit Bildern geschmückt bin.


    Bei Frauen sehe ich Tatoos aber ganz anders! Doch dazu später.


    Bart.


    Oh je. Heißes Ding. Ich gestehe, ab und zu lasse ich mir einen Biker-Bart stehen. Aus reiner Faulheit. Aber ne richtige Fellfresse (oder "Gesichtsf**ze wie's beim Bund hieß) käme mir nie in die Fratze. Also nicht im zivilen Leben. In den Bergen, auf Urlauben in der Einöde, rasiere ich mich nicht. Am schlimmsten finde ich persönlich Schnurbärte. Das ist in meinen Augen ein weicher Kompromiss zwischen der Gepflegtheit des des Rasiertseins und der Urwüchsigkeit eines Bartes. Also ich will niemandem zu nahe treten, Geschmäcker sind verschieden, aber ich für meinen Teil habe entwerder einen "richtigen" Bart, der zumindest bis zum Kinn reicht, oder eben keinen. Dreitagebart - na, der ensteht eben ab und zu, in bereits erwähnten Situationen. Aber es soll ja Leute geben, die sowas gezielt auf Länge shaven, damit der "Dreitagebart" immer gleich aussieht. Finde ich persönlich albern. Am liebsten bin ich aber rasiert.

    Zitat

    Entspricht deine Jagd-optimierte äußere erscheinung deinem Grundtyp?

    Auf jeden Fall. Anders wirkt man auch nicht authentisch. Man kann durch "Tuning" nur unterstreichen was "da" ist. Man kann nichts erschasffen, was nicht von Natur aus da ist. Meine Meinung.


    Ich spüre auch deutlich, wie mich die Umwelt dann völlig anders wahrnimmt. Auch ich selber fühle mich dann als anderer Mensch. Nicht "besser", ich fühle mich auch als "Schlumpi" wohl, aber einfach "anders". Meine ganze Lebenshaltung, mein Umgang mit Menschen ist anders. Als Schlumpi bin ich eher introvertiert, zurückhaltend, beobachtend. Im gepflegten Zustand bin ich recht offen und progressiv und komme sehr leicht mit Leuten ins Gespräch. Das Geschlecht oder das Alter spielen dabei keine Rolle. Ich weiß dann, dass ich gern angeguckt werde und fühle mich einfach "wohl in meiner Haut". Und das strahle ich wohl auch aus. Auch du würdest, wenn du mich im "verwahrlosten" Zustand sehen würdest und ein paar Tager später im "gepflegten", wahrscheinlich nicht denken, dass es sich um denselben Menschen handelt. Also von der Gesichtserkennung mal abgesehen.


    .


    .


    .


    So weit bis hier. Bei Frauen sehe ich ein paar Sachen anders. Schmuck zum Beispiel ist mir bei Frauen sehr willkommen. Ich mag es überhaupt sehr, wenn sich eine Frau für sich selbst Zeit nimmt, sich pflegt, sich hübsch macht - einfach Freude daran hat "Frau" zu sein. Schmuck gefällt mir sehr. Wenns nicht überladen ist. Ich stehe mehr auf massive Sachen als auf Filigranes. Tatoos gefallen mri bei Frauen auch - wenn sie ihren Körper unterstreichen. Mir ist es aber schon oft passiert, dass ich mit einer Frau über Tattos unterhalten habe und dann festgestellt habe, dass ich gar nicht gemerkt habe, dass sie eins hatten. Dass ich das Tatoo also gar nicht registriert hatte, obwohl ich sie nackt gesehen hatte. Das sind wohl die Fälle, wo das Tatoo nach meinem Geschmack "überflüssig" ist. Aber ich habe eine Freundin, die hat ein Tatoo, das hat mich fast weggehauen! Ein Kunstwerk. Dezent und doch präsent! Einfach beeindruckend. Das ist die schönste Tätowierung , die ich bei einer Frau je gesehen habe.


    So, genug geschwatzt. Dein Posting klingt, als wärst du auf Orientierungssuche ;-) . Gut so. Sich Meinungen und Rat einholen ist eine gute Quelle für eigene Entscheidungsfindung!


    Bis später, Yofried!

    Aber

    es gibt kein Regelwerk zum aufreißen. :-/


    Nur einfache Gemüter durchschauen die Masche nicht.


    Liegt echtes Interesse vor, braucht man keine Anleitung.


    So jemandem würde ich höchstens sagen: "Schleich Dich" ;-D


    Wenn das bei MK richtig ist, muß das noch lange nicht bei einem anderen Typ Mann richtig sein. Da wirkt es dann nur lächerlich und unbeholfen.


    Mich interessiert vor allem wie mich ein Mann anschaut.


    Manchmal bin ich selbst erstaunt, wie manche Männer schauen können- das schau ich mir gerne an, auch wenn ich gar nicht auf der Suche bin. Da weiß man wieder, daß der Marktwert (doch- den gibt es schon) noch nicht geschrumpft ist.


    Grüße-MK: das es bei Dir wirkt- glaube ich Dir sogar. Klar zum Gefecht eben ;-D

    Na Rauchschwalbe

    ich glaube nicht, dass du überhaupt gelesen hast, was ich zur Thread-Eröffnung geschrieben habe. Die Mühe musst du dir schon machen, wenn du mitreden willst. Einfach mal reinkommen und sagen "Das gibt es nicht" und "Schleich dich" und mal schnell andere Frauen abfällig als "einfache Gemüter" zu titulieren ... nein, das ist mir zu wenig, um ernsthaft darauf einzugehen.

    Zitat

    Mich interessiert vor allem wie mich ein Mann anschaut.

    Eben. Genau darum geht es sinngemäß in diesem Thread. Um "Ausstrahlung" und "Mut zur Zwischenmenschlichkeit". Und deshalb behaupte ich, dass du gar nicht verstanden hast, worum es hier überhaupt geht.


    Wenn du wenigstens die Resonanz der Leute (sehr viele Frauen übrigens) überflogen hättest, die es gelesen haben...

    Ich habe Deinen Thread

    schon gelesen, Maschinenkanone. Außerdem- wie kommst Du darauf, daß ich "andere Frauen" abfällig als einfältig tituliere?


    Die Verbindung hast Du aus meinem Beitrag rausgelesen- nicht ich habe sie in dieser Form gebracht.


    Tatsache ist doch, das es keine Regeln gibt. Entweder klappt es oder nicht.


    Du willst nicht ernsthaft auf meine Zeilen reagieren? Dann lasse es, ist doch auch nicht so wichtig.


    Weil es einfach meine Meinung ist- nicht die aller anderen.


    Gut, das nicht alle Menschen gleich sind- alles andere wäre doch furchtbar langweilig.


    Und "schleich dich" muß ich selten sagen. Ein Blick kann schon töten.


    Grüße

    Wiedererkennung

    hi maschienenkanone,


    ich könnte die regeln sofort unterschreiben... ich erkenn mich in dir wieder, bis auf das mit den frauengeschichten, denn da ich etwas jünger bin und dadurch noch nicht so die erfahrungen gemacht hab... (besser gar keine - nur ansprechen)


    aber ich bin beim lernen genauso wie du... ich nehm mir immer vor was zu machen, aber mache nix - bin bis 3 im netz und stehe fühestens um 12 auf.... (in den ferien und am wochenende)


    ich seh das regelwerk als 1a anleitung... oder eher als richtline... man hatts mal gelesen und denkt beim nächtsen mal dran. deine ausführungen sind wunderbar. :)^


    nur eben das mit den beziehungen ist alterstechnisch bei mir nicht so ganz möglich... ;-)

    @ Rauchschwalbe

    Zitat

    Außerdem- wie kommst Du darauf, daß ich "andere Frauen" abfällig als einfältig tituliere? Die Verbindung hast Du aus meinem Beitrag rausgelesen- nicht ich habe sie in dieser Form gebracht.

    So? Und wer ist damit gemeint? Tintenfische?

    Zitat

    Nur einfache Gemüter durchschauen die Masche nicht.

    .


    .


    .

    Zitat

    Entweder klappt es oder nicht.

    Genau. Und meistens klappt es nicht, weil es den Männern einfach an Mut fehlt. Und dafür ist das Regelwerk gedacht. Nicht zur Erniedrigung oder Gefügigmachung von Frauen, sondern um euch Frauen die Dreckarbeit abzunehmen und überhaupt irgendwie erstmal irgendeinen Kontakt herzustellen. Schließlich müssen ja immer wir euch ansprechen. Und was würde passieren, wenn der Mann, der dich interessiert anschaut, einfach weitergeht, weil er Angst hat, du könntest meinen, er würde an dir eine "Masche" ausprobieren, die du als "nicht einfaches Gemüt" natürlich sofort durchschaust! Dann wäre Pustekuchen mit den schönen Augen. Oder gehst du etwa einfach zu ihm hin und hast den Mut, ihn ohne Grund anzusprechen?


    Und gelesen hast du es nicht aufmerksam, sonst wäre dir aufgefallen, dass ich explizit darauf hinweise, immer die Frau entscheiden zu lassen und ein "Nein" zu respektieren.


    Ich kann dieses halbgebildete moralische Gemecker mehr erhören "Oh wie furchtbar, ein Mann benutzt die Frauen!" - ohne dass die Leute überhaupt erstmal gründlich hinzugucken. Eine typisch deutsche Entartung. Deutsche Frauen kämpfen schon um ihre Würde, wenn nur der Wind ihre Haare zerzaust. Überall sonst in Europa haben die Frauen weniger Angst "Frau" zu sein als hier. Seit ich Frauen anderer Nationalitäten kennengelernt habe, erscheinen mir deutsche Frauen regelrecht "rechteckig".


    Und das hier kann ich auch nicht mehr hören. Das scheint hier im Forum für alles als Entschuldigung zu gelten:

    Zitat

    Gut, das nicht alle Menschen gleich sind- alles andere wäre doch furchtbar langweilig.

    Ja klar, die Meinungsvielfalt. Wenn man selber davon Gebrauch macht beruft man sich gern darauf.


    Übrigens muss es heißen "Gut, dass nicht alle...".


    Soweit ein kurzer Feuerstoß mit der Maschinenkanone.


    .


    .


    .


    @ ALeX33


    Freut mich. Du scheinst die Sache ein ganzes Stück objektiver zu sehen. ;-) Viel Spaß damit. Du hast richtig gesagt, es ist nur eine "Empfehlung". Es sind Vorschläge, was man machen kann und was man beachten sollte.

    Maschinenkanone

    Entschuldige meine Schreibfehler.


    Nicht das Du jetzt dem Halo-Effekt aufsitzt. Du scheinst dich richtig darauf eingeschossen zu haben, meinen kurzen Beitrag auseinander zu rupfen.


    Wieder mal ist ein Versuch, eine andere Ansicht in einen Threat zu bringen, den Bach runtergegangen.


    Man muß nicht alles niedermachen, nur weil einige Sätze nicht passend zu sein scheinen. Wer entscheidet denn, was passend ist? Weder habe ich von "Frauenwürde verletzt" noch irgendwas anderem geschrieben, das Dich zu dem Irrglauben veranlassen könnte, ich wäre von einer moralischen Instanz. Möglicherweise in anderen Threads- in diesem bestimmt nicht.


    Wenn Du das so empfindest, ist das Dein Problem.


    Finde es beachtlich, warum Du so übers Ziel hinausschießt- hast Du was gegen meinen Schreibstil? Halbgebildet ist schon eine Unverfrorenheit- um es mal neutral auszudrücken.


    Anständig sollte man schon bleiben.


    Mein Gott: Es gibt nur Menschen! Das Geschlecht ist doch erst mal zweitrangig!


    Daß nicht alle Menschen gleich sind, hat nichts mit Meinungsfreiheit zu tun, sondern ist Tatsache. ;-)


    Grüße

    Oh Maschine

    wir reden aneinander vorbei. Meine Erläuterungen scheinen Dich gar nicht zu interessieren.


    Du meinst, ich hätte Dich als Mann angegriffen- dabei hatte ich nur den Einwurf gemacht, das es keine Regeln gibt, die zu jedem Mann passen.


    Der letzte Satz von meinem ersten Beitrag hat mitnichten angezweifelt, das es für Dich richtig und gut ist.


    Mit keinem Satz habe ich Dich selbst angegriffen, auch nicht Deine Art.


    Mit Sicherheit bist Du ein Mann, auf den viele Frauen stehen.


    Wir zwei wären wie Südpol und Südpol- können wir uns trotzdem im Forum vertragen? ;-)


    Grüße

    Zitat

    dabei hatte ich nur den Einwurf gemacht, das es keine Regeln gibt, die zu jedem Mann passen.

    Stimmt. Aber darum geht es in diesem Thread nicht.


    Du scheinst mich nicht verstehen zu wollen. Na lassen wir das.


    Übrigens wieder ein "dass"-Fehler.


    Ich will mich auch nicht streiten. Ich kanns nur nicht leiden, wenn jemand aus der Kalten raus mal Sachen umdreht. Das hat nichts mit Meinungsfreiheit zu tun, sondern ist einfach unqualifiziert.


    Und wir brauchen hier nicht mit Halo-Effekten Haare zu spalten oder um irgendwelchen Brei herumzureden. Dir passt es nicht, dass ich "Regeln" verfasst habe. Punkt. Du übersiehst dabei, dass diese "Regeln" unter anderem den Sinn haben, einen Mann darauf hinzuweisen, dass er nur dann überhaupt eine Chance bei Frauen hat, wenn er respektvoll auftritt. Also genau das, was auch du erwartest. Aber du hast meinen Text ja gründlich gelesen.


    Ich zitiere wiedermal Wilhelm Busch:

    Zitat

    Wenn einer was nicht sehen will, dann hilft ihm weder Licht noch Brill'.

    Genug für heute.