Ich habe ein paar gute Kumpel, mit denen ich reden kann. Aber ich möchte gar nicht mit denen reden. Sie sagen ich war ohnehin naiv und meine Ex wäre schon immer 'ne Schlampe gewesen. Klar, sie hat ihre Vergangenheit (schwierige Familiengeschichte, haben uns im Heim kennengelernt). Mir hat gefallen, dass sie Verständnis hat und mich nicht aufgrund meiner Familiengeschichte vorverurteilt hat a lá "aus dir wird eh nichts".


    Für mich war sie wie eine Seelenverwandte, wir haben so viel durchgemacht und dann das... bei meinem Erzeuger darf ich schon lange nicht mehr wohnen, bin also finanziell unabhängig, aber aus irgendeinem Grund hänge ich eben am letzten Rest meiner Familie. Den Kontakt zu ihm habe ich abgebrochen, aber ich bin innerlich so zerissen und irgendwie auch einsam

    Zitat

    ..aber ich bin innerlich so zerissen und irgendwie auch einsam

    Es ist diese Einsamkeit, die einen zerfrisst. Dass deine Ex mit deinem Papa eine Matratze teilt, dafür kannst du nix. Dafür ist sie verantwortlich. Such dir neue Freunde. Menschen die dir gut tun. Sie tut dir sicherlich nicht gut. Such dir neue Leute, geh raus aus deinem Umfeld. Kopf hoch und weiter gehts.

    Wo finde ich denn neue Freunde? Ich geh nicht so viel raus und habe mich in den letzten Jahren sehr auf sie konzentriert. Sie schreibt mir jeden Tag, aber wenigstens hat mein Vater mich auf Whatsapp blockiert.


    Ich mach mir jetzt auch Sorgen, dass sie drogen von meinem Vater annimmt.

    Zitat

    Ich mach mir jetzt auch Sorgen, dass sie drogen von meinem Vater annimmt.

    Das ist auch eher wahrscheinlich. Naja, und Freunde Findet man im Mai am besten in Parks, an Flussufern, bei Musik-Events, in Cafès, ect/pp. Lern Gitarre oder Trommeln und setz dich damit an den See. Du wirst staunen, was sich da zusammenfindet.

    Also ich verstehe deine Gefühle. Einerseits hat dein Vater dein Vertrauen missbraucht und hintergangen. Ich würde aber nicht den Kontakt mit ihm abbrechen. Du bist nicht mehr mit ihr zusammen. Dass dein Vater heroinsüchtig ist und eine Frau gefunden hat , versuche dich für ihn zu freuen. Konzentriere dich auf dich, lebe dein Leben und versuche es zu Verabeiten die Trennung. Triff dich mit anderen Frauen . Aber einen Hass zu spühren dass tut DIR nicht gut. Versuche die Wut umzuwandeln. Viel Glück dabei, lg

    Lade dir Tinder vlt runter. Gehe auf Veanstaltungen oder mache Freiwillige Jobs da sind die Leute oft sehr gelassen weil sie es freiwillig machen und es nur tun damit sie aus der Einsamkeit rauskommen.

    Lade dir Tinder vlt runter. Gehe auf Veanstaltungen oder mache Freiwillige Jobs da sind die Leute oft sehr gelassen weil sie es freiwillig machen und es nur tun damit sie aus der Einsamkeit rauskommen.

    Sie fehlt mir so sehr. Ich hab jetzt ne Woche bei nem Bekannten gepennt, weil ich es Zuhause nicht mehr ausgehalten habe... von ihr habe ich bis dato nichts mehr gehört. Ich habe den Drang zu fragen wie es ihr geht, aber ich machs nicht... Jetzt sitze ich Zuhause und weiß nicht weiter. Alles erinnert mich an sie

    He du, es ist völlig normal, dass es dir jetzt so geht, dass du traurig bist. Lass dir Zeit, es zu verarbeiten. Gib dir selber die Zeit, die du brauchst.


    Es ist super, dass du deine Ex nicht kontaktierst. Es würde alles noch schlimmer machen. Ein radikaler Schluss-Strich ist am besten, alles andere verlängert nur deine Leidenszeit.


    Wenn dich irgendwelche Gegenstände an deine Ex erinnern, pack sie in eine Kiste und stell sie in den Keller. Irgendwann wirst du sie wegwerfen können, aber im Moment ist es wichtig, dass sie einfach mal aus deinen Augen sind.


    Versuche, dich abzulenken. Von den Tipps hier im Forum kannst du sicher den ein oder anderen umsetzen. Aber übertreibe es nicht, sei sanft zu dir selber. Mit jedem Tag wird es dir ein bisschen besser gehen. Das klingt zwar blöd für jemanden in deiner Situation, aber ich bin ein paar Tage älter als du und hab auch schon heftige Schmerzen der Liebe erlebt und irgendwann gemerkt - es geht tatsächlich immer wieder weiter.


    Was deinen Vater bzw. Erzeuger betrifft: Eine Kontaktpause muss ja nicht für immer sein. Mach jetzt erstmal nur das, was dir gut tut.


    Alles Gute für dich!


    :)_

    Nein, du mußt dich nicht für etwas hassen, worauf du keinen Einfluß hast und was du nicht verhindern kannst.


    Ich kann dir nur ganz dringend raten, dieses Mädchen zu meiden. Gegebenenfalls ihre Verwandten vorsichtig darauf hinweisen, welchen schlechten Umgang sie hat und dann den Kontakt wirklich für deinen Seelenfrieden zu meiden.

    Ich würde auch unbedingt zu einem Kontaktabbruch zur Ex raten. Es ist ihr Leben, ihre Entscheidung - sie ist erwachsen und für sich selbst verantwortlich.


    Es ist schon eine sehr taffe Geschichte, die glaube ich viele aus der Bahn werfen würde. Umso wichtiger ist es, dass du auf dich achtest und dich nicht weiter in dieses Schlamassel reinziehen lässt. Schon die Idee mit dem Vater des Exfreundes etwas anzufangen ist sehr ungewöhnlich und traurig. Da hilft nur Distanz.


    Alles Gute und viel Kraft :)*

    Danke euch... es ist nur so schwer davon loszukommen, weil mich das alles eben so lange begleitet hat und nun stehe ich da mit nichts in der Hand und fühle mich wie der Depp vom Dorf. So als hätte niemand Respekt vor mir und es kein Ding ist mich so zu hintergehen

    Du bist noch jung und deshalb sind Schicksalsschläge für dich auch sehr schwer zu verkraften. In der Zukunft wird es noch einige unangenehme Überrraschungen geben und auch diese wirst du wegstecken müssen und auch können.


    Mit der Zeit wird der Schmerz wirklich vergehen. Dies kann aber nicht geschehen, wenn du sie ständig in dein Leben läßt. Dann werden die Wunden, die bei dir nur sehr langsam verheilen, immer wieder aufgerissen.