• Meine Erfahrungen mit Frauen und wieso ich aufgebe

    Hi ich bin 25 habe viel mist durch gemacht. Ich Habe mit dem Thema Frauen Abgeschlossen und Nein ich bin nicht Schwull ich habe Aufgeben und habe kein Bock mehr Drauf nur der Depp zu sein. Ich Bin ein Netter Symspartischer junger Mann. Der Direkter ist als andere, Bin Jungfrau ungeküsst das ist zustande gekommen Weil ich es nicht rechtens Fand einfach…
  • 104 Antworten
    Zitat

    also bin ich nicht allein mit dem problem?

    Nein, gar nicht!


    Was das mit der Polizei, den Gesetzen, den Verkäufern usw soll? Ich versteh es nicht..


    Mich würd es ja wundern, wenn er es selbst versteht..

    Alsod as mit der Verkäuferin, den Klamotten und der Brille hab ich noch verstanden, das mit der pOliztei irgendwie auch noch,d as Problem ist es bleibt fragemntarisch, ich evrstehe einzelne Sätze und sachen, aber ich verstehe den Zusammenhang nicht, es fehlt da sehr viel Kontext und worauf der TE hinaus will, außer vielelicht das er die welt ja kennt und seine negative sicht richtig ist und es mit dne frauen nicht klappt und er jetzt erst recht versucht sie wegzustoßen und er kennt ganz viele gesetze

    Ist das eigentlich normal, das man bei einer Rechtschreibschwäche auch rhetorisch nicht sonderlich begabt ist? oder bindet uns der TE da einen Bären auf. Nicht gut schreiben zu können ist eine Sache, aber hat deswegen auch automatisch so verworene Gedanken? Den letzten Post vom Te habe ich ehrlich gesagt überhaupt nicht verstanden. Seine ganze Lebenseinstellung ist einfach nur verworren.

    Leute mit Schreibschwäche machen doch eher Rechtschreibfehler und können ihre Gedanken trotzdem noch geordnet zu Papier bringen. Ich verstehe den letzten Text absolut nicht. Inhaltlich. Alles verworren und völlig ohne Sinn und Zusammenhang. Wenn er im Leben so spricht wie er schreibt, dann liegt vermutlich genau dort das Problem, dass er keine Frau findet ":/

    Aurora Ja das sehe ich leider auch so. Wenn er seine Gedanken in dieser Form 1 zu 1 auch in der Realität wiedergibt ist es wirklich kein Wunder das er mit den Frauen Probleme hat. Wobei ich das irgendwie nicht glauben kann. Er war ja angeblich bei einem Therapeuten und der hat gesagt er wäre normal. Bin zwar kein Psychologe, aber wenn jemand der so denkt als normal bezeichnet wird, dann frage ich mich dann wirklich was abnormal ist.. Der Te wird wohl ein Spielchen mit uns spielen. Sonst kann ich mir das Urteil des Therapeuten nicht erklären.

    Ich treibe kein spiel mit euch. Es gibt Leute die Schreiben Falsch reden aber normal. Heißt sie können die Gedanken Schrieftlich nicht rüber bringen vergesen Worte deswegen sind da lücken Weil Sie Entweder zu Schnell Schreiben oder das Wort nicht da hinschreiben wo es sollte. Sprechen tue ich Normal deswegen hat mich der Behandelnde Arzt in der sache als Normal eingestufft. Die Denkweisse die ich habe Wäre hätte nicht mehr Unnormal da gibt es schlimmere Fälle.. Das was ich durch gemacht habe und was ich meinte das Ich mich um 180 ca gedreht habe..


    Ist So ich will auf Teufel komm raus nicht die Fehler machen die mein Vater gemacht hat ich habe alles getan nicht so zu werden wie er. Und ich bins auch nicht geworden. Nur das ich eine Negative einstellung Frauen gegenüber habe kommt auch da her und Der Arzt hat gemeint da kann ihnnen keiner Helfen sie können sich nur Entscheiden Aufzugeben oder weiter zu Machen wie bisher. Da es sie aber anscheindet Belasstet sollten sie Besser aufgeben und Hoffen das es Sich Ändernt. Vergessen sie ihre Vergangenheit nicht Sie wären sonst nicht der mensch der sie Heute Sind.


    Gegen Ihr Pech was Sie haben Können sie auch nichts unternemmen Das ist Normal Es gibt Menschen die Haben Glück und andere die haben nur Pech...


    -Ich habe Jahre lag versucht weiter zu Machen und nun gebe ich Auf.. Viele meinen Ich möchte mit Leid würde Rum Jammern das stimmt nicht es gibt Gründe Ergenisse in einem Leben die kann ein Mensch nicht Rückgening machen Ändern Neu anfangen egal wie sehr er versucht sich zu Ändern es geht nicht. Er wird immer wieder eingehollt. Da dass Thema aus den Rudern gelaufen ist.. Und ich nun nach vielen niederschlägen und Reinfällen Aufgebe und auf den Arzt höre ist das meine sache ich Danke euch zwar dafür das ihr versucht habt mir zu Helfen aber es geht nicht.. Und das liegt nicht an mir es liegt an den Sachen die mir Passiert sind.. Das mit dem Messer ist noch Harmlos.. Ich war Früher ein Schüler mit Guten noten konnte aber auch zuschlagen, war wegen meiner Schreibschwäche auf einer Irrenschule Da wurde Jeder geschalgen der Freiwillig Lernen Wollte Sport war da die Hölle. Habe gelogen Betrogen usw.. Dann kam der Punkt wo ich mich Verändert habe. Nun war ich Der Typ der zuhörte usw.. Dem Klar ist das er den noch kein Sex haben Wird nicht weil es im an mut Fehlt weil die Frauen nicht das aufs spielsätzen wollen was sie an mir haben.. Klar habe ich schon versucht Frauen zu küssen und Mehr aber wenn du Abgewissen wirst Weil die Freundschaft wichtiger ist. Weil du zu nett bist. Irgendwann kommt der Punkt wo du es nicht mehr versuchst wo es dir egal ist. Wo du denkst gibt der Frau zeit sie wird schon den Schritt machen. Tja kamm nie, aber egal Das ist vergangenheit.. Ich Blicke nach vorne verurteile keine Frauen die können nichts dafür. Es hört sich Anders an das alle Frauen Böse sind habe ich auch geschrieben weiß ich selber aber das sind sie nicht. Ich habe worte vertauscht die ich schreiben wollte die sich ähnlich anhören und die ich Schreiben kann so werde ich miss verstanden. Ich kann nichts dafür was mir wiederfahren ist Warum ich kein Fahrrad mehr Fahre. Wieso ich unsicher mich in einem Auto oder Bus oder zug Fühle. Wieso ich zum teil die Geselschaft verantwortlich mache zum teil habe ich aber recht.. Zum anderen bin ich bescheuert, verrückt egal was man zu mir sagt ich habe mich damit abgefunden und nemme es an.. dann bin ich es für die Leute.. Wir verurteilen Menschen Leicht fertig. Mir hat nie eine Frau geglaubt wenn ich ihr gesagt habe das sie schön Sei. All das was frauen Hören wollen denkt man Eigendlich. Für sie war ich immer entweder nicht Real oder Schwull Oder ein Mensch der nur Mit leid will... Frauen denken anders. und Glauben wenig aber männer sind genauso.. Ich Habe immer gesagt das sie den richtigen findet. sie auch was tun sollte und nicht warten das er was tut.. in den Meisten fällen war ich der Böse weil sich heraus gestellt hat der den sie Liebt er sie nicht liebt. Nacher war sie Froh das ich da war.. wie gesagt ich kann das nicht mehr und deswegen Höre ich auf den Arzt.


    Es würde nichts bringen wenn ich weg gehen würde mich schick mache. Und Frauen anspreche wenn einer kommt Der ihr die tür auf Hält Bedanken sich grade mal 50% der Frauen. Wenn er ihr ein Kompilment macht was sie noch nie gehört hat. Denken viele was ist das für ein Spinner. Ich sehe die Inneren Werte und Jede Frau hat was Schönes ansich.. genug... ;-D


    (((Das Mit Den Gesetzten kurz gesagt die Gibt es wir kennen grade mal 1% davon der rest ist veraltet gelagert usw.. Ich musste Das gesetzt buch Lernen und Der Lehrer hat uns das genau erklärt.. Wir können noch Froh sein das sie nicht all diese Gesetzte benutzen. Täglich kommen 10 neue Dazu und Wir erfahren nichts mal Davon wir werden z.b mit dem Auto angehalten dann heißt es wir haben uns nach § ... Strafbar gemacht. Im ersten Moment Denken wir immer die Drehen es sich so wie sie Wollen die Polzei.. Oder Behörden. Warum müssen wir Für Sachen 10- 12 Anträge ausfüllen um die Genemigung zu kommen.. Da haben wir es wieder erst dann liste ein neues gesetzt. Und fragst dich ob das stimmen kann... Wer sich auf diesem Gibt auskennt was im Grunde kaum Leute sind die Haben das Beste Leben. Wenn er sagt ich Zeige dich des wegen an und du Lachst lach nicht zufrüh es gibt immer ein Gesetzt was du nicht Kennst. Und Was es schon seit 100 Jahren gibt.. Die Zahl war nur Grob Laut dem Lehrer sind es doppelt soviele... ))) *:) *:)

    terados nun ja Normalität ist ziehmlich breites Spektrum. Und vielleicht bist du noch im Berreich des Normalen,a ber deine verschrobenen Ansichten entsprechen wirklich nicht der Norm. Aber das ist wohl deiner schlechten Kindheit geschuldet. Dann bedanken sich eben nur 50 Prozent der Frauen wenn man ihnen die Tür aufhält. Na und? Wo liegt dort genau das Problem? Warum sind Frauen deshalb böse?


    Und eines versteh ich nicht. Warum schreibst du dann hier wenn du wirklich aufgeben möchtest? Wenn du so felsenfst davon überzeugt bist, das richtige zu tun wärst du nicht hier im Forum. du würdest dein Ding einfach durchziehen. So ein Faden kann leicht den Eindruck erwecken das der TE einfach nur Bestätigung sucht das er das richtige tut. Nur diese Entscheidungkann der Person nicht abgenommen werden. Sie muss selbst wissen was das beste für sie ist.


    Das soll jetzt nicht heißen, das es auch auf dich zutrifft. Nur falls doch, versuche bitte an meine Worte zu denken. Verschwende deine Zeit nicht im Forum, mach einfach dein Ding und lebe ein glückliches Leben ohne rauen.

    Zitat

    Ich habe worte vertauscht die ich schreiben wollte die sich ähnlich anhören und die ich Schreiben kann so werde ich miss verstanden.

    Es geht nicht darum wie du schreibst und das einzelne Worte fehlen oder vertauscht sind, sondern um den Inhalt. Da ist einfach vieles ohne Zusammenhang. Zum Beispiel verstehe ich überhaupt nicht, was der letzte Abschnitt mit den Gesetzen soll. Was hat das denn mit den Frauen und deinen Problemen zu tun?

    Zitat

    Mir hat nie eine Frau geglaubt wenn ich ihr gesagt habe das sie schön Sei

    Das glauben doch viele Frauen nicht. Dein Problem ist wohl einfach Folgendes:

    Zitat

    aber wenn du Abgewissen wirst Weil die Freundschaft wichtiger ist. Weil du zu nett bist. Irgendwann kommt der Punkt wo du es nicht mehr versuchst wo es dir egal ist.

    Du rutschst bei den Frauen auf die Freundschaftsschiene. Oder die Frauen behaupten das, um dich nicht zu sehr zu kränken. Der Punkt ist demnach doch schlicht und einfach, dass du irgendetwas "falsch" machst beim Kennenlernen von Frauen.


    Man könnte dich jetzt beraten und dir Tipps geben, aber du hast ja bereits aufgegeben.


    Wenn du jetzt also tatsächlich keine Frau mehr willst, dann freu dich doch deines Singledaseins (komischerweise wirkst du aber nicht zufrieden, sondern sehr frustriert)


    Wenn du im Grunde doch noch eine Freundin willst, dann solltest du weiterhin Chancen nutzen, wenn sie sich ergeben und dich nicht stur stellen.

    Mir ist es zu anstrengend, diese langen verworrenen Texte zu lesen. Doch das was ich verstanden habe hat gereicht für diesen Gedankenblitz.


    Geh für eine Weile in ein buddhistisches Kloster und finde Deine Mitte.

    Zitat

    Ich versteh das irgendwie nicht sry. Überhaupt klingt dein ganzer Text wiedersprüchlich Willst du jetzt Sex oder nicht? Und wenn nicht, wo ist dann dein Problem?


    Und wieso machst du dich jetzt bewusst hässlich (durch Brille etc) wenn du doch bisher eh keinen Erfolg bei Frauen hattest und es demnach garnicht nötig wäre?

    Ich schätze, er redet sich vielleicht ein, das was er nicht haben kann, auch "sowieso nicht" zu wollen, um leichter damit umgehen zu können?

    Lieber Terados,

    Keine Frau auf der Welt wird dich abweisen, weil du "zu nett" bist. Nur sind viele Frauen nicht in der Lage, ehrliche Kritik abzugeben, weil sie unglaubliche Angst haben jemanden zu verletzen und dann die "bösen" zu sein.


    Dadurch kommen dann solche Sätze zustande wie "Du bist so ein netter Kerl, aber...". Weil sie eben nicht sagen können "Du hast total verworrene Ansichten" "Du hast eine eklige Lache" "Ich finde dich nicht hübsch" "Du bist ein totaler Angeber" "Du hast absolut kein sexappeal" oder sonst irgendetwas, was in ihren Köpfen vorgeht.


    Lass dich davon nicht täuschen und sie es als höfliche Diskretion. Es ist auch immer leichter, das vermeintliche Pech in der Liebe auf seine positiven Eigenschaften zuzuschreiben, denn dann macht man ja alles richtig. Sich ihre eigenen Schwächen wirklich bewusst zu machen, fällt den meisten Menschen sehr schwer und stattdessen legen sie sich Gedankenkonstrukte zurecht, mit denen sie vor sich selbst möglichst gut dastehen können.


    Zum Beispiel "Ich will ja sowieso keinen Sex."


    Leider bringt einen das aber auch nicht weiter.


    Mein Freund zum Beispiel ist ein sehr netter Mann, einfühlsam, verständnisvoll und freundlich, alles Eigenschaften, die ich sehr an ihm schätze.


    Er besitzt aber auch das, was ich einfach mal als "Kongruenz" bezeichne, nämlich ein Handeln, das mit seinem Denken und seinen Einstellungen übereinstimmt.


    Und wenn er mit mir sex haben möchte, dann zeigt er mir das auch und versucht, mich zu verführen – er steht dazu und das ist es, was die meisten Frauen attraktiv finden in den von dir angesprochenen "Arschlochtypen".


    Es geht nicht darum, dass sie lügen und Frauen verarschen oder sonst irgendetwas böses tun, sondern dass sie einfach "sexy" sind. Und einen Sexualtrieb zu haben und jemanden attraktiv zu finden ist ja auch weder etwas schlimmes, noch irgendwie böse oder verboten sondern ganz natürlich.


    Genausowenig, wie du eine Abfuhr auf eine positive Eigenschaft wie Nettigkeit schieben kannst, kannst du einen Erfolg auf die negativen Eigenschaften eines Menschen schieben.


    Das ist nur eine Denkweise, die es einem vielleicht einfacher macht, im Endeffekt verarscht man sich dann aber nur selbst.


    Mir ist auch aufgefallen, dass du einfach sehr negativ denkst. Ich lese nur von Pech, Misserfolgen, Frustration...


    Jeder Gedanke ruft ein Gefühl hervor. Wenn du die ganze Zeit nur an Dinge denkst, die dich unglücklich machen, hast du natürlich auch negative Emotionen. Und diese machen dich unglücklich.


    Was gibt es denn in deinem Leben, was dir Freude bereitet? Konzentriere dich doch lieber dadrauf, dann bist du glücklicher.


    Natürlich ist es gut, seine Probleme zu analysieren, aber man kann Dinge auch totanalysieren – manchmal steckt man dann einfach in einem Loch, aus dem man nicht mehr rauskommt.


    Da müssen neue Gedanken her, ein "frischer Wind" sozusagen. Bei allem Realismus, ein bischen Träumen ist ja auch nicht verkehrt. Erst Recht nicht, wenn du von Zielen träumst, die tatsächlich erreichbar sind. :-)

    leute mit legasthenie haben dennoch einen absolut normalen satzbau, (beziehungsweise hängt das nicht damit zusammen), die legastheniker jedenfalls, mit denen ich arbeite, können sich äußerst gewählt ausdrücken, beziehungsweise sehr verständlich (und auch die mit einer puren rechtschreibschwäche)