Meine Frau geht fremd und ist vielleicht verrückt?

    Hallo, also ich fang mal ganz vorne an:


    Ich bin 34 Jahre und meine Frau 32 wir sind seit 16 Jahren zusammen und seit 8 Jahren verheiratet haben 4 Kinder 1,3,8,12


    am 1. November 2008 hat mir meine Frau gesagt dass sie einen anderen hat und jetzt geht in dieser Nacht ist eine Welt in mir zusammengebrochen. Weil ich mir wahrscheinlich viel zu sicher war dass sie sowas nie tun würde. Sie hat mir vorgehlaten dass ich nie für sie dagewesen sei und ich sie auch nie geliebt hätte. Teilweise mag wohl sein, dass ich mir immer andere Sachen wichtiger waren habe ein Haus gebaut eine eingene Firma geschaffen und vergessen ihr das Gefühl der Liebe zu geben, das hat sie sich jetzt wohl bei einem anderen geholt. In den ersten paar wochen wollte ich Ihr alles beweisen und dass ich sie nur nicht so oft in den Arm genommen habe und so weil sie immer so viel gemeckert hat ich habe aber nie verstanden dass sie eingendlich nur mich wollte sie war auch nie so selbstbewust um mir das zu sagen sie sagt ich sei nur nett zu ihr gewesen wenn ich sex wollte. Jetzt denke ich natürlich anders und sie hatt sich auch komplett verändert, in der ersten zeit bin ich ausgezogen eingezogen ihr nachgefahren sie kontrolliert usw.


    das hat jetzt alles nachgelassen und ich bin langsam dabei mich damit abzufinden, obwohl sie den andern noch trifft 1-2 die Woche mir aber schwört sie hätte keinen Sex mit Ihm hm weiss nicht ob ich das glauben soll? komisch ist auch dass wir jetzt viel besser miteinander auskommen wie vorher und jeden Tag 1-2x sehr guten Sex haben. Mit den Kinder klappt es auch prima und ich pass sogar ab und zu auf wenn der Babysitter keine Zeit hat. Sie kommt dann heim und steigt zu mir ins Bett. Komisch was? Sie sagt aber trotzdem ich kann jetzt einfach noch nicht komplett zu dir zurückkommen also den anderen Wegschicken aber komisch ist auch dass sie tödlich eifersüchtig ist. Sie dreht komplett durch wenn ich nur mit einer anderen rede. Das einzige was sie nicht macht mich küssen aber wenn ich sie küsse macht sie mit sie kommt nur nicht von selber.


    Nun meine Frage ist meine Frau verrückt? Die ganze geschichte ist doch krank!?


    Was mich angeht ich liebe sie und würde ihr auch alles verzeihen. Aber wahrscheinlich geht das nicht ewig so?


    Wir gehen am Wochenende zu einer Familienaufstellung eine art Partnertherapie vielleicht wacht sie dann auf?


    Ich meine ich hätte dies alles nicht schreiben können wenns mir jetzt wieder gut geht.


    Und ich bin auch vorbereitet dass sie mich irgendwann ganz verlässt aber sie sagt ich weiss einfach nicht was ich machen soll


    Jetzt bist du so wie ich dich immer haben wollte nur bin ich so weit weg von dir und kann aus welchen Gründen auch immer mich


    nicht ganz auf dich einlassen?


    Das heisst ich schliesse langsam mit ihr ab. Obwohl unsere Beziehung besser ist als jeh zuvor?


    Weiss jetzt echt auch nicht was ich machen soll? oder ob sie vielleicht doch Hilfe braucht ich glaub aber so wie sie drauf ist lässt sie sich nicht helfen das treibt sie nur weg wenn jemand zu mir hilft.


    Was soll ich tun?

  • 42 Antworten

    Werbegess

    Zitat

    Wir gehen am Wochenende zu einer Familienaufstellung eine art Partnertherapie vielleicht wacht sie dann auf?

    Das hört sich doch schon mal gut an. :)^

    Zitat

    Nun meine Frage ist meine Frau verrückt?

    Wie kommst du auf den Gedanken?

    Zitat

    Weiss jetzt echt auch nicht was ich machen soll?

    Der nächste gemeinsame Schritt steht doch: Paartherapie.

    Warum ist Dir die Frage nach Sex wichtiger als die nach ihrer Liebe?


    Du hast Sex, sie ist zufriedener mit Dir und aber scheinbar noch im unklaren über ihre Gefühle.


    Nimm sie wie sie ist. Sie will doch eigentlich nur geliebt werden!


    Und was ist Liebe anderes, als jemanden zu annehmen, wie er ist?


    Wenn sie gehen will, ist das ihre Sache. Reisende kann man sowieso nicht aufhalten. Wenn sie noch unsicher ist, wird Druck sie nicht zum bleiben einladen.


    Die Frage ist: "Kannst Du mit der Situation leben?" Eure Beziehung ist ja, wie Du schreibst derzeit besser als früher. Warum dann einen zweiten Mann ausschließen? Hättest Du ihm nicht zu danken. Ja, ich weiss, fordert etwas umdenken, aber meine ich gerade ganz wörtlich ohne Dich dabei angreifen zu wollen. Aber sieh mal nur die Fakten und nicht die Geschichte, die Du vielleicht meinst, Dir erzählen zu müssen, weil man doch nunmal eifersüchtig zu sein hat.


    Und... Sie war ehrlich zu Dir. Das finde ich, ist die eine gute Voraussetzung.

    @ jaysung ...

    so wie ich deinen Beitrag grade verstehe meinst du immo: akzeptier den Nebenbuhler wie er ist, und akzeptier das er deiner Frau gibt was du ihr nicht geben kannst und sei trotzdem glücklich mit ihr


    Ich für mich muss sagen, DAS könnte ich niemals, ich würde ihm das Genick brechen ^^


    und ihm danken ? dafür das er meine Alte gefickt hat während sie mit mir zusammen war? ...


    sogar verheiratet war/ist ?


    das kannst du nicht ernst meinen oder ?


    ...


    ohne Witz alder ;-)

    Ein wenig krank ist das schon. Ihr habt (4!) Kinder, also, ich finde, da KANN man nicht mehr einfach so "gehen". Aber ich nehme an, dass ohnehin sie das Haus bekommt. Offenbar war sie einfach viel zu jung, als Ihr zusammengekommen seid. 1-2x Sex täglich nach 16 Jahren, alle Achtung...Leider kann ich dir auch nicht helfen, die Frage ist, ob du ihr demütigendes Verhalten noch länger akzeptieren kannst oder früher oder später an der Beziehung zerbrechen wirst. Eigentlich hast du das nicht nötig, aber mit 4 Kindern trennt man sich nun mal nicht so leicht. Das jüngste Kind ist erst 1, ich kann einfach nicht verstehen, dass man mit 4 Kindern alles hinschmeißen will, bloß, weil man frisch verliebt ist. Womöglich warst du bisher der einzige, der ihr je schöne Augen gemacht hat und jetzt gibt es einen zweiten und sie dreht völlig durch.


    LG

    Zitat

    Und... Sie war ehrlich zu Dir. Das finde ich, ist die eine gute Voraussetzung.

    Naja, ich nehma an, in so einer Konstellation läst sich das eh nicht lange verheimlichen. Sie pickt sich nun eben die Vorteile aus beiden Beziehungen. Ist sicher interessant und prickelnd, aber ich könnte das schon aus moralischen Gründen nicht. Aber es ist nachvollziehbar, dass sie ständig Sex will, irgendwie "geilt" sie die Situation wahrscheinlich "auf". Ich glaube, wenn du sie echt fallen lassen würdest, wäre das besser, denn dann müsste sie eine Entscheidung treffen....

    @ Braim :

    Nö. Meine ich völlig ernsthaft. Bin nämlich gerade Teil eines dreier Gespanns.

    Zitat

    die Frage ist, ob du ihr demütigendes Verhalten noch länger akzeptieren kannst oder früher oder später an der Beziehung zerbrechen wirst.

    Die Frage ist, ob er seine Liebe auch unabhängig von ihrer Exklusivität behaupten kann.


    Nehmen wir an, es ist, wie Alice__ sagt und er war der einzige, der ihr bisher schöne Augen gemacht hat.


    Gibt es da nicht etwas zu tiefst menschliches?


    Ja, richtig, sie pickt sich die Vorteile aus beiden Beziehungen heraus, das ist opportunistisch könnte man sagen.


    Ich stell meine Frage nochmal anders:


    Der TE schreibt er liebt sie immer noch.


    Jetzt ist die einzige Frage von meinem Standpunkt:


    "Ist das eine Liebe à la "Ich kann nicht ohne Dich." oder eine à la "Ich nehme Dich, wie Du bist, einfach weil Du ein wunderbarer Mensch bist."


    Abhängige Liebe sollte reflektiert und evtl. modifiziert ;-) werden. Liebe, die so tief ist, dass sie teilen kann, sollte erhalten werden. Ich sehe im Eingangsposting nämlich nicht, was dem TE konkret mangelt!


    Sie scheint sich um die Kinder zu kümmern, Sex mit ihm zu haben und auch die Kommunikation ist entscheidend besser geworden. So what?!


    Man soll sich keine Probleme machen, wo keine sind, bloß weil die Situation ungewöhnlich ist.

    Also natürlich nervt es mich wenn ein sms kommt oder wenn sie zu ihm geht ich hab sie gestern gefragt warum sie Sex mit mir hat und sich nicht entscheiden kann.


    Also Sex hat sie anscheinend mit mir dass ich keinen Aufstand mache wenn sie geht und mich gut fühle und aus noch einem Grund weil sie dann denkt wie sie sagt dass ich zu keiner Anderen gehen muss aber sie schläft mit mir nicht aus Liebe.


    So und sie sagt auch dass ich all die Jahre scheisse zu ihr war und mit mir abgeschlossen hat aber jetzt hätte ich mich verändert und so wie ich jetzt bin hätte sie mich immer gewollt nur hat sie keine Gefühle zu mir (Sie wäre froh sie wären wieder da) eine art Freundschaft mit Sex aber die Gefühle sind nicht so gross weil alles von früher noch in ihrem Kopf ist das sie nicht mit offenen Armen zurückkommen kann, sonst ist sie auch sehr kalt aber ich möchte auch wieder dass sie mich liebt und den anderen wegschickt aber ich denke um so weniger ich sie dränge umso langweiliger wird vielleicht die andere Geschichte tja sie sagt jetzt du kannst in unserem Haus bleiben und sozusagen warten oder deine Konsequenzen ziehen und gehen... Ist dir überlassen ich kann sie ja aber nicht zwingen mich zu lieben ich glaube da hilft nur wenn ich wirklich gehe und den Kontakt so gut es geht abbreche. Oder was meint Ihr

    Ja, es wird das Beste sein den Kontakt abzubrechen. Du wirst sehen, daß sich die Dinge dann so entwickeln wie sie sein sollen. Wenn sie zurückkommt ist es gut. Wenn nicht ist es auch gut denn dann hättest Du sie auch sonst mit viel Mühe nicht zurückbewegen können. Ich denke jetzt gibt es nichts anderes zu tun, als den Dingen freien Lauf zu lassen denn mir scheint, Du hast alles getan.


    Ich habe das Gefühl, die Frau will Dich irgendwie manipulieren, möglicherweise in der Form dass sie möchte dass Du Dich genauso mies fühlst wie sie. Davon würde ich mich auf jeden Fall befreien.

    Zitat

    ich pass sogar ab und zu auf wenn der Babysitter keine Zeit hat

    Du bist der Vater und passt ab und zu auf??? Hey, das sind Deine Kinder! Wenn das Deine Grundeinstellung zur Familie ist kann ich schon verstehen, wenn sie damit ein Problem hat.

    Haltet mich ruhig für paranoid aber ich glaube die Frau will sich scheiden lassen und bereitet jetzt alles vor um möglichst gut aus der Ehe aus zu steigen.


    Aber er mir kommt das schon ein bisschen komisch vor das sie sich noch immer mit dem anderen trifft und selber immer so eifersüchtig ist.


    Ich sehe aus deinen Schilderungen nicht das sie sich unbedingt die Beziehung halten will.

    Zitat

    akzeptier den Nebenbuhler wie er ist, und akzeptier das er deiner Frau gibt was du ihr nicht geben kannst

    Klar, das sind die besten Voraussetzungen - für einen Dreier, aber nicht für eine Ehe :|N

    hä? sie schläft mit dir, damit du nicht zu einer anderen gehst, tut das aber nicht weil sie dich liebt???


    "jemanden nicht lieben und trotzdem eifersüchtig sein" hat für mich einen gewissen widerspruch in sich

    @ Werbegess

    Mir ist als erstes eigefallen: Vielleicht hat sie Angst, dass alles wie vorher wird, wenn sie den anderen abschießt? Denn wie du ja selbst gesagt hast, du hast ihr plötzlich deine Liebe gezeigt, um sie gekämpft als der andere Mann in euer Leben getreten ist. Vielleicht traut sie einfach dem Frieden nicht so ganz ("16 Jahre zu wenig um mich gekümmert, sobald ich mich vom anderen trenne wirds wieder so und ich werde als selbstverständlich angenommen")?


    Macht eure Therapie, vielleicht kann sie sich dann besser artikulieren


    Lg @:)